Formulierung einladung

hallo ihr lieben,

ich bräuchte mal eure hilfe bzgl. der formulierung auf unserer einladung bzgl. dem ablauf / timing.
unsere standesamtliche trauung findet ja um 11.30 uhr statt, gefeiert wird aber erst ab 16 uhr.

ich wollte es gerne so formulieren, dass wir eben um 11.30 uhr heiraten danach einen sektempfang bw bei schönem wetter ein picknick am see machen. die offizielle feier geht erst um 16 uhr los (mit kaffee und kuchen). nun würde ich halt gerne alles so schreiben, dass wir uns freuen würden, wenn sie zum standesamt kommen, wir aber halt nicht für die zeit dazwischen für programm bzw. bewirtung etc. aufkommen. ich grübel darüber schon nächtelang! wie kann ich das nur schreiben, ohne dass es blöd kommt???

Hallo,

Wenn du das wirklich so formulierst, z.B.

*Wir heiraten!

Am … um 11:30 im Rathaus Kempten (?), anschließend planen wir für unsere Gäste einen kleinen Sektempfang/Picknick.

Unsere Feier beginnt um 16 Uhr in …,
wir würden uns freuen, wenn ihr uns bei diesem großen Schritt begleitet.*

Ich würde das gar nicht so kompliziert machen, schließlich erwartet nicht jeder ein Komplettprogramm.
Wollt ihr zwischendurch mit der näheren Verwandtschaft Essen gehen? Sonst könnte es für alle etwas hungrig werden?

Vielleicht könntest du für die Gäste die von außerhalb kommen einen kleinen Ausflugszettel gestalten, also als Ziele für die Pause?

Grüße

Wie wäre es umgekehrt:

"Wir heiraten!

Wir würden uns freuen Euch am … um 16 Uhr zu unserer Hochzeitfeier begrüßen zu dürfen.

Wer bereits um 11.30 Uhr unserer standesamtlichen Trauung beiwohnen möchte, ist herzlich Willkommen."

Ok, der Text ist nicht wirklich gut, aber ihr versteht doch, was ich meine :unamused: Jedenfalls finde ich so herum klarer, dass der Entertainment-Part erst um 16 Uhr beginnt. :smiley:

Liebe Grüße
Simone

— Begin quote from "traulsi"

Hallo,

Wenn du das wirklich so formulierst, z.B.

*Wir heiraten!

Am … um 11:30 im Rathaus Kempten (?), anschließend planen wir für unsere Gäste einen kleinen Sektempfang/Picknick.

Unsere Feier beginnt um 16 Uhr in …,
wir würden uns freuen, wenn ihr uns bei diesem großen Schritt begleitet.*

Ich würde das gar nicht so kompliziert machen, schließlich erwartet nicht jeder ein Komplettprogramm.
Wollt ihr zwischendurch mit der näheren Verwandtschaft Essen gehen? Sonst könnte es für alle etwas hungrig werden?

Vielleicht könntest du für die Gäste die von außerhalb kommen einen kleinen Ausflugszettel gestalten, also als Ziele für die Pause?

Grüße

— End quote

Ungefähr so haben wir das auch geschrieben, haben aber persönlich nochmal gesagt, dass dann da jeder selber das machen kann was er möchte. Also das wir dann nicht mehr dabei sein werden, erst wieder (bei uns) um 15.30 Uhr