Fotos vorher oder nachher?

Hilfe!
Wollen, wie ja jeder von euch, einen Stressfreien schönen Tag erleben. Überlegen deshalb unsere Bilder ca. 2 Tage (Montag´s) nach unserer Hochzeit machen zu lassen!
Vorteil: kein Stress, mehr Zeit für verschiedene Locations, nochmal das Hochzeitsfeeling spüren…
Nachteil: muss nur nochmal meine Visagistin kommen lassen!
Sind uns nur nich so sicher.
Wollten es erst nach dem Standesamt machen, wenn unsere Gäste Kaffee trinken. Haben dann nur ca. 2 Stunden eingeplant, wollen von der Feier nich so lang fern bleiben.

Lg Katja

Hochzeit 23.5. 2008 Standesamt

Liebe Sammy!
Also ich glaube, dass man nicht richtig glücklich mit den Fotos zwei Tage nach der Trauung werden kann…es sollen doch DIE Fotos werden.
Alle Fotos die du danach machst sind nie wieder so autentisch.
Dann hast du quasi model bilder, aber keine richtigen Hochzeitsbilder.
Vielleicht könntest du/ihr über eine Reportage nachdenken…dann seid ihr auch nicht so lange von der Feier weg, wenn ihr noch “Brautfotos” machen wollt.

Eine Reportage haben wir auf jeden Fall. Sonst wär die Idee nie aufgekommen.

Wenn es dir dann “nur” um schöne Portraitbilder geht kann man das wohl besser so lösen (später) als sich 2-3 Stunden von der Feier entfernen!
Dann bekommt man das ganze schöne fest mit und nicht nur dreiviertel!

Wir haben ja am HZ Tag einen Fotografen dabei gehabt, der hat uns den ganzen Tag begleitet und dann auch noch Portraitfotos gemacht, aber wir wollten doch noch bissl was außergewöhnliches und haben nach den Flitterwochen, bzw. fast einen Monat nach der Hochzeit nochmal Bilder machen lassen, es war toll, nochmal alles anziehen dürfen zu können, es gab nochmal nen Brautstrauß, wurde nochmal geschminkt, ich fand es einfach super. Und man kann sich mehr darauf konzentrieren, an der Hochzeit, denkt man einfach an soviel anderes ;D

Ja stimmt. Denke, das wir mit den Gedanken nur bei der Feier sein würden. Unsd nochmal alles anziehen, so das Gefühl haben als würde man sich nochmal für ihn für den großen Tag zurecht machen.