Fotos während der Schifffahrt

Hallo liebe Mitbräute,
ich wollte mal Eure Meinung einholen zur folgenden Planung:
Wir heiraten um 10.00 auf einem Schiff, die Fahrt beginnt um 09.30 Uhr. Das Schiff ist dann anschließend noch bis 12.30 Uhr gebucht und wir machen eine Rundfahrt. Jetzt hatte mein Schatz die Idee, während dieser Fahrt die Fotos zu machen, wir kommen z. B. an einer alten Ruine vorbei. Wir stellen uns das so vor, dass wir dann dort aussteigen mit dem Fotografen und er die Portraits machen kann. Den Gästen bleibt es dann überlassen, ob sie auch mal aussteigen, um sich die Beine zu vertreten oder auf dem Schiff bleiben. Für Speis und Trank ist natürlich gesorgt. Die Einzelheiten müssen wir noch mit dem Fotografen besprechen.
Jetzt mache ich mir nur ein wenig Sorgen, dass sich die Gäste in der Zeit langweilen könnten. Ich habe auch noch keine Vorstellung, wie lange das Fotografieren an den einzelnen Stationen (sofern es mehrere sind) dauert. Wir wollen natürlich auch nicht, dass die Schifffahrt am Ende “untergeht”, weil wir gar keine Zeit mehr haben, weiterzufahren.
Ah, während ich das schreibe, fällt mir ein, dass man das Schiff mit den Gästen ja weiterfahren lassen könnte und nur wir als Brautpaar mit dem Fotografen aussteigen. Was haltet ihr von der ganzen Aktion, insbesondere Foto-Profis unter Euch?
(Sorry, ist ein bisschen lang geworden)
LG Mel

Hi mel,

also die idee, dass ihr an stationen aussteigt um da eure portraits zu machen, finde ich auf jeden fall gut!

also ich denke es wäre warscheinlich stressfreier für euch und den fotografen, wenn das schiff dann weiter fahren würde und ihr jemanden organisiert, der ansprechpartner für die gäste ist und das alle wissen, dass sie euch nachher in der location dann wieder sehen. irgendwas an programm brauchen die gäste für den rest der schiffahrt sicherlich nicht, schließlich wird die fahrt schon aufregend genug sein (ist übrigens echt eine super idee mit dem schiff!).

so habt ihr dann bei den portraits nicht das problem, das eventuell noch andere gäste euch hinterher laufen und eventuell eben den ablauf stören oder euch nervös machen. ihr braucht euch auch keine gedanken machen das es gerade zu lange dauert und seid sicher, dass die gäste gerade gut beschäftigt sind.
schade für euch in dem fall wäre nur, dass ihr dann den rest der fahrt nicht mehr mitbekommen würdet. aber die beste lösung wäre sicherlich die, die ich genannt habe.

oder aber ihr lasst das schiff warten und schaut, dass jemand ein kleines programm mit unterhaltung für die gäste auf dem schiff macht. da würde ich dann einfach schauen, dass ihr mindestens eine stunde für die portraits habt, also dass eure gäste eine stunde lang beschäftigt sind.

lg
andrea

Hallo Andrea,

ja, das ist das, was mich am meisten stört, dass wir dann von der Fahrt überhaupt nichts mehr mitbekommen, bzw. nicht viel. Wir haben das Schiff ingesamt drei Stunden. Eine halbe Stunde ist schon weg, da der Standesbeamte und ich auch erst eine halbe Stunde später einsteigen werden. Dann ist die Trauung, die schätzungsweise auch eine halbe Stunde dauern wird. Dann muss man ja zumindest noch ein bisschen auf dem Schiff verweilen, um Gratulationen entgegennehmen zu können und anzustoßen pp. Tja, und wenn wir dann eine Stunde für Fotos rechnen, dann sind die drei Stunden auch schon rum.
Eine andere Lösung fällt mir aber nicht ein. Die Fotos während des Kaffeetrinkens zu machen geht auch nicht, da wir den Fotografen dann ca. drei Stunden länger buchen müssten. Wir haben es ja so geplant, dass er während der ganzen Schifffahrt dabei ist und eine Fotoreportage macht, also mitbekommt, wie ich das Schiff betrete, die Trauung etc. Dann die Portraits mit uns und im Anschluss an die Schifffahrt noch klassische Gruppenfotos. Den Rest des Tages wird dann privat fotografiert.
Aber ich denke, dass wird so die beste Lösung sein. Wir haben ja dann noch den ganzen Tag Zeit mit den Gästen.
Danke für deine schnelle Antwort.
LG Mel

Hallo Mel,
da ich die Ruine ja kenne, von der Du schreibst, würde ich auch dazu raten, diesen Part ohne die Gäste zu machen und das Schiff weiterfahren zu lassen. Ihr wollt Euch doch da in aller Ruhe in Szene setzen lassen. Und ich glaube auch nicht, dass Ihr die Fahrt so wahrnehmt wie die Gäste, dazu werdet Ihr viel zu aufgeregt sein! By the way: Was macht Ihr denn, wenn es regnet? Bleibt Ihr dann auf dem Schiff?
Ganz liebe Grüße
the Kate

hi mel,

ja, das ihr dann nicht die ganze schiffahrt mitbekommt ist auf jeden fall wirklich schade…
kannst du vielleicht nicht nochmal mit eurem fotografen reden? vielleicht macht er euch ja nen sonderpreis wenn er mit zum kaffee trinken fährt, dann da kurz pause macht und ein stück kuchen mit isst, und ihr danach nochmal für portraits los geht?
was nämlich ansonsten noch schade ist, wenn man es so sieht das ihr eine reportage auf dem schiff haben wollt, das ihr bei der story zwar an board geht mit den gästen aber es kein abschluss von der schiffahrt zusammen gibt. also das würde jetzt irgendwie etwas fehlen wenn man das ganze nachher als geschichte sieht.
vielleicht gibt es ja tatsächlich die möglichkeit da noch was an dem ablsuf mit dem fotografen zu verändern.

lg
andrea

Wir haben gestern das Thema nochmal durchdacht und finden es auch schade, wenn wir quasi nur während der Trauung auf dem Schiff sein werden. Wie du schon sagst, Andrea, es wäre dann nicht wirklich eine Geschichte.
Wir stehen auch vor dem Problem, dass das Schiff wahrscheinlich nicht an allen Stellen umdrehen kann, sodass die Gäste dann nur eine bestimmte Strecke hin- und herschippern können oder aber gleich zwei Stunden weg sind. Das müssen wir noch genau klären.
Wir haben uns aber eigentlich überlegt, dass wir die Fotos nach der Schifffahrt entweder während des Sektempfangs oder des Kaffeetrinkens machen werden. Da muss ich noch mit meiner Trauzeugin sprechen, weil wir die Fotos von ihr geschenkt bekommen. Wir würden dann halt die Differenz selbst zahlen, weil ich das natürlicht nicht von ihr verlangen möchte.
So können wir die komplette Schifffahrt dabei sein, haben eine richtige Fotoreportage und die Gäste können auch eine schöne Rundfahrt genießen.
@Kate
Wenn es regnet, wäre das auch die bessere Variante, weil man auf dem Schiff ja auch innen sitzen kann und dann könnten wir notfalls die Fotos in der Location z. B. in der Scheune machen.
Wir werden nächsten Sonntag mit der Schwalbe fahren und erst einmal klären, wo die Möglichkeit bestünde anzuhalten, zu drehen usw. Dann entscheiden wir uns endgültig.
LG Mel

hi mel,

ja ich denke das ist die beste lösung!
es wäre einfach viel zu schade wenn ihr von der fahrt so viel verpasst. ihr werdet am ende sicherlich glücklich sein da noch etwas mehr geld für den fotografen angelegt zu haben.

lg
andrea

Hallo Mel,

für eine richtig schöne Reportage, mit allem was an fotografischen Details, Stimmungen, Abläufen dazugehört, würde ich den Ablauf so authentisch wie möglich gestalten. Vielleicht ein gestelltes Motiv weniger, dafür den Fotografen quasi als “Schatten” immer neben sich haben, egal was passiert. Hinterher, wenn die Fotos alle auf dem Tisch liegen, dann entfaltet sich der eigentliche Zauber und niemand wird weitere Motive an Land groß vermissen.

Herzliche Grüße
Andreas