Frage zur Nachbearbeitung von Fotos

Wir sind mit unseren Fotos von Tag zu Tag weniger zufrieden, weil durchwegs kein gutes Feedback zurück kommt.
Von cirka 400 Fotos sind etwa 100 wirklich gut, davon wieder sehr viele sehr sehr ähnlich. Okay mögen genug schöne Fotos sein, aber die Kosten mussten wir für alle Fotos tragen. Und das Traurige ist, ich kann es nicht mehr ändern.
Die weniger schönen Fotos stammen nämlich von unseren “Paarfotos” und gerade die hätten wir gerne toll gehabt.
Bin gerade dabei zu recherchieren, was sonst noch möglich ist - Überarbeitung, Retusche etc. Aber ich will nicht uns retouchieren - wir gefallen uns ja gut. Was uns stört ist:

  • tlw. sind die Menschen ganz klein auf den Bildern, das Drumherum viel zu groß also Fotograf stand zu weit weg
  • tlw. klappte es mit dem Licht nicht - Schatten im Gesicht, gegen die Sonne oder Fotos ganz hell von der Farbe her …

Kann ich das auch mit Photoshop beheben? Dann besorg ich mir das Programm. Oder ist es besser wenn ich mich an einen anderen aber professionellen Fotografen wende?

lg
Nina

das tut mir wirklich leid… :confused: aber wenn der fotograf teilweise so weit weg stand, wie du vermutest, hattet ihr denn nicht genau mit ihm abgesprochen, was für genaue vorstellungen ihr hattet? ihr gefallt euch aber gut auf euren paarfotos? wenn ja, dann hatte vermutlich euer fotograf kein glückliches händchen mit reportagen…

aber extra die teure software kaufen würde ich nicht machen - habt ihr denn kein bearbeitungsprogramm zu hause? zu weit weg kann man gut mit ausschnitten beheben - fotos von fotografen haben eine so grosse auflösung, da lassen sich gut teile herausschneiden und somit vergrössern - einfach ausprobieren, aber vorsicht - immer eine sicherungskopie vorher machen, damit ihr euch nicht die teuren fotos zerschiesst, wenn doch einmal etwas in die hose geht…

ich bin einmal neugierig - wieviel habt ihr denn bezahlt für euren fotografen? würde mich einmal interessieren.

Liebe Nina,

das tut mir sehr leid, dass Eure Fotos nicht so sind, wie Ihr es Euch vorgestellt habt.
Mein Mann ist Fotograf und er sagt immer: um ein Superbild zu haben, muss man 100 Bilder machen. Natürlich ist sein Anspruch ein anderer, als bei Laien, aber ein wenig Wahrheit steckt schon drin.

Normalerweise machen Fotografen zwar viele Bilder auf einer Hochzeit, geben anschließend aber nur die guten Bilder an die Kunden. Wenn Euch Eurer alle Bilder gegeben hat, war das sicher nicht sehr klug.

Es gibt nun mehrere Möglichkeiten.

  1. mit dem Fotografen reden, dass er den Preis reduziert und auf seine Kosten die Bilder retuschiert

  2. einfach noch mal Bilder von Euch (aber von einem anderen Fotografen)machen lassen, denn jetzt könntet Ihr das noch einmal völlig entspannt machen, das kostet allerdings noch einmal ziemlich viel Geld

  3. selbst retuschieren mit Photoshop, allerdings kostet das Programm schon so viel wie ein neues Shooting. Ich bin selbst sehr fit in diesem Programm und kann nur davon abraten, als Laie Bildbearbeitung damit zu versuchen. Es ist so fähig und mächtig, aber auch so kompliziert, dass man erst mal gar nicht weiß, wo man was machen kann.
    Natürlich kann man Ausschnittvergrößerungen mit einfachen Bildbearbeitungsprogrammen auch machen, dazu muss es kein Photoshop sein.

Jetzt erst mal Kopf hoch, denn das Wichtige sind nicht die Fotos, sondern dass Du Deinen Traummann geheiratet hast. Das musst Du Dir immer wieder sagen. Und wenn ich Dir jetzt noch verrate, dass auch wir unglücklich mit unseren Bildern waren, dann hilft Dir das vielleicht ein wenig. Aber auch wir haben anschließend daran gearbeitet und jetzt doch brauchbare Ergebnisse, die wir uns gerne anschauen.

Die traumhaften Bilder, die Du in der weddingstyle siehst, sind auch nicht genauso fotografiert, sondern die schönsten Bereiche sind einfach herausgeschnitten und vergrößert; wenn Du das machst, wird schon vieles besser.

Viel Erfolg beim Basteln
rotbraun

Das blöde an der Sache ist, dass die Fotos eine Freundin von uns gemacht hat. Dass die Fotos so werdne, wie sie jetzt sind, damit hat niemand gerechnet. Nämlich deshalb, weil wir uns andere von anderen Hochzeiten angesehen haben, die ganz schön waren.
Sie hat uns alle Fotos gegeben.
Ich habe ihr ganz genau gesagt, was ich haben möchte und ihr unzählige Beispiele gemailt und gezeigt. Es hat sogar ein Probeshooting gegeben.

Die Sache hat nur einen fatalen Haken: Wir haben alle Fotos analog und
müssen sie vorher digitalisieren lassen, dann kann ich sie bearbeiten. Ich tue mir das Digitalisieren deshalb an, weil ich ein Fotobuch machen lassen will - als Weihnachtsgeschenke für die Eltern, Großeltern usw. und natürlich für UNS.

Klar ist das Wichtigste dass ich den richtigen Mann geheiratet habe, da bin ich mir gaaaanz sicher!

Und auf das Herumprobieren mit der Software freu ich mich schon. Wird halt noch etwas dauern, weil ich zuerst die noch einmal NEU zu digitalisierenden aussuchen muss und bestellen. …

Über den Preis darf ich mich nicht beklagen. Mein Mann wollte das so, ich hätte gerne mehr ausgegeben und jemand anders beauftragt. Aber what shell’s vorbei ist vorbei.

Danke an alle weg. Eurer Tipps, ganz besonders Rotbraun, die ganz genau weiß, wie ärgerlich das ist.

lg
Nina

Liebe Nina,

das ist wirklich total ärgerlich! Vor allem, weil du im Vorfeld ja genau signalisiert hattest, wie ihr die Fotos haben wollt. Und weil Fotos einfach eine bleibende Erinnerung sind. Mein Bruder und seine Frau waren ähnlich unzufrieden wie ihr. Besonders die Paarfotos wirkten meist gestellt und kitschig. Sie haben sich jetzt entschlossen, noch einmal ein Fotoshooting bei einer anderen Fotografin zu machen. Mit allem Drum und Dran, also Brautkleid anziehen, Haarstyling undsoweiter. Vielleicht ist das sogar entspannter als das ganze Digitalisieren und Nachbearbeiten am PC?

Grüße, Waldrandfee.

Tja, das wäre auch meine Meinung. Aber das kommt für meinen Mann auf keinen Fall in Frage. Der kann das Wort “Foto” im Moment kaum noch hören, … dabei hat er mir das alles eingebrockt. Ich wollte noch gar nicht zusagen, ich wollte noch einmal eine Nacht drüber schlafen bevor ich ihr zusage, er hat einfach, “gut, wir machen die Fotos bei Dir” gesagt und ich konnte nicht mehr zurück, zumal es sich um eine Freundin handelte. Schön blöd das Ganze. Also muss ich durch den Photoshop-Dschungel irgendwie durch! Ich weiß genau, warum er so sauer ist, weil er es verbockt hat und das zu zugeben tut mann natürlich weh. :wink:

Waldrandfee: Dein Avatar schaut so toll aus, gibt es von Euch irgendwo Fotos zum Angucken? :laughing:

Rotbraun: Handelt es sich bei der Photoshop-Software um “Adobe Photoshop” oder ist das was anderes? Das Programm hat nämlich mein Mann auf seinem Firmen-Laptop :smile:

lg
Nina

@ Nina:

Danke! Wir hatten mehr Glück mit unserer Fotografin wie ihr. Bin gerade am “Basteln” von meinem Hochzeitsbericht. Dann gibt’s auch mehr Hochzeitsfotos :smiley: .

Grüße! Waldrandfee.

Freu mich schon darauf! :laughing:

Darf ich fragen, wieviel Ihr bezahlt habt?

lg
Nina

Hallo Nina,

ja gerne: 650 Euro. Dafür haben wir bekommen: Paarfotos von uns beiden (die Fotografin hat uns insgesamt 2,5 Stunden lang fotografiert), Reportagefotos vom Gottesdienst und vom anschließenden Sektempfang, DVD mit allen Fotos (ausgenommen die unscharfen und schlechten Bilder), die Paarfotos in Farbe und in schwarz-weiß. Wir werden die Bilder jetzt selbst ausbelichten lassen, sind gerade am Erstellen von Fotobüchern für uns und für die Familie.

Viele Grüße, Waldrandfee.

PS: Wenn die Fotografin an der Hochzeitsmesse in Stuttgart gebucht wird, gibt es einen Messerabatt.

@ Nina

Ich habe gerade festgestellt, dass unsere Fotografin Barbara unsere Hochzeitsfotos auf ihrer Website veröffentlicht hat. Wenn du gucken möchtest: www.barbara-sommer.de
Das Paar auf der Titelseite bzw. bei “Aktuelle Hochzeiten” sind wir :smiley:

Grüße, Waldrandfee.

Liebe Waldrandfee,

das sind ja superschöne Fotos. Ich werde mich nächste Woche mal mit der Fotografin in Verbindung setzen, denn wir suchen ja auch noch nach einem Hochzeitsfotografen.
Ihr seid aber auch ein schmuckes Paar. Und dein Outfit, schööön. Auch deine Frisur hat mir gut gefallen und mir gezeigt, daß eine Braut nicht erst schön aussieht, wenn sie langes oder hochgestecktes langes (mit oder ohne künstlicher Nachhilfe) Haar hat.
Ich lasse mein Haar gerade wegen der Hochzeit nächstes Jahr ein wenig wachsen, aber mir stehen kurze Haare einfach besser.
Liebe Grüße
christine

Hy Waldrandfee?

Kann es sein, dass Du das gleiche Kleid wie ich hattest?
Von Rembo?

Schaut ganz so aus, das freut mich !!!

lg
Nina

Hallo Waldrandfee,

superschoene Fotos!!! Ihr habt echt toll ausgesehen.

Genau so stell ich es mir auch vor. Darf ich mal fragen, wie teuer das Ganze war? gern auch per PN

Vielen Dank schonmal

Andrea :smile:

Hi Nina,

ich würde an Deiner Stelle mit den Bildern zu einem Fotografen gehen und mir ein Angebot machen lassen für die Aufbereitung der Bilder, bzw. erstmal eine fachkundige Meinung einholen, inwieweit die Bilder noch zu retten sind. Einfach den Ausschnitt zu verändern um euch formatfüllend ins Bild zu bekommen, funktioniert z.B. nur, wenn die Auflösung das auch her gibt. Wie rotbraun wink schon geschrieben hat: Photoshop ist ein äusserst komplexes und umfangreiches Programm und es würde mich wundern, wenn Du als Neueinsteiger mit dem Programm zeitnah brauchbare Ergebnisse erzielst.

Noch ein Wort im Nachhinein aber als Tipp für die, denen es noch bevorsteht: Lasst euch von dem Fotografen eurer Wahl (egal ob Profi oder Bekannter) unbedingt vorher Bilder zeigen, die er gemacht hat. Und zwar nicht irgendwelche Urlaubsfotos oder sonst irgendwas anderes, sondern Hochzeitsbilder, die er schon gemacht hat. Hat der Fotograf noch n ie eine hochzeit oder gar “People” fotografiert, dann sucht euch einen anderen.

Beste Grüße
thomas