Fragen vom Konditor

Huhu,
ich hab jetzt quasi mal ne dienstliche Frage an Euch.
Mein Schatz und ich haben ja letztes Jahr zusammen eine Konditorei übernommen.

Wir haben seit Mai seeehr viele Hochzeitstorten hergestellt, und freuen uns über den grossen Zuspruch. Man merkt schon, dass es sich lohnt auf Sonderwünsche einzugehen.
Aber wir wollen halt auch immer besser werden.

Deshalb würde ich gerne von Euch wissen, was euch beim Konditor wichtig ist, worauf ihr Wert legt.
Ist euch die Optik wichtiger, oder der Geschmack??
Was darf die Torte für euch kosten??
Seid ihr bereit für Sonderservice ( zB Nachtlieferung wegen fehlender Kühlmöglichkeiten in der Location) auch mehr zu zahlen???
Gibt es etwas, das Ihr beim Konditor vermisst habt??

Ich habe kürzlich unseren Service dank WS ausbauen können, und bastel jetzt in meiner Freizeit (gg)Fimobrautpaare. Kommt super an, da die Standard-Brautpaare aussehen wie Barbiepuppen und super-un-individuell sind.
Ich bekomme zB bei allen Grosshändlern nur eine Ausführung von dunkelhäutigen Brautpaaren oder von gleichgeschlechtlichen. Da kann ich jetzt super draufeingehen. DANKE!!!

Jetzt interessiert mich aber mal eure Meinung!!

LG Julia

Hallo,

wie heißt denn eure Konditorei? Da würd ich doch glatt mal vorbeikommen, der Rheingau ist ja nicht weit weg…

Zu deinen Fragen:

Also, 1. find ich es ganz klasse, dass ihr auch diese Fimofiguren anbietet, die find ich nämlich super-klasse, 2. find ich es ganz wichtig, dass die Torten nicht altmodisch wirken (das ist bei der örtlichen Konditorei das Problem), Geschmack und Optik sind gleichermaßen wichtig, wenn ich mich aber für eins entscheiden müsste, dann würde ich die Optik nehmen, da es bei uns zum Beispiel die Torte um Mitternacht gibt, da geht es dann weniger um den Geschmack (meine Meinung). Tja, wegen den Kosten: Ich finde halt € 300,- für die HZ-Torte übertrieben, so bis € 200,- ist in Ordnung (für 60 Personen), aber das ist meine Sicht als Laie. Achso, was ich super-klasse finde sind Eistorten - als kleiner Tipp!

Hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen, hab aber sicherlich nicht die Ahnung, wie eine Ex-Braut!

LG Sweety :wink:

Hi Julia

Also am schönsten wäre es eben, wenn Geschmack und Optik beide super wären. In meinem Umfeld hat die Hochzeitstorte den Ruf, eh nicht gut zu schmecken und ich finde es immer schön, wenn das mal nicht zutrifft, das Teil aber trotzdem herrlich anzusehen ist. Abgesehen davon, dass ja nicht jede dasselbe schön findet… Gibt es eigentlich einen Zusammenhang zwischen Geschmack und Optik? Ich meine, ist es für Euch schwieriger, “schöne” Torten zu machen, die lecker sind?

Preislich werden wir für 3 Stockwerke 180 Euro zahlen, was ich an der oberen Grenze finde für eine “ganz normale Torte” mit Marzipanblumen und ohne Paar oben. Immerhin ist es im Ergebnis doch einfach nur ein Nahrungsmittel, das 36 Menschen innerhalb weniger Zeit mehr oder weniger vernichtet haben werden.

Dass Du eigene Paare herstellst, finde ich auch super. Wir haben uns die Doppelbrautmodelle auch angeguckt, bzw. vielmehr das eine, das auf dem Markt ist, aber da wir ja in farbigem Kleid und Cut heiraten werde, wären zwei weisse Brautkleider voll daneben. Also gibt’s eben stattdessen Blumen. Auch nicht schlimm.

Unser Konditor ist total nett und bringt das Teil gratis und holt glaub ich auch das Gestell wieder ab. Das liegt aber v.a. daran, dass er früher gerade neben unserer Location gearbeitet hat, weshalb der Nostalgiefaktor zuschlägt. Für eine Nachlieferung würde ich nicht so gerne zahlen, wenn es aber gar nicht anders ginge, müsste man wohl.

Was ich bei uns gerne gehabt hätte, wäre etwas mehr Auswahl in der konkreten Dekoration gewesen. Verschiedene Blumensorten etc. Bspw. auch essbare Blumen. Aber die Endkritik kann ich natürlich auch erst dann abliefern, wenn die Torte erstellt und gegessen worden ist :wink:

LG,
Laure

Hier erst mal ein Bild unserer Torte:

Uns war wichtig, dass die Torte nach unseren Vorstellungen gestaltet wurde… und natürlich sollte auch der Geschmack nicht zu kurz kommen.
Wir wollten keine schwere Sahnetorte… leider war die Torte aufgrund des vielen Fondants dann doch recht mächtig.
Toll fanden wir jedoch, dass der Konditor die einzelnen Stufen so hoch “gebaut” hat, dass man das Gestell gar nicht mehr gesehen hat.
Noch lieber hätte ich echte Blumen statt Marzipanrosen gehabt. Mit der Farbe (bestellt war rosa-pink-orange wie die Tischdeko) hat es leider nicht so ganz geklappt. War eher lila… aber was solls… :laughing:

Gezahlt haben wir 160 Euro für eine vierstöckige Torte für 60 Personen inkl. Lieferung.
Ehrlich gesagt fanden wir die Torte (im Vergleich zum Rest der Hochzeit) recht günstig. 200 Euro waren so unsere Schmerzgrenze.
Notfalls hätten wir auch für eine Nachtlieferung (wenn nötig gewesen wäre) vielleicht so 20-30 Euro gezahlt.

Insgesamt muss ich sagen, dass eine dreistöckige kleinere Torte auch ganz locker gereicht hätte…
Wir haben lediglich die oberste und einen Teil der zweiten Etage gegessen… den Rest hat meine Schwiegermutter an ihre Nachbarn und Bekannten verteilt :smiling_imp: :smiling_imp: :smiling_imp:
Dummerweise haben wir jeder nur ein kleines Stück auf der Hochzeit gegessen (da dann ja die Brautentführung war)… und UNS hat sie kein Stück aufgehoben/eingefroren… sehr traurig :frowning: :frowning: :frowning:
Hätte gerne noch was für unseren ersten Hochzeitstag gehabt…

Huhu,
also uns gehört das Café Zucker in der Nähe vom Mainzer Hauptbahnhof.

Bei uns ist so, dass wir nicht nach Stockwerken rechnen, sondern nach Portionen. Eine Portion kostet 3,00 €. Im Preis ist bei uns enthalten die Torte, Marzipanrosen, Marzipancallas, Marzipanlilien, Marzipanmargerithen, Marzipanedeleweiss, Marzipanringe, Namen und/oder Daten draufgeschrieben.
Das betrifft jetzt alles mehr die klassische Hochzeitstorte ( mehrstöckig rund oder eckig), wobei ich auch schon einige Torten aus der WS nachgearbeitet habe ( die bräute kamen mit der Zeitung), und das ist im Prinzip alles umsetzbar.
Daneben haben wir aber auch schon ein Feuerwehrauto und ein Schiff gemacht.
Für Lieferungen ausserhalb der Innenstadt muss unsere Kundschaft zwar etwas zahlen, aber wir liefern auch spätabends noch ohne zusäzliche Kosten. Und bei besonders grossen Torten ist zB Lieferung inklusive.
Ich hab bei vielen hier im Forum gelesen, dass die Torte nicht so war wie bestellt oder vorgestellt.
Das tut mir wirklich leid für euch.
Vielleicht seh ich das anders als andere Konditoren, weil ich selbst Braut bin, aber bei mancher Torte würde ich mich echt schämen.
Andere sehen aber echt klasse aus, die Koffertorte zum Beispiel.

Achja, es ist nicht schwieriger eine leckere Torte schön zu machen. Man kann nur zB nicht alle Torten stapeln. Ab ner gewissen Höhe gibt die unterste Torte nach… deshalb sind wir da auf 4 Geschmäcker festgelegt für die unteren Stockwerke ( Sacher, Whiskey, Mainzer Schlosstorte, Spanische Vanilletorte), die obersten 2 können dann mit Creme gefüllt sein.
Den Trick mit dem eingedeckten Tortenständer kannte ich auch noch nicht…sieht klasse aus!!
Man lernt halt nie aus…

Ich bin übrigens momentan dabei so ne Art Flyer über unsere Hochzeitstorten zu machen, dann hat das Brautpaar auch was in der Hand…

Ich hoffe ich bekomme hier noch viele Meinungen.
Vielen Dank schon mal an die, die sich schon geäussert haben.

LG Julia
P.S. Wenn unsere HP online ist könnt Ihr euch ja mal ein paar unserer Torten anschauen.

Liebe Julia!

Guten Morgen erst mal! :smiley:
Wir waren von unserer Torte und von der Konditorin begeistert!
Folgende Dinge trafen bei uns zu:

  1. Konditorin ist voll auf meine Vorstellungen eingegangen und hat sich viel Zeit genommen
  2. Sie hat ein Familienrezept von uns umgesetzt (hat 1A geschmeckt!)
  3. sie hatte eingene Ideen zu meinen Vorstellungen (wollte zB auch keinen sichtbaren Ständer, so hat sie in der untersten und in der zweiten Etage jeweils vier Plastiksäulchen eingebaut und darauf eine dünne Plastikplatte gelegt, auf der der nächste Boden stand, sodass man die Torte wunderbar schneiden und auseinander nehmen konnte)
  4. Für die Deko konnte ich Material mitbringen - sie hätte dann dekoriert (meine Mama wollte es dann im Endeffekt doch selber machen)
  5. Lieferung war kostenfrei! (Nachtlieferung weiß ich nicht :frowning: )
  6. ich weiß zar nicht, wie der Preis berechnet war (Stockwerke oder Personen), aber wir haben für unsere Torte: dreistöckig, die unterste Etage ca. 33 cm, 26cm, 20cm , Sachertorte (Familienrezept), Schwarzwälder-Kirsch, Erdbeer-Biskuit überzogen mit jeweis: i dünne SChicht Buttercreme zum Ausgleichen, 1 Schicht Marzipan, 1 Schicht Fondant 110 EUR inkl. Lieferung bezahlt. Sie hatte dann noch farblich passende Punkte aufgespritzt.

pixum.de/members/shmagdeburg … b371c02618

Ich war so begeistert, dass wir, obwohl ich eine ganz gute Bäckerin bin, sicherlich wieder dort Torten bestellen werden!!!

Ich hoffe, das hat Dir etwas weitergeholfen!

LG
Sandra

Hallo Mariechen,

vielleicht könntet ihr neben eurem Standartpreis auch eine etwas günstigere Variante anbieten (ganz schlicht ohne Verzierung), sozusagen für den kleinen Geldbeutel.

Dann finde ich es wichtig, dass der Konditor gaaaaanz viele unterschiedliche Motive von Hochzeitstorten hat (unserer hatte nur ganz scheußliche Bilder).

Toll fand ich es, dass wir einen extra Termin bekommen haben, bei dem sich eine richtig viel Zeit für die Beratung genommen hat. Eine Kostprobe wäre auch nett gewesen, insbesondere mit dem Fondant (ißt man ja nicht alle Tage).

Eine Tortenvariante ohne creme, statt dessen mit Sahne oder so (wollen glaube ich, die meisten Konditoren nicht anbieten, was ich persönlich sehr schade finde, da ich Cremetorten nciht wirklich mag).

Eine Lighttorte (zucker-/kalorienreduzierte) für Diabetiker oder Ernährungsbewusste.

So mehr fällt mir im Moment nicht ein :unamused: :smiley:

LG sonnigside

Gibst Du uns bescheid, wenn Eure Website online ist? Mein Liebster wird im Dezember 30, da könntet Ihr doch sicher auch eine tolle Torte zaubern, oder? :laughing:

Tja, ich sehe das so, wie die meisten hier:
Geschmack und Optik müssen stimmen. Wobei auch ich einen Tick mehr wert auf die Optik lege.

Auch ich wollte eine typisch “amerikanische” Torte. Hab sie jetzt bestellt; leider hatte der Konditor keine passende Bilder (großes Manko, ich will ja schließlich wissen über was wir reden) und jetzt bin ich echt gespannt “surprise, surprise”… Ich denke, außergewöhnliche Torten (kann dir gern mal ein paar Bilder schicken, was ich darunter verstehe) gibt es in Deutschland viel zu wenig…

Mmh, 3 € pro Portion finde ich heftig. Wie groß kalkuliert ihr denn die Stücke? Und unser ortsansässiger Bäcker wollte für ein Erdbeerherz 100 €, da hab ich echt kein Verständnis für, ist doch nur ein großer Obstkuchen…

Hallo Julia,

erstmal: 3Euro/Stück kommen mir wiederum jetzt sehr vertretbar vor, da ich ja schon für eine Puddingbrezel z.B. hier 1,20 zahle…
Was mir persönlich überhaupt nicht gefällt: wenn man die Plastikteile der Etagere sehen kann.
Optik + Geschmack wären mir exakt gleich wichtig.
Abgesehen davon gleich noch mal eine andere Frage. Erinnerst du dich an die Schmetterlingstorte hier in der WS? (Ein Kegel, komplett mit weissen Rosen verziert und mit Schmetterlingen auf dünnen Drähten bestückt).
Was würde denn so was kosten, bzw. wie weit würdet ihr denn liefern?

Hallo Julia,
also ich habe hier eine etwas andere Meinung.
Denn bei mir zaehlt der Geschmack sehr viel.
Wuerde z.B. nie eine Cremetorte nehmen, weil ich schon bei mehreren Hochzeiten war, wo die Torte ganz toll aussah aber dann kaum jemand was gegessen hat.
Was ich toll finde sind z.B. Fruchtherzen, da war ich letzte Woche bei einer Hochzeit und das Herz ging sozusagen weg wie warme Semmeln und sah wirklich auch noch wunderbar aus.
Toll faende ich auch Torten mit Fruchtmousse (also immer oben anstatt der Zuckerschicht), das ist in Deutschland nicht so ueblich. Habe es aber schon in Norwegen und Belgien auf Hochzeiten gesehen. Das war dann farblich sehr schoen und hat auch toll frisch geschmeckt.
Birgit

Hallo,

Ist euch die Optik wichtiger, oder der Geschmack??
Mir ist wichtig, dass mir die Torte 100% gefällt, schmecken sollte sie natürlich auch klar. Von daher müsste ein kostenloses Probestückchen dabei sein.
**
Was darf die Torte für euch kosten??**
Ich wäre bereit für eine Torte nach meinen Wünschen, die nicht ganz klassisch sind, bis zu 200€ zu zahlen.

Seid ihr bereit für Sonderservice ( zB Nachtlieferung wegen fehlender Kühlmöglichkeiten in der Location) auch mehr zu zahlen???
Ja.
**
Gibt es etwas, das Ihr beim Konditor vermisst habt?? **
Evtl kann ich 1,5Jahren mehr zu disem Punkt sagen :wink:

ich gebe zu: ich hatte angst vor dem konditor, deswegen haben wir uns die torte von einer bekannten zaubern lassen.

ich hatte einfach angst, dass die konditoren die torte nicht so machen wie ich möchte, weil da nix dabei war, was uns gefallen hätte. wir waren von den WS-torten so verwöhnt. und von den kosten ganz zu schweigen! die torte von stefferl hätte uns beispielsweise sehr gut gefallen, aber 500 euro wäre uns das beiden nicht wert gewesen!

ich finde anschauliches material wirklich wichtig! weil ich bin schon der meinung, die torte muss gut schmecken, aber zuerst sieht man ja die torte, oder? und wenn schon in den referenzen nichts dabei ist was mir gefällt, dann kann sie noch so gut schmecken (umgekehrt gilt das natürlich auch).

um das thema noch mal aufzugreifen, da wir ja demnächst auch zum konditor gehen werden:

das wären meine vorstellungen / wünsche:

  1. optik ist gut, geschmack wäre mir wichtiger. es nützt die schönste torte nichts wenn man sie nicht essen kann. wobei wir sicher aus der WS was die optik betrifft schon verwöhnt sind (ich bezweifle, dass bei uns in der ecke so was finden, was dann auch noch bezahlbar ist).

  2. geschmack: ganz toll ist es, wenn man auch mal neue geschmacksrichtungen angeboten bekommt. wobei ich mir vorstellen, kann dass das in der (groß)stadt eher kein problem ist. in den ländlicheren gegenden kann ich mir vorstellen, dass schoko/erdbeer/vanille so die standardfüllungen sein werden.

ich würde bei einer dreistöckigen torte folgende füllungen haben wollen

  • cassis-creme
  • weiße schokolade (falls das geht)
  • caipirinha-sahne (oder limette)

:arrow_right: bin mal gespannt, ob das bei uns in der region generell und zu welchen preisen möglich ist

  1. der preis: spielt auch eine wichtige rolle. ich bin gern bereit, für die torte geld auszugeben. ein vermögen würde ich dafür nicht zahlen. es wird auch (zumindest bei uns) ja genügend andere leckere sachen zum kaffee geben.

  2. deko: super ist es, wenn die deko zum rest der hochzeit passen würde (grüne rosen gezuckert, oder marzipan-margeriten, oder was schlichtes). sehr aufwendige verzierungen mag ich nicht.

  3. was wichtig ist: das die torte geliefert werden kann. aufpreis ist okay, sollte sich aber im rahmen halten.

liebe grüße,

clarence

gibt es nun schon eine website? ich würde ja mal gern die feuerwehr sehen. mein männle ist doch feuerwehrmann. was kostet denn sowas?

Hallo, Julia!

Ich war sogar schon bei euch im Laden und mir hat eure nette und unkomplizierte Art sehr gut gefallen. Ich hatte auch das Gefuehl, dass ich bei euch genau die Torte bekaeme, die ich will und dass ihr auf meine Extrawuensche wie zB undekoriert, damit ich selbst dekorieren kann, voll eingeht.

Deine Fimofiguren hab ich in Mainz auf der Hochzeitsmesse gesehen und war begeistert. Die stehen denen aus der WS echt in nichts nach!!

Eine Frage dazu hab ich allerdings mittlerweile noch. Fimo ist doch aus PVC, was prinzipiell nicht ungiftig ist. Die Firma Faber, die das Zeug herstellen, hat mir gesagt, dass es eine Spielzeugnorm (fuer Chemiespielzeug ausser Baukaesten!) erfuellt, aber nicht lebensmittelecht ist. Natuerlich steht das Paar nur kurz drauf und auch nur an einer Stelle, ist das dann also ungefaehrlich? Oder habt ihr zB ne Oblate dazwischen?
Generell werden die Dinger aber wohl so gut wie von allen aus Fimo hergestellt. Wuerd mich interessieren, was zur Vertraeglichkeit da bekannt ist.

Also mein Fazit ist, dass mir eure Konditorei super gefaellt und eure Art und eure Arbeit auch. Bei euch fuehlt man sich sehr gut aufgehoben, ihr macht das schon echt prima!! Weiter so!!

Wir werden aber ca 100 Leute auf der Feier haben und studieren ja beide noch. Da ist eine professionelle Torte leider nicht mehr drin :unamused: und deshalb wird mir eine Mama aus dem KiGa meiner Tochter jetzt den amerikanischen Carrot-Cake mit eingefaerbtem Creamchease-Frosting machen, den ich so liebe. Den dekorier ich dann wie geplant selbst.

Ich hoffe, du nimmst mir das nicht uebel, denn es lag wirklich ganz und gar nicht am Cafe Zucker!

Fuer alle anderen kann ich nur sagen: Wenn ihr nicht zu weit weg wohnt, ist das die beste Ansprechadresse! Aus dem Rheingau auf alle Faelle :exclamation: :exclamation:

Ganz liebe Gruesse!
Kirsten

Wir probieren uns jetzt nach und nach durch das Tortensortiments unseres Konditors.
Aber ich möcht schon lieber ne lockere leichte fruchtige Sahnetorte:
z.B.
Zitronensahne
Käsesahne mit Pfirsichstücken
Erdbeersahne
Mousse au choccolat-Sahne

ne ChampagnerCreme oder Vanillecreme wären auch toll!!

aussehen wird sie so, nur das entweder cremefarbene Seidenrosen oder cremefarbene echte Rosen drauf kommen (Stefan will Marzipanrosen, aber die können in der größe nicht angefertigt werden, wäre auch ein bißchen viel Marzipan auf einmal, außerdem ist ja ne marzipandecke drauf).
Unsere Torte wird geliefert mit Tortenständer und aufgebaut, keine Kosten extra.
die Torte kostet 230 €