Freie Trauung mit einem Theologen - wer kennt sich aus?

Hallo,

ich bin neu hier und habe da einfach mal eine Frage an euch.
Ich habe noch keinen Hochzeitstermin, befasse mich aber vorab schonmal mit dem Thema freie Trauung, da mein Freund und ich nicht kirchlich heiraten werden und ich trotzdem etwas romantisches einbauen will (so mit Kerzen und eigenem Treueversprechen etc.).
Wer kennt sich mit dem Thema gut aus und kann mir sagen, was so eine freie Trauung in etwa kostet? Eine Theologin aus meiner Nähe wollte fast 500 €, ist das etwas normal???
Vielleicht kann mir ja auch jemand einen netten Theologen (egal ob männlich oder weiblich) im Raum Braunschweig (Niedersachsen) empfehlen? Ich freue mich über eure Antworten.

Vielen Dank im Voraus. :smile:

Hallo Dini,
hier in BS kenne ich so auch keinen freien Theologen, aber guck mal in unserem Dienstleistungs-Forum, da haben sich im letzten Jahr einige freie Theologen vorgestellt, die bundesweit tätig sind. Schreib denen doch einfach mal eine Email bezüglich ihrer Angebote und Kosten; allerdings sind freie Trauungen meistens nicht ganz billig.

Hallo Dini,

hier findest Du die meisten Theologen aus Deutschland, die sich in der AGFT (Arbeitsgemeinschaft Freier Theologen) zusammengeschlossen haben. http://www.freie-theologen.de/ Ansonsten google mal nach “freie Theologen”.

Ich hatte bei der Recherche Kontakt zu 3 Theologen: 2 aus der AGFT und eine “Nicht-organisierte” Theologin. Die Telefonate mit der “Nicht-organisierten” verliefen komplett unbefriedigend und ihre Konditionen und Wenns und Abers fand ich nicht sehr prickelnd. Dass sie das Kennenlerngespräch dann von sich aus abgesagt hat, fanden wir daher auch nicht weiter schlimm. Die beiden Theologen aus der AGFT haben mich überzeugt, es war nur eine Terminsache, welchen wir bekommen. Wir sind absolut happy mit unserem Theologen und überzeugt, dass er eine tolle Zeremonie halten wird. Die Chemie zwischen Euch ist alles - telefoniere mit den Theologen, da bekommst Du schon einen Eindruck, wie der weitere Kontakt verlaufen könnte.

Zum Preis: 500,00 Euro ist ein Schnäppchenpreis, die Theologen in der AGFT verlangen rund 800 Euro + Fahrtkosten. Dafür haben sie aber auch einen entsprechenden Background. In diesem Preis sind zwei Vorbereitungsgespräche, das Verfassen der Ansprachen und das Halten der Zeremonie enthalten.

Wir haben natürlich auch ein wenig geschluckt bei dem Preis, andererseits sind wir beide schon lange nicht mehr in der Kirche. Was wir seit dem Austritt an Kirchensteuer **nicht mehr **abdrücken mussten, damit könnten wir noch ein paar Zeremonien finanzieren…

Bitte entschuldigt, falls sich mein Beitrag wie Werbung für die AGFT liest - sind nur meine Erfahrungen. :wink:

Liebe Grüße von Eva

Liebe Dini,

wir haben ebenfalls eine freie Trauzeremonie.
Wir haben uns für einen Theologen aus dem Arbeitskreis entschieden und haben einen Festpreis von 500€. Dazu zählt ausser dem “Eingangsgespräch” ob man sich diesem Theologen anvertrauen möchte, ob die Chemie stimmt etc. zwei weitere ausführliche Gespräche zur eigentlichen Trauzeremonie.
Daneben haben wir von unserem Theologen Infomaterial erhalten und können ihn auch “jederzeit” bei Fragen kontaktieren.
Die Fahrtkosten sind soweit im Rahmen auch im Preis inbegriffen, daneben die eigentliche Trauung und die Rede im Anschluss.
Und wurde der Theologe von einer Bekannten die ihre Trauung bei ihm hatte empfohlen. Und wir haben ein sehr gutes Gefühl bei ihm.
Wir haben uns für jemanden “aus der Nähe” entschieden um auch die Fahrtkosten gering zu halten.
Schön fand ich auch, dass er zu uns gekommen ist…so dass wir eine vertraute Athmosphäre hatten.

Ich weiß, dass andere Theologen die einzelnen “Dienstleistungen” wie Gespräche, telefonate, Mails etc. seperat abrechnen.

Hier kurz unser Ablauf:

BG (Bräutigam) wartet mit TZ und BJ

Einzugsmusik

B (Braut) zieht mit BF ein

BG & B zünden die Hochzeitskerze ohne Worte an

Hinführung: Begrüßung und Auftakt
Poesie
Trauspruch
Rede für das Paar
Gegenstand der erinnerung

Musik

Trauung: Einleitende Worte zum Trauversprechen
Worte der Trauzeugen
Junge bringt die Ringe
Worte des Paares zueinander
Traufragen an das Paar
Ringtausch
Hochzeitskuss
Sbschluss und Ausblick

Auszug mit Musik

Dazwischen bringen sich noch unsere TZ und BJ ein.

Hoffe ich konnte Dir helfen
Koboldine

Hallo Dini,

guck mal auf der homepage von Harzhochzeit (musst vielleicht mal googeln, findet man aber leicht). Es gibt in Goslar (Ortsteil Wolfshagen) Elke Rott, sie ist zwar keine Theologin soweit ich weiß, hält aber freie Trauzeremonien ab. Wie sie ist kann ich Dir leider nicht sagen, da wir kirchlich heiraten. Über die homepage von Harzhochzeit kommst Du auch auf ihre Seite, vielleicht ist das ja was für euch und Goslar ist ja nicht weit von Braunschweig.

Viele Grüße
Rosi

Vielen Dank Ihr Lieben für eure informativen Antworten. Jetzt musste ich aber auch schlucken, ich dachte 450 € wäre schon teuer, dabei scheint das die Untergrenze zu sein :confused: Naja, da müssen wir nochmal arg rechnen ob das noch reinpasst. Aber wenn dann bleibts halt nur beim Standesamt… Vielleicht hat ja eine von euch ein paar gute Ideen und Tipps, wie man nach der standesamtlichen Trauung hinterher bei der eigentlichen Feier doch noch etwas mehr Romantik reinbringen kann, auch ohne freie Trauzeremonie?!

Liebe Dini,

erkundige Dich doch mal ob es bei Euch Ambientetrauungen gibt.
Das machen wir nämlich bei Standesamt.
Bedeutet eine besondere Location statt Trauzimmer im Rathaus (bei uns ist es eine alte Zeche, die heute ein Museum ist = Zeche Zollern in Dortmund) und eine persönlichere Trauuung mit einem persönlichen Vorgespräch, Musik und einer Dauer von ca. 30min.
Vielleicht waäre das ja eine Alternative für Euch.
Ist allerdings auch teurer als eine “herrkömmliche” Trauung.
Wir müssen Raummiete & Museumseintritt und ans Standesamt etwas extra für “Ausser-Haus-Trauung” zahlen.

LG Koboldine