Freie Trauung

Einige von Euch haben ja eine freie Trauung gehabt bzw. planen eine. Wie habt Ihr denn “Euren” Theologen/ Eure Theologin gefunden? Ich habe mir einige im Internet angeschaut und wollte mich mit dem- bzw. derjenigen in Verbindung setzten, die mir am Besten zusagt. Ich hab mir die Bildergalerien und das Feedback der Paare angeschaut - soweit vorhanden- und denke, man bekommt da schon einen gewissen Eindruck. Mein Schatz meint aber, wir müssten uns drei oder vier aussuchen und mit jedem zunächst ein persönliches Gespräch führen und dann entscheiden.
Was meint Ihr?

Hi Schlumpfine,
wir haben unsere Theologien auch über das Internet gefunden. Angeschaut bzw. zum Gespräch waren wir bei vier Theologen. Vorgehabt haben wir das nicht, aber vorher hat es einfach nicht 100% gepasst.
Entschieden haben wir uns letztendlich für eine, die die “schlechteste” Internetseite hatte (sprach uns gar nicht an).
Wir trafen uns mit ihr nur, weil sie nicht weit weg von uns wohnte und es hat gepasst :smiley: Also nicht zu vorschnell entscheiden!

Per Zufall habe ich nach unserer Entscheidung noch mit zwei Personen gesprochen (kannten sich nicht), die total begeistert von ihrer Trauung waren (bestätigte unseren Eindruck von ihr).
Also einfach auf das Baugefühl hören… vielleicht habt ihr ja Glück und es passt gleich beim ersten Mal!

Hallo Schlumpfine,
bei uns war es eine Mischung aus Internetrecherche und einer Empfehlung unserer Location. Ich war mir sofort sicher, dass es passen würde und der Eindruck hat sich auch mit ersten Vorgespräch bestätigt. Gut ist es, wenn ihr in etwa wisst was für einen Trauungsstil ihr euch wünscht. Mir hat gefallen, dass unser Theologe sehr offen war (auch von sich erzählt hat) und versucht hat den Kern unserer Beziehung zu erfassen. Wir haben uns so wohl gefühlt, dass wir auch ganz entspannt, vom Herzen her erzählen konnten.

Danke für Eure Antworten.
@Nela: Würdest Du mir verraten wer Euch trauen wird (gerne auch per PN)? Wir heiraten in der Nähe von Tübingen.

Wir haben auch im Internet recherchiert, und da wir ebenfalls in der Nähe von Tübingen (70km) geheiratet haben, war die Auswahl nicht riesig. Die meisten nehmen schon sehr viel für die Anfahrt, jemanden von weiter weg hätten wir uns gar nicht leisten können.

Zum Schluss hatten wir uns zwischen 2 Theologen aus Tübingen zu entscheiden, haben mit beiden ein Telefongespräch geführt (persönlich wäre zu kompliziert, weil wir in München wohnen) und uns dann dadurch für einen entscheiden können.

Klar kann ich dir die Adresse geben:
punktuell-online.de/
Ilka wurde auch von ihr getraut:
weddingstyle.de/my/themes/ka … gorieid=51
Leider wohnt sie ein ganzes Stückchen von euch entfernt… Die Anfahrtskosten sind bei ihr allerdings ok.

Da ich jetzt gerade eigentlich lernen sollte (oh Mann, ich lass mich so gerne ablenken) hab ich dir eine Zeitschrift herrausgekramt, in der über freie Trauungen berichtet wurde.
Anbei einige weitere Adressen aus dem Bericht:
www.lebenstore.de
www.alternativhochzeit.de (fand ich auch total nett)
www.trauzeremonie.de
www.freie-hochzeiten.de
www.heiraten-und-mehr.de
Aus München:
www.alternative-Trauungen.de
www.ewald-baus.onlinehome.de

www.rite-life.de
www.ernst-cran.com

Vielleicht ist ja noch etwas Neues dabei :wink:

LG

Supi!!!
:smiley:
Ganz ganz lieben Dank Nela.
Werd´ gleich mal stöbern.

LG, Schlumpfine

Aber Info geben, wenn ihr euch entschieden habt, gell :wink:

Klar, sobald wir uns endgültig entschieden haben, lasse ich es Euch wissen.
Bin doch froh wenn ich solche Neuigkeiten hier los werden kann und nicht ständig meine Mädels nerven muss. :wink:

Bei www.alternativhochzeit.de hatte ich überigens zuerst angefragt, leider klappt´s bei Frau Keck nicht, aber vielleicht bei ihrer Kollegin?
Oder doch bei einem der Tübinger-Theologen???
Schau´mer mal.

LG, Schlumpfine

Hallo Schlumpfine,

schau auch doch mal hier www.freietrauungen.de der Theologe ist zwar etwas weiter weg, aber der ist einfach super. Kann ihn nur empfehlen. Fraglich nur, ob er noch gross Termine frei hat.

LG Johanna

Hallo Ihr Lieben,

es hat zwar ziemlich lange gedauert - aber ich hab´s nicht vergessen.
Ich bin Euch ja noch die Auflösung schuldig.

ALSO:
Nachdem ich mir Eure Tipps alle angeschaut hab, habe ich eine große Mailaktion gestartet und erstmal grundsätzlich den Termin gecheckt.
Dann haben der Schlumpf und ich gemeinsam mit den Wunschkandidaten
“Telefoninterviews” geführt - das war echt interessant und wir haben uns auch ziemlich schnell auf einen gemeinsamen Favoriten geeinigt.

ABER!!! Mitten in diesen Vorbereitungen fragt der Schlumpf plötzlich aus heiterem Himmel: Warum heiraten wir eigentlich nicht kirchlich??
Dazu muss man wissen, dass er sich NIE “vor den Altar schleppen” lassen wollte. Also das ganze Spiel von vorn, diesmal mit dem Pfarrbüro…
Um es kurz zu machen - wir werden jetzt ganz klassisch kirchlich heiraten :wink:
Manchmal dauert der Entscheidungsprozess eben etwas länger!!! :smiley:

LG, Schlumpfine

Hallo Curry,
darüber hatte ich auch schon nachgedacht. Aber mittlerweile glaube ich, dass es mit der “normalen” Gemeindepfarrerin super wird. Sie ist sehr sehr nett und lässt uns alles Möglichkeiten zur Gestaltung. Mit der Termingestaltung ist sie auch total flexibel, sowohl beim Traugespräch als auch bei der Trauung selbst. Ich kann ihr vorab alle meine Ideen mailen, sodass wir schon im Vorfeld viel abstimmen können. Fürs Traugespräch hat sie dann auch von sich aus einen Termin am Wochenende angeboten, “weil es für uns doch sicher einfacher wäre mit der Anreise und so.”
Ach, ich bin ja sooooooooooo froh, dass ich endlich mal einen Punkt auf meiner To-Do-Liste abhaken konnte! :smiley:
LG Schlumpfine