Freunde lediglich zur Feier einladen?

Hallo ihr Lieben!

Wir gehen zur Zeit ein paar Dinge durch, die wir vor der eigentlichen Planung festlegen wollen. Mein Freund möchte die kirchliche Trauung gerne im engsten Familienkreis halten und unsere Freunde sowie Tanten und Onkel zur anschließenden Feier einladen. Da wir das erste Paar im Bekanntenkreis sind, das heiraten wird, haben wir natürlich keine Erfahrung bzw keinen “Vergleich”. Ich persönlich finde die Idee eigentlich schön, im engsten Kreis vor den Altar zu treten und anschließend mit dem Rest der Familie und Freunden zu feiern. Was denkt ihr?

Also ich finde die Idee super! Ich war auch schon auf vielen Hochzeiten wo wirklich nur wenige bei der Trauung dabei waren und dann alle bei der Feier. Ich war sowohl auf der Seite der engen Familie und der Freunde. Fand es nicht unbedingt schlimm bei der Trauung nicht dabei gewesen zu sein.

2 Like

Wir hatten das auch ganz genau so praktiziert und ich denke, das war auch die schönste Entscheidung so. Würde ich wieder so machen.

2 Like

In der heutigen Zeit haben wir hier ja den Luxus, ziemlich frei entscheiden zu können, wie wir unsere Hochzeit gestalten wollen. Ich bin auf dem Land aufgewachsen und habe als Kind einige der ausladenden Bauernhochzeiten miterlebt. Finde sie nach wie vor unheimlich beeindruckend und toll, wenn dieser mit viel Brauchtum und Tradition verbundenen Stil zum Paar passt!
Für mich käme es allerdings nicht in Frage, sämtliche Nachbarn und so weiter einzuladen, ich wünsche mir einen intimen Rahmen. In den vergangenen Jahren war ich auf den unterschiedlichsten Hochzeiten: mal waren wir inklusive Brautpaar nur elf Leute, mal 200 in einem riesigen Ballsaal. Mal liefen Kinder scharenweise herum, mal war es eine ausdrückliche Erwachsenenparty auf der von 8 Uhr abends bis 6 Uhr morgens durchgetanz wurde. Mal gab es richtige Gournetmenüs, mal war Essen Nebensache. Ich hab Prinzessinnen- und Bohokleider gesehen, Vintage, klassisch elegant bis hin zu einem pinken Kleid dazu ein Pinker Irokesenschnitt bei der Braut…
Was ich mir bei all diesen Hochzeiten für meine gemerkt habe: es gibt kein richtig oder falsch, wenn das Paar auf sich gehört hat und sich treu geblieben ist wurde es immer toll! Die wenigen Veranstaltungen, die sich eher nach “man müsste”, “man sollte” und “das macht man so” gehalten haben waren hingegen nicht so toll…
Also: macht euer Ding wie es euch gefällt! Es ist doch euer Tag. Und wenn ihr euch eine Trauung im kleinen Kreis wünscht, dann wird es bestimmt voll schön und persönlich - und eure Gäste können euch dann vor der Kirche oder in der Location in Empfang nehmen!

1 Like

Finde ich eine super Idee. Ich bin sowieso nicht der Fan von großen Massenveranstaltungen. Aber so hört sich das sehr stimmtig an für mich. Letztendlich ist es aber eure Hochzeit und ihr solltet alleine entscheiden, wie es für euch am stimmigsten ist.

Ich bin da auch absolut eurer Meinung. Ich hätte das auch so gemacht. Top