Frieren im Juni...?

Meine Mum hat mich am Wochenende gefragt, was ich eigentlich machen werde, wenn es an der Hochzeit kalt ist… :open_mouth: :confused: … Sie hat ja recht, Ende Juni kann es herrlich warm, wahnsinnig heiß, aber auch popo-kalt sein.

Was meint ihr? Brauche ich noch was für die Schultern? Werde ja auf jeden Fall einen Schleier tragen, so dass eine Stola nicht in Frage kommt. Das einzige was ich mir vorstellen kann ist ein Bolero-Jäckchen… Aber brauche ich so was wirklich??? Wir sehr friert man denn als Braut??? Ich denke, das Adrenalin wärmt einen bestimmt schön, oder???

Bin etwas ratlos…

Ich hab auch im Juni geheiratet und es hatte magere 18 Grad. Ich hab mir dann vorsichtshalber noch einen Pashmina-Schal in creme gekauft.
Bei der Brautentführung waren wir im Freien (zwar überdacht, aber windig) und da war ich wirklich froh drum. :smile:

Ansonsten hat es mich an dem Tag kaum gefroren, obwohl wir im offenen Cabrio durch die Stadt sind.

Fazit: Wenn Ihr was plant, bei dem Ihr länger draußen seid, würd ich mir was besorgen (kurzfristig). Wenn Ihr immer nur kurz draußen seid, wird es Dich wohl nicht frieren, der ganze Tag ist einfach zu aufregend.

Übrigens haben sie mir damals im Brautgeschäft gesagt, ich könne auch kurzfristig was bei ihnen leihen, wenn es sehr kalt werden würde. Vielleicht bietet Dein Geschäft ja auch so einen Service an?

Ich habe im Mai bei herrlichen Temperaturen geheiratet, kann also (hier: leider) nicht mitreden und Dir keinen Tipp als Braut geben.
Mein Bruder hat Ende September geheiratet, es hat in Strömen geregnet und es ging ein (für uns als Gäste) wirklich kühler Wind. Die Braut hat wunderbar gestrahlt und ihr war keine Sekunde lang kalt. Scheint tatsächlich das Adrenalin zu sein… :wink:

Dennoch würde ich mich wahrscheinlich nicht darauf verlassen und mir irgendeinen Plan B zurecht legen. Pashmina wahrscheinlich, den kann man wohl am besten auch im “normalen” Leben weiter tragen und er könnte auch finanziell am besten sein.

Liebe Grüße von Line

Ich hatte auch Sorgen bezüglich des Wetters und mein Brautkleidladen hat mir eine Stola unverbindlich bestellt. Zum Glück musste ich sie nicht kaufen, da es sehr heiss an unserem Hochzeitstag war.

Hallo!
Da ich am gleichen Wochenende wie die liebe Line geheiratet habe, hatte auch ich wunderbares Hochzeitswetter!
Aber: ich habe einen Schleier getragen und habe ihn als warm empfunden, zumindest in der Kirche.
Dazu das Adrenalin…das müsste eigentlich reichen, ich persönlich würde mir aber auch einen Schal kaufen oder so…sicher ist sicher!
Und schicker als das Jacket deines Mannes 8)

obwohl der Schwarz-Weiß Kontrast sicherlich nicht sooo übel wäre…oder hat dein Mann einen hellen Anzug an?

Hallo Ninni,

die Frage habe ich mir auch schon gestellt!
Wir heiraten auch Ende Juni und ich kenne keinen, der so schnell friert wie ich. :unamused: Allerdings sind Bolerojäckchen leider gar nicht mein Fall :confused:

LG Aprilscherz

Also ich hab zwar eine Stola aber die ist so zart und wird nicht viel wärmen.
Ich verlasse mich auch darauf, dass ich nicht friere vor lauter aufregung (obwohl ich auch im SOmmer bei 28° mit Wolldecke abends auf dem Sofa sitze :unamused: )
Ich überleg mir evt auch so einen Paschmina anzuschaffen. Was kosten die denn so???

Wir haben Ende August geheiratet und das Wetter war alles andere als sommerlich. Die Temperatur lag bei ca. 18/20 Grad ohne Sonne mit Regen!

Ich hab aber den ganzen Tag überhaupt nicht gefroren. Eher das Gegenteil war der Fall. Ich war am Anfang so nervös, dass ich sogar geschwitzt habe. Hatte aber zur Not einen Schal meiner Trauzeugin mit, den ich aber nicht benutzt habe.

LG
Miriam

wir haben im juli geheiratet, es waren keine 20 grad und ich bin wirklich die frierhippe in person. aber gefroren habe ich keinen augenblick! macht euch nicht zu viele sorgen!

ich hatte mir nen großen farblich passenden schal gekauft (pashmina in billig sozusagen :wink: ), der hat mir am abend gute dienste geleistet, als es kälter im raum wurde! am tag über war ich zwar so hormon-überschüttet, dass ich weder am standesamt (da wars kalt) noch an der kirche (da wars sehr warm) - eine woche unterschied im august - irgendwelche witterung wahrgenommen hab, aber im laufe des abends klingt das ja schon irgendwann ab… :smile:

Wir haben am 20. Sept bei kuscheligen 20 Grad und starker Bewölkung geheiratet, aber ich hab den ganzen Tag kein bisschen gefroren. :smiley:

Bei einem schulterfreien Kleid haben mich ein langer Schleier, meine Corsage, der Reifrock, die halterlose Strümpfe und ein bodenlanges, mehrlagiges Kleid warm gehalten. Nur für das Feuerwerk nachts hab ich mir einen 3,99 (Pashmina-Style) Schal übergeworfen denn ich bei einem Laden in der Stadt gefunden hab und der exakt im Ton zu meinem Kleid passte.
Da war allerdings auch der Schleier schon aus den Haaren draussen.

wir haben am 18.10. geheiratet.
wieviel grad wir hatten kann ich gar nicht mehr sagen.
ich glaube 15-18°C.
ich war schulterfrei und hatte eine chiffonstola.
ursprünglich wollte ich zur sicherheit ein bolerojäckchen passend zum kleid bestellen. sollte 280,-- eur kosten. das fand ich zuviel, da ich auch kein fan von boleros bin. zudem hätte ich das jäckchen auch immer nur ganz kurze zeit getragen. auf den fotos hätte ich das nicht angelassen. und das war die längste zeit, die wir draussen waren.
ich habe durch zufall einen schal bei h&m entdeckt der farblich 100 % zum kleid passte. kostenpunkt: 9,95 eur.
gebraucht habe ich ihn am hochzeitstag nicht. ich habe es einfach nicht als kalt empfunden.
und wenn ich den schal jetzt trage, habe ich gleich eine schöne erinnerung :smiley: .

Danke schön, für eure Einschätzungen. Werde mir doch kein Bolero zulegen, passt einfach nicht dazu… Ich denke, ich werde mir auch noch nen günstigen Schal zu legen und darauf hoffen 1. dass es schönes, warmes Wetter ist und 2. dass ich nicht frieren werde :wink: