Ganztagesreportage Fotograf

Hallo,

wir haben für unsere Hochzeit eine Ganztagsreportage beim Fotografen gebucht, d.h. er wird gleich morgens mit den Fotos beginnen. Bisher war geplant, dass mein zukünftiger sich bei seinen Eltern richtet usw., dann ist er ja aber bei den “Anzieh”-Fotos gar nicht mit dabei und es gibt nur Fotos von mir beim richten. Wie habt ihr das gemacht. Und wie weit habt ihr den Fotografen knipsen lassen. Ich meine wenn ihr euch anzieht und erst mal in Unterwäsche da steht, dann sihet er den nackten Hintern (Tanga). Über sowas hab ich mir bei der Buchung gar keine Gedanken gemacht. Momentan such ich auch nach Motiven, wie wir fotografiert werden wollen bei den Portraits. Stöbere dazu verschiedene Seiten von Fotografen durch. Wie habt ihr euch da festgelegt?

Lieben Dank für eure Anregungen.

LG Biene1980

Hallo!

Das mit Ganztagesreportage ist ja eine super Sache. Darf ich fragen was so was in etwa kostet?
Ich glaube ich würde mich nicht in Unterwäsche ablichten lassen. Oma, Opa, Nachbarn…wer wird die Fotos später mal zu Gesicht bekommen? In Zeiten der digitalen Bildverarbeitung kann man die Fotos von Eurem Herrichten vielleicht zusammenfügen. Bin da nicht so der Experte, aber vielleicht hat der Fotograf ja noch die zündende Idee. Hoffentlich konnte ich ein bisschen helfen.

Viele Grüße

Hallo,

wir haben für unsere Hochzeit eine Ganztagsreportage beim Fotografen gebucht, d.h. er wird gleich morgens mit den Fotos beginnen. Bisher war geplant, dass mein zukünftiger sich bei seinen Eltern richtet usw., dann ist er ja aber bei den “Anzieh”-Fotos gar nicht mit dabei und es gibt nur Fotos von mir beim richten. Wie habt ihr das gemacht. Und wie weit habt ihr den Fotografen knipsen lassen. Ich meine wenn ihr euch anzieht und erst mal in Unterwäsche da steht, dann sihet er den nackten Hintern (Tanga). Über sowas hab ich mir bei der Buchung gar keine Gedanken gemacht. Momentan such ich auch nach Motiven, wie wir fotografiert werden wollen bei den Portraits. Stöbere dazu verschiedene Seiten von Fotografen durch. Wie habt ihr euch da festgelegt?

Lieben Dank für eure Anregungen.

also, ich glaub, zu den ganz “intimen” momenten wird der fotograf nicht mitkommen, es sei denn, du verbindest das ganze mit ein paar hübschen dessous-fotos für den bräutigam… :laughing: beim ankleiden gibts ja auch unheimlich schöne motive, bei denen man schon bekleidet ist, z.b. kleid schließen, schuhe anziehen usw.
wir werden die reportage erst ab kirche anfangen lassen, zuhause machen unsere trauzeugen dann bilder mit digi-cam. das aufnahme honorar für 3 stunden inkl. porträts in der location kostet bei unserer fotografin glaub ich 150 € ohne bilder (finde den zettel irgendwie grade nicht… wo kann denn der sein?!, nagelt mich also bitte nicht auf die preisangaben fest… :blush: ), portraits kosteten ungefähr 13 € und reportage bilder um 2,50 €, wenn ich mich recht erinnere. jede weitere stunde lag glaub ich bei so ca. 50 €, also kommt drauf an, von wann bis wann man letztendlich begleitet werden möchte. vielleicht gibts ja auch komplett angebote?!

Also wir bezahlen für den ganzen Tag 1000 Euro und bekommen sämtliche Bildrechte sowie alle Bilder auf DVD. Ist ein fairer Preis, wenn er bereits morgens um 08.00 Uhr anfängt. Wer welche Bilder sieht entscheide natürlich ich. Die Bilder vom Anziehen würde ich natürlich je nach dem was zu sehen ist nicht jedem zeigen.

Ich denke, was und wie er Dich beim Ankleiden fotografierst bestimmst du.
Wir haben hier aber eine Bräute die ganz tolle Anzieh-Fotos haben und das ist auch eine super schöne Erinnerung.
Und selbst wenns ein paar schöne reizende Fotos gibt, musst du die ja nicht unbedingt der Verwandschaft zeigen :wink:
Bei uns war der Fotograf erst ab der Kirche dabei, was ich im Nachhinein super schade finde, denn ich vermisse ein paar Vorbereitungsbilder von mir.

Grüssle

Unser Fotograf macht Portraitbilder, Bilder in der Kirche und Gruppenbilder nach der Kirche, alle Bilder in10 mal 15, alle Bilder auf CD das ganze dann für 350,- Euro. Kann man nicht meckern und der macht sehr schöne Bilder.

Wir haben dauernd überlegt wo wir die Bilder machen sollen. Ich hätte sie gerne entwede in einem schönen alten gebäude 8muss nicht unbedingt ein Schloss sein) oder irgendwo im Felt. Wir haben uns jetzt dazu entschieden wenn schönes Wetter ist werden wir die Bilder bei uns im Feld machen, da hat man viele Möglichkeiten. Da ist Wald, davor befiden sich sehr schöne Fischweiher wo man Bilder machen kann, und es ist überall drumherum Feld. Wenn mann den Weg ein Paar Meter hoch get kommt man auf eine kleie Anhöe wo man eine Wunderschönen Blick über den Einrich hat. Mitten im Feld steht sogar noch ein einsamer Baum da kann man auch noch ein paar schöne Bilder machen. Alternative fals es regnet werden wir mal nachhören wir es auf einer Burg ca.10-15 Fahrt von uns aussieht.

Gruß Dani

AAH, ich dachte ihr bekommt vom Fotografen eine fertige Mappe mit allen Bildern . Wenn du hinterher selbst sortieren kannst dann würde ich auf die Ankleidungsbilder auch nicht verzichten. Das ist bestimmt eine sehr schöne Erinnerung.
Super schon mal was über die Preise zu erfahren. Bin ja noch blutige Anfängerin. Jetzt weiß ich schonmal was auf mich zu kommt :wink:

Bei uns ist der Fotograph auch ab dem Anziehen und bei den Vorbereitungen dabei. Mein Zukünftiger wollte sich eigentlich bei seinen Großeltern im Ort fertigmachen, das hat er jetzt extra ins Zimmer seines Trauzeugen verlegt, damit der Fotograph von mir zu ihm und zurück wechseln kann.

Bezüglich der Paarfoto-Motive hatten wir keine Wahl - und das obwohl ich schon soo viele Beispiele gesammelt hatte :unamused: Er wollte nur wissen welchen Stil wir wollen (romantisch? klassisch? modern?) und für alles Weitere müssen wir ihm vertrauen :open_mouth: Italiener sind alle Künstler, zumindest halten sie sich dafür … Mal sehen, was wir später in Händen halten :wink:

Ach ja, in unserem gebuchten Paket sind Reportage-Fotos des gesamten Tages, Paarfotos, ein Reportage-Album, ein “klassisches” Album mit den Paarfotos und eine CD mit allen Fotos enthalten.

LG
Bavaria

Gutes Thema: bin auch grad am überlegen, ob der Fotograf schon beim Styling dabei sein soll. Allerdings hat er eine Tagespauschale von 10 Stunden (Stündchen hin oder her ist ihm egal, hat er zwar gesagt) und ich habe Angst, dass dann später am Abend beim Tanzen und feiern dann niemand mehr Fotos macht. Nochmal stundenmäßig mehr zu buchen ist uns leider zu teuer…

Da ich aber meiner Trauzeugin und meiner Mama auch ein Styling schenke, hoffe ich, dass wir Mädels das dann auch mit der Digicam gegenseitig festhalten.

Mein Zukünftiger will sich eh nicht fotografieren lassen bei Herrichten… ih hoff aber, dass sein Trauzeuge auch ein bisschen was festhält, werd ihn noch instruieren :wink:

biene:
dein Angebot finde ich sehr günstig! 1000 Euro für einen ganzen Tag ist nicht zu viel.
Ich persönlich hatte nicht so viel Probleme von wegen in Unterwäsche dastehen oder nicht. Im Bikini sieht man ja auch so viel. Aber das solltest du vielleicht davon abhängig machen, wie gut du dich mit dem Photographen verstehst. sonst schickst du ihn für die kritischen Momente vor die Tür.

Wie weit liegen eure “Ankleidezimmer” auseinander? Vielleicht kann der Photograph pendeln?

Für die Liste der Bildmotive: recherchiere vorher ausgiebig, was euch gefällt und auch was NICHT. Druckt Beispiele aus und zeigt sie dem Photographen. (Aber bitte nicht erwarten, dass er das 1:1 nachmacht) Ausserdem hatten wir eine Liste der Dinge geschrieben, die wir alle gern hätten und der P bekam auch einen ungefähren Ablaufplan vom Tag.

@Martina: ich würde ihn unbedingt beim Ankleiden dahaben wollen. Abends beim Tanz gibt es nicht mehr sooo viele tolle Motive und auch das Licht ist dann nicht mehr so optimal, selbst für einen Profi nicht. Ich hatte anfangs genau die gleichen Bedenken wie du, bin aber heilfroh mich fürs Get-ready-Shooting entschieden zu haben. Mein Mann findet die Bilder auch toll, denn da war er ja nicht dabei :wink: .
Und wenn du mal in den Photoalben unserer Bräute hier stöberst: wieviele haben da (viele) Bilder von tanzenden Gästen?

Ich habe eine Menge Bilder von unseren tanzenden Gäste; nur nicht in mein Pixum gestellt :wink: Dabei sind ein paar unvergessliche Bilder entstanden, die ich nicht missen möchte!!
Ich habe dafür keine Bilder von mir während meines Styling, da zwischen Styling und der Trauung um die 7 Stunden dazwischen lagen. Man kann leider nicht immer alles haben und dann muss man halt Prioritäten setzen. Bereue es kein bisschen, mich für die andere Variante entschieden zu haben.

LG sonnigside

Hallo,

mein Mann hat sich am anderen Ende des Flures umgezogen (keiner durfte gucken - nur eine gute Freundin ist gependelt und hat beide unterstützt!). Die Fotos von mir und von meinem Mann möchte ich nicht missen!!! Komplett nakig hat uns die Fotografin übrigens nicht fotografiert - nur Teilausschnitte - sehr nett, aber dennoch nichts für die ‘Öffentlichkeit’ :wink:

Fotos hat sie bis in die Nacht hinein gemacht - irgendwann ist sie gefahren, weil die Fotos sich irgenwie auch wiederholen (wenn z.B. keine SPiele stattfinden) War auch o.k… Ihr könnt ja jemanden auswählen, der bei Bedarf noch ein wenig privat fotografiert?!?

Zum Thema: ich zeige dem Fotografen, wie er fotografieren soll.
–> Das ist mir völlig unbekannt … Checkliste wie z.B. wer soll unbedingt drauf, was darf auf keinen Fall verpasst werden usw. finde ich hingegen ganz gut (hatten wir aber nicht - und dennoch fehlt nix - daran merkt man auch denguten Fotografen).
Man sollte schon so viel Vertrauen zu den Fotografen haben, dass sie einen richtig in Szene setzen (dazu kann man sich ja genügend Fotos vorher von denen anschauen) - schließlich werdet auch ihr als Brautpaar auch euren eigenen Stil haben und die anderen Brautpaare auch nicht imitieren können! … und das ist auch gut so …

LG Britta

Hmm, die Frage ist ja ob Dein Schatz auch gerne Bilder vom Herrichten hätte … ich glaube meiner wäre das nicht so scharf drauf gewesen.
Falls Dein Schatz das auch gar nicht unbedingt möchte hat sich das Problem bereits gelöst :wink:

Und wegen der Bilder in Unterwäsche … das ist doch gleich ein schönes Geschenk für Deinen Schatz.
Und wenn Du das nicht möchtest, dann wird der Fotograf das sicherlich beachten.

LG Koboldine

Na Britta, ihr hattet ja auch DIE super Fotografin… :wink:

— Begin quote from "traulsi"

Na Britta, ihr hattet ja auch DIE super Fotografin… :wink:

— End quote

hm ja mag sein - aber sie fotografiert ja wohl keine Hochzeiten mehr :frowning:
(nehme an, dass wir mit unserer Hochzeitsreportage deshalb auch nicht in der weddingstyle landen können - schade …)

Hab aber nun dank Stefferl adäquaten Ersatz für zukünftige Foto-Einsätze gefunden!

Bald mehr auf unserer HP :wink:

LG Britta

@britta
Wer war denn eure Fotografin? :smile:

Uih ihr macht mich neugierig :blush:

also wir werden mit unserem fotografen zwar alles noch genauer besprechen aber beim ankleiden muss er meiner meinung nach nicht dabei sein.
ich denke, dass er uns ab der fahrt zur kirche begleiten wird.

XXX

Hallo!

Die Hochzeit hat Kirsten Nijhof fotografiert … aber nach meiner INfo fotografiert sie keine Hochzeiten mehr …

Nun sind wir ‘umgeschwenkt’ ins Atelje Photolust (immerhin war die Hochzeit auch im Norden und wir sind nun in Bayern!). Carmen und Chrischan sind supernett und machen besondere Hochzeitsfotos --> siehe Stefferl 8)

LG Britta