Gäste vor der Traung mit dem Taxi abholen?

Hallo Ihr,

ein Bruder meines Verlobten hat kein Auto und wohnt außerhalb von Plauen. Er kommt mit Frau, 3 Kindern und Enkelkind. Sind wir verpflichtet ihn mit dem Taxi abholen zu lassen. Ich bin nämlich der Meinung zum Standesamt könnten Sie auch mit dem Zug oder dem Bus kommen.Noch dazu wo die Trauung erst um 14.00 Uhr stattfindet. Nach der Trauung werden sie dann auf verschiedene Autos aufgeteilt und Abends werden sie dann mit dem Taxi nach Hause gefahren. Ich denke eine Taxifahrt die wir bezahlen reicht. Alle anderen kommen ja auch mit Auto oder zu Fuß zum Standesamt oder was meint ihr? Es kommt mir hier nicht wirklich aufs Geld an aber andere könnten dann sagen, warum wurden wir nicht auch mit dem Taxi abgeholt. :smiling_imp: Und dann kann ich den Bruder sowieso nicht wirklich leiden und wollte ihn eigentlich nicht dabei haben. Aber man kann halt bei 4 Geschwistern einen davon nicht einfach nicht einladen. Wenn ihr versteht was ich meine.

LG Annerose

Hallo Annerose!

Ich schon wieder! :laughing:
Also ich finde du musst nicht mal eine Taxifahrt bezahlen!
Wir haben zwar ein Heimfahrservice, aber das finde ist ein “Service” von uns, weil wir eben möchten, dass sich unsere Gäste nicht ums Heimfahren kümmern müssen.
Aber ich finde die Hin- und Rückfahrt sind normalerweise die Gäste zuständig. Wenn sie kommen möchten, müssen sie halt auch was investieren, grad weils der Bruder ist, das ist ja wohl eine Selbstverständlichkeit!!!

LG Stephie

Hallo Annerose,

finde nicht, dass ihr denen ein Taxi zahlen müsst. Unsere Gäste kommen auch allein zur Hochzeit. Kann nicht einer der zwei anderen Geschwister dafür sorgen, dass diese Familie zu eurer Hochzeit kommt. Ist doch wirklich nicht zu viel verlangt.

LG Sonnigside

Nee machen wir auch nicht, weil da wirste Pleite. Meine Eltern kommen zum Standesamt mit dem Auto, meine zwei Omas und Opas müssen leider auf Taxi zurückgreifen. Aber zu viert, is das ja schon wieder billiger.

Zur Location ist es nich weit, könnte man auch zu Fuß gehen, von daher, denke aber da werden sie auch ein Taxi nehmen, sind ja doch schon alt.

Wäre also schon 4 Fahrten.

Wir werden vielleicht jemanden haben, der die Gäste fahren wird, aber wir haben soviele Autofahrer, wo ich mir denke, da könnte welche echt mal wen mitnehmen, aber nein :angry: naja

Ihr müsst euch gar nicht um das Hin- und Heimkommen der Gäste kümmern.

Ihr kümmert euch schon um die Feier.

ich denke, wenn sein Bruder auf ne andere Veranstaltung gehn will, dann kommt er auch irgendwie hin, da wird er sich auch selber drum kümmern.

ich finde da soll sich nicht das Brautpaar verpflichtet fühlen.
Ausserdem hat dieser Bruder ja noch 2 oder 3 Geschwister, dann soll er die fragen, ob sie ihn abholen.

LG Lexi

Hallo,

schließe mich da den bestehendenen Meinungen an.
Man muss doch nicht alles zahlen, nur weil man die Feier macht.

Wir haben auch schon auf Hochzeiten das Taxi zum Hotel bezahlt, das ist doch egal.
Und wenn die eh schon zu Hause wohnen und keine Übernachtung brauchen, dann können sie doch wenigstens die Fahrten selbst organisieren und bezahlen.
Wenn die Familie so groß ist, kann ja auch ein anderes Geschwisterteil diesen Part übernehmen.
Wie kann man mit 3 Kindern ohne Auto auskommen???

Grüße