Gästeanzahl

Hallo zusammen,

mir brennt schon seit einiger Zeit eine Frage unter den Fingernägeln, wie man so schön sagt. Und zwar die Anzahl der Gäste bei der kirchlischen Hochzeitsfeier. Mich würde mal interessieren, wie viele Gäste ihr so etwa haben werdet?!

Bei uns ist das etwas schwierig einzuschätzen. Einladen werden wir in etwa 80 Personen, aber es kann gut sein, dass nur rund 40 - 50 Personen kommen können. (So wie ich das mitbekommen habe, haben die meisten von euch viel mehr Gäste?)

Meine Angst ist, dass ich mich nun ja bei den Planungen auf 80 Personen einstellen muss, und es im Endeffekt aber auch noch passen muss, wenn es viel weniger Gäste sind.

Ich hoffe, ihr versteht was ich meine. Z. B. wollen wir gerne ne Band haben. Findet ihr es doof, ne Band zu haben, wenn nachher nur 40 Gäste da sind? Oder die Größe des Raumes. Wir haben einen richtig schön großen Raum mit Bühne und Theke usw. gemietet. Für 80 Personen super, aber was, wenn wir nachher wirklich nur 40 Personen sind? Nicht, dass “zu viel Raum” da ist. Vielleicht mache ich mir da zu viele Sorgen???

Wie seht ihr das?
LG, Yvi

Liebe Yvi,

ich hoffe mal, dass Du Dir zu viele Gedanken machst, denn in der regel lädt man zur Feier ja die Personen ein, die einem sehr wichtig sind…und denen man somit auch sehr wichtig sein sollte.
Wichtig ist es - denke ich - die Einladungen früh genug zu versenden bzw. den geladenen Gästen früh genug das Datum mitzuteilen, insbesondere wenn es wie bei uns am langen WE oder bei einigen anderen in den Ferien liegt.
Wir wissen bsp. aber trotzdem schon, dass einige Gäste nicht kommen werden…bsp. Urlaubsbekanntschaften,zu denen wir zwar seit Jahren den Kontakt halten, die wir aber nie wieder persönlich getroffen haben und die 400-600km weit weg wohnen oder sogar im Ausland…vielleicht überlegt es sich der/die eine oder andere ja trotzdem, dann würden wir uns riesig freuen.
Aber sicherlich könnt Ihr das doch auch ein wenig abschätzen, oder?
In der Regel rechnet man (lt. Aussagen vom Lokal, Freunden die bereits geheiratet haben etc.) mit Absagen von ca. 10%. Wir gehen wie gesagt von etwas mehr aus.

LG Koboldine

nen Nachtrag…
… und davon mal abgesehen hatten gute Freunde von uns bsp. auch “nur” knapp 60 Gäste auf Ihrer Hochzeit und die war trotzdem wunderschön und mit Band und DJ und allem drum und dran…die zwei hatten dadurch auch mehr Zeit für jede/n Einzelne/n.
Aber ich wünsche uns allen natürlich, dass eine möglichst große Anzahl unserer Gäste zusagt…denn man freut sich ja schließlich auf/über jeden Einzelnen.
ich selber mußte schon die erste Enttäuschung hinnehmen, dass eine gute Freundin, weil ihr Geburtstermin zwischen Standesamt und Trauzeremonie liegt zu beidem nicht kommen wird.
Und ganz besonders enttäuscht hat mich, dass sie nicht mit einer Silbe erwähnt hat, dass es ihr leid tut. :cry:
Jetzt bekomme ich gerade auch ein wenig Muffensausen, dass zu viele Personen absagen. :confused:

Koboldine

Hallo!

Wir laden ca. 120 Gäste ein. Auch hier rechnen wir mit Absagen von alten Studienfreunden, wo der Kontakt leider etwas dünner geworden ist.

Allerdings liegt die hohe Gästeanzahl bei uns eher an der reichlichen Anzahl an Tanten und Onkels samt Anhang :smiley:

Um die Größe des Saals würde ich mir keine Gedanken machen. Wenn ihr eine Band habt, braucht ihr ja auch für diese Platz und Platz zum Tanzen. Dann könnt ihr ja die Tische anders stellen - wir haben zum Beispiel nur die Sardinenvariante zur Auswahl, weil sonst nicht alle reinpassen :wink:

Wieso bist du der Meinung, dass bei dir so viele Absagen kommen?

Liebe Grüße
Babs

Tja, das ist ein bißchen kompliziert bei uns. Unsere Familie ist ein bißchen schwierig. Es versteht sich nicht jeder mit jedem. Ich weiß, dass das in großen Familien oft der Fall ist, aber manchmal denke ich, bei uns ist das ganz besonders schlimm. Grundsätzlich hab ich keinen Streß mit irgendjemandem aus der Familie, aber halt so einige untereinander. Und leider sind da auch einige dabei, bei denen ich mir vorstellen könnte, dass sie einem Zusammentreffen auf der Feier aus dem Weg gehen möchten. Ich hab mir wirklich lange Gedanken gemacht, wen ich einlade, aber mir ist es sehr wichtig, dass ich wirklich die ganze Familie einladen kann. Ich bin ein totaler Familienmensch und hoffe einfach wirklich darauf, dass es auch (fast) allen aus der Familie wichtig ist, auf unsere Hochzeitsfeier zu kommen. Aber bei dem ein oder anderen bin ich mir einfach nicht sicher.

Und deshalb denke ich, es pendelt sich so um die 40 - 50 Personen ein.

Wahrscheinlich mach ich mir wirklich zu viel Sorgen, weil eine “kleine” Feier sicher auch schön sein kann. Und wahrscheinlich muß ich mich nur noch ein bißchen mit dem Gedanken anfreunden, dass es einigen dann doch nicht soooo wichtig ist, bei unserer Hochzeit dabei zu sein und ihre “Streitigkeiten” in den Vordergrund stellen.

LG,
Yvi

Hallo,

bei uns werden es insgesamt ca. 60 Personen (mit Kindern). Die engere Familie und die besten Freunde. Wir wollen Spaß haben auf unserer Feier und auch Zeit haben für unsere Gäste. So haben wir uns entschlossen nicht mehr als 60 Leute einzuladen und es auf die Menschen zu beschränken, die uns am meisten am Herzen liegen. Ich glaube das ist eine gute Zwischenlösung. Ob davon alle kommen können ist allerdings noch nicht sicher.

Ich finde eine Band immer toll. Da spielt die Gästeanzahl keine Rolle, wichtiger ist sicher ob sie gern tanzen…

Hallo Yvi!
Bei uns ist es so, dass wir zwei Feiern haben werden. Am Freitag nach dem Standesamt werden wir mit ca. 40 Personen feiern, wobei das eher der gemütliche Teil werden soll (Mittagessen, Kaffee+Kuchen) mit der Verwandschat und engsten Freunden. Am Samstag dann werden wir mit ca. 200 Leuten feiern, das wird dann (hoffentlich) eine richtig tolle Party :smiley: !!!(An dem Tag wird mein Schatz auch 30)

Finde es aber trotzdem schön, auch wenn man ,nur’’ 40-50 Gäste hat eine Band zu haben!
Man kann ja dann wirklich alles etwas großzügiger Stellen, z.B. kann man Tischgruppen stellen, was ich immer sehr schön finde und was wir Freitags auch machen werden.
Ich würde mich da also nicht davon abhalten lassen wie viele Leute kommen, wenn es euch gefällt, dann macht das so, ist doch ,Euer Tag’’!!!

Liebe Grüße
Sweety

Das beruhigt mich jetzt doch ein bißchen, dass ihr der Meinung seid, dass sich eine Band auch dann “lohnt”. Eine “riesige” Hochzeitsfeier wollten wir aber auch von vornherein nicht. Deshalb haben wir auch nicht unsere Kollegen z. B. eingeladen.

Die und viele andere werden bei unserem Umtrunk eine Woche vor der Hochzeitsfeier dabei sein. Da werden wir wohl so auf 150 Personen kommen.

Ach, ich versuche mir jetzt einfach nicht mehr so nen Kopf zu machen. Wahrscheinlich wird eine Hochzeitsfeier so oder so immer schön. Man hofft halt nur immer, dass auch alle kommen, die einem wichtig sind.

@ sweety: Das wird sicher toll, so ne große Party. Und besonders schön, dass es auch noch an dem Geburtstag von Deinem Schatz ist. Da kann man ja gleich doppelt feiern. Da muß man sich um die Stimmung wohl keine Sorgen machen. :smiley:

LG,
Yvi

Wir haben ca. 50-60 Gäste und haben eine Zwei-Mann-Band gebucht.
Wenn bei uns auch Leute absagen, werden wir auch “nur” bei 40-50 Gästen sein…

Ich denke aber schon, dass sich die Band trotzdem lohnt.

bei uns werden es 110 gäste inkl. kinder sein, wieviele absagen weiss ich noch nicht :wink:

Wir haben 125 geladene Gäste ohne Spezieller Kindereinladung. Wir rechnen mit ca. 20% Absagen, da viele von unseren Gästen im Ausland leben bzw. gerade frisch Eltern geworden sind.

Wir rechnen und kalkulieren mit 100 Gästen…

Im Saal haben wir Platz für 120 Leute…

LG
uih

Bei uns werden 60 bis 70 Gäste kommen. Ich würde eine Hochzeit mit 40 Leuten auch nicht als “Klein” bezeichnen. Eine Band (vielleicht keine 7-köpfige) lohnt sich auch da!!!

LG, das Erdbeerchen

Wir werden auch “klein” feiern und rechnen so mit 50-60 Personen. Ich kann mich da Carisma nur anschließen, auch wir möchten gerne Zeit für alle unsere Gäste haben, was denke ich schon bei dieser Personenzahl schwierig wird.

Liebe Grüße
Conny