Gästebuch

hallo!

ich suche eine außergewöhnliche idee für ein gästebuch…
es soll für die gäste kein zwang sein, etwas in ein buch hineinzuschreiben… was gibt es da für alternativen?

lg
lila

Hallo Lila,
also ich finde es immer schön, wenn von den Gästen Fotos gemacht werden, die vor Ort ausgedruckt und in das Gästebuch geklebt werden. Dann kann ja jeder selbst entscheiden, ob er was zu seinem Foto schreiben will, oder eben nicht (man kann ja einfach mal einen Stift daneben legen). Meistens ist es ja dann so, dass, wenn einer anfängt zu schreiben, die anderen mitmachen. Zwingen kann man eh keinen.
Viele liebe Grüße!

Eine Bekannte von mir hatte folgende Idee:
Sie hat eine Tischdecke bei der Hochzeit ihrer Freundin ausgelegt. Die Gäste haben unterschrieben. Und nun stickt sie die Unterschriften nach.

Bei einer anderen Hochzeit durften alle Gäste auf dem Auto des Brautpaares mit einem bestimmten Stift unterschreiben. Wäre mir zu riskant, ging bei ihnen aber ohne Probleme wieder ab. Ist halt nichts für die Ewigkeit außer auf Fotos.

Eine andere Art “Gästebuch” kann ein Bild sein, dass jeder Gast mitgestaltet. Z. B. so, dass jeder einen kleinen Bereich für sich zur Verfügung hat und dann zusammengefügt ein Ganzes ergibt.

Mit Fotos kann man auch schön gestalten. In einer Ecke können Hüte, Federboas u. ä. liegen. Die Gäste suchen sich etwas aus und lassen sich damit fotografieren (dafür eignet sich auch eine Sofortbildkamera). Dazu könnte man noch eine kleine Tafel bereit legen, auf die Grüße geschrieben werden und mit ins Bild genommen werden können.

Während unserer Hochzeit hat meine Freundin kleine Zettel verteilt. Die Gäste haben Botschaften drauf geschrieben. Am Ende des Abends haben wir eine Hutschachtel voller Zettel und wohl einer Überraschung erhalten, die wir erst am ersten Hochzeitstag öffnen dürfen.

Vielleicht fällt Dir auch noch etwas ein, dass zu Eurem Motto passt.

Ein möglichst heller Schirm wird von allen Gästen mit einem wasserfesten Stift unterschrieben: ein Gästebuch mit Gebrauchswert!

Da es zum Teil sehr mühsam ist, von allen Gästen eine Unterschrift zu ergattern, hier ein guter Vorschlag:
Man stellt den Regenschirm aufgespannt in eine ruhige Ecke (oder vielleicht sogar vor die Toilette) und schreibt folgenden Text auf einen großen Karton:
„Das Brautpaar lassen wir nicht im Regen stehn, drum sollt Ihr hier nicht nur vorüber gehn.
Dem Brautpaar machen wir ne Freud
Und dass sich bitte keiner von Euch scheut!
Euren Namen sollt Ihr bitte schreiben
wir möchten in guter Erinnerung bleiben.
Wir wünschen euch zur Hochzeit Gottes Segen
und lassen euch nicht steh`n im Regen.“

Der Karton wird gut sichtbar an eine Wand geklebt, dann werden dicke, bunte wasserfeste Stifte mit Hilfe von einem Klettband oder Bändern an dem Karton befestigt und die Leute können sich auf dem Regenschirm verewigen.

Hallo,

ich hätte noch die Idee, den Gästen entweder eine große Leinwand bereit zu stellen und jeder gestaltet eine Ecke oder wie in einer WS vorgeschlagen, jeder bekommt einen kleinen Keilrahmen zum Selbstgestalten (mit Gelstiften).

Auch schön ist ein “Kochbuch”, am besten von einer Freundin zu organisieren.
Man beauftragt vor der Hochzeit alle Gäste ein Lieblingsrezept für das Brautpaar schön in Szene zu setzen (Bsp: A4 Seite mit Rezept, evtl fertiges Bild und/oder Bild der Gäste).
Man kann auch die Basis, das Blatt versenden, wenn es eine Linie haben soll.

Ich hatte mir das auch für das Gästebuch überlegt, da wir aber ein paar “demente” Gäste haben, würden wir manchen Seiten ewig hinterherrennen.

Auch eine Idee ist eine weiße Bettwäsche mit Stofffarben von den Gästen gestalten zu lassen (Bsp. Handabdrücke).

Oder wenn ihr einen Videographen habt, könntet ihr jeden für die Wünsche vor die Kamera holen lassen?

Noch eine Idee von einer Hochzeit:
Die Braut hatte so gerne Lichterketten, die Gäste sollten also jedweils ein Lampenschirmchen gestalten, fand ich auch sehr hübsch.

Wir machen es ganz gewöhnlich, wir haben einen “Ringordner” bestellt und die Gäste dürfen vor Ort ihre Seite gestalten. Inklusive eines Bildes vom Hochzeitstag.

Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen helfen?

Grüße

Bei der Hochzeit meiner Schwester haben ihre besten Freundinnen ein Gästebuch während der Feier gemacht. Dabei haben sie einen alten und großen leeren Holzbilderrahmen mitgebracht. Die Leute haben sich in den Rahmen gestellt und dann wurde mit einer Polaroid ein Bild gemacht. Das Bild wurde dann in ein Album geklebt und jeder konnte gute Wünsche dazu schreiben.

die Bilder sehen toll aus und es ist eine ganz besondere Erinnerung.

Eine kleine Anmerkung dazu: viele meiner Kinderfotos sind auf Polaroids und die sind mittlerweile echt nicht mehr allzu gut, da die Farbe total verblichen ist. Und soooo alt bin ich auch noch nicht :wink: ! Ich weiß ja nicht, ob sich da die Qualität mittlerweile gebessert hat, aber ich würde eher auf Digitalfotos zurückgreifen und die dann direkt ausdrucken. Irgendjemand im Bekannten- oder Freundeskreis hat bestimmt einen entsprechenden Drucker, den man sich ausleihen kann, falls kein eigener vorhanden ist.
Viele Grüße!

— Begin quote from "Fiene"

Eine kleine Anmerkung dazu: viele meiner Kinderfotos sind auf Polaroids und die sind mittlerweile echt nicht mehr allzu gut, da die Farbe total verblichen ist. Und soooo alt bin ich auch noch nicht :wink: ! Ich weiß ja nicht, ob sich da die Qualität mittlerweile gebessert hat, aber ich würde eher auf Digitalfotos zurückgreifen und die dann direkt ausdrucken. Irgendjemand im Bekannten- oder Freundeskreis hat bestimmt einen entsprechenden Drucker, den man sich ausleihen kann, falls kein eigener vorhanden ist.
Viele Grüße!

— End quote

Da hast du recht, also Polaroids würde ich gar nicht empfehlen oder total unter Lichtverschluß halten, den meine kann man gar nicht mehr erkennen, sind zwar nur 5-10 gewesen, aber Bilder auf normalen Fotopapier halten viel länger. Diese Drucker kann man sich auch leihen, habe mal auf einer türkischen Hochzeit gesehen, da waren 2 Fotografen und 3 Kamerateams, alle Fotos von dem Abend bis dato, wurden auf einen Tisch gebaut, die Leute von der Feier, haben sich die Bilder angeschaut, bestellt und konnten die gleich mitnehmen, auf dem Heimweg. Oder ihr kennt jemanden, der den Drucker hat, is vielleicht ne billigere Alternative.

Wir werden wohl einen Mix machen…

Meine Mutter wird an alle, die zusagen ein Blatt aus dem Gästebuch (Schraubalbum) schicken und darum bitten, das schon im Vorfeld zu gestalten. Dann wird in unserer Location (vielmehr im Garten unter der Linde) ein alter verschnörkelter Bilderrahmen bereitstehen und die Gäste werden dann paar-/familienweise fotografiert. Die Fotos werden dann (nachdem sie entwickelt sind) zu dem jeweiligen Beitrag geklebt.

Ich habe die Erfahrung auf mehreren Hochzeiten gemacht, dass das Gästbuch-schreiben die unangenehmste Aufgabe ist. Und dann muss man noch gute Wünsche in die Karte schreiben und auf Postkarten für Luftballons etc. Da wird man ganz bekloppt, wünscht dreimal das selbe und ist wenig originell. :unamused:

So können beispielsweise die Kinder zu Hause etwas malen, Onkel und Tante können bspw. alte Fotos einkleben, vielleicht ist jemand künstlerisch veranlagt und malt etwas… Ich bin mal gespannt, ob’s gut wird.

In der Kirche werden wir wohl ein normales Gästebuch auslegen, damit wir wissen, wer überhaupt da war.

Gruß,
Michi

Nicht jeder von den Gästen ist immer gut verbereitet und weiß auch gleich einen Text, den er ins Gästebuch schreiben kann. Ich war auf einer Hochzeit, da hatte die Trauzeugin mehrere Sprüche zusammengeschrieben, um der teilweise unvermeidlichen Doppelung von Zitaten etc. vorzubeugen.

Also vielleicht einfach ein paar Zitate, Sprüche, Wünsche etc. bereithalten neben dem Gästebuch. Hilft vielleicht dem einem oder anderen über die “Denkblockade”. :wink:

Liebe Grüße,
Ena