Gästeliste

Hallo…Diesmal hab ich eine Frage zu der Gästeliste

Ich hab Verwandte die in Berlin wohnen, meine Tante, mein Onkel und 2 cousinen.
Die eine Cousine mag ich sehr gern, ist fast wie ne schwester für mich und die wird auch Brautjungfer. Meine Tante und mein Onkel mag ich auch sehr und die lade ich auch ein.
Die andere cousine mag ich überhaupt nicht, wir haben uns shcon als Kinder nicht besonders gemocht und hatte nie weiter Kontakt.

Muss /Sollte ich sie trotzdem einladen?

alle mit denen ich drüber geredet habe haben gesagt ich kann nicht iene ganze Familie einladen und eine Tochter weglassen.

Ich hab aber auch gelesen dass man wirklich nur Personen einladen soll zu seiner Hochzeit die man auch sehen möchte.

was meint ihr?

LG Yvonne :smiley:

Hallo Yvonne,
es ist grundsätzlich imer schwierig, Familienmitglieder “auszuladen”.
Wir haben uns im Falle der Cousins meines Freundes trotzdem entschieden, sie nicht einzuladen, da es auf den Schlag 11 Gäste mehr gewesen wären und er keinen Kontakt zu ihnen hat.
Da es sich aber die Kinder der Schwester seiner Mutter handelt, findet sie das Schade, kann aber in hInblick auf das Budget dei Argumentation verstehen. Wir hätten dann auf unsere Freunde verzichten müssen.
Also kommen nur die Eltern.
In deinem Fall würde ich aber ganz klar sagen, dass du deine Cousine (evtl mit Begleitung) auf jeden Fall einladen solltest- und sei es nur weil du ihre Eltern und Schwester magst. Ich nehme an, du würdest deinen Onkel und Tante plus die Brautjungfer doch sehr vor den Kopf stoßen, wenn deren eines Kind bzw Schwester nicht eingeladen ist.
Für mein Gefühl kann man das einfach nicht machen.
lg
Konstanze

würd sie auch einladen. eben darum, weil due deinen onkel und deine tante + der einen cousine sehr magst. sie würden sonst evtl. gekränkt sein.

schließe mich der meinung von konstanze und schnecker’l an, ich würde sie auch einladen (du hast ja noch die hoffnung, dass sie vielleicht gar nicht kommt, weil ihr nicht so gut miteinander könnt)

lbg
michy