Gastgeschenk: Statt Hochzeitsmarmelade

Hallo zusammen,

habe gerade mal folgendes Rezept vom Chefkoch getestet, weil ich die Creme für einen Kuchen brauche:

chefkoch.de/rezepte/73031027 … Leche.html

Ich habe die Konservendose geöffnet und in ein altes Marmeladenglas umgefüllt, damit ich seh, wann’s fertig ist. Hat prima funktioniert.
Schmeckt aber sehr süß - genau das richtige für Naschkatzen wie mich :wink:

Wäre ja vielleicht auch eine Idee für Gastgeschenk - wer nun nicht großartig Marmelade einkochen möchte. Einfach die Milch in passende Gläschen füllen, 2 Stunden kochen und fertig! Darf allerdings keiner ne Lactose-Intoleranz haben …

Dann noch ein Schild dran: “Süß wie die Liebe” und fertig!

Ui, na sowas! :open_mouth:
Hab ich noch NIE gesehen!

Aber ehrlich gesagt - ich würde das glaub ich auch nicht essen :blush: - naja, wenn ich nicht wüsste, was es ist.
Warum wird das denn so dunkel?
Und hats geschmeckt?

Bin noch ganz verwundert… :smile:

xxx

Braun ist’s geworden, weil der Zucker in der Milch durch das Kochen karamellisiert. Aufs Brot würd ich’s mir nicht streichen - da stehe ich aufs gute alte Nutella. Schmeckt aber super in Joghurt und Quark, könnte es mir auch prima als Topping für nen Schokopudding vorstellen. Schmeckt von der Richtung her wie Werthers Echte (davon die weichen!).

Ich brauchte die Creme für nen Kuchen, da wird kommt sie auf einen Boden, der mit Bananen belegt ist und darüber Sahne. Schmeckte - so die Aussage der Gäste - super lecker (ich hab nicht genascht - ist ja Fastenzeit). Habe allerdings auch noch einen Sauerkirschpüree dazu gemacht, damit’s nicht zu süß wird …

Finde ich gar nicht schlecht die Idee. Überlege schon die ganze Zeit, was ich statt der Marmelade ins Glas füllen könnte.
Eine Freundin hat neulich mal selbst Nutella gemacht, hat auch super geschmeckt.
Und, ich hab mich gestern an Erdbeer-Prosecco-Rosenwasser-Marmelade probiert, mit TK-Früchten, das ging natürlich ruck-zuck… :smile:

vg
starlight

Hat es denn nun schon mal jemand direkt in den Marmeladengläsern gekocht? Müssen die Gläser dann auch ganz unter Wasser sein? Und wie voll darf/muss man sie füllen?

Diese Fragen wurden alle auch bei Chefkoch gestellt und leider nicht beantwortet…

Ja - ich hab’s so gemacht. Eine Dose (400g) habe ich ein leeres Marmeladenglas von Schwartau umgefüllt - bis die Dose leer war, war auch das Glas voll (bis zum unteren Rand, wo der Deckel drauf sitzt). Dann Wasser in den Topf, dass der Deckel ganz leicht bedeckt ist, zwei Stunden kochen und fertig :wink: . Während des Kochprozesses geht der Deckel auch wieder nach innen, weil ein Vakuum entsteht und es ploppt so schön beim Öffnen :wink:

Ich hab’s extra in ein Glas gemacht, weil ich der Dose nicht getraut habe und ich so die Farbe sehen konnte … :unamused:

dulce de leche isst man in Südamerika (oder zumindest in Paraguay) als Nutella-Ersatz. Ich war da mal ein Jahr und hab mich sehr an das Zeug gewöhnt! Und es schmeckt tausend Mal besser als die Schokolade, die es dort gibt…
Ich sage: super Idee!! :laughing: