Gastgeschenke: Schächtelchen mit Früchten

Hallo,

gerade habe ich die Bastelanleitung für die kleinen Schächtelchen hier auf den Seiten von weddingstyle befolgt und meine Schachtel ist ganz gut geworden. Mir schwebt vor, diese mit Seidenpapier und Früchten zu füllen, und dann das Namensschildchen für den Gast hineinzulegen. Ich hatte an Johannisbeeren, Kirschen etc gedacht, aber dann ist mir eingefallen, dass es diese Früchte zu unserem Hochzeitstermin im Mai noch gar nicht gibt. Habt ihr eine Idee, mit was ich sie alternativ füllen könnte? Am liebsten wären mir natürliche Sachen. Mit den üblichen Süßigkeiten und Sachen in Herzform kann ich mich nicht so anfreunden. Als Tischdeko stelle ich mir Wildrosen in kräftigen Farben vor, und dazu hätten die Beeren so schön gepasst…Aber es kommt für mich nicht in Frage, chilenische Kirschen für 3 euro pro 100 Gramm zu kaufen. Bin dankbar für eure Tips!
Gruß, Terry

hmm mir wollen gerade keine früchte im mai einfallen :frowning: steh wohl aufm schlauch

wie wärs mit blumensamen?

werd aber weiter überlegen :wink:

hallo terry,

mir würde etwas einfallen, was mit beeren zu tun hat und du auch im mai bekommst. ich weiß nur nicht, ob du die schachteln unbedingt haben möchtest.

bei uns bspweise gibt es mair’s beerengarten, da bekommt man die verschiedensten produkte aus beeren, wie zbsp johnanissbeersaft usw. also alles was man sich an beeren vorstellen kann in super netten fläschen und so kleine fläschen kosten auch gar nicht die welt. solche fläschen haben schöne farben und könnte man auch super gut mit namenschild versehen. (vielleicht gibt es bei euch in der nähe auch einen bauer, der das macht)

man könnte auch kleine marmeladengläser nehmen bsp. von darbo gibt es ganz nette gläser die eine super nette größe hätten.

bei uns gibt es die ersten früchte/beeren erst im juni und das ist die erdbeere. ich nehme an, dass du die auch schon im mai bekommen wirst. aber ich bin mir nicht sicher, ob diese auch wirklich geeignet wären.

im moment fällt mir leider nixi anderes ein, aber ich werde weiter nach denken.

lbg
michy

Vielen Dank für die Tipps Michy! Die Idee mit den Fläschchen oder Marmeladen finde ich super. Ich werd mich mal hier in Köln auf die Suche nach so etwas machen. Das hat ja auch den Vorteil, dass ich keine 90 Schächtelchen basteln muss :smiley:
Gruß Nadja

— Begin quote from "Terry"

Vielen Dank für die Tipps Michy! Die Idee mit den Fläschchen oder Marmeladen finde ich super. Ich werd mich mal hier in Köln auf die Suche nach so etwas machen. Das hat ja auch den Vorteil, dass ich keine 90 Schächtelchen basteln muss :smiley:
Gruß Nadja

— End quote

hallo terry,

bist du schon weiter gekommen? od. brauchst du noch input?

lbg
michy

Hallo Michy,

sorry, dass ich lang nicht geantwortet hab-bin im Examensstress! Ich finde deine Anregeunge super und hab inzwischen auch von deiner Schoki mit Banderole gelesen. Das wird bestimmt sehr schön! Ich lasse mir alles in Ruhe durch den Kopf gehen, wir heiraten erst nächstes Jahr kirchlich. Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, bis zum Examen im April gar nicht an die Hochzeit zu denken, aber das klappt natürlich nicht ganz!
Liebe Grüße, Terry

hallo terry,

da haben wir ja was gemeinsames. mich zerreisst im moment auch zwischen arbeitsplatz, klausuren auf der uni, familie und den hochzeitsvorbereitungen. aber ich kann das thema hochzeitsvorbereitungen einfach nicht so aus meinem kopf streichen, immer wieder fällt mir irgendwas ein und ich bleib dann da hängen. zum glück hab ich aber trotzdem meine prüfungen bisher bestens überstanden. noch eine klausur kommenden dienstag, dann ist das WS abgeschlossen und ich kann mich voll und ganz den hochzeitsvorbereitungen widmen - dann möchte ich endlich die einladungskarten fertigen. darauf freu ich mich schon.

alles gute für dein examen!

lbg
michy

Hallo ihr Lieben,

mit gehts auch so! Habe dieses Jahr einen neuen Job angefangen und mache abends noch ein Studium… da bleiben meine Hochzeitsvorbereitungen ganz schon auf der Strecke. Ich hatte ganz früh angefangen und habe jetzt das Gefühl, dass die Zeit mich überrennt… :frowning:

Die Idee mit den Flaschen finde ich auch toll. Das hatte ein Freund von mir auf seiner Hochzeit. Da kostete das Fläschchen mit Inhalt um die 3,50 Euro. Das fand ich schon ganz schön heftig, wenn man in einem etwas größerem Kreis feiert.

Bin mal gespannt Terry, für was du dich entscheidest.

LG Petra

Lustig, da sind wir ja schon drei die die “nebenbei” studieren…
Bei mir werden die Tage durch arbeiten, studieren und trainieren für unsere Regatta eine Woche vor der Hochzeit(!) extrem voll…
Ich bin so froh, wenn die Klausuren in zwei Wochen vorbei sind und ich hoffentlich trotzdem alles bestanden habe…
Dann werde ich mich voller Elan auf das Thema Blumen stürzen - die Termine habe ich schon gemacht!
:smiley: :smiley: :smiley:

Liebe Mitstreiterinnen,

vor mir liegt ein Buch zum Thema “Hypothek und Grundschuld”, das ich jetzt eigentlich durchackern muss, aber statt dessen bin ich hier im Forum!! So viel zum Thema Hochzeit und Examen…dass ihr drei daneben auch noch den Job und in Michys Fall Familie unterbringt, finde ich bewundernswert. Ich denke auch, man sollte sich durch das Thema Hochzeit nicht ganz verrückt machen lassen. Früher haben die Leute auch schöne Feste gefeiert, ganz ohne perfekt durchgestylte Einladungskarten und passendem “Hochzeitsthema”. Versteht mich nicht falsch, ich möchte mir auch Mühe im Detail geben, das macht ja auch Spaß. Aber manches im Intenet und in den Hochzeitszeitschriften baut so einen Druck auf, alles perfekt machen zu müssen und vor allem ein besonders originelles Hochzeitsthema haben zu müssen. Ich finde, eine Hochzeit hat für sich genommen schon genug “Thema”, nämlich dass zwei sich lieben und für immer zusammen sein wollen.

Noch mal zu meinem Ausgangsthema mit den Früchten: Ich finde die Idee mit Beerenlikör bzw. Beerensaft als Gastgeschenk schön und habe mir Michys “Mairs Beerengarten” im Internet angeschaut, aber leider noch nichts vergleichbares hier in meiner Nähe gefunden. Leider sind die kleinen Fläschchen ja auch nicht ganz billig. Aber ich habe im Internet Rezepte für Beerenlikör zum selbermachen gefunden, mit Korn von Aldi! Ich überlege, ob ich dieses Jahr zur Beernzeit selbst Likör herstelle und den dann in nette Fläschchen abfüllle. Was meint ihr? Den Flaschen könnte man dann mit einer großen Schleife passend zu den Blumen ein Namensschild umhängen und sie an den Platz stellen. Für Kinder sollte es wohl besser Saft sein. Habt ihr eine Idee, wo man günstig kleine Flaschen kaufen kann?

So, ich drücke auch die Daumen für die Examen und danach schöne Semesterferien! Terry

Hallo Terry,
das ist eine tolle Idee. Noch persönlicher kann ein Gastgeschenk nicht sein.
Liebe Grüße :smiley:

Hallo Terry,

du hast recht… manchmal überfluten mich die Brauthormone… ich muss einfach was ruhiger werden. Die Feier soll man schließlich auch noch genießen können. :wink:

Bezüglich deiner Flaschen finde ich die Idee sehr schön. Bei Nanu Nana habe ich mal so Flaschen gesehen.

Du kommst doch aus Köln oder?
Ich kenne einen Laden in Bonn (ist ja auch nicht sooo weit weg) der dies anbietet. Er heißt Flaschengeist. Außerdem gibt es in Siegburg einen Laden der heißt “vom Fass”. Ich glaube den gibt es auch in Köln… jedenfalls ist das eine Kette.

LG Petra

— Begin quote from "Terry"

vor mir liegt ein Buch zum Thema “Hypothek und Grundschuld”, das ich jetzt eigentlich durchackern muss, aber statt dessen bin ich hier im Forum!!

— End quote

mir geht’s gleich, mit dem unterschied, dass ich mich mit der psychoanalyse herumschlage, ich darf mich heute von neurosen bis zur antisozialen persönlichkeitsstörung durchkämpfen. nach der anitsozialen persönlichkeitsstörung hat’s mich dann zum forum gezogen :laughing:
sozusagen nach heftiger kost wieder mal ein kleiner absacker um sich mit was amüsanteren zu unterhalten.

**das fände ich eine super idee mit dem selber machen und wie malibu so treffend bermerkt hat, noch persönlicher kann’s ja gar nicht mehr sein. **

schon blöd, dass ihr da in der nähe nichts habt.

ich werd mich mal schlau machen mit den fläschen, ich denke, dass das nicht so schwierig sein wird. nach morgiger klausur habe ich ja wieder etwas luft :laughing: (sofern ich den rest des tages noch mit lernen verbringe, sonst seh ich schwarz :wink: das kleid hat soooo abgelenkt)

wünsch allen die vom prüfungsstress und semesterabschluss betroffen sind auch alles gute für eure klausuren!

lbg

wiederum danke für die Tipps! Den Laden in Siegburg werde ich mal auschecken, und “vom Fass” gibt es auch in Köln mehrmals (die haben auch ganz leckeres Olivenöl :wink:) Eventuell mache ich dann im Juli hier eine kleine “Schnapsbrennerei” auf (natürlich nichts illegales!!).
lg

Hallo terry,

wannn war nochmal deine Hochzeit?

Meine Oma und ich machen jedes Jahr einen suuuper leckeren Jostabeerenliquer. Wir ernten im August und zu Weihnachten ist er fertig.
Jetzt ist zwar keine Beerensaison, aber vielleicht kann man die gefrohren kaufen?

Hallo Schneewittchen,

unsere kirchliche Hochzeit ist erst nächstes Jahr, voraussichtlich im Mai. Ich hätte also diesen Sommer noch Zeit, Beerenlikör zu produzieren. Was muss man denn bei der Produktion beachten? Bin dankbar für Tips!
Gruß, Terry

Hallo, Terry!

Ich habe zu Weihnachten leckeren Holunderbeerenlikör selbst gemacht. War ganz einfach, geht mit selbst gemachtem Holundebeersaft oder gekauftem aus dem Reformhaus. Der Likör hatte eine schöne dunkelrote Farbe. Wenn Dich das Rezept interessiert, kann ich es mal raussuchen und mailen…
Wegen der Fläschchen würde ich mal bei ebay gucken. Ich selbst trage mich gerade mit dem Gedanken, Marmelade für alle einzukochen und habe bei ebay schon gesehen, dass man da günstig Gläser kaufen kann. Vielleicht gibt es ja was entsprechendes mit Fläschchen.

Likör selbst machen ist jedenfalls deutlich lustiger als sich mit “Hypothek und Grundschuld” befassen, weiss ich aus eigener Erfahrung! Was für ein Examen machst Du denn gerade?

Gruss, anlora

Liebe Anlora,

dein Holunderrezept würde mich sehr interessieren, wenn es dir nicht zu viel Mühe macht (Hochzeitsvorbereitungen sind ja anstrengend…). Nach meinem Examen im April werde ich wieder Zeit haben für lustige Dinge wie Likör brauen. Ich mache das zweite juristische Staatsexamen, daher die Beschäftigung mit Hypotheken…bist du auch Juristin?

Ich finde deine Idee, Marmelade einzukochen und abzufüllen sehr schön. Das hatte ich selbst auch schon überlegt. Die Gäste haben dann eine “süße Erinnerung” an eure Hochzeit und denken beim Frühstück bestimmt noch mal daran zurück. Ich habe mal Zwetschgenmarmelade (Pflaumen für die Norddeutschen) eingekocht und aus einer Laune heraus mit Kardamom gewürzt. Alle, die’s probiert haben, fanden das raffiniert und sehr lecker.
lg Nadja

hallo terry,

bzgl. fläschchen für deinen likör:
http://www.glaeserundflaschen.de
(da gibts auch marmeladengläser usw. - unter fläschchen mit korkenverschluss sind ein paar nette dabei.

http://www.flaschenboerse.de/
(flaschenbörse - spirituosen)

rezepte für alle möglichen liköre findest du unter:
http://www.onkelheinz.de/wein.htm

na, dann mal viel spass dabei.

april ist ja nicht mehr sooo lange, dann kannst du dich ganz und gar den vorbereitungen widmen.
:wink:

Hallo, Nadja!

Zuerst mal: Ja, ich bin auch Juristin, habe aber meine beiden Examen glücklicherweise schon einige Zeit hinter mir! Aber ich kann nachfühlen, wie es Dir geht… Ich drücke Dir ganz fest die Daumen für April! Aber so eine Hochzeitsvorbereitung is ja zwischendurch mal eine nette Abwechslung zur Lernerei!

Und jetzt: das Holunder-Likör-Rezept: (für ca. 4,2 Liter Likör)

Zutaten:

  • 2,5 l Holunderbeersaft (ich hatte meinen aus dem Bio-Laden)
  • 500 ml Apfelsaft (beide Säfte ungesüßt)
  • 2 Päckchen Finesse Bourbon-Vanille-Aroma (Dr. Oetker) (ich hatte stattdessen eine Vanillestange ausgekratzt und mitgekocht und 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker)
  • 1 Päckchen Finesse Amaretto-Bittermandel-Aroma (Dr. Oetker)
  • 1/2 Päckchen Extra Gelierzucker
  • 500 g brauner Zucker
  • 700 ml Rum (40 %)

Zubereitung:

Säfte mit Finesse verrühren in großem Topf. Zucker vermischen und unterrühren. Alles zum Kochen bringen und 3 Minuten unter Rühren sprudelnd kochen. Saft ca. 20 Minuten abkühlen lassen. Danach den Rum unterrühren und das ganze in Flaschen abfüllen und gut verschliessen. Mindestens 2 Tage durchziehen lassen.

Die Zubereitung war echt einfach und alle fanden den Likör lecker. Man kann den Likör auch heiß trinken oder mit Sekt gemischt.

Liebe Grüsse von Anne (anlora)
:smiley: