Gefahr durch Lichtballons?

Hallo zusammen,

Diese Papierballons die man nachts in den Himmel steigen lässt finde ich wunderschön und würde damit gerne das annalenchen (psssst) überraschen.
Nur sind mir in den letzten Tagen Bedenken wegen der Sicherheit gekommen.
Kann mir jemand sagen ob diese Papierballons, mit den Teelichtern drin, in bewohntem Gebiet überhaupt erlaubt sind?
Wie weit können die fliegen und gehen die Kerzen aus, wenn die Ballons abstürzen?

Liebe Grüße von einem besorgten

mamalenchen

:confused:

Ich glaube auch, dass sie das hier lesen wird, oder?

Also wir haben uns auch die Skylaternen bestellt und nächstes Wochenende wollen wir sie testen, laut Angaben des Verkäufers sind sie leicht zu handhaben und nicht gefährlich!
Wir haben 10 Tische am Hochzeitstag und dann pro Tisch eine große Skylaterne…die kann man dann mit den “Spezialstift” beschriften und anschließend werden wir sie steigen lassen…evtl läuft dann im Hintergrund noch “Love is in the air” :laughing:

Aaaaalso: ganz frisch kann ich von einem Skylaternen-Start am Wochende berichten!

  1. Wir haben uns das auch für unsere Hochzeit im August überlegt, haben auch einen Probestart bei leichtem Wind gemacht und dann das wieder abgeblasen, da es gar nicht funktioniert hat: Wind hat Skylaterne verblasen, ist angekokelt und gar net aufgestiegen. Da wir neben einem Wald, in einer alten Holzscheune, wo nebenan auch noch Tonnen Holzschnitzel gelagert waren,geheiratet haben, war uns das einfach zu stressig. Außerdem wär ich als Braut verantwortlich geswesen und den Nervenkitzel wollt ich mir eigentlich net antun.

  2. Voriges Wochenende haben wir am Konfi-Wochende zwei Skylaternen beschriftet (mit Dank und Träumen/Wünschen) übrigens nicht mit Spezialstift, sondern einfach mit simplen Stabilo-Filzschreibern. Die haben wir dann steigen lassen. Aber auch hier ein leichter Wind … und es war eine wahsinnige Zitterpartie! Wir haben die Laterne dann in den Wind gehalten, dass sie sich ordentlich füllt und losgelassen (sie war auch schon angekokelt und hatte schon ein Loch). Hab ja nicht mehr daran geglaubt aber nach einem kurzen Absturz ist sie dann echt aufgestiegen - war natürlich wunderschön und ist von den Jugendlichen bejohlt und beklatscht worden!!! Die Zweite hat dann auch geklappt. Der Vorteil war, dass wir an einem Abhang gestanden sind, wo die Laternen dann noch ein wenig nach unten sinken konnten bevor sie der Auftrieb gepackt hat.

Lange Rede, kurzer Sinn:
wunderschöne und eindrückliche Idee, einfach traumhafter Anblick, aber auch eine echte Zitterpartie! Im Sommer werd ich welche zu zwei Hochzeiten mitnehmen, aber nix verraten, dann kann ich entscheiden, ob wirs ausprobieren oder nicht und ich bin dann am Zittern und nicht die Brautleute!

Viel Glück,
iris

Also wir dürfen die z. B. nicht steigen lassen, denn bei unserer Location ist mal eine in den Dachstuhl abgetrieben (Schloss) und die Feuerwehr musst anrücken.
Es entstand zwar kein Schaden, aber die Kosten für die Feuerwehr musste das Brautpaar tragen :frowning:

Ich habe es allerdings letztes Jahr bei meinem Onkel auf der Hochzeit gemacht und da war es kein Problem, ich hatte sogar extra im Lokal nachgefragt.

LG

Letzte Woche habe ich noch einen Artikel in der WAZ (Tageszeitung) gelesen, dass es verboten sei. Finde ihn aber nicht mehr…

Beim googlen habe ich das gefunden: deine-taufe.de/artikel/wunsc … index.html

Im unteren Drittel steht was zu den Benutzerhinweisen, Aufstiegserlaubnis…

Grüßle, proxima

Na ich denke mal das is wie mit Feuerwerk, es gibt halt viele die Fragen an und es gibt halt welche die machen es nicht. Soweit ich das gehört habe, muss man sich aber vorher erkundigen. Wie schon beschrieben, wegen Flughafen, weil das ja irritieren könnte.

Und wie auch schon geschrieben würde, da wo viel Holz wäre, wäre es mir vielleicht auch zu gefährlich und bedenklich, das was passieren könnte. Vor allem wenn es die eigenen Hochzeit ist und man es plannt.

Hallo mamalenchen,

ich habe irgendwo schon mal was längeres geschrieben dazu, deswegen jetzt mal kurz:

Da ist kein Teelicht drin (also wenn du die skylaternen, flammeas, etc. meinst), sondern eine in Wachs getränkte Pappe mit einem Docht. Die wird angezündet und erwärmt die Luft, die den Ballon füllt…

Das Ganze ist harmlos (weil im schlimmsten Fall der Ballon kurz in Feuer aufgeht und gut ist) und sieht toll aus. Man darf es offiziell nicht in der Nähe von Flughäfen machen (haben wir aber) und es eignet sich nicht neben denkmalgeschützten Gebäuden (haben wir auch gemacht), geht aber alles. Trotzdem hatten mein Mann und ich ein leicht ungutes Gefühl (wegen dem nahenden Löschzug, sollte das Gebäude irgendwas abkriegen), die Gäste gar nicht, die hats einfach nur gefreut und die wollten alle wissen, was das denn Tolles war und wo man das herkriegt.

Fazit: Nichts für Weicheier (bin ich), wegen der Aufregung (passier was? passiert nichts?), aber dann super toll!

LG, Marei

@marei

liebe Marei, danke und allen anderen auch meinen Dank für eure schnelle Antwort, gut dass da kein Teelicht drin ist!!
Weißt du…ich finde diese Skylaternen nämlich wunderschön und sehr romantisch.

@stefferl und Mrs.Dinkelman

das Pssst war ironisch gemeint.
Mein tread allerdings war ohne Hintergedanken!!! Aber interessieren würde es mich schon was ihr dahinter vermutet :astonished:

Irgendwie kriegen wir das hin mit den Laternen und vielen Dank, proxima, für den link!

Gruß mamalenchen

@mamalenchen: Entschuldige, dass ich mich jetzt einfach so an Deinen Thread “dranhänge”, aber ich hätte zu dem Thema auch noch Fragen an die Profis :laughing:

@all: ist jetzt vielleicht eine blöde Frage, aber wie viele von den Dingern braucht man denn, damit das halbwegs was aussieht? Ich wollte die nämlich für die Feier nach dem Standesamt bestellen, wenn ich da aber erst zwanzig bestellen muss ist mir der Spaß ehrlich gesagt ein bißchen zu teuer :blush:

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Skylaternen und Flammeas? Und wie lange “brennen” die ungefähr? (Ich hoffe natürlich mal, dass sie nicht wirklich brennen und in Flammen aufgehend davonschweben :laughing: :laughing: :laughing: )

Danke & Gruß
Mone

@mone

no prob, mone :laughing:

Hi,
wir haben auch vor diese steigen zu lassen. Ebenfalls Münchner Ecke und die Genehmigung vom Flughafen ist kein so großes Problem. Man muß nur kurz vorm steigen lassen beim Tower anrufen.
Ihr solltet aber sicherheitshalber mal bei eurem zuständigen ( den der Location) Ordnungsamt nachfragen, ob hier noch etwas gewünscht ist. Das ist überall etwas anderes.

Danke :laughing:

Jetzt hab ich gleich noch ne blöde Frage: haben die Dinger eine Art “Verfallsdatum”? Wir sind ja erst im Mai nächstes Jahr soweit und ich würde aber diesen ganzen “nicht-zwingenden-Schnickschnack” wie mein Verlobter immer sagt kostenmäßig gerne ein bißchen verteilen. Wenn ich die jetzt bestellen, sind die dann nächstes Jahr überhaupt noch benutzbar oder besser noch warten… was meint Ihr?

Liebe Grüße
Mone

Wir hatten auch Skylaternen steigen lassen…das war der Hammer :exclamation:
Insgesamt hatten wir 12 Stück, und das sah einfach traumhaft aus. Hatten pro Tisch eine Laterne verteilt (à 8 Personen).
Hat allen sehr gut gefallen, u wir wurden später auch noch oft darauf angesprochen.

@marei: kann dich verstehen…obwohl es sehr schön war, hatte ich auch ein bissl Schiss, da wir hier ja auch in Flughafennähe wohnen… :wink: Mache mir auch immer 1000 Gedanken über das, was da so alles passieren kann.