Geldgeschenkebox, Who-is-Who, Gästebuch - Ideen

Hallo ihr Lieben,

derzeit können wir bei den Vorbereitungen nicht viel machen, Einladungen sind verschickt, Besprechungstermine mit Dienstleitern vereinbart und da gehts nächste Woche erst weiter.

Deshalb beschäftige ich mich gerade mit anderen Kleinigkeiten für unsere Hochzeit:

Geldgeschenkebox:
Wir haben als Thema unserer Hochzeit “Die Liebe ist das Abenteuer des Lebens” und die Einladungen ect. so gestaltet, dass wir zu einer Abenteuertour einladen. Und wir haben uns Geld gewünscht mit dem Spruch: “Auf Abenteuertouren ist schweres Gepäck eher hinderlich, aber eine gut gefüllte Reisekasse sehr nützlich”.
Jetzt dachte ich mir, unsere Geldgeschenkebox in Form eines Rucksacks zu machen. Meine Idee wäre gewesen, einen alten Rucksack innen mit Pappmaché oder ähnlichen so zu stabilisieren, dass er von alleine steht und offen bleibt und außen in unseren Farben anzusprühen. Meint ihr das könnte funktionieren, oder bröckelt mir dann die Farbe wieder runter?

Who-is-Who und Gästebuch:
Eigentlich hatte ich vor, das Gästebuch schon vorher zu präparieren, dass es gleichzeitig als Who-is-Who Buch funktioniert. Ich wollte auf die eine Seite einen kurzen Steckbrief zu der Person, dem Paar oder der Familie schreiben und auf der gegenüberliegenden könnten dann die Gäste ein Polaroidbild (Kamera liegt daneben) und ihre Glückwünsche, Sprüche etc. eintragen. Nur meinte der Trauzeuge jetzt, dass das nicht gerade praktikabel ist. Denn dann würde das ja gleichzeitig durchgeblättert, um zu schauen, wer dabei ist und andere wollen sich eintragen. Das gäbe nur ein Kuddelmuddel.
Nur wie kann ich es dann lösen? Vorher von allen Bilder organisieren, möchte ich eigentlich nicht.

Die zweite Idee wäre, den Tischplan als Who-is-Who zu gestalten. Anstatt der Namen kommt nur hin, wie derjenige zum Brautpaar steht und eine Alleinstellungseigenschaft zu demjenigen. Also so in etwa:

Tisch 1
Ältester Freund des Bräutigam, leidenschaftlicher Kawasaki-Fahrer
Seine Frau, bäckt den welstbesten Pflaumenkuchen
Trauzeugin der Braut, liebste Leherin von ganz Bayern
Ihr Freund, schraubt an jedem Auto rum
usw.

Dann findet jeder seinen Platz und man kommt gleich ins Gespräch, “Bist du die Bäckerin?” “Ja, und du bist Leherin, welches Fach unterrichtest du denn?”…

Wäre das machbar? Eventeuell rätselt man dann zwar ein wenig, bin ich damit gemeint, aber spätestens am Platz steht ja dann der Name und wir wollen das ganze ja etwas lockerer und witzig machen. Und bei den älteren Gästen steht ja sowieso eindeutiges da, wie Oma der Braut, da weiß diejenige ja gleich, wo sie sitzt.

Ich freue mich auf eure Meinungen und Anregungen.
LG Josi

Das sollte eigentlich problemlos gehen, da Sprühfarbe auf Stoff in der Regel gut hält.

Ich finde, das ist wirklich eine tolle Idee und eine wesentlich bessere Alternative, weil sicher viele gerne im Who-is-Who schauen möchten. Und genau das ist es, was es so toll macht und die Gespräche in Gang bringt – Das hast Du in meinen Augen genau richtig überlegt.
Bezüglich der Frage, ob man sich erkennt, ist meine Frage: Wie sehr kennen sich denn die Gäste überhaupt? Sollten sie sich nicht so gut kennen, nimmt es der Spannung gar nichts, wenn Du die Vornamen zusätzlich erwähnst.
Was meinst Du?

Alles Liebe!

Liebe @Josi,

Die Idee mit der Gestaltung des Tischplanes finde ich super! :slight_smile:
Gerade, wenn sich die Gäste noch nicht alle kennen untereinander, ist das eine super Möglichkeit, ins Gespräch zu kommen! :slight_smile:

Sehr schöner Plan!

Und zur planungsfreien Zeit: genieße es! :slight_smile:
Es muss ein unglaublich gutes Gefühl sein, alles erledigt zu haben, was gerade ansteht :slight_smile:

Liebe @Christine_BridesClub, liebe @Rebecca_0909,

vielen Dank für eure Antworten. Für die Geschenkebox bin ich nun schon fleißig am schauen, nach günstigen Rucksäcken.

Und auch der Tischplan nimmt schon langsam Gestalt an, wobei es gar nicht so einfach ist, jeden Gast so kurz und pregnant zu beschreiben. Vor allem bei einigen Partnern, die wir beide nicht so gut kennen, fällt es besonders schwer. Nur als Alleinstellungsmerkmal “Ehefrau von X” zu sein, ist sicher nicht sehr schmeichelhaft. Aber zum Glück ist noch etwas Zeit.

LG Josi

Liebe @Josi,
kannst Du vielleicht etwas über die Kennenlerngeschichte der beiden erzählen? Und wie wäre es mit “Ist die Liebe seines/ihres Lebens, weil …” Vielleicht noch ein "arbeitet als … " oder “ist Retter in der Not, wenn man … (auf den Beruf bezogen)”

Liebe @Christine_BridesClub,
danke für die Anregungen. So langsam wird es doch. Bei einigen können wir uns jetzt schon nicht entscheiden, jeden Abend kommen uns noch neue witzige Ideen. Und auch die etwas unbekannteren bekommen langsam Leben eingehaucht. Gut, dass mein Schatz sich solche Dinge immer merkt. Ich kann mir nichtmal merken, dass die Frau seines Sportpartners Lehrerin ist, obwohl ich auf der Hochzeit war und die Kinder so ein schönes Plakat gebastelt haben. Das hatte ich ausführlich betrachtet und war ganz gerührt. Und dann sitze ich da und weiß nicht was ich zu ihr schreiben soll :sweat_smile:.

Mal was anderes:
Ich bin schon wieder am Hin- und Herüberlegen, was das Gästebuch angeht.
Meine Freundin wollte mir ein schönes Buch dafür organisieren und ihre Polaroidkamera zur Verfügung stellen. Die Idee ist sehr schön, auf diversen Geburtstagen haben wir immer viel Spaß damit.
Nur befürchte ich, dass es zu viel für die Gäste wird.
Denn unser Herzenswunsch ist ein großes Holzpuzzle, welches die Gäste für uns verzieren. Die Teile (nicht für jeden Gast eins, sondern weniger Größere) wird mein Schwigerpapa aussägen und schon mal eine helle Grundfarbe aufbringen und die Gäste sollen dann mit Stiften irgendwas drauf malen, schreiben, was auch immer. Dieses Puzzle soll in unserem Schlafzimmer einen Platz finden.

Ich meine, wir haben ab 13 Uhr bis Open-End Zeit, aber könnte es nicht doch zu viel sein?

Und wenn wir die Polaroid haben, wird eine PhotoBooth überflüssig, oder? Das wollte nämlich mein Schatz auch noch so gern und der Fotograf soll auch allen für Porträts zur Verfügung stehen. Und die Kinder sollen Einwegkameras bekommen. So viele Bilder kann man ja gar nicht machen, wenn man nebenbei auch noch feiern will :smirk:

Also wie ist eure Meinung?

  • Gästebuch mit Polaroid und Einwegkameras für die Kids?
  • Puzzle, PhotoBooth, Einwegkameras?
  • Einwegkameras ganz weglassen?
  • Trotzdem Gästebuch und Puzzle?
  • Ganz was anderes?

Liebe Josi,

Kinder haben immer mit Einwegkameras eine Menge Spaß. Ich würde sagen, das ist auf jeden Fall ein Selbstläufer.
Wenn Du Dir das Puzzle wünschst, würde ich das auch auf keinen Fall steichen wollen.
Ich würde – wenn ihr eine Photobooth habt, auf die Polaroids verzichten. Denn die Fotos aus der Booth sind qualitativ doch besser. Für mich sind die Polaroids immer eine Alternative, falls die Fotobooth nicht ins Budget passt.
Dann könntet ihr das Puzzle am Mittag/Nachmittag erstellen lassen und die Photobooth ist eh ein Abend-Spaß-Ding.
Zusätzlich kann der Fotograf ja zwischendurch win paar Portraits von den wichtigen Personen machen. Das ist immer ein schönes Weihnachtsgeschenk.

HIlft Dir das? Hab ich Deine Frage richtig verstanden?

Alles Liebe!

Danke dir,

eine richtige Booth wird es nicht. Unsere Location hat ja mehrere Räume hat und einer wird zum Spiel- und Bastelraum der Kinder eingerichtet. Dort werde ich dann in einer Ecke (durch die Empore durch herumtollende Kinder geschützt) unsere eigene Kamera auf einem Stativ aufbauen. Dazu, wenn ich noch Zeit finde bis dahin, einige Acessoires (oder die Kinder basteln lassen :smirk:) und Fernbedinung. Mein Schwager wird dann abgestellt, immer mal nach dem Rechten dort zu schauen. Er kennt sich mit Kameras ganz gut aus.

Unser Fotograf hatte angeboten, dass die Gäste gerne bei ihm nach Porträtfotos fragen dürfen, ist ja auch sehr schön, wenn mal die ganze Familie schick aussieht. Da kommt ein Hinweis auf die Menukarten und in der Begrüßungsrede werden wir es auch nochmal erwähnen.

Hallo Josi,
Das ist immer ganz große Klasse, wenn es Fotografen-Portraits gibt. Eine tolle Erinnerung für alle.

Das ist doch eine richtige Fotobooth :wink: Hast Du auch an ausreichend Licht gedacht? Eventuell kann euer Fotograf da noch ein bisschen aushelfen.

In dem Fall denke ich aber tatsächlich, dass Du auf die Sofortbilder verzichten kannst. Das wären dann sehr wahrscheinlich ähnliche Bilder wie in der Booth. Oder Du kannst tagsüber schon die Fotobooth einläuten und einen dieser Sofortbildrahmen basteln und aufhängen. Dann hast Du nicht ganz so abgedrehte Fotos für das Gästebuch.

Alles Liebe!

@Josi Schau mal hier:

Nur für Dich ein paar Anregungen :wink:

Liebe @Christine_BridesClub,

danke für den Hinweis.
Die Punkte zu den einzelnen Personen stehen jetzt soweit fest, nur bei einigen wird ab und an noch etwas ergänzt oder ausgetauscht.
Für das Design bin ich noch am überlegen, da es ja gleichzeitig der Tischplan wird. Ich tendiere da gerade zu einem großen Plakat mit Zeichnung der Räumlichkeiten und Tische. Das Plakat wollen wir dann irgendwo im Eingangsbereich aufhängen. Das können wir alles im Juli mit der Location ausschmatzen. Dann schau ich auch gleich mal, wie die Lichtverhältnisse für die Fotoboth sind. Danke auch für diesen Tipp.

LG Josi

1 „Gefällt mir“