Geschenk für Euren Liebsten?

Sagt mal, schenkt ihr euch eigentlich was zur Hochzeit…? Einerseits denke ich der ganze Spaß kostet schon genug… andererseits bin ich dann wieder hoffnungslos romantisch… Mein Schatz ist Uhrenfan und ich weiß, dass er sehr gern eine Automatik-Uhr hätte… die fangen aber erst ab 1.000 EUR aufwärts an :open_mouth: :open_mouth: :open_mouth:
Das Geld könnte ich hätte ich theoretisch, nur dass es eigentlich für andere Dinge gedacht war… Wenn man bedenkt, dass die Uhr genauso teuer ist wie sein Anzug mit allem pipapo… Und dann stelle ich mir wieder vor, wie er das edle Holzkästchen öffnet und die schöne Uhr bewundert, sich freut wie Bolle und die Uhr dann sein Hochzeitsoutfit perfekt abrundet… dann könnt ich alle Vernunft über Bord werfen… so nach dem Motto: eine ganz besondere Uhr für einen ganz besonderen Menschen… :smiley: :smiley: :smiley:

Ihr kennt das bestimmt auch, oder?

also, ich bin auch eher so ein Typ, WENN mir denn mal ein gutes Geschenk einfällt (bin da leider net sehr kreativ :confused: ) und ich weiß, dass mein schatz sich riesig drüber freuen würde, dann ist es mir auch (fast) wurscht was es kostet (also, auf meine finanziellen verhältnisse gesehen natürlich, ne 1000€ uhr wäre ganz bestimmt net drin! :wink: )

Ich weiß nicht, man muss halt einfach abwägen, ob sich der einsatz wirklich lohnt, denn nur ein geschenk zu machen, damit man eins gemacht hat, find ich dannn auch doof. V.a. wenn man dann die ganze zeit daran denkt, wofür man das geld noch hätte gebrauchen können bzw. wo es vielleicht besser investiert wäre.

ich hatte erst daran gedacht, meinem Mann ein Paar Manschettenknöpfe zu schenken. Aber er hat da gleich abgeblockt und gemeint, er hätte da noch ein paar schöne irgendwo. :unamused: also hab ich nix gekauft.
Hätte ich natürlich geahnt, was für hässliche und altmodische Dinger er da in seiner schachtel hatte (er hat sie natürlich erst zwei tage vor der hochzeit rausgekramt, also zu spät für mich, um noch zu reagieren… :imp: ), hätte ich sofort werder kosten noch mühen gescheut und ihm ein paar schöne gekauft!!!

— Begin quote from "tunnes"

also, ich bin auch eher so ein Typ, WENN mir denn mal ein gutes Geschenk einfällt (bin da leider net sehr kreativ :confused: ) und ich weiß, dass mein schatz sich riesig drüber freuen würde, dann ist es mir auch (fast) wurscht was es kostet (also, auf meine finanziellen verhältnisse gesehen natürlich, ne 1000€ uhr wäre ganz bestimmt net drin! :wink: )

— End quote

Geht mir ganz genauso… Herz und Verstand ringen noch aber meistens siegt das Herz… wenn ich die Uhr kaufen würde dann würd ich auch nicht mehr drüber nachdenken, für was ich das Geld hätte noch verwenden können - allein schon der Gedanke wie er sich freuen würde über die Uhr… unbezahlbar :smiley:

— Begin quote from "tunnes"

ich hatte erst daran gedacht, meinem Mann ein Paar Manschettenknöpfe zu schenken. Aber er hat da gleich abgeblockt und gemeint, er hätte da noch ein paar schöne irgendwo. :unamused: also hab ich nix gekauft.
Hätte ich natürlich geahnt, was für hässliche und altmodische Dinger er da in seiner schachtel hatte (er hat sie natürlich erst zwei tage vor der hochzeit rausgekramt, also zu spät für mich, um noch zu reagieren… :imp: ), hätte ich sofort werder kosten noch mühen gescheut und ihm ein paar schöne gekauft!!!

— End quote

ich kann Dich so gut verstehen… :unamused: :laughing:

Mein Liebster bekommt als Morgengabe nach dem Standesamt (also am Tag der krichlcihen Hochzeit) einen kleinen Feigenbaum.

Im keltischen Baumhoroskop bin ich nämlich eine Feige, wie ich in unserem Verlobungsurlaub erfahren habe. Und ich hatte schlechte Laune, fand es total blöd, eine FEIGE zu sein…da hat mein schatz mich ganz lieb aufgemuntert unsd mir all die tollen Feigen-Eigenschaften aufgezählt :smiley: Jetzt bekommt er halt eine. Besonders symbolisch: Die ist in diesen Breiten ewigentlich nicht heimisch, braucht also gaaanz viel Pflege, damit sie wächst und gedeiht :laughing: Genau wie ich in Österreich! :laughing:

Aber das mit den teuren Geschenken kenne ich auch…die Feige war mir mit 25 Euro dann doch zu preisgünstig… :open_mouth: jetzt habe ich am Freitag bei einem Profifotografen in einer elend.langen Session Portraitfotos von mir machen lassen. Mein Liebster bekommt ein Minibüchlein mit ganz tollen schwarzweiß-Porträts von mir (alle aber HOCHANSTÄNDIG). Und da ich eine CD mitbekomme, kann er sein Lieblingsbild dann beliebig groß ausdrucken und rahmen lassen.

das war zwar teuer, aber ich habe mich hinreißen lassen :blush:

Hey Philine, vielleicht solltest Du noch ein paar Bilder in deinen Hochzeitsdessous machen lassen… 8) 8) 8)

Das wär doch eigentlich DIE Idee, oder? Muß ja deswegen net immer gleich unanständig sein die können auch sehr ästhetisch sein - und schließlich sind die ja für Deinen Mann… :wink:

Wär vielleicht noch ne Alternative für mich zur mega-teuren Uhr… Es ist wieder mal ein wahrer Schatz sich hier auszutauschen… :smiley:

Ich hatte überlegt…aber mich dann nicht getraut! Außerdem ist mein Schatz manchmal eifersüchtig, weiß nicht, wie er da reagiert hätte…sonst muss er das halt in den Flitterwochen fotografieren :laughing:

Aber es freut mich, wenn ich DIch da inspirieren konnte - ist auch etwas preisgünstiger als die Uhr, und etwas SEHR persönliches! :wink:

stimmt 8) 8) 8)

Die Porträtfotos sind sehr schön geworden, habe ein paar ins Pi.xum gestellt. Ich denke, das wir meinem Schatz schon gefallen, ich darf ihm bloß nich sagen ,was es gekostet hat. :wink:

WOW, die Fotos sind echt total schön geworden!!!

Wow! Philine!! Du bist ja super photogen… :smiley: Echt klasse Bilder, der Fotograf hat Dich super abgelichtet und Du kommst echt total charmant rüber. Da könnt ich mich gar nicht entscheiden, welches ich nehmen sollte wenn ich Dein Süßer wäre… Und auf eure Hochzeitsfotos bin ich erst gespannt…

Vielen lieben Dank! Bei einem Profifotografen ist man aber fast automatisch fotogen…wir haben bestimmt 200 Fotos geknipst, und sdavon dann die schönsten ausgesucht. Das ist echt selten, dass mir Fotos von mir selbst gefallen, aber die finde ich schön!

Kann ich als Morgengabe für den Liebsten nur weiterempfehlen.

Ich gefalle mir auch auf den meisten Bildern überhaupt nicht. Aber das liegt wohl wirklich am Fotograf… ein guter sieht Deine Schokoladenseiten und knipst Dich so wie Du am besten rüberkommst. Trotzdem kommst Du sehr ausdrucksstark rüber auf diesen Bildern - und an Deiner Ausstrahlung kann der Fotograf nix drehen… :smiley: Ich freu mich für Dich, dass die Bilder so schön geworden sind. :smiley:

Ja das Stimmt!!!
mein Liebster schaut auf Bildern nicht wirklich gut… das bekommt er irgendwie nicht hin und ich glaub da kann auch die beste Fotografin nihcts dran drehen :wink:
Ich hoffe dennoch das einige Bilder schön werden :wink:

Ich bin auch schon die ganze Zeit am Überlegen ob ich meinem Mann etwas schenke und vor allem was…
Ich hatte auch schon einige Ideen, die aber entweder mein Budget bzw. meine Möglichkeiten deutlich übersteigen oder die dann doch nicht so das wahre wären… im Moment bin ich noch auf dem Stand, dass ich ihm dann als “Morgengabe” einen Brief schreibe und dazu eine Kleinigkeit… aber da gehts dann wieder los… was könnte diese Kleinigkeit sein? hmm… schwierig irgendwie

Das ist auch ne schöne Einstellung und Recht haste auch damit… man gönnt sich an dem Tag so einiges und das kostet ja alles auch nicht wenig von daher brauchts eigentlich nichts weiter… aber irgendwie kenn ichs nur so, dass man dann doch noch ne Kleinigkeit verschenkt…

hast Recht: back to basic

zumal bei uns das eh aus ein und demselben Geldtopf wär…

Da habt Ihr Recht - eigentlich muss man sich nichts schenken, ein “JA” genügt! :smile:)

Aus dem Gründen schenken wir uns auch nix…
zudem wär es für mich ein enormer Stress ein perfektes Geschenk zu finden… Es müsste ja besser als alle Geburtstags und Weihnachtsgeschenke sein und wir haben vor kurzem erst seinen 30. gefeiert…
Das kann ich nicht so schnell topen…

Ob WIR uns was schenken, weiß ich nicht, ich schenke meinem Schatz eine Kette mit einem Anhänger mit Widmung “IN PERTPETUUM” (lat. für immer). Man kann das jetzt als Morgengabe oder als Geschenk zum 1. Hochzeitstag sehen, da wir ja genau an dem Tag der kirchlichen Trauung vor einem Jahr standesamtlich geheiratet haben…

Meine Mutter hat von meinem Vater damals auch einen Ring bekommen. Ich finde das eigentlich eine schöne Geste und ein Erinnerungsstück an den EINEN Tag. :mrgreen: