Gestaltung Trauung/ Gottesdienst

Hallo ihr Lieben,

wir haben hier schon so viele Themen ausführlich besprochen, nur das Wichtigste am Tag der Trauung ist- bisher- etwas kurz gekommen.

Mich würde ingteressieren, wie ihr eure Trauung, bzw. den Gottesdienst gestaltet. Welche Lieder habt ihr, welche Lesungstexte und habt ihr sont irgendwelche “Actionen”, wie etwa eine Tauferneuerung?

Egal welche ob evangelisch, katholisch, ökumenisch oder freie Trauung. Ob in der Kirche oder draussen! Egal wie verrückt eure Idee ist! Vielleicht ist ja auch ein schöner Brauch dabei, der nicht so alltäglich ist oder auch nicht aus Deutschland kommt…!

Sitzte gerade beim Thema Gottesdienst und weiß nicht so recht wo ich wie anfangen soll…

Eure Erfahrungen und Ideen würden mich interessieren!
Also schreibt fleißig!

Alles Liebe Rike*

Hallo Rike,

habe vorhin als letzten Eintrag in meinem Tagebuch den Ablauf unserer freien Trauung skizziert. http://www.weddingstyle.de/chat/forum/viewtopic.php?t=3050
Vielleicht ist ja eine Idee für Dich dabei.

Liebe Grüße von Eva

Hallo,

das ist eine Frage, die mich auch sehr interessieren würde. Ich habe mich noch nicht darum gekümmert, habe bis Ende September noch ein wenig Zeit, aber ich wäre auch dankbar für Ideen.

Liebe Grüße,

Jasmin

Unser Kirchenablauf sieht wie folgt aus:

  • Einzug
    Chor “Circle of Life”

  • Einführung ins Thema des Traugottesdienstes
    vorgetragen von der Trauzeugin
    Ich habe eine Hand, um sie zu halten, wenn Du alleine bist.
    Um sie zu streicheln, wenn Du Zärtlichkeit suchst.
    Um sie zu wärmen, wenn Du frierst.
    Um Dir aufzuhelfen, wenn Du gefallen bist.
    Um Dich zu führen, wenn Du den Weg suchst.
    Um Dich zu beschützen, wenn Du Hilfe brauchst.
    Um bei Dir zu sein, wenn Du meine Nähe suchst.
    Um Dich zu stärken, wenn Du schwach bist.
    Um Dir zu zeigen, dass ich stets für Dich da bin.
    Um Dir wortlos zu sagen:
    Ich Liebe Dich

  • Eingangslied “Einer hat uns angesteckt mit der Flamme der Liebe”

  • Begrüssung und Ansprache durch den Pfarrer

  • Kyrie

  • Tagesgebet
    vorgelesen von der Trauzeugin

“Dieser Tag“

Zwei Menschen stehen hier, reichen sich die Hände,
wollen miteinander geh’n.
Dieser Tag, er schreibt Lieder, ist Musik,
voller Freude, voller Licht.
Zwei Menschen freuen sich, reichen sich die Hände,
wollen fest zusammenstehn.
Dieser Tag ist ein Sommer.
Die Träume der Sehnsucht sind erfüllt.
Zwei Menschen rufen sich, reichen sich die Hände,
wollen neue Wegen geh’n.
Dieser Tag ist die Brücke,
ist das Leben das nach neuen Ufern sucht.
(E. Reeb)

  • Lesung, Kohelet 4, 9 - 12

  • Lied, Chor “Stand by me”

  • Evangelium, Joh. 15, 9 - 12

  • Ansprache

  • Lied “Sag es laut”, Xavier Naidoo (CD)

  • Trauung

  • Trompetensolo “Amazing Grace”

  • Fürbitten

  • Gabenbereitung und Hochgebet

  • Gesang Gemeinde “Jesus nahm beim Abendmahl in seine Hand das Brot”

  • Sanctus “Heilig, ja heilig, ja heilig ist der Herr”

  • Gebet “Vater unser”

  • Kommunion - Chor “Angels”

  • Gemeindelied “Herr wir bitten komm und segne uns”

  • Schlussgebet

  • Segen

-Schlusslied, Chor “Heil holy queen”

  • Auszug des Brautpaares

:smiley:

Hallo Rike,

habe gestern abend mein Kirchenheft mal in der Rohfassung erstellt, der letzte Schliff wird aber morgen durch den Pfarrer (Traugespräch) und nächste Woche mit dem Kantor (Musikauswahl auch wg dem Chor) gemacht.

Wir haben 3 Trausprüche in der engeren Wahl, wollen die aber auch morgen mit dem Pfarrer durchgehen, da er ein bisschen zu uns passen soll.
Wir sind zwar beide gläubig, aber keine Hardcore Christen…
Die Lesung ist ein ähnliches “Problem”, wobei wir nicht das Hohelied der Liebe wollen (wird schon zu oft gelesen).
Mir gefällt, Philipper 2, 1-5.

Bei den Liedern ist es noch viel schwerer, da mir mehr gefallen, als ich einbauen kann.

Meine Liederwünsche:

Kleines Senfkorn Hoffnung
Gott, wir preisen deine Wunder
Wo ein Mensch Vertrauen gibt
Ins Wasser fällt ein Stein
Großer Gott wir loben dich

Vorschläge meiner Mutter (kenne davon kaum was)

Bewahre uns Gott
Gott gab uns Atem
Komm sag es allen weiter
Vertrau den neuen Wegen
Ich möcht, dass einer mit mir geht

Dann gibts ja noch einige Textstellen, die man wählen kann.
Eingangsvotum
Wort zur Ehe
Eingangsgebet usw.

Grüße

Hallo ihr Lieben!

Vielen Dank für eure Vorschläge. Werde mir die mal genauer ansehen und mich dann am Wochenende mal intensiv mit der Trauung auseinander setzten!

@Traulsi:
Von den Liedern deine Mutter kenne ich nur eins: “Komm sag es allen weiter”. Ist aber ein sehr schönes Lied!

Ich hab

  • “Wenn das Brot das wir teilen”
  • “Ich lobe meinen Gott”
  • “Herr deine Liebe”
  • “Laßt uns meiteinander”
  • “Danke für diese…”( werd mir nen neuen Text ausdenken, dass es besser zu Hochzeit paßt)
  • “Jetzt ist die Zeit”
  • “Von guten Mächten”

in die engere Wahl genommen.
Hab noch eines gelesen, das heißt " Du sagst Ja". Kann aber nicht sagen, obs gut ist. Muss mal schauen, ob ich es mir mal irgendwo anhören kann.

Wünsche alle viel Spaß beim Planen!

Lg und Danke
Rike*

Liebe Rike,

große Leere herrscht bei mir bei diesem Thema. Ich darf in paar außergewöhnliche Ideen präsentieren, die wir allerdings nicht umsetzen werden, da WIR und nicht ICH heirate. :wink:

Leinwand oder großer Bildschirm vorne beim Altar. Vor der Trauung wird ein Video mit Song über mich gezeigt - quasi als visuelle Botschaft meines Mannes, warum er mich liebt. Als Lied hätte ich “Die Eine” ausgesucht. (oder wie auch immer dieses Raplied heißt). Dann wäre ein Video mit dem Song “Miracles” von den Pet Shop Boys gekommen mit (bewegten) Bildern von meinem Liebsten. Quasi meine Hommage an ihn.

Das Ave Maria wäre eine Mischung aus tatsächlich klassisch gesungenem und einer gechillten Version von Café del Mar geworden.

Wenn die Lautsprecheranlage und Akkustik der Kirche es vertragen, wird es jetzt nur die Chillversion. Irgendein Stilbruch in dieser klassisch-elegnten Hochzeit muss sein.

Textmäßig könnte ich mir etwas von P. Coellho vorstellen. Zu Beginn unserer Beziehung haben wir stundenlange Telefonate geführt und über diese Bücher philosophiert, uns gegenseitig Textstellen vorgelesen,… Aber Coellho wird sich wohl nicht als Lesung eignen.

Daher, noch große Fragezeichen bei mir.
Aber DANKE für den Thread, ich hoffe, dass ich jetzt seriöse Ideen planen kann.

lg
Bix

hallo,

erst mal ein toller Link:
bistum-eichstaett.de/trauungsmappe/

da gibts einige Trauungsmappen mit Trausprüchen, Liedern, Lesungen, Fürbitten etc… war uns sehr hilfreich…

ich hab zwar an anderer Stelle schon ein paar mal über unsre Kirchenplanung berichtet…
aber nochmal:

** Trauspruch:**
Nehmt Gottes Melodie in euch auf (Ignatius von Antiochia)

mit einer Eingangsgeschichte:
Es war einmal eine Gitarrensaite. Sie lag dicht neben der Gitarre und dachte: „Wenn ich so da liege, dann
bin ich frei; dann bin ich ja nicht eingespannt. Das fehlte mir gerade noch! Mich einspannen zu lassen auf
dem altmodischen Klangkörper, und dann noch zwischen die brummige Basssaite und die abgegriffene
D-Saite! So weit käme das noch!
Die Gitarrensaite blieb zwar frei, aber sie wurde immer unglücklicher in ihrer einsamen Freiheit.
Da war aber auch ein Spieler, der sein altes Instrument sehr liebte. Er hatte sich geschworen, niemals eine
Saite einzuspannen, wenn sie nicht wollte. So musste er oft warten, lange warten, bis er wieder spielen
konnte.
Und nun sah er, wie die Gitarrensaite – allein am Boden liegend – unter ihrer Bedeutungslosigkeit litt. Er
dachte: Wenn du wüsstest, was in dir steckt, welche Musik! Er sah, wie die Saite ihn anblickte, voller Not
und Sehnsucht.
Da nahm er sie. Behutsam spannte er sie ein, immer etwas stärker. Sie begann zu klingen, und mit
zunehmender Spannung gewann ihr Klang an Schönheit. Als sie ihre Tonlage erreicht hatte, erklang sie in
Harmonie mit den anderen Nachbarsaiten.
Die Musik konnte beginnen…

Lesung
Aus dem Brief der Kolosser (Kol 3,12-15)
Ihr seid von Gott geliebt, seid seine auserwählten Heiligen. Darum bekleidet euch mit aufrichtigen Erbarmen, mit Güte, Demut, Milde, Geduld! Ertragt euch gegenseitig und vergebt einander, wenn einer dem anderen etwas vorzuwerfen hat. Wie der Herr euch vergeben hat, so vergebt auch ihr! Vor allem aber liebt einander, denn die Liebe ist das Band, das alles zusammenhält und vollkommen macht. In eurem Herzen herrsche der Friede Christi; dazu seid ihr berufen als Glieder des einen Leibes. Seid dankbar!

Fürbitten @dodo: ich hab fast alles von dir kopiert :blush:

  1. Für diese Brautleute, die sich miteinander vertraut gemacht haben und füreinander verantwortlich sind: Schenke ihnen füreinander den Blick der Liebe, das rechte Wort und die helfenden Hand.

  2. Für N. und N., dass sie die Liebe des Anderen nicht als selbstverständlich hinnehmen, sondern als Geschenk verstehen.
    Lass´ sie nicht untergehen im Betrieb des Alltags, lass´ sie Menschen bleiben, die ihres Lebens froh sind und gib ihnen Zeit für alles
    Gute und Schöne in dieser Welt.

3.Für alle, die die Beiden auf ihrem bisherigen Lebensweg begleitet haben, für ihre Eltern, für ihre Geschwister, Angehörigen und Freunde mit denen sie aufwuchsen, für alle, die ihnen in Freundschaft verbunden sind, dass sie auch weiterhin den Lebensweg von N. und N. begleiten und sie unterstützen, wenn sie Hilfe brauchen.

  1. Für alle, die sich ihr Ja-Wort zur Lebensgemeinschaft gegeben haben: dass sie in Freud und Leid zusammenstehen und einander die Lasten des Lebens tragen helfen.

  2. Für alle, die vereinsamt leben, die keine Vertrauten mehr haben: Schenke ihnen Menschen, die sich ihrer annehmen und ihnen ihre Hilfe und Liebe schenken!

  3. Wir wollen bitten für die Verstorbenen dieser beiden Familien, die diesen Tag nicht mehr erleben konnten, aber durch ihre Liebe und Freundschaft, die sie im Leben geschenkt haben, uns auch heute nahe sind.

  4. Für uns alle, dass wir immer mehr verstehen lernen, uns in unserem Leben auf die Dinge zu besinnen, die wirklich wichtig sind.

Segenswunsch wird von uns abwechselnd vorgelesen
*Wenn du traurig bist, möchte ich bei dir sein.
Wenn du müde wirst, möchte ich meinen Arm für dich bereithalten.

Wenn du sprechen willst: Meine Ohren sind für dich offen.
Ich habe auch nicht viel Kraft, aber wenn du mich rufst, werden alle Kräfte mobilisiert.
Vielleicht brauchst du jemanden, mit dem du nur schweigen möchtest: Ich bin da.

Du willst deine Musik nicht alleine hören: Meine Ohren hungern nach Tönen.
Beim Betrachten eines Bildes willst du mir sagen, was du empfindest: Ich schaue mit deinen Augen.

Wenn du Widerstand brauchst: Ich will dir die Stirn bieten.
Wenn du wissen willst, wie es um dich steht: Ich will dir einen Spiegel vorhalten.

Ich möchte für dich da sein, wenn du mich brauchst.

Ich möchte für dich da sein.

(nach Otto und Felicitas Betz)*

Lieder
Einzug: Chapel of Lobe
Kyrie: Kyrieruf (Missa Zimbabwe)
Gloria: Ich will singen dem Herrn
Zwischengesang: Wo wir erwachen
Trauungslied: Bon Jovi – Diamond Ring
Gabenbereitung: The last Supper (Nimm o Herr die Gaben)
Fürbitten: Höre Uns!
Sanctus: Heilig, wie lob ich dich
Vater Unser: Guantanamera
Friedenslied: Frieden wünsch ich dir
Kommunion: Santana – Samba Pa Ti
Schlußlied: Oh Happy Day
Auszug: Instrumental

LG Lexi

@ bix
War grad auf der Suche nach der Ablaufplänen für die Trauung und bin dann an dem Lied Ave Maria/ Cafe del mar hängengeblieben.
Habe das gestern beim Finale von Germays next Topmodel gehört, es hat mir super gut gefallen und jetzt will ich es, wenn möglich, kommt darauf an was er Pfarrer und mein Schatz dazu sagt, bei der Trauung einbauen. Baust du es jetzt in die Trauung mit ein?

LG Stephie

Bin da auch gerade drüber gestoplert und ganz hin und weg!!
Allerdings für uns glaub ich zu poppig.

Unser Trauablauf steht noch gar nicht fest. Den dürfen wir fast komplett selbst gestalten udn sind da noch sehr unsicher. :frowning:

Hey,

ich möchte es unbedingt einbauen - anstelle des klass. Ave Marias.
Allerdings haben wir erst im August das Gespräch mit dem Pfarrer und vorher muss ich noch die Akkustik in der Kirche ausprobieren.
Eine Freundin meinte, das Lied sei nicht so gut für den Raum Kirche geeignet, weil die Töne sich überlappen könnten.
Ich werd Euch berichten, ob’s funktioniert!

lg
bix