Gestern wurde bei uns gekränzt

eigentlich eher bei meinen Eltern. Ist bei uns so üblich. Haben die nahcbarn einfach wunderschön gemacht. Einen tollen bogen und kleine Bäumchen. Eine Wäscheleine mit baysachen und Windeln( mit AA drin. Haben einfach Senf reingemacht , sieht super echt aus) Und einem Storch auf dem Dach. Das ganz wurde natürlich mit jeder Menge Klarem eingeweiht. War ein wunderschöner Testlauf für unseren polterabend heute. Bis jetzt wollte ich keinen polterabend , da es gestern aber schon so schön war, freu ich mich jetzt sogar richtig. Ich kenne die Nachbarn schon von klein auf , kenne jedes Haus auf der Strasse von innen und ich hab mich riesig gfreut mal wieder mit allen quatschen zu können. Wohne ja seid 8 Jahren nicht mehr da. Bin zwar oft bei meinen Eltern , wohnen nur 3 km auseinander , aber die Nachbarn seh ich sonst nur zum Grüßen. Und wir haben Geld für unsere Flitterwochen bekommen. Richtig liebevoll verpackt , mit Segelboot und Strand und Meer und Muscheln. Nur das Wetter ist bescheiden. Grau in grau , 14 Grad aber immerhin trocken. Heute nachmittag darf ich noch 80 Brötchen schmieren und dann kann es losgehen. Hoffe unser Anhänger reicht aus für die Scherben von 80 Gästen :unamused: Montag haben wir dann bei uns am Platz noch den Weltkindertag ( bastel mit 500 Kindern :open_mouth: ) und dann wird Freitag unsere Location und die Kirche geschmückt. Der Countdown läuft und ich werde immer hibbliger :laughing:

Hoffe ihr hattet einen schönen Polterabend und viel Spaß.

Dann genieß noch die restliche Vorbereitungszeit udn freu dich auf deinen großen Tag

Kittykate

Hallo,

das ist ja eine tolle Idee von euren Nachbarn! Sieht bestimmt klasse aus!

Wie war denn Euer Polterabend??? Hattet ihr viel Spaß??? Erzähl doch mal, du weißt doch wie Neugierig wir alle sind!!!

Lg
Brina

Der Polterabend war super. Wir mussten zwar eineinhalb Stunden fegen und dann hätten sie beinhae wie befürchtet den Anhänger umgekippt , aber es war trotzdem spitze. Spät Abend hat es zwar geregnet , da wir ber alles überdacht hatten ( Pavillions , Marktstände , Planen ) war es halb so schlimm. Haben tolle Geschenke bekommen. Ich bin den ganzen Abend nur geflitzt , hab mich um unsere Gäste gekümmert und mit jedem wenigstens zwei Worte gewechselt. Wir waren so 80 Leute. Die Nacht haben wir dann im Wohnwagen meiner Eltern auf der Strasse verbracht. Also ich habe gelernt das man sich vor einem Polterabend nicht fürchten brauch und man nachher eine ganz tolle Erinnerung bekommt.