Getränkeverbrauch SA-Sektempf. & Feier komplett

Hallo Ihr Lieben,

wen es interessiert, ich hab jetzt mal eine Aufstellung was wir so an Getränken auf unseren Feiern konsumiert haben:

Trauzeremonie und Feier:

Und zwar ist da drin: Getränke beim Kaffee vor der Trauzeremonie, beim Empfang nach der Trauzeremonie, zum Essen, bei der Party.
Wir hatten 63 Gäste (davon 2 Kinder), dazu 4xBand/DJ, ein Paar und die Kinder mußten leider während des Essens bereits gehen, 5 weitere Personen kurz nach dem Essen.

So, los geht´s:

Cappucchino, Café, Milchcafé etc. 61
Espresso 26
doppelte Espresso 41
Kaffeekannen (große Thermoskannen) 18
Wasser (0,75l Flaschen) 75
Säfte (Gläser/kleine Flaschen) 45
Soft-Drinks (Cola etc.) 27
Bier 220 kleine (0,25l) Gläser
Rotwein (Flaschen) 15
Weißwein (Flaschen) 23
Prosecco (0,75l Flaschen) 20
Schnäpse 88

Beim Sektempfang nach dem Standesamt:

Ca. 100 Gäste

19 Flaschen Sekt
9 Karaffen Saft
12 Flaschen Mineralwasser
5 Flaschen Softdrinks

Angeblich haben Personen nur 1 Glas Sekt bekommen und nichts weiter … passt zwar nicht und zudem hatten wir die Getränke nicht begrenzt, aber das ist leider ein sehr enttäuschendes Kapitel an unserer Hochzeit… :cry:

Canapées hatten wir 3 Stück pro Person.
Das stellte sich als rel. knapp heraus … die Leute hatten nach der Trauung um 12.45 Uhr einfach Hunger.

Aber auch hier gibt es die netten Leute…die das einfach nur total nett und aufmerksam fanden, dass es beim Standesamt zum Sekt überhaupt Happen gab und dann eben die die zu dem dunkelen Kapitel gehören :smiling_imp:
Ach so und meinen Trauzeugin und Mann hatten uns noch eine “kleine” Hochzeitstorte gebacken: dreistöckig: 28/26/22cm.

LG und ich hoffe die Infos geben dem einen oder anderen einen Anhaltspunkt.

Koboldine

Danke Koboldine,

das finde ich sehr interessant, ist mal ein guter Anhaltspunkt!

LG Jane

Ich danke auch :smile: .

Bin die ganze Zeit schon am rechnen. Nach der Kirche gibts bei uns auch einen Sektempfang (inkl. kleinen Laugenteilen) mit ca. 120 Gästen.

Da hilft mir deine Aufstellung schon weiter.

Hmmmm,
bin jetzt ganz hibbelig geworden, als ich gelesen habe, dass bei Euch Milchcafé und Co. so gut gegangen sind…- soll ich unserem Caterer jetzt doch sagen, dass er dieses Wundergerät aus seinem Sortiment mitbringen muss, mit dem man Latte Macchiato, Michcafé und Espresso machen kann?! Wollten eigentlich “nur” Kaffee anbieten…!!! :open_mouth:

Grüße,

Dirk

Lieber Rialto,

also ich denke die meisten Leute trinken heute ja besonders nach dem Essen gerne einen Espresso.
Bei uns gab es zum “Kaffeetrinken” (also das war bei uns ja nur Tasse Kaffee/Stück Blechkuchen auch nicht an einer Kaffeetafel ganz ungezwungen, damit die Leute nicht ankommen und sich gleich für die Trauzeremonie setzen müssen, sondern erst einmal “ankommen” können) lediglich Filterkaffee aus den Thermoskannen.

Die ganzen “Kaffeespezialitäten” sind nach der Trauzeremonie … also beim Empfang und vor allen Dingen nach dem Essen getrunken worden.

Ich denke Ihr solltet das von Eurem Budget abhängig machen … wenn der Superautomat noch drin ist freut es die Gäste bestimmt und ansonsten kommt auch jeder mit nem Kaffee wie bei uns zum Kaffeetrinken klar, oder?
Und wer nicht hat Pech gehabt.
Größer, besser, schneller, mehr geht immer, oder? Muß aber nicht immer sein…meiner Meinung nach.
Und irgendwo muß einfach auch mal Schluss sein.

LG Koboldine