Hallo, 09.09.-Bräute, dreht ihr auch langsam am Rad?

Hallo, Ihr Lieben!

Geht es euch auch wie mir und denkt ihr manchmal, dass ihr bald überschnappen werdet…!!!

Auf einmal ist es nur noch sooooooooooo wenig Zeit und vor zwei Tagen hat jemand zu mir gesagt: So, jetzt ist es ja nur noch ein Monat!
Ganz ehrlich, da ist mir auf der Stelle übel geworden… Also, nicht schlimm übel, schon eigentlich schön übel, aber eben übel.

Eigentlich habe ich alles ganz gut im Griff, allerdings ging die letzten beiden Wochen schon so einiges schief: Zuerst rief aus heiterem Himmel der Konditor an, um mir mitzuteilen, dass er an dem Wochenende nach Dresden auf irgendeine Back-Messe muss und er unsere Torte nicht backen kann! Na toll, da suchen wir doch mal schnell einen neuen Konditor für eine 5-stöckige Torte und ein 90x90 cm Erdbeerherz!
Dann hat sich meine Schwester und Trauzeugin mal eben beim Staubsaugen den Fuss gebrochen- auch sehr schön- war aber zum Glück ein glatter Bruch- nur mindestens 6 Wochen Gips…
Aber diese Woche die Krönung: jetzt hat meine Schwester auch noch eine Thrombose in dem Bein! Herzlichen Glückwunsch! Sie hat noch einen kleinen Jungen von 21 Monaten und zudem haben sie und ihr Mann neu gebaut und müssen zum 31. August (unser Standesamt-Termin) aus ihrer jetzigen Wohnung raus! Jetzt liegt sie erst mal fest im Krankenhaus und darf nicht mal auf die Toilette gehen…
Ach so, meine Schwiegermutter kann kaum noch laufen: sie braucht dringend ein neues Knie. Aber der Arzt meint, VIELLEICHT könnte sie es noch bis nach der Hochzeit schaffen…

Jetzt fragt man sich schon langsam: Was kommt wohl als nächstes?
Hallo? Es reicht jetzt!!!

Na gut, alles ist auch nicht schlecht: wir haben tatsächlich einen anderen Konditor gefunden. Außerdem habe ich die Tischplanung und die Kirchenhefte fertig! Wenigstens kleine Dinge, die mich ein bisschen aufbauen!

So generell finde ich es aber echt Wahnsinn, wie schnell das plötzlich alles geht: noch vier Wochen und dann ist “alles vorbei”! Ich kann es mir wirklich nicht vorstellen…

Naja, ich werde versuchen jeden Tag und vor allem natürlich “unsere” Tage zu genießen!!!

Erzählt doch mal, wie es euch geht!!??

LG Nicole

Hallo,
mir gehts ähnlich. Die Nervosität wächst langsam. Noch immer haben es einige Leute nicht der Mühe wert gefunden zu sagen, ob sie kommen oder nicht. Den Blumenschmuck habe ich auch noch nicht bestellt. Aber es ist noch ein wenig Zeit! 8)

Also, nicht verrückt machen lassen!
Schokotute

Hey ihr Lieben!

Auch bei uns ist es am 09.09. soweit, wir haben noch ziemlich viel zu tun.
Viele KLeinigkeiten, wie z.B. Getränke bestellen aber auch noch zumindest eine große Sache- und das sind unsere Kirchenheftchen.
Allerdings befinde ich mich schon in der oft erwähnten “Scheiß-egal-Phase”, ich hab auf nix mehr Bock und bin absolut planungsfaul.
Dabei rast die Zeit so schnell und ich weiß, dass alles knapp werden könnte :frowning:
Außerdem haben weder mein Mann noch ich einen Termin für unseren JGA, da werde ich auch schon irgendwie rappelig, wer weiß ob unsere Freunde das noch auf die Reihe kriegen?!?

LG,Sarah

Hallo ihr Lieben,

wir heiraten zwar am 9. September “nur” standesamtlich, aber viel zu tun haben wir auch noch.
Hab gestern mein Kleid von der Änderung abgeholt und bin begeistert!
Ringe ahben wir letzte Woche bestellt und können sie in zwei Wochen abholen. Getränke, Tische, Bänke, Grill sind bestellt. Die Blumen auch.

Mein Mann hat noch nichts zum anziehen, aber er sagt es ist ja noch viel Zeit!
Zu- oder abgesagt haben uch noch nicht alle. Aber bei uns läuft die “Frist” erst am 02. September ab.

Allerdings geht es mir im Moment wie Liebestoll.
Wir waren in den letzten Monaten auf so vielen Hochzeiten, die letzte gestern, die nächste nächsten Samstag; dass ich langsam keinen Bock mehr habe.
Mit der Planung für unsere kirchliche Trauung geht auch alles schief, den Termin den wir im Auge hatten können wir wahrscheinlich nciht neh´men, da mein Mann auf verschiedene Lehrgänge muss…somit können wir für nächstes Jahr eigentlich nicht planen und ich bin bisschen traurig…

Aber nach Regen kommt hoffentlich Sonnenschein!

LG
Rike*

hallo
ja ich kann mich nur anschließen. die zeit rennt. am wochenende war nochmal unsere pfarrerin da, und so konnten wir nun mit den kirchenheften anfangen diese zu drucken und die taschentücher reinzukleben, nun fehlt nur noch der innenteil, denn erstelle ich heute abend!
hab noch zwei probefrisur termine, muss noch ein paar dekosachen und spirituosen kaufen, buffetkarten und mandelkarten müssen gedruckt werden. der tischplan steht auch soweit. haben am freitag festgestellt, dass unser feierraum eigentlich etwas zu klein ist, für 70 personen. war fast den tränen nahe, wenn ich das gewußt hätte, hätten wir uns nach einem anderen raum umgeschaut. hat uns aber so gut gefallen. im feld draußen, eine scheune, ganz neu gebaut, mit ziegen dabei so dass auch die kleinen kinder draußen was davon haben. nur wenn man eine tafel stellen möchte wird es eng. naja dann sitzt man eben etwas näher zusammen. bei uns werden eh einige früher gehen müssen, wegen den kleinen kindern. war vor kurzem auf einer hochzeit, da hat man ewig weit weg gesessen, weil der raum zu groß war, war auch nicht das gelbe vom ei. aber sonst hab ich nur alpträume. hoffe dass jetzt nichts mehr schief geht. oma liegt im krankenhaus, hat am freitag zwei bypässe bekommen, und es ist noch fraglich ob sie überhaupt kommen kann. wir hoffen es doch sehr, doch es wäre auch sehr anstrengend für sie!
am samstag haben wir unseren tunesien-urluab gebucht. elf tage sonne… das werde ich bis dahin auch bruachen. ich hoffe ich bekomm kein herpes oder ähnliches…

Hallo

ohje ich glaube wir hören uns fast alle gleich an…

bei uns ist auch so einiges geschehen, also bei mir geht das ja aber schon länger erst dürfen wir net an dem tag heiraten wo wir wollte, dann bekommeich net das kleid das ich wollte (jetzt habe ich es aber es war ein harter kampf) dann zickten Freundinen herrum, die Kirche kath. machte uns auch mehr mühe als recht war. Dann versetze mir die evang. kirche einen schlag als sie unsere gebuchte Traumkirche absagte. Die Kleider für meine Blumenmädchen kommen nun erst ende August (danke Quelle :angry: ) ich bin mit meiner kleinen nicht auf dem arm bitterst gestürzt ihr gesicht sah übel aus und mein steiss hat mir schmerzen bereitet, nun ist alles heil bei uns beiden,m doch ich habe angst das was vor der hochzeit passiert. Desinteresse an meinem Jungesellenabschied (falls ich damit net auf ne falsche fährte gelockt werden soll) Autodeko muss verlängert werden, nun hat der laden aber ferien…
Blumen und brautstrauss hoffe ich geht nix schief sowie auch beim catering…

ANsonten haben wir alles halle kirche deko spiel catering trinken kleid anzug, aber die angst was zu vergessen treibt mich doch öfters in den wahnsinn :smile:))

Mein Cousine hat abgesagt weil er zu nem kollegen auf die hochzeit geht, das nehm ich ihm net übel, aber bei dem gedanken das mehrere heiraten, weiss jetzt das ich meine gasflaschen für die Ballons doch schon eine woche vorher ausleihe, damit ich sie sicherlich habe und net vor der nase weggeschnappt bekomme…

ab dem 28.08. heisst es urlaub, doch ich denke entspannen werdenwir uns net können, sondern eher den vorbereitungen hinterherrennnen

Ich freu mich auch wenn die knie zittern und was schief geht wird es der schönte moment für uns werden

Hallo danielle,
wie heißt es so schön, nach einer vergeigten Generalprobe wird die Premiere
einfach großartig!
Das wünsche ich dir auf jeden Fall -nach dem ganzen hin und her muss das aber auch eine super Hochzeit werden - ganz bestimmt!
lg

Hallöchen!

Wir heiraten auch am 09.09.06 und langsam wird mir doch etwas mulmig.

Mein Mann (was auch vorm Standesamt am 19.05.06 schon so war) wird immer ruhiger und ich bekomme fast einen Panikanfall nach dem anderen. Aber unsere Freunden sind einfach toll und nehmen einem fast alles ab.

Leider ist meine Mutter vor einigen Jahren verstorben und sie fehlt mir jetzt in dieser Zeit besonders. Ich habe zwar 2 Schwiegermütter, aber die kann man total vergessen. Keine von beiden kommt mal auf die Idee zu fragen, ob wir Hilfe brauchen. Besonders schlimm ist die Schwester von meinem Mann, wenn Sie etwas will, dann müssten wir immer gleich springen, aber wenn ich mal etwas von ihr wollte, dann wimmelt sie immer gleich ab. Und fragt dann meinen Schatz, ob ich etwas habe. Schrecklich. :cry:

Aber bei uns steht fast alles: Kleidung, Blumen, das Essen haben wir gestern ausgesucht, die Kirchenhefte sind gedruckt und der DJ kommt nächste Woche.

Aber irgendwie denke ich immer ich habe etwas vergessen und wenn ich vor der Kirche stehe fragt mich jemand, ob ich dies oder das gemacht habe und ich habe es natütlich vergessen und bekomme einen Panikanfall.

Dann sag ich mir immer alles wird gut und wir werden alle schönes Wetter am 09.09. haben.

Lieben Gruß Maike