Hallo wollte mal fragen

Hallo
Ich habe mal ne frage was findet ihr billiger ein partyservice oder selber machen an buffet?
habt ihr dann direkt mal vorschläge wenn wir es selbst machen was man da so machen Kann
vielen dank bis dann Sonja

Hallo Fienchen,

tja das ist sicherlich ein wenig die Frage was Ihr Euch vorstellt und wie gut Ihr das selber händeln könnt.
Auch selbermachen ist in meinen Augen nicht immer spottbillig.
Die Frage ist bsp. auch wieviele Personen Ihr seid.
Also wir haben für unsere Verlobungsfeier alles selber gemacht.
Wir waren 50 Personen und haben ein italienisches Buffet gemacht. Dafür marinierten Paprika/ Mozzarella-Zitronen-Salat/3 Sorten Bruscetta/Bohnen-Thunfisch-Salat/einen Schweinebraten (original Porchetta)/3 Sorten Nudel mit drei Soßen/Käseplatten/Salamiplatten/Schinkenplatten/gemischtes Gemüse (warm). Freunde meiner Ma haben uns dazu selbstgemachtes Brot/Panna Cotta und Tiramisu gemacht (echt italienisch-da Italiener).
Alleine die “Kochzeit” betrug am Freitag ca. 13-21.00 Uhr mit 3 Personen und am Sa 11.-14.00 2 Pers., 14-19.00 3 Pers. und dann stand mein Schatz fürs Nudelkochen und die Bruscetta die warm sein sollten leider auch von 20-22.00 Uhr noch mit unserer Küchenhilfe in der Küche.
Da ist jetzt noch keine Zeit für Einkaufen, Getränke holen, Tischdeko, Geschirr aufbauen, etc. drin.

Also unterschätzen sollte man das Ganze auf keinen Fall, denn man möchte ja auch etwas von seiner Hochzeit haben, gell :wink:

Und mein Verlobter ist wirklich ein leidenschaftlicher Hobbykoch, wir machen zu unseren Geburtstagen etc. in der Regel die Buffets immer selber und er hatte zwei total fleissige “Küchenjungen”-also gute Freunde von uns.

LG Koboldine

Hallo Koboldine,
da habt ihr euch aber ganz schön ins zeug gelegt - hoffentlich haben Eure Gäste diesen persönlichen Aufwand zu würdigen gewusst. Es gibt dem ganzen bestimmt eine sehr persönliche Note.
An Fienchen, ich glaube ich würde mir dies für den Hochzeitstag nicht noch zumuten. Da wollt ihr doch vor allen Dingen feiern und genießen! Wir haben einfach eine sehr eingeschränkte Gästeliste gehabt und dafür in vollen Zügen gelacht und gefeiert! Auf jeden Fall solltet ihr euch viele helfende Hände suchen, wenn ihr alles selber machen wollt. Ach ja und Perfektionismus ist dann glaube ich auch nicht so hilfreich, sonst ist man leicht enttäuscht!

Guten Morgen Olala,

ja, glücklicherweise haben unsere Gäste das wirklich sehr zu schätzen gewußt.
Unsere Buffets kommen meist sehr gut an-da muß ich meinen Schatz einfach mal loben.
Und an dem Abend kamen wirklich Sätze wie “Wie wollt Ihr das bei der Hochzeit noch toppen”. :wink:
Natürlich wollen die Gäste einem auch Anerkennung zeigen, aber ich hatte mir auch viel Mühe mit der Deko gemacht…alles italienisch… Tische mit weißen Decken und roten&grünen Streifen, einzelne weiße/rote/grüne Rosen und lauter Teelichtern auf den Tischen, Toskanafotos mit den Namen der Speisen am Buffet etc.
Aber wie gesagt, auch schon die ganzen Tage vorher tierisch viel Arbeit mit Einkaufen, Besorgungen machen, basteln etc. und die Zeit die die Jungs in der Küche standen habe ich mit einer Freundin Tische aufgebaut, Wohnung hergerichtet, Deko angebracht, Gläser gespült, Geschirr aufgebaut, aussen mit Lichtern dekoriert und und und
und wenn am Folgetag nicht die Leute die noch bei uns übernachtet haben geholfen hätten bis wieder einigermaßen Ordnung war wären wir glaube ich total fertig gewesen.
Aber dafür war es auch wunderschön :laughing:
@ Fienchen: die Frage ist auch wo Ihr das machen wollt, denn für alles was zum Ende hin - kurz vor Beginn der Party noch gemacht werden mußte hatten wir die Küche unserer Freunde unten im Haus, die zwei Tage lang auch deren Kühlschrank im Keller und einen Teil des regulären Kühlschranks…man kann da sonst leicht ins Schwimmen kommen.
Wie Olala sagt -an unserer Hochzeit möchte ich einfach frei haben…und mich nur auf den Tag & unsere Gäste konzentrieren können.
Aber wenn Ihr alles zur Verfügung habt, genügend helfende Hände (ohne die wir völlig aufgelaufen wären) habt und wirklich Spass daran…dann klappt das!!!

LG Koboldine

P.S. Mußte hier noch einmal von dem schönen Abend schwärmen
:blush:

Hallo Koboldine,
klingt wirklich perfekt! Fast schade, dass wir keine Verlobungsparty gefeiert haben. Irgendwie sind wir da gar nicht so richtig drauf gekommen. Ich habe auch schon einmal Brunch für Freunde hergerichtet, oder eine Cocktailparty…man unterschätzt im Vorfeld oft wirklich die Arbeit! Aber wenn das Fest läuft ist es wunderschön… doch selbst da muß man sich noch um abgegessene Teller und Gläser kümmern. Sucht euch viele helfende Hände!!!

wow, Koboldine, das klingt ja lecker, willst du deine “liebe Freundinnen” aus diesem Forum nicht auch mal einladen??? :wink:

Bei meinem letzten runden Geburtstag hatte ich auch ein Fest zuhause gemacht. Ich hatte ca 20 Gäste und meine besten Freunde haben total viiiiiel geholfen, sonst wäre das total in die Hose gegangen. Es war ein super Fest und total gute Stimmung, einige haben auch bei uns übernachtet und am nächsten Morgen sind einige noch wieder gekommen zum Brunch, das war sehr schön.
Aber für die Hochzeit kann ich nur sagen, dass ich das nicht selber machen wollte. Wir hatten es uns auch mal kurz überlegt, aber ich möchte nicht mit meinem Brautkleid in der Küche stehen und abwaschen… Da will ich die Zeit einfach nur geniessen, wird so schon genug Arbeit geben mit Aufbauen, dekorieren, Tische eindecken usw Und die Familie soll ja auch was davon haben und nicht nur arbeiten, oder??

Liebe Grüsse
Andrea