Häppchen zum Sektempfang?

Ich brauche mal Euren Rat…
Unsere kirchliche Trauung wird um 15h stattfinden. Danach wollten wir vor der Kirche mit Sekt bzw. O-Saft anstossen.
Von dort aus geht es zur Location, in der wir gegen ca 19h das Buffet eröffnen wollten.
Würdet Ihr eine Kleinigkeit zum Sekt reichen?
Will nicht später hören “Wir wären fast verhungert!”
Allerdings dachten wir uns auch, daß der grösste Teil schon eine Kleinigkeit (zu Hause) zu Mittag ist…
Wenn ja, was würdet Ihr anbieten?
Sollte vielleicht noch dazu sagen, daß unser Buffet sehr viel Fingerfood enthält (z.B. Mozzarellaspiesschen, Melone & Schinken, Rosmarinhackbällchen).

Freue mich auf Eure Tipps!

Lieben Gruß

von Aprilscherz

Wir hatten unsere Trauung um 14 Uhr und hatten Snacks beim Sektempfang. Diese sind auch sehr gut angekommen, die meisten Gäste hatten nämlich vorher nichts gegessen.

Hallo,

ich würde auf jeden Fall was anbieten. Die meisten werden vor der Trauung bestimmt nichts oder nicht viel essen, da sie sich ja auch fertig machen und eventuell noch eine längere Anreise dazu kommt.
Meine Freundin war vor kurzem auf einer Hochzeit mit demselben Zeitplan wie bei dir. Ihr genauer Wortlaut war: “Ich wäre vor Hunger fast gestorben” :laughing: . Du liegst also mit deiner Vermutung ganz richtig.
Da es schon beim Buffet viel Fingerfood gibt, würde ich das zum Sektempfang nicht auch noch anbieten. Wie wäre es mit Muffins herzhaft und süß, Brezeln, gefüllte Blätterteigtaschen…sowas in der Art.

LG

huhu

wi heiraten um 14 uhr und danach soll noch ein sektempfang an der kirche sein. wir wollen auch häppchen anbieten, aber ich weiß auch noch nicht so recht was.

was mir aber am meisten sorgen macht ist: was wenn es regnet?

Wir heiraten um 15 Uhr. Hatten auch erst vor um 14 Uhr zu heiraten und danch Kaffee trinken. Geht aber leider nicht da sonst unser Zeitplan total durch einander kommt. Also 15 Uhr Kirche - Ankunft Location ca. 17.30 Uhr. 19 Uhr Essen.

Wenn der Weg zur Location nicht so lang ist dann würde ich auch kl. Häppchen reichen. Ist viel schöner und bei allen Hochzeiten wo ich in der letzten Zeit so wa hat das auch keiner gemacht leider. War auch immer kurz vorm verhungern. Wirklich gute Idee mach das auf jeden Fall.

Also ich würde auch aufjedenfall was anbieten.
Manche sind vllt. aufgeregt oder unter Stress vor der Hochzeit so das sie gar nicht richtig zum Essen kommen davor und dann erst entpannt nach der Trauung Hunger bekommen und dann gerne zulangen.
Und ich denke auch andere die schon gegessen haben, knabbern einfach gerne was zum Sekt und während man redet.

Wir hatten ebenso wie Brautzilla Snacktüten. Mit Süßem oder Salzigem. Kam bei allen super an und sind noch heute Gesprächsthema.

LG Juliane

@Juliane

Was war denn das Süße und was war das Salzige?
Und wie sahen die Tüten aus?

xxx

:open_mouth:

Geniale Idee Juliane!!!

Danke, aber ich habe auch nur “geklaut”. :smiley:

@Juliane: ich glaube, ich werde mir deine Idee auch klauen! Das ist super genial und auch mal was anderes g

Aber auch wir werden bei unserem Sektempfang kleine Häppchen reichen, denn bis das Büffet eröffnet wird, dauerts ja schon noch ewig.

Wir werden auch Snack-Tüten machen! Mit Knabberzeug.

Die werden mir von der lieben Little Cross gespendet, die hat sie noch von ihrer Hochzeit übrig…

Also auch ein “Ideenklau” von mir :wink:

Und danke schon mal, liebe Katrin!!!

LG, Katja

— Begin quote from "Aprilscherz95"

@Juliane

Was war denn das Süße und was war das Salzige?
Und wie sahen die Tüten aus?

— End quote

Hier unsere:
http://i140.photobucket.com/albums/r2/Justitia7/Hochzeit228.jpg

http://i140.photobucket.com/albums/r2/Justitia7/Hochzeit227.jpg

Wir hatten dann noch Mini Tramezzini und diese kleinen Köstlichkeiten:

http://i140.photobucket.com/albums/r2/Justitia7/Hochzeit210.jpg

Waren die Tramezzini und die “kleinen Köstlichkeiten” selbst gemacht?

@Brautzilla: wo hast du denn die kleinen Tüten gekauft? Ich war letztens im Großmarkt (AGM) und hab dort nur welche mit Pommes-Aufdruck gesehen, das passt ja nicht so :smile:

— Begin quote from "Aprilscherz95"

Waren die Tramezzini und die “kleinen Köstlichkeiten” selbst gemacht?

— End quote

Nein, das hat unsere Catering bzw. die Konditorin gemacht.

@ Zukünftige: das ist ganz normales mit unserem Logo bedrucktes Transparentpapier, zu Quadraten geschnitten und dann von meinen Mann mit viel Geduld gefaltet und geklebt.

Also ich finde diese Idee mit den Snacktüten ja auch total genial. Aber ich gestehe, dass ich das so ganz vom zeitlichen Ablauf noch nicht gerafft habe :unamused: Wir wollen auch um 15h heiraten. Dann werden wir gegen 15:30 aus der Kirche kommen. Und während wir dann noch vor der Kirche stehen, werden diese Snacktüten ausgeteilt? Das heißt die Gäste hätten auch eine kleine Beschäftigung, während wir die Gruppenfotos machen?! Und dann fährt man zur Location, wo ja auch noch mal ein kleiner Secktempfang stattfindet?

Ha, ich erinnere mich an eine Hochzeit, da war die Trauung um 15.00 Uhr.
Ich hatte vorher nix gegessen, weil ich mir dachte, spätestens um 17.00 Uhr wird es sicher Häppchen geben.
Nix wars. Und das Buffet wurde erst um 20.30 Uhr eröffnet (ich bin mir sicher, das hast du so nicht geplant! :wink:).

Ich bin fast eingegangen vor Hunger! Von meiner Laune - dank am Boden liegendem Zuckerspiegel - ganz abgesehen…

Wer keinen Hunger hat, weil er vorher sich was zu Mittag gegönnt hat, der ißt eh nix von den Häppchen. Allen anderen tust du damit sicher einen großen Gefallen! Und man stopft sich ja da eh nicht so voll, weil das “Hauptessen” ja noch ansteht.

Bei meiner 1. HZ hatten wir den Sektempfang schon vor der kirchlichen Trauung bei uns auf der Terasse, eine sTunde bis alles Gäste zum Kirchgang da waren,
wir haben Blätterteig- und Knusperstangen angeboten.

Mal schauen ob es diesmal mit meiner Vorstellung klappt zwischen Standesamt und Kirche den Sektempfang vor dem Rathaus zu machen,
meine Freundin hat sich schon angeboten das Fingerfood zu machen!!