Helfergeschenke?

Hallo Mädels!
Ich bräuchte mal wieder Eure guten Ideen und Ratschläge!
Bei unserer Hochzeit werden uns einige Menschen behilflich sein, mit denen wir eigentlich nicht wirklich viel zu tun haben. Sie sind aber trotzdem so nett und wollen bei unserer Hochzeit helfen und spielen die Orgel, singen,…! Jetzt hatte ich mir überlegt, dass wir Ihnen als Danke schön einfach Gastgeschenke geben, denn sie machen das ja ohne etwas dafür zu verlangen. Jetzt meinte aber Christians Mama, dass man ihnen was großes Schenken muss.
Mein Problem ist, dass ich die Leute kaum kenne und deshalb auch nicht weiß, was ich ihn schenken soll und dann sehe ich auch nicht wirklich ein Allen riesen Geschenke zu machen, sondern hätte eher an eine kleine Aufmerksamkeit gedacht. Oder wie seht ihr denn das Ganze?

ich sehe das genauso wie du!
sie gehen ja nicht davon aus, dass sie außer einem herzlichen dankeschön von euch noch etwas “materielles” bekommen. von daher finde ich ein gastgeschenk, vielleicht in verbindung mit einer schönen topfblume oder so, eigtl ausreichend!
was werden denn eure gastgeschenke sein? vielleicht kann man die ja noch etwas personalisieren für die helfer?

Unsere “großen” Helfer, wie z.B. unsere Geschwister, meine Brautjungfern bekommen zu ihrem Gastgeschenk noch eine Tasse mit Samt (mir fällt der Name gerade nicht ein) und noch etwas persönliches für Jeden. Aber es gibt auch Helfer wie z.B. die Brüder des Lebensgefährten meiner Patentante oder die Chorleiterin von meinen Schwiegereltern! Ersteres ist der stellv. Leiter von der hiesigen Musikschule und singt mit seinen 5 Brüdern. Seine Brüder kenne ich aber nur flüchtig. Und die Chorleiterin kennen wir auch kaum, sie hat sich aber trotzdem angeboten die Orgel zu spielen (was wir super lieb finden).
Ach ja: Als Gastgeschenke haben wir eine kleine Box mit drei belgischen Pralinen und ich hatte mir eigentlich überlegt, dass eine große Box mit belgischen Pralinen doch nett wäre?!?

Das mit der großen Box finde ich eine gute Idee. Oder du lädst sie alle noch einmal zum Grillen ein, wie Sam es vorgeschlagen hat. Aber das ist vielleicht auch schwierig, wenn du sonst so garnichts mit ihnen zu tun hast. Ein richtig großes Geschenk würde ich aber auch nicht schenken. Sie haben sich ja alle freiwillig angeboten und machen das bestimmt auch gerne. Über die Geste mit den Pralinen werden sie sich sicherlich sehr freuen.

Die Pralinenbox finde ich eine gute Idee!
Ich würde die Geschenke aber erst nach der Hochzeit, vielleicht zusammen mit der Dankeskarte austeilen.

Zumindest habe ich - leider - die Erfahrung machen müssen, dass manche, die sich erst als Helfer zur Verfügung stellen, dann wenn sie in Party-Laune sind, offensichtlich gar nichts dafür übrig haben.

An eine Dankeskarte habe ich bei diesen Helfern gar nicht gedacht! Ich kenne diese Leute so gut wie gar nicht und glaube daher nicht, dass sie die Karte auch nur im Entfernetesten gebrauchen könnten!
Aber das mit dem danach überreichen ist gut zu wissen. Das wäre nämlich echt ärgerlich, wenn sie sich dann nicht mehr kümmern würden!