Hilfe... der Goldpreis!

Hallo zusammen,
mein Schatz und ich haben uns im Januar auf der Hochzeitsmesse in total geniale Ringe verliebt… wollten uns aber noch Zeit mit dem Kaufen lassen, denn der Juwelier hält sein Rabatt-Angebot noch bis zum 31.03. aufrecht. Gestern waren wir dann bei einem anderen Juwelier um uns ein Vergleichsangebot für diese Ringe machen zu lassen… dabei sind wir fast vom Stuhl gefallen. Der Preis lag 400 € über dem Preis im Januar… die Beraterin meinte dann, dass es am ständig steigenden Goldpreis läge. Sie bekämen am Tag 2 Anrufe mit den neuen Preisen, inzwischen sei der Preis bereits um ca. 40 % gestiegen…
Mir fehlten gestern echt die Worte… ich hätte nie gedacht, dass das so viel ausmachen kann.
Muss man jetzt zuerst zum Wertpapierberater und sich über den Goldpreis kundig machen und dann zum Juwelier gehen??

das haben wir auch gehört. als wir wegen der ringe unterwegs waren und uns die für einen tag reservieren lassen wollten, gab es auch deswegen diskussionen (die verkäuferin sagte, dass wir glück hatten, da man gerade wg. des steigenden goldpreise beim neu-ettiketieren der ringe sei und sie uns die ringe eigentlich nicht mit dem alten preis zurücklegen könne). das war 31.01. diesen jahres. da hab ich auch geschluckt.

clarence

Uns geht es leider auch so, der Platinpreis steigt ja auch ständig. Vor 1,5 Jahren hätten ganz schlichte Platinringe beim unserem Juwelier 800 Euro gekostet, im Moment 1500. :unamused:

Juhuuuuuuuu!!! ich hab’ eben noch mal mit dem Aussteller von der Hochzeitsmesse telefoniert und ihm den Schlamassel erzählt… und er hat mir den alten Preis zugesichert!!!
Das ist absolut megagenial… so haben wir 400 € gespart!!!

Leute, ich kann Euch nur raten… redet mit den Händlern… da kann man echt was rausholen!!!

So… und ein Bild hab’ ich jetzt auch ins Pixum hochgeladen freu

Ich habe auch gleich sofort angerufen. Unsere Ringe gibt es auch noch zum alten Preis. Bin echt froh…

Hallo,

ja das liegt wohl leider mal wieder an den Amis.
Da der Dollar recht schwach ist, investieren wie blöde in Gold, das treibt den Preis hoch…

Grüße

Oh je! Ihr macht mir Angst! :confused:
Heiraten ja erst nächstes Jahr, aber bin mir jetzt gar nicht mehr sicher, ob wir noch 1 Jahr mit dem Kauf der Ringe warten sollten. Wenn man nur wüsste, wie sich der Goldpreis entwickelt.
Was glaubt ihr? Sollten wir uns jetzt schon umsehen, oder abwarten bis nächstes Jahr und hoffen, dass der Goldpreis nicht weiter steigt, sondern evtl. sogar sinkt.

LG Glitzerstern :wink:

ja, wenn ich das wüsste, dann würde ich auch in Gold investieren, oder auch nicht… :wink:
ich denke das weiß keiner so genau.
aber so dramatisch wird es schon nicht werden. Momentan ist der ja auf einem super hohen Stand, da ist das schon möglich, dass es bis nächstes Jahr wieder ein wenig fällt.

LG

Wir haben auch so geschaut :open_mouth:
Hatten unsere Ringe im Oktober letztes Jahres ausgesucht, mit dem Goldschmied gesprochen ob er uns die RInge bis zum Frühjahr zurücklegen kann, was er auch gemacht hat (mega nett!!!)
Als wir letzte Woche da waren, sagte er ob wir die Ringe wirklich haben wollen :question: Er würde sie auch gerne wieder zurücknehmen.
Rätselslösung: die ringe könnte er jetzt für ca. (haltet Euch fest) ca. 800 Euro mehr verkaufen - wegen dem erhöhten Goldpreis.

Wir haben sie natürlich nicht zurückgegeben und haben somit wohl echt Glück gehabt und ein mega Schnäppchen gemacht. :laughing: 8)

LG,
Monilein

Wir haben mir unseren Ringen auch total Glück gehabt. Bei uns hatte ein Juwelier im Dezember 20 % auf alle Eheringe. da haben wir natürlich zugeschlagen und uns unsere Ringe ausgesucht. Als wir sie dann im Januar abholten sagte uns dann der Juwelier das wir riesen Glück hatten nicht nur die 20% zu bekommen, sondern ein Tag später nachdem wir die Ringe bestellt hatten hat er die Liste bekommen mit den 30% höheren Goldpreisen.
Puuh das nannten wir richtig Glück gehabt. So haben wir statdt 850 (Im Januar noch mehr wegen des goldpreises)nur 650,- Euro bezahlt

Schön, dass ihr alle Glück hattet, wir nicht…
Wir waren heute nochmal Ringe anschauen und hätten wir diese Ringe am Samstag bestellt, hätten wir 480 Euro weniger gezahlt als jetzt. :frowning: Bin unglücklich.

Da bin ich ja auch schockiert jetzt.

Unsere Traumringe können wir uns jetzt wohl nicht mehr leisten, die haben im Januar,einer schon 1350,-EUR gekostet und das war schon über dem Limit…

Ich hoffe wir können sie selber machen und dies ist dann erschwinglich.

Hoffe der Preis geht wieder runter!!!

Lasst Euch nicht unterkriegen… am besten nachfragen… ein bisschen Spielraum ist beim Preis immer mit drin…

Lasst Euch beim Anprobieren auf jeden Fall auch immer den Hersteller und die Modell-Nummer aufschreiben und schaut auch mal bei einem anderen Juwelier, da sind gleich mal 100 € gespart…
LG
Kathi2000