Hilfe! Siegelwachsproblem

Hallo!

Vor ein paar Wochen haben wir uns ein Siegel bestellt. Nach einer Odyssee durch ganz Frankfurt und die umliegenden Einkaufszentren haben wir heute schließlich sündhaft teures Siegelwachs erstanden. Das sind kleine Stäbe mit Docht. Okay, dachten wir uns, den Docht anzünden und dann geht das.
Falsch gedacht. Der Docht ist uns immer abgekokelt, bevor genug Wachs flüssig war. So ein Mist.

Was machen wir denn jetzt? Kann man das Wachs auf einem Löffel über einer Kerze heiß machen? Oder brauche ich doch eine Siegelwachspistole? Gibt es irgendwelche Tipps, wie man diese Wachsstangen zum Funktionieren bringt?
Wenn wir gewusst hätten, dass wir kaum an Siegelwachs kommen und dann auch noch Probleme beim Herstellen haben, dann hätten wir es sicher gelassen :frowning: .

Mein Freund brusht gerade unser einziges fertiges Siegel mit silberner Modellfiguren-Bemal-Farbe. Ist das nicht seltsam? :unamused:

Ich hoffe, ihr könnt uns helfen.

LG,
Verena

Hm, mit Siegelwachs habe ich keine Erfahrung, nur mit Lack. Da hat sich glaub ich bei Simone herausgestellt, dass man das am besten mit einem Bunsenbrenner erhitzt. Ich habe es bisher immer über eine Kerze gehalten, aber das nächste mal werde ich auch den Bunsenbrenner nehmen. Aber Wachs bekommt das vielleicht nicht so gut.

LG,
Laure

Hallo,

wir hatten auch Siegellack.
Aber wir mussten auch üben. Man darf es nicht zu steil halten und nicht zu flach, da das Wachs ja “zäher” ist. Außerdem muss man schauen, dass der Docht nicht zu arg rußt, sonst hat man lauter schwarze Schlieren.

Mein Mann hat das bei uns erledigt, hat er toll hinbekommen. Kaum zu glauben, dass man früher alle Briefe so versiegelt hat.

Frag doch mal deine Mama oder Oma, die haben das ja noch “im Blut”

Grüße

Wir haben es an einer Kerze erhitzt, hat aber auch einige Übungen benötigt…anscheinend geht es auch gut über einer Öllampe, da rust es dann nicht so sehr!

LG Alina

Gucki an- hier mit nem kleinen Bunsenbrenner :wink:

weddingstyle.de/chat/forum/v … siegellack

Vielen Dank für eure Tipps!

Mein Freund ist schon so zermürbt, dass er jetzt eine Wachspistole will. Hihi. Ob wir Siegelwachs oder -lack haben,weiß ich nicht mal. Wir haben die Stangen einzeln gekauft und waren so erfreut, dass wir überhaupt was bekommen haben, dass wir gar nicht auf die Bezeichnung geachtet haben.
Wir werden das mit der Kerze mal ausprobieren. Öllampe haben wir leider nicht. Wenn das Üben nichts hilft, gibt’s doch die Wachspistole.

(Bunsenbrenner - was für eine Idee. Aber wir brauchen sonst keinen und sie sind doch ein bisschen teurer als die Wachspistole.)

Dankeschön an euch alle!

LG,
Verena

Wir haben auch die Wachspistole und die funktioniert super! Aber dran denken: da braucht ihr extra passende Siegelwachspatronen für …

Daran soll’s dann auch nicht scheitern. Dann machen wir gleich eine Großbestellung im Internet und decken uns für die nächsten Jahrzehnte :wink: mit allem ein.

LG und danke für den Tipp,
Verena

Noch ein Problem:
Bei Udig gibt es Reiniger für die Wachspistole. Sieht aus wie diese Siegelwachs-Stifte und man soll es wohl vor Farbwechsel benutzen.
Braucht man sowas? Oder ist das nur Geldmacherei? Kann mich mal jemand bitte beruhigen, dass man sowas nicht braucht? Hab in den anderen Threads schon gesucht, aber nix gefunden.

So langsam habe ich übrigens den Dreh raus mit dem Wachs. Der Docht kokelt immer noch ab, aber ich rücke dem Wachs jetzt mit einem Feuerzeug zu Leibe. Das geht einigermaßen, wenn man gaaanz viel Geduld hat. Ich fühle mich wie ein Pyromane (das Wachs ist übrigens ganz schön heiß :unamused: ).

LG,
Verena (die jetzt weiter zündeln geht)

Hi Verena,

ich meine Pistole und auch das Wachs auch von udig - waren die preiswertesten …

Ich habe auch überlegt die Reiniger-Teile mitzubestellen. Da wir aber nur ein Farbe Siegelwachs verwenden, habe ich es dann doch nicht für nötig gehalten … Momentan bietet ja auch nur diese eine Hersteller (soweit ich zumindest weiß) dieses Siegelwachspatronen an, da kann man, wenn man dann doch die Farbe wechselt, die Reiniger dann mitbestellen. Sonst wüsste ich wahrscheinlich eh im Gebrauchsfal nicht mehr, wo ich die hingeräumt habe :wink:

Hallo Tigerchen!

Ich denke, wir kaufen ihn mit. Jetzt kommt’s auch nicht mehr so drauf an. Wir werden auf alle Fälle mehrere Farben verwenden: Für die Verlobungs-Danksagungskarten rot, für die Einladungen vermutlich silber, mein Traum ist ja, auch die Tischkärtchen zu siegeln (die Ausgaben für das Siegel müssen sich ja lohnen) und auf die Danksagungen kommt es auch. Also wird es besser sein, wir bestellen den Reiniger mit.

LG,
Verena