Hochzeit in 7 Tagen

Hallo Zusammen!

Ich habe mir immer wieder Infos in diesem Forum geholt, als es jetzt die letzten turbulenten Wochen bei uns um die Hochzeitsvorbereitungen ging.

Unsere Hochzeit wurde und wird “quick & dirty” vorbereitet: Verlobt sind wir schon eeewig, aber die Aussage “Hey, wollen wir die Hochzeit noch im September machen?” kam Ende Juli.
:smiley:

Ich hab ansonsten noch viel mehr um meine Öhrchen, deswegen ist das Thema “Hochzeit” nicht die absolute Prio 1 und ich war froh immer wieder Erfahrungen von anderen Bräuten nachlesen zu können und mir Ideen für Einladung, Musik für die kirchliche Trauung, Deko,… holen zu können, ohne mir selbst das Hirn zu zermartern.

Aufgeregt bin ich (noch) gar nicht und meine Nerven liegen eigentlich auch nur wegen meiner Diplomarbeit blank, die ich momentan noch fertig schreibe (soll noch vor der Hochzeit abgegeben werden :exclamation: )

Meine Vorbereitungen lass ich hauptsächlich machen, von einer superguten Weddingplanerin (= meine Mama :wink: ) sie hat früher hauptberuflich Kongresse und Schulungen organisiert und eine Hochzeit ist ein Fingerspiel für sie. Es sollte noch mehr Mamas von dieser Sorte geben! Sie genießt mein absolutes Vertrauen, dass sie unsere Wünsche umsetzt und bisher hat sie noch immer meinen Geschmack voll getroffen.

Es wird sicherlich eine total geniale Hochzeit, genauso, wie wir uns unser Fest immer vorgestellt haben.

Was die Hochzeit angeht bin ich also sehr entspannt und ich möchte mich auf dem Weg bei allen fleißigen Bräuten bedanken, die in diesem Forum Ihre Erfahrungen austauschen, Fragen beantworten und Ideen spenden.
:arrow_right: das hat mir viel geholfen.

LG Isalein

Mensch, da seit ihr j awelche von der ganz schnellen Sorte!
Sei froh, dass Du so eine tolle Mama hast 8)

ich wünsche euch shconmal eine ganz tolle Hochzeit und einen wundervollen Tag mit viel Sonnenschein und viel Lachen und Tanzen!

Liebe Grüße, Steffi

hallo!

erzähl doch mal ein bisschen!
wann genau? wo und wie? ist ja spannend in so kurzer zeit eine hochzeit zu organisieren! auch wenn da jemand die arbeit abnimmt.

viel glück auch für die diplomarbeit!

mhm… okay. Ich plauder ein bißchen: :wink: ist ne schöne Geschichte:

Wir sind seit über drei Jahren ein Paar. An meinem 25. Geburtstag (vor 1,5 Jahren) hab ich einen Ring geschenkt bekommen. Das Zeichen einer “Absichtserklärung” :wink: Aber ohne konkretes Datum. Mein Mann hatte mich gefragt, ob ich ihn heiraten will. Ich hätte aber da schon nach dem Datum fragen sollen, das blieb dann nämlich bis dieses Jahr im Juli noch ein Mysterium.

Seit einem Jahr leben wir auch gemeinsam in einer Wohnung. Und dieses Jahr im Urlaub haben wir uns das erste mal “getraut”. Ein Urlaubsfreund (seines Zeichens ev. Pfarrer) hat unseren Wunsch erfüllt und uns an einem wunderschönen Fleckchen Erde in der Ruine einer Kapelle eines verlassenen Dorfes (nur noch Ruinen übrig) getraut.
Es war sooo romantisch und völlig entspannt. :exclamation: Ohne Stress, ohne Hektik. Einfach toll. Danach waren wir noch gemeinsam mit unserem Pfarrer und seiner Freundin lecker essen.
Ich hatte auch kein Brautkleid an und auch nix in weiß, sondern ein Sommerkleidchen.

Nunja, die Mamas waren beleidigt, dass wir das so für uns haben wollen und wir haben uns dazu durchgerungen in Deutschland nochmal eine normale Zeremonie zu machen, damit wir in Kroatien “unsere Ruhe” haben.

Deswegen “schieben” wir nicht nur die standesamtliche Trauung “hinterher”, sondern auch eine normale (diesmal katholische) kirchliche Trauung auch.
Und die Feier für die Verwandtschaft und unsere Freunde.

Und weil vor allem meine Mama eine “normale” Hochzeit haben wollte für ihre jüngste Tochter haben wir sie gefragt, ob sie auch die Organisation übernimmt. Jetzt ist sie vor Freude völlig aus dem Häuschen und bastelt uns unsere Hochzeit.

Das in Kroatien ist “inoffiziell”, Standesbeamte dürfen es nicht wissen, weil es in Deutschland noch nicht erlaubt ist vor dem Standesamt kirchlich zu heiraten. Das geht erst ab Januar 2009.
Außerdem hat der Pfarrer eine Ordnungswidrigkeit begangen und ganz abgesehen davon bin ich katholisch und mein Mann nicht getauft. Deswegen dürften wir rein theoretisch gar nicht evangelisch heiraten. :arrow_right: deswegen wird unsere Trauung in Kroatien als “christlicher Segen” deklariert und verkauft.

Nimmt man es genau, bin ich schon seit fast einem Monat verheiratet.

Am 26.09.2008 ist das offizielle Fest und offizielle Trauungs"klimbim". :wink: Unser Pfarrer, der die Trauung in Kroatien gemacht hat kommt nächste Woche auch und wird zusammen mit Wolfgang (unserem kathol. Pfarrer) den Gottesdienst gestalten.

Alles in allem: Ich freu mich total auf nächste Woche :exclamation: :exclamation: :exclamation:

Nur meine Diplomarbeit seufz die will ich vorher fertig haben und allein deswegen liegen meine Nerven derzeit ziemlich blank…
Bisher hab ich aber immer alles geschafft, was ich mir vorgenommen hab, also schaff ich auch das!

Grüßle vom Isalein

och, das ist ja mal ne ungewöhnliche geschichte! wie schön! :smile:

lebt ihr denn in kroatien, oder ist einer von euch kroate? hatte das jetzt nicht so ganz verstanden… :confused:

dann wünsche ich euch schon mal ein tolles fest nächste woche!!

Stimmt, ist ein bißchen wirr, aaalso: Wir waren im August in Kroatien im Urlaub und haben ca 2 Woche vor Urlaubsantritt beschlossen dort zu heiraten.
Wir sind beide aus Deutschland. Mein Mann ist bei der “Butzilei” 8) und ich werde ab Oktober als Ingenieurin meine Brötchen verdienen :wink:

Unser Zuhause ist in der Nähe von München, geheiratet wird nächste Woche in meiner Heimat (ich komm aus der Nähe von Stuttgart)

Ich bin sehr zufrieden damit, dass alles etwas schneller geht bei uns. Ich hab “nur” zwei Monate Stress pur, hätte ich ein Jahr Vorbereitungszeit, würde ich mir ein Jahr lang Stress machen, wie ich mich so kenne…

Und eigentlich geht die Organisation ganz schnell, wenn man schon Erfahrung in der Organisationvon “Events” hat.
Gewürzt mit einer Prise “schnelle-Entscheidungen-fällen” und Organisationstalent geht das super. Mein Papa hat gemeint, dass vier Wochen für die reine Vorbereitung auch locker reichen würden.

Man muss dazu sagen, dass er in einem Verein Vorstand ist und mehrere Feste und Veranstaltungen pro Jahr organisiert. Meine Mama das eben jahrelang hauptberuflich gemacht hat und ich auch im Projektmanagement beruflich unterwegs bin. Genauso, wie mein Bruder (auch Projektleiter und helfende Kraft bei der Hochzeitsvorbereitung), meine Trauzeugin ist Jugendleiterin in einem Verein (und auch sie hilft mit), meine “Brautjungfer” hat ein super Organisationstalent,…
:arrow_right: Wir haben ein projekt-erfahrenes “Team” für die Hochzeitsvorbereitung.

LG Isalein

PS: ich stecke im Kapitel “Ergebnisse” fest und ich bin heute schon bei Kaffee Nr. 4 :exclamation:

ok, dann wird mir einiges klarer!

na das klingt doch alles total durchdacht und super organisiert! kann eigtl nichts mehr schief gehen! :wink:

wieviel gäste habt ihr denn?

och, 4 kaffee sind eigtl nichts…zu meiner diplomarbeit letztes jahr habe ich quasi nur noch vom kaffee gelebt-auch nachts :confused:
dementsprechend sah ich nach den 1 1/2 jahren auch aus :open_mouth: :smiley:
manchmal muss man sich einfach mit was komplett anderem beschäftigen, damit “die erleuchtung” kommt!

Herzlich Willkommen hier und eine schöne restliche Zeit bis zur Hochzeit.
Geniesst es

Hallo und Herzlich Willkommen im Forum!

Huhu und Guten Abend!

Die vier Kaffee hatte ich bis heute vormittag um 11 Uhr, inzwischen hab ich das Zählen aufgehört und bin auf Tee umgestiegen.
:confused:

Wir werden ca 65 Gäste haben. Plus/Minus ein paar die verspätet zusagen oder die kurzfristig abspringen wollen.

“Gästeliste-Streichen” ist - finden wir - einer der ersten Härtetests für Brautpaare. Übersteht man das Erstellen und Absegnen der Gästeliste ohne Kissen-Entscheidungsschlacht ist das bestimmt ein gutes Zeichen für die Ehe :wink:

LG Isalein

Hallo Isalein,

ich wünsch Dir ganz viel Durchhaltevermögen für Deine Diplomarbeit. Ich kann’s Dir so gut nachfühlen - das ist wirklich Stress pur, vor allem in der Endphase!

Aber gleich danach wünsch ich Dir eine wunderschöne Traumhochzeit, die Du ganz entspannt mit viel Freude genießen kannst! :smiley:

Hallo und herzlich Willkommen!

Huch, das geht bei Euch aber wirklich sehr schnell!
Aber ich weiß genau wie du dich mit dem Studiumsstress fühlst! Ich werde einen Monat vor meiner kirchlichen Trauung mein erstes Staatsexamen schreiben! Aber das packen wir Beide auf jeden Fall :smiley:

Liebe Grüße,
daniela

ooohhh :confused: heute Abend bin ich mir das leider nicht sooo sicher. Ich bin völlig platt, hab aber gar nicht soviel geschafft, wie ich wollte. seufz
Noch 4 Tage (das ist mein Diplomarbeits-Countdown) puh

Nunja, kopfhoch mähnedurchwuscheln herzhaftgähnen weiterschreiben

Isalein

du packst das schon!! :wink:

was hast du denn studiert bzw. in was diplomierst du?