Hochzeit

Geht es Euch eigentlich auch so, dass man bei manchen Leuten das Gefühl hat sie zu nerven, wenn man anfängt von der Hochzeit zu erzählen? Finde das total schade, da ich mich ständig darüber unterhalten könnte. Wenn man ihnen dann sagt, dass sie mit Sicherheit auch noch von dem Hochzeitsfieber angesteckt werden, dann wollen sie es immer nicht glauben. Aber zum Glück sind ja nicht alle so. Wir waren letztens bei einer Geburtstagsparty, wo noch ein anderes Paar da war, was dieses Jahr heiratet. Natürlich haben wir uns dann nur über unsere Hochzeiten unterhalten. Da ist ein Paar genervt aufgestanden und gegangen! Habt ihr auch schon solche Erfahrungen gemacht?

Hallo Plumps,
nein solche krassen Erfahrungen, dass jemand geht, habe ich noch nicht gemacht. Aber dass man das Gefühl hat andere mit dem Thema Hochzeit ein wenig zu nerven, das kenne ich. Bemühe mich deshalb immer auch mal ein anderes Thema einzubringen. Stell mir immer vor, wie mich das nerven würde, wenn einer nur von einem Thema, mit dem ich nichts anfangen könnte, reden würde. Deshalb mag ich unser Forum. Hier kann man immer über Hochzeit quatschen, ohne jemanden zu nerven. :wink:
Liebe Grüße
Anja

… ich war “früher” auch so :frowning:
…und manchmal geht es mir auch heute noch so (bitte, bitte, nicht schimpfen) wenn ich bei einem Gespräch unter gerade gewordenen Müttern beiwohnen “muss” :blush:
… Hausbauer (zu der Gruppe gehörte ich auch schon :laughing: ) können übrigens auch anstrengend sein…

Hallo Anja,

ja Du hast ja recht. Schön das es das Forum hier gibt! Mein Freund hat mich letztens schon gefragt, was ich dann mache, wenn wir verheiratet sind und es nichts mehr zu planen und vorzubereiten gibt! :confused: Aber er freut sich sehr, dass es mir so viel Freude macht unseren Tag mit vielen kleinen Details zu einem der schönsten Tage in unserem Leben zu machen!

Hey Plumps,

so ist es uns noch nicht passiert. Ich denke, du solltest da nicht zuviel hineininterpretieren! Wer weiß, vielleicht sind die Beiden schon verheiratet oder geschieden oder werden von ihrem Familien oder Freunden nur wegen Hochzeiten genervt…
Was ich damit sagen will, du kennst doch den Grund für ihre “Entnervtheit” nicht. Vielleicht hatten sie auch einen schlechten Tag.

Ich denke, jede von uns könnte sich ständig nur über Hochzeiten unterhalten, die Kunst ist doch auch das Gegenüber zu fragen, wie es ihm/ihr/ihnen geht und auch auf ihre Bedürfnisse einzugehen. Nicht völlig zu vergessen, dass man auch noch ausserhalb der Hochzeit existiert. Ich bemühe mich redlich, manchmal gelingt es mir ganz gut, dann wieder nicht.

Es gibt mit Sicherheit Menschen, die wirklich nicht heiraten wollen - aus den unterschiedlichsten Gründen. Weil sie schlechte Erfahrungen gemacht haben, weil sie Angst haben, weil ihnen Romantik total abgeht, etc.

Versteh mich bitte nicht falsch, aber vielleicht solltest du mit Äußerungen wie:
“Wenn man ihnen dann sagt, dass sie mit Sicherheit auch noch von dem Hochzeitsfieber angesteckt werden, dann wollen sie es immer nicht glauben.”
vorsichtig sein. Es könnte sein, dass sich dein Gegenüber angegriffen und oberlehrerhaft behandelt fühlt.

Denke nicht weiter über den Vorfall nach, es vermiest dir ja nur die Laune…

LG diesahne

Hallo,

um mein Umfeld nicht ständig mit (meiner Ansicht nach) super wichtigen Neuigkeiten (in deren Augen killfitz) zu nerven mach ich es so.

Meine wichtigsten Mädels (Trauzeugin, Brautjungfern, Zeremonienmeiterin) werden zum Brunch eingeladen (diesen So. zum ersten mal). Dort werde ich ihnen alles präsentieren was ich mir so gedacht habe und sie in ihre Aufgaben einzuweißen

Denke das ich sone Treffen noch 2 mal machen werde.
Bei mir hätte es auch nciht viel Sinn jede neue Idee zu präsentieren, da ich die sowieso fünfmal verwerfe um sie dann wieder auszukramen.

P.s. Werde heute die Materialien besorgen um die Ketten auf S.194 zu basteln, für die obengenannten Damen :wink:
Hat jemand von euch damit schon erfahrung?

LG Betty

Hallöle,

gönne mir gerade ne Pause vom Ketten basteln :laughing:

Ist super einfach!
Kann mir vorstellen sogar mein Brautschmuck selbst herzustellen.
Tolle Ideen dazu gibt es auf ner Seite die eine Mitbraut mir empfohlen hat:

schmueckendes-online.de/qna8.html

LG Betty

Hihi, ich weiß noch, ich habe alle genervt und bekloppt gemacht :smiling_imp:

Nein ehrlich, ich habe schon mit vielen Leuten permanent über meine Hochzeit gequatscht. Am schlimmsten dran waren meine Kolleginnen und meine Mum und meine Trauzeugen.
Zu den letzten beiden hätte ich eine Standleitung aufbauen können, weil ich fest davon überzeugt war, dass ich sie über JEDEN neuen Stand meiner Planungsüberlegungen in Kenntnis setzten MUSS. :laughing:

Nach der Hochzeit haben sie mir dann vorsichtig gestanden, dass ich manchmal schon verdammt anstrengend war. :blush:

Aber das ist doch total normal! Wenn einen ein Thema so beschäftigt, dann muss man einfach IMMER und mit JEDEM darüber quatschen.
Achtet einfach auf erste Anzeichen von Genervtheit und zieht dann die Bremse.

Hallo ihr lieben!

also komische Sachen habe ich aber auch schon erlebt! Ich bin eigentlich jemand, der nicht allen und jedem alles erzählt. Aber ICH werde von den anderen regelrecht genervt. Die wollen alles wissen…finde ich ja auch klasse, dass sie alle daran teilhaben wollen, aber manchmal nervt mich das schon, denn die sollen sich doch auch mal überraschen lassen. Heute wurde ich wieder nach dem Kleid gefragt, was ja sowieso mein Hassthema Nummer 1 ist! Leider finde ich aber, dass meine Familie sich viel zu wenig um die Hochzeit scherrt! Meine Mutter wohnt im Ausland und hält es noch nicht mal für nötig meine Trauzeugin und Coordinatorin zurückzurufen! Da wir uns ähnlich sind, knallen dann immer gleich zwei Dickköpfe aufeinander und der Stress mit Muttern ist vorprogrammiert! Mein richtiger Vater kümmert sich einen Dreck, der hat sich am letzten Tag der Anmeldefrist gemeldet um zu sagen, dass er kommt. Auch nett oder? Und vorher seitdem die Einladung bei ihm eingeflatter ist hat er sich noch nicht mal bedankt! Manchmal frage ich mich, ob ich nicht zu empfindlich bin?!

Hallo,
mir geht es wie euch: ich könnte auch permanent mit allen Leuten über das Thema Hochzeit reden. Es dreht sich aber auch im Moment in meinem Leben fast alles darum, daher ist es -denke ich norml-l wenn ich das den Menschen, die mir wichtig sind, mitteilen möchte. Aber ich kann auch gut verstehen, wenn es für meine Freunde auch ein Leben außerhalb meiner Hochzeit gibt und versuche daher auch ein besonderes Ohr hierfür zu haben.
Am schilmmsten für mich ist es jedoch, verschiedene Dinge geheimzuhalten (Kleid, Büffet,…) um den Überraschungseffekt nicht zu verderben. Aber es fällt mir unendlich schwer !!! :blush:

Ganz besonders gerührt bin ich von der Tatsache, dass sich meine Eltern und unsere Freunde die Zeit und die Mühe machen, unsere Hochzeit zu planen und den Abend für uns zu gestalten. Sie haben eine “Projketgruppe” gegründet und treffen sich “heimlich” an bestimmten Terminen (so ganz geheimhalten konnten sie es aber nicht :wink: ) Das ist eigentlich die schönste Freude und das schönste Gecshenk, das sie uns machen können !!

Hallo

Ich kann das nachvollziehen.
Man wünscht sich ja sogerne Aufmerksamkeit von seine Eltern oder offenes Interesse. Da nervt es einen wenn “Fremde” mehr wissen wollen als die eigene Familie.
Was meine Eltern angeht sind sie total Süß. Sie bemühen sich wo sie können, schreiben mir nichts vor und geben einfach ihre Erfahrungen weiter. Sind aber nicht muksch wenn ich sie nicht umsetze.

Meine zukünftige Schwiegerfamilie ist auch Supi, bis auf meine Schwiemu. Die ist so nervig und unverschämt. Alle Ideen will sie uns auusreden, ständig meint sie dies und das braucht man nicht sei ja e viel zu teuer. (Sie zahlt es doch nicht!!!) Ausser es sind ihre Ideen die müssen wir natürlich annehmen, tzzz aba nicht mit mia :smiling_imp:
Dazu kommt noch das Hr&Fr Schwiegereltern ja ach so wichige Leute sind da beide Doktor. Also er bildet sich da nix drauf ein, aber sie geht durchn Ort und wir mit Frau Doktor angesprochen und die Omas an der Schlange im Supermarkt lassen sie vor weil sie ja sooooo beschäftigt ist (und sie nimmt das auch noch an)

Naja ich denke das sie einfach nur neidisch ist. Sie hatte ja nicht sone schöne Hochzeit, bloß Standesamt unterschreiben und gut ist. Aber eientlich mag ich sie auch wenn man das jetzt nicht so Glaubt, mag daran liegen das wir gerade Telefoniert habe :unamused:

LG Betty

@betty: ich kann das so gut nachvollziehen mit der Schwiemu!!! Die mischt sich in alles ein und kauft und kauft und kauft Dekosachen, obwohl man das gar nicht will. Jetzt hat sie für die Hochzeitsdeko einfach künstliche Blütenblätter gekauft von Ikea in drei verschiedenen Farben! Ich habe nur zu ihr gesagt, dass die Deko die Floristin macht und das ich wenn dann echte Blütenblätter will und nicht so was. Und sie wusste das aber schon wochen vorher. Aber sie meinte daraufhin, nun ja, du weisst wir haben davon Massen! Ihr müsst wissen, sie kauft jeden Schweiss in fünfacher Ausführung. Was soll ich denn davon sagen. Den Polterabend dekoriert meine Schwägerin, haben eine tolle Deko gefunden, mit Servietten und Stoff und so weiter. Jetzt sagt hat sie ihre Tochter angerufen und gesagt, sie hätte im Keller zig Pakete an Servietten gefunden, die viel besser passen würden, ich soll die anderen Servietten doch umtauschen. Gott sei Dank ist die Tochter in die Bresche gesprungen und hat nur gesagt: Ich glaube nicht, dass sie wegen 2 Euro zu Ikea fährt um die Servietten zurück zu bringen und außerdem sind die die wir haben genauso wie wir uns das vorgestellt haben. Ende vom Lied, es gab einen riesen Krach und wir jungen Leute wären ja so unflexibel! Und das schönst ist, sie hat mir die ganzen Pakete Servietten mitgegeben und jetzt liegen die hier rum!