Hochzeits-Einwegkamera

Hallo Ihr Lieben,
für unsere Feier nach der Taruung planen wir Einwegkameras auf die Gruppentische zu stellen, damit wir " besonderer" Fotos von unserem Fest bekommen :smile:
Aus Kostengründen haben wir uns gegen die mit dem Hochzeitsdruck entschieden sondern und die Günstigen ( die farblich sehr gut zu unseren anderen Farben passen ) ausgesucht.
Mir gehlt aber jetzt dieser obligatorische Aufforderungs-Spruch zum Fotos machen. Habt Ihr da ne nette Idee ? Alles was ich bis jetzt gefunden habe fand ich nicht sehr schön.

Vorab schonmal Danke für Eure Ideen.
Teufelchen

hi,

also um die leute zum fotos-schiessen zu motivieren ist mir ganz spontan gerade das hier eingefallen:

vielleicht macht man einen kleinen wettbewerb. der tisch der das schönste/coolste/tollste foto schießt bekommt irgend einen kleinen preis (ladet ihr z.b. zum kaffee mal zu euch ein oder so)
ist jetzt nur ein grober gedanke, der ist natürlich noch ausbaufähig :laughing:

lg
andrea

Ich finde das hier ganz nett:

Wir würden uns freuen, unsere Hochzeitsfeier mit Euren Augen zu sehen. Bitte fotografiert Euch gegenseitig mit dieser Kamera. Danach lasst sie auf dem Tisch stehen, wir kümmern uns um alles weitere. Vielen Dank, dass Ihr diesen Tag mit uns verbringt und Teil unserer Erinnerungen werde.

Es klingt ein bisschen förmlich. Ich werde es wahrscheinlich ein wenig abändern, aber so vom Inhalt her passt es. Obwohl die Idee von Andrea auch super ist.
LG Mel

Wir haben nicht nur eine Aufforderung zum Fotografieren geschrieben, sondern auch Fotoaufträge dazu. Wir haben nämlich auf mehreren Hochzeiten die Erfahrung gemacht, dass die Gäste dauernd das Brautpaar oder die Spiele fotografieren, sich selbst gegenseitig eher nicht und wenn, dann auf blöde Art. Wir wollten aber nicht die Kameras “verschwendet” sehen.

Hier der Spruch: Wir würden uns freuen, wenn jeder von Euch mit diesen Kameras tolle Bilder der Feier schießt. Geht immer nah ran und vergesst nicht, den Blitz einzustellen. Wenn die Kamera voll ist, legt sie bitte auf den Geschenketisch. Und damit es Euch nicht zu langweilig wird, haben wir noch spezielle Foto-Aufträge für Euch vorbereitet.

Hier eine Auswahl der Aufträge. Jeder Tisch hatte 10 Aufträge, die waren auch nicht an jedem Tisch gleich, sondern passend zu den Gästen an dem jeweiligen Tisch individualisiert.

  • Jede Person an diesem Tisch bzw. jedes Paar an diesem Tisch
  • die komplette Familie der Braut bzw. des Bräutigams
  • die Brüder mit der Braut bzw. die Schwestern mit dem Bräutigam
  • die älteste mit der jüngsten Person an diesem Tisch
  • das größte bzw. schönste Geschenk
  • einen Bruder der Braut mit der Braut beim Tanzen
  • die Braut mit der Oma
  • die Frau mit dem schönsten Kleid im Saal (außer der Braut)
  • das leckerste Essen auf dem Buffet (mit dem Resultat, dass wir 5 Bilder der Käseplatte hatten - in unterschiedlichen Phasen - von ganz voll bis leer gegessen :wink: )
  • Braut mit Brautmutter bzw. Bräutigam mit seiner Mutter
  • Braut mit Trauzeugin bzw. Bräutigam mit Trauzeuge
  • der Mann mit der schönsten Kravatte im Saal
  • Jedes Paar von diesem Tisch beim Tanzen
  • ALLE Kinder gemeinsam mit ihren Müttern
  • die DJs bei der Arbeit
  • die schönste Kellnerin
  • Braut mit dem Koch
  • Tante des Bräutigams mit Onkel der Braut
  • alle Juristen in diesem Saal (wir hatten so einige) bzw. alle Psychologinnen (waren auch zwei dabei)
  • Bräutigam mit allen Kommilitonen
  • Braut mit allen Schulfreundinnen
    etc. etc.

Die Idee kam supergut an, alle hatten Spaß dabei, ihre Aufträge zu erfüllen. Natürlich hat nicht alles geklappt, das variierte auch von Tisch zu Tisch, aber letztendlich sind lustige Schnappschüsse dabei rausgekommen.

Hallo zusammen,

wir haben uns nach langem Hin und Her gegen Kameras entschieden, obwohl ich die Idee sehr schön finde. Doch leider hab ich in der Verwandtschaft einige ungezogene Kinder, die bei der Hochzeit meiner Cousine im letzten Jahr die Kameras einfach von jedem Tisch genommen haben und einfach nur sinnlos verschossen haben. Es kam auch nix dabei raus. Sehr schade, dafür ist mir das Geld dann zu schade. Ich vertrau da lieber meinen Freundinnen, die das Haus ganz selten ohn Kamera verlassen.

Ich selbst war letztes Jahr auf einer Hochzeit, bei der sehr viele verschiedene Gruppen aufeinander getroffen sind. Die Braut und der Bräutigam gingen mit einer Lostüte an die Tische. Ich hab das los gezogen alle Italiener zu fotografieren. Und ich fand das so klasse, weil die hellhäutigste Frau im Sall auch ne Italienerin war, hätt ich nie erwartet. Nachdem ich alle zusammen hatte war das sehr schön, denn diese Gruppe hatte sofort Gesprächsstoff, denn sie kannten sich auch nicht. Außerdem zu fotografieren gabs: alle Amerikaner, alle Griechen, den größten Mann, das Kellnerteam, alle Kinder, die Brautfamilie, …
Ich fand die Idee richtig gut. Die restlichen Fotos waren zur freien Verfügung.

Tanja

Hallo,

die Umsetzung von MonaLisa find ich super. Auf sowas wäre ich gar nicht gekommen. Da muß ich mal auf Ideenklau gehen -Sorry :blush: -

LG Kati

@ Kati,
kein Ding - dafür hab ich das ja hier reingestellt :wink:

Ja, das ist super. Das klaue ich auch :smiley:
LG Mel

Super ,
die Idee von Monalisa ist klasse. Die klau ich mir dann auch :smile:

Danke für Eure Ideen.
Teufelchen

Hallo !

Ich finde die Ideen auch Super - und werde sie wohl auch für unsere Hochzeit verwenden.
Da wir auch einige größere Kinder bei der Hochzeit haben und ich auch ein wenig Angst habe, dass die Fotoapperate von ihnen verschwendet werden, werde ich jedem Kind einen Apparat mit in seine Geschenketüte legen. Damit können sie dann ihren Spaß haben und als Erwachsener kann man später vielleicht die Hochzeit auch mal aus Kinderaugen betrachten.

Viele Grüße
MelM

zu den Kinderfotos: es ist eigentlich auch mal ganz toll die Erwachsenenwelt mit Kinderaugen zu sehen!

Mein 10jaehriger Stiefsohn hat bei uns beim Standesamt ganz fleisig fotografiert und die Bilder sind einfach klasse. Er hat als einziger immer mein ganzes Gesicht (war unter meinem Hut etwas versteckt) auf den Fotos, da er ja aus einer anderen Perspektive geknispst hat.

Das lustigste war aber ein Minifilm, den er beim Rausgehen gemacht hat: da sieht man eigentlich nur meinen Hintern :laughing: :laughing: :laughing: also alles auf seiner Augenhoehe…und als er das Ringkissen hat fallen lassen, hat er beim Aufheben durch die Kamera geschaut, auch klasse…

Aber ich kann schon verstehen, dass ihr die Einwegkameras nicht verschwenden wollt, das wuerde mich auch aergern.

LG, Andrea

@ Monalisa: Die Idee mit den Aufträgen ist wirklich super. Wie habt Ihr denn Aufträge platziert? Die Kamera jeweils auf ein Blatt Papier mit den Aufträgen gelegt? Bin noch unschlssig, wie man das nett dekorieren könnte…

@ Juni-Braut
Ich habe cremefarbene DIN A 4-Bögen gekauft (unsere Papeterie war cremefarben) und darauf den Text und die Aufträge gedruckt. Dann habe ich damit die Kamera eingepackt, das ganze mit unserem Namensband verschnürt und auf jeden Tisch ein Päckchen gelegt. Als alle saßen waren sie natürlich gespannt, was es da so auszupacken gibt und kurze Zeit später ging die Knipserei los.

@ Monalisa: Danke für die Info! Bislang hatte ich so etwas im Kopf, nun habe ich noch eine weitere Idee:

Was meint Ihr, könnte man daraus nicht einen netten “Programmpunkt” machen, bei dem man in einer kleinen Rede das Prinzip erklärt und die Kameras verteilt? Dann könnte man eventuell grundsätzliche Aufträge verteilen oder auch Aufträge “verlosen”? Was haltet Ihr davon?

Hallo,

wir hatten auch Einwegkameras auf den Tischen und haben den folgenden Spruch draufgeschrieben (auch hier im Forum gefunden):

Schnapp mich, drück mich,
aber nimm mich nicht mit!
Als Erinnerung gedacht,
von Euch Gästen selbst gemacht.
Macht Fotos von allem was gefällt,
dafür sind Kameras bereitgestellt.
Ist der Film dann endlich voll,
so gebt ihn uns - das wäre toll!

Dadurch, dass hauptsächlich Kinder die Kameras benutzt haben, war ich etwas von der Qualität enttäuscht. Aber das ist halt so, wenn die einfach losknipsen. Lustig sind die Bilder allemal!

Viele Grüße, Esthermaus

Ich hatte auch über die Einwegkameras nachgedacht, war bisher aber immer sehr enttäuscht, was die Qualität angeht, gerade in geschlossenen Räumen. Deshalb haben wir uns dagegen entschieden.

Statt dessen wollten wir unsere Gäste bitte, Ihre Digitalkameras mitzubringen und fleißig zu fotografieren. Und uns dann die Fotos auf CD zu brennen. Die Idee mit den “Fotoaufträgen” finde ich einfach genial. So werde ich das miteinander kombinieren und mir schöne “Aufträge” ausdenken. So kommen die verschiedenen Gruppen auch gut ins Gespräch.

Vielen Dank für die Anregung!
Was würde ich ohne Euch machen, Mädels :wink:
LG,
dance4passion

Hallo Mädls,

wir haben gestern unsere Einwegkamera-Fotos abgeholt, deshalb geb ich auch noch schnell meinen Senf hierzu ab :smile:

Unsere Bilder sind suuper geworden zu ich sag mal 80%´, echt tolle Schnappschüsse!! freu haben sie bei DM entwickeln lassen, und die Qualität ist 1a…

Das Wichtigste ist echt, dass der Blitz an ist, die die nichts geworden sind, sind einfach viel zu dunkel… das würd ich auf jeden Fall entweder hinten auf der Kamera vermerken oder kurz dazu sagen…

LG
Andy

Jaja, das mit dem Blitz ist total wichtig. War bei uns auch so, wenn der Blitz nicht an war, sind die Fotos viel zu dunkel.
Wir hatten den Hinweis aber mit auf den Fotoauftragszettel geschrieben - aber wenn die Leute nicht lesen wollen/können… ist wahrscheinlich manchmal einfach vergessen worden. :confused: