Hochzeitsbräuche

kennt ihr noch andere bräuche als das typische something old something new something borrow something blue ??? ich hab mal gelesen,dass der brauch mit den autoschleifen aus italien (???) kommt und man die schleifen solange am uto lässt bis sie von selbst abfallen und das bringt dem brautpaar dann glück - weiß da jemand etwas genaueres? (ich weiß nicht mehr woher ich das hab…)ich würd gern an den korb mit den schleifen (steht in der kirch- beim rausnehmen kann/soll sich jeder eine rausnehmen) eine beschreibung machen

bin für eure hilfe dankbar

vielleicht kennt jemand noch andere nette bräuche ???

hallo!
also den brauch mit den autoschleifen kenne ich auch…
kann dir aber leider nicht sagen woher :unamused:
finde es eine sehr schöne idee eine beschreibung an den korb zu machen!
LG

Oh diese Frage hat mich auch schon oft beschäftigt. Ich habe mir zwar die Links von Tinsche nicht durchgelesen, aber aus Griechenland kann ich noch ein paar beisteuern, da meine Freundin einen Griechen in Athen geheiratet hat:

:arrow_right: Unter einen Schuh der Braut werden Namen von unverheirateten Freundinnen geschrieben, und so gegen 24h wird nachgeschaut welcher Name so gut wie gar nicht mehr zu lesen ist. Die wird dann als nächste heiraten.

:arrow_right: Bevor die Braut aus dem Hochzeitsauto aussteigt, umrundet der Wagen dreimal die Kirche (laut hupend)

:arrow_right: Die meisten Kirchen haben Treppen in Griechenland. Der Bräutigam steht oben und die Braut unten. Abwechselnd gehen sie dann immer eine Stufe aufeinander zu, bis sie sich in der Mitte treffen.

:arrow_right: Bevor das Paar die Feierlocation betritt, bekommt es von der Mutter des Bräutigamms etwas süßes (meist honig), damit die Liebe immer süß bleibt. Dann müssen sie über etwas metallenes steigen, damit die Liebe stark bleibt und dann bekommen sie noch irgendwo ein kleines Wattestück hingesteckt. Die Watte steht für das gemeinsame Alt werden.

Also bei den Autoschleifen habe ich auch nur gehört, dass diese nicht abgenommen werden dürfen, sodern abfallen müssen. Das bringt dann Glück für das Brautpaar…

unter weddix.de findest du dazu folgendes
Auf keiner Hochzeit darf die Autokarawane fehlen, die mit lautem Gehupe den Brautzug schon von Weitem ankündigt.
Jedes Auto wird mit weißen Bändern geschmückt. Die weiße Antennenschleife dient dabei nicht nur dazu, die Hochzeitskolonne optisch von allen übrigen Verkehrsteilnehmern abzuheben, sondern soll dem Brautpaar außerdem viel Glück für die Ehe bescheren.
Bei der Dekoration des Brautautos sind keine Grenzen gesetzt: ob mit Blumenkranz oder einem aufwändigen Blumengesteck vom Floristen, ob mit Plüschtier-Brautpaar, Schriftzügen oder (Herz-) Luftballons, erlaubt ist was gefällt.

www.lovely-day.eu/altepage/antennenschleifen.htm:
Die Vorstellung, dass böse Geister das junge Glück stören könnten,
ist teils vom Aberglauben geprägt.
Offensichtlich waren diese Unholde nicht besonders gescheit,
denn sie ließen sich leicht überlisten.
So schmückte man die Antennen des nachfolgenden Auto-Korsos des Brautautos mit Schleifen, um die bösen Dämonen zu verwirren.