Hochzeitsfilmer? ja oder nein

Hallo liebe Mitbräute…

mein Zukünftiger und ich überlegen schon seit geraumer Zeit ob wir einen professionellen Viedeofilmer engagieren…

Wie handhabt ihr das?

Sieht das nicht zu übertrieben aus?

Leider haben wir keinen Bekannten der das machen könnte…

Bin auch grade am überlegen. So ein Video der Hochzeit wäre schon eine schöne Sache. Das schaut man sich hinterher sicher gerne immer wieder an.

Es sollte aber auch kein Vermögen kosten. Vielleicht kann es jemand unserer Gäste übernehmen, einer meiner Cousins beispielsweise. Das filmen wäre kein Problem, aber der Film sollte ja nachher auch noch geschnitten werden, oder? Von daher wäre ein Profi schon super. Vielleicht kennt ja jemand nen guten und günstigen Filmer?
:wink:

Darüber machen wir uns auch schon Gedanken.
Die Tendenz geht in Richtung: Ja!

Meine Tendenz geht auch in Richtung ja,
unser Hochzeitsbuget sagt eher nein :wink:

Aber es ist doch echt schön ein tolles Video zu haben…zumal der Tag ja doch vor lauter Aufregung so schnell vergeht…und ich stell es mir einfach schön vor nach der Feier mit meinem Mann :smiley: auf der Couch zu sitzen und das ganze noch einmal Reveu passieren zu lassen…ich glaube das genießt man doch dann erst richtig…

XXX

Wir überlegen auch noch…denn ich hätte schon gerne ein paar schöne Aufnahmen vom Einzug in die Kirche, Schatz am Altar, Eröffnungstanz, die Skylaternen usw, denn ich befürchte was, dass man so in Trance sein wird, dass man einiges gar nicht richtig realisieren wird.
Aber unsere Fotos werden auch superklasse bei dem tollen Fotografen, aber ein zusätzliches Video…hmm…mal gucken :smiley:

Eine Tante von meinem Freund hat sich von selbst angeboten bei unserer Trauung zu filmen (sie hat eine super Videokamera) und eventuell auch ein bisschen beim Sektempfang. Darüber hab ich mich schon mal sehr gefreut und vielleicht nimmt ja noch jemand seine Kamera mit und filmt zwischendurch ein bisschen.