Hochzeitsgeschenke: Geld oder Tisch?

Was habt ihr euch gewünscht?

  • Hochzeitstisch
  • Liste bei Freunden/Familie
  • Geld
  • anderes

0 Teilnehmer

Hallo,
wir heiraten im September und so langsam frage ich mich, wie wir das mit den Geschenken machen.
Wir haben aus beruflichen Gründen (noch) zwei Wohnungen, die wir auch schon länger bewohnen, sind also eigentlich ausreichend ausgestattet.

Ich hätte trotzdem gerne einen Hochzeitstisch, da man ja Bettwäsche oder Handtücher u.ä. ruhig mal erneuern kann. Außerdem weiß ich dann, was wir bekommen :wink:

Mein Freund meint, dies sei überflüssig und wir sollen uns Geld schenken. Aber von allen? Das finde ich nicht so schön.

Wie habt ihr das gemacht?

Also wir haben Online-Wunschliste, auf die jeder Gast mit einem Passwort zugreifen kann. Das Template existierte, der Inhalt konnte aber individuell angepasst werden. Prinzipiell kann man da jedwelches Geschenk reinbasteln, das die Leute entweder irgendwo kaufen gehen können oder aber uns das Geld dafür überweisen. Da wir auch schon zwei Haushalte haben, habe ich unsere Flitterwochen aufgeteilt in einzelne Übernachtungen, Eintritte in Museen etc., Golfrunden, Bootsfahrten etc. Die Idee ist, dass die Leute etwas aussuchen und danach das Geld auf unser Konto überweisen. Und wenn wir dort sind, denken wir an sie und schreiben ihnen eine Postkarte. Geld ans Fest mitbringen finde ich nicht so schön. Und die Überweisungslösung ist in der Schweiz ziemlich verbreitet (finde ich zumindest). Bin allerdings gespannt, was wir sonst noch alles kriegen werden…

LG,
Laure

Hallo!

Also wir haben uns zur unserer Hochzeit letztes Jahr (auch im September) Geld gewünscht Ursprünglich hatten wir auch mal über nen Hochzeitstisch nachgedacht aber eigentlich hatten und haben wir alles. Und klar tauscht man gerne mal Bettwäsche und Co. aus, aber auf der anderen Seite…

Wir haben wirklich von allen Geld geschenkt bekommen, manchmal mit nem Väschen oder so dabei. Und das war genau richtig so. Wir haben echt massig viel Geld bekommen, so dass wir unsere (sauteure :blush: ) Hochzeitsreise damit komplett bezahlt bekommen haben. Und das ist doch mal ein tolles Geschenk, oder!

War für uns so genau richtig. Würde es immer wieder so tun.

LG, Yvi

Wir haben uns auch Geld gewünscht - da wir schon vier Jahre zusammen wohnen haben wir eigentlich auch schon alles.

Wir wünschen uns auch nur geld…
So ist es für alle einfacher, wir leben auch schon seit drei jahren zusammen, haben einen Sohn und deswegen auch schon alles…

Naja aber jeder macht es so wie es ihm gefällt…andere finden es schöner, Besteck oder Geschirr zu bekommen, um sich nachher wunderbar dran erinnern zu können, oder den enkeln noch die geschichte zum Geschirr zu erzählen…

Für mich Tollpatsch :blush: :blush: wäre geschirr nix…ich schmeisse eh immer alles kaputt :unamused: :unamused: :wink: :wink:

@: schmusemama - dann wär doch Geschirr grad ein gutes Geschenk für dich - sonst hast du ja bald nicht mehr… :laughing:

Oh, das bringt mich auf das Thema “Geldwünsche-Spruch auf der Einladung”. Werde da glaube ich mal einen neuen Thread zu eröffnen, da mich das sehr interessiert, wie ihr alle das gemacht habt.

Viele Grüße

@ zabbelsabs

dafür kaufe ich mir lieber selber was :smile: Nicht das es irgendwann das hochzeitsgeschenk meiner Omi ist oder so :wink:

mein schatz wollte erst nicht. jetzt hat er einen super einrichtungsladen (klein aber sehr familiär, super service) entdeckt und doch noch zugestimmt, dass wir einen hochzeitstisch gekommen. ich hab zwar meine kleine wohnung, aber uns fehlt doch hier und da noch was, und wir wissen wenigstens, was wir bekommen.

mit den geldgeschenke-sprüche gab es bisher nicht unmut und da ist das mit dem tisch (für uns) die bessere lösung.

clarence

Hallöle!

Ich schliess mich hier Laure an… ich bin ja nicht soo arg oft auf Hochzeiten von anderen aber diejenigen wo ich war, ist es immer das selbe, schenkt Geld zum flittern… dann wird es auf ein Konto einbezahlt, eben wie sie schon sagte, scheint hier verbereitet zu sein :laughing:

Wir machen auch ein Wunschbuch online, da kann man dann von 10.- bis 100.- alles finden, mal eine Flasche Schampus, weine zum Nachtessen, Bergbahnfahrt nach a, b und c und all so was… also für alle was dabei, vom “günstigen” zum teuren, so finden alle was die nur was kleines geben wollen… und wer mehr will kann auch mehrere Optionen anwählen… finde das noch ganz praktisch. Eine Freundin hatte auch sowas, jedoch als Buch selbst, was sehr schön war aber leider halt auch unpraktisch man darf dann dauernd dem Teil nachrennen :laughing:

Grüssle
MONIA

Wir haben uns für Geld und Geschenke entschieden.

Das mit dem zusätzlichen Geschenketisch machen wir aus dem Grund, dass viele Leute gerne auch was in der Hand hätten, oder diejenigen, die etwas schenken wollen ohne eingeladen zu sein eher ungern Geld schenken.

Meine Freundin hat ca. 15 verschiedenste Silber-Bilderrahmen zu Hause und ärgert sich heute, dass sie nicht doch einen Geschenketisch nebenbei hatte.

kommt der hinweis auf den geschenketisch eigentlich auch in die einladung oder wird das jeweils auf nachfrage bekannt gegeben?

lg, clarence

Ihr Lieben,
wir haben uns Geld gewünscht, mit einem netten Spruch auf der Einladungen mit dem Hinweis, dass unserer Haushalt bereits komplett ist (das ist er auch - ich hätte nicht gewusst wohin mit neuem Zeug).

@illa: ich glaub einen Thread gabs schon mal für Geldsprüche und auf der WS-Homepage stehen auch noch viele!

LG Alina

Hallo,

wir hatten gedacht mit einem Tisch bei Kaufhof zumindest die Orga zu erleichtern, da jeder Kaufhof darauf zugreifen kann.
Naja, im Endeffekt haben wir schon einiges davon bekommen und vom Geld haben wir dann auch noch was aufgekauft.

Wirklich gebraucht hätten wir auch nichts, aber ich wollte auch etwas, dass mich an die Gäste und Hochzeit erinnert.

Meine Mama hat jetzt noch ein Geschirr (30 Jahre!) von der Hochzeit und wir nehmen das noch oft.
Geldgeschenke finde ich nur dann gut, wenn man sich was “Greifbares” kauft, Hochzeitsreise, Auto, kamera, etc.
Nur “reinbrocken” und am Ende die Feier bezahlen, find ich ganz schlimm.

Wir hatten auch den Spruch, “Wir freuen uns über Geschenke in jeglicher Währung.” Es gibt aber auch immer Leute, die das nicht schenken wollen und dann irgendwas kaufen.

Grüße

Eigentlich wollte ich ja immer, dass wir uns Geld wünschen. Irgendwann möchten wir uns ein Haus kaufen und da wäre es nicht schlecht, Geld zu haben :stuck_out_tongue: . Aber wie machen wir das dann? “XY, diese Türklinke haben wir von dir zur Hochzeit bekommen”?

Also wird’s wohl ein Hochzeitstisch. Wir haben noch viele Wünsche… Und ich möchte etwas Greifbares haben, das mich an die Hochzeit und an die Gäste erinnert. Das ist mir doch lieber als Geldgeschenke, die irgendwo im Nirvana der Ausgaben verschwinden.

Verena

Hallo!

Wir hatten das ganz ähnlich gehandhabt wie traulsi.
Zum einen haben wir uns Geld gewünscht, als Reisekasse für die Flitterwochen.
Zum anderen wollten wir aber auch etwas “greifbares” in der Hand haben, was uns an die Hochzeit erinnert.

Ein richtig schönes (und teures) Service und Besteck konnten wir uns bis dato noch nicht leisten und fanden, das als Hochzeitsgeschenk wäre doch klasse!

Außerdem mag ich persönlich auch kein “nacktes” Geld schenken, deshalb auch die Idee mit dem Geschenketisch. Und dazu haben wir uns schöne Kerzenleuchter, Serviettenringe, Vasen etc. ausgesucht. Somit wussten wir auch, dass es dann etwas ist, was uns garantiert gefällt.

Und heute können wir sagen:
“Die Kuchengabeln und -Löffel sind von meinen Kolleinnen, die Sauciere von Tante Minchen, die Schüsseln von deiner Schwester, ein Löffeln von Onkel Paul, die Vase von Oma Erna…”

Das finden wir toll. Und ich war Weihnachten ganz stoz auf unsere “richtige” Tafel, mit allem, was dazugehört!

So, das war nun etwas lang, sorry! :blush:

Liebe Grüße
Avaluna

PS.: Du solltest in der Umfrage noch einen Punkt machen: beides (also Geld und geschenke(-tisch))