Hochzeitsmomente von Simone & Pierre (vorsicht lange)

[size=150]Hochzeitsbericht[/size]

Ich möchte mich mal wieder zurück melden von unserem „grossen Ereignis“. Vielen Dank für die Glückwünsche!
Dank vieler Ideen und Tipps aus dem Magazin und einiger Ratschläge hier im Forum konnte ich meinen Schatz noch relativ gelassen mit meinem Bruder am Freitag Abend davon ziehen lassen. Er hat bei ihm übernachtet, da wir uns erst im Standesamt sehen wollten. Da meine Freundin arbeiten musste, machte ich es mit unserem Hund gemütlich und versuchte etwas vor dem Fernseher zu entspannen, bis ich gegen 12 ins Bett ging. Immer noch den Umständen entsprechend sehr ruhig! Nach einer guten Nacht, dröhnte mein Wecker um halb 7 los. Ausgeschlafen krabbelte ich aus den Federn und machte mir erst mal Kaffee, denn ohne den geht bei mir morgens gar nix. Danach ging ich entspannt baden, wobei ich immer noch total relaxt war. Jetzt schnappte ich mir erst mal unseren „Schotte“ und ging mit ihm spazieren. Die Luft tat auch sehr gut. Auf dem Rückweg schaute ich noch in der Bäckerei rein, in der wir auch unsere tolle Torte bestellt haben, und kaufte mir noch 2 Brötchen, da es später erst zum Kaffee wieder etwas geben wird. Leider ist von diesen mehr als die Hälfte übrig geblieben, da ich doch nicht den Hunger hatte, wie ich es von mir kannte. Macht sich da etwa die erste Nervosität breit?! Um 10Uhr kam Torsten, ein langjähriger Freund und auch mein Friseur. Er bemerkte jedoch, dass ich doch so entspannt wäre.
Na gut, so weit. Während wir an meiner Hochzeitsfrisur gearbeitet haben, läutete die Klingel und ich dachte meine Kosmetikerin kommt, doch es war unser Paketdienst. Er hat ziemlich amüsant geschaut, als ich mit halb hoch gesteckten Haaren an der Tür stand. Er kennt mich gott sei dank auch anders :smile: Kurz drauf hat noch unser Briefbote geläutet. Ganz schön was los heute morgen.
Kurz nach 11 kam dann wirklich Tina meine Kosmetikerin, sie arbeitet für Mary Kay Kosmetik, sehr empfehlenswert, und begann mich zu schminken. Zu dieser Zeit war ich immer noch sehr ruhig! In der zwischen zeit kamen dann noch mein 2. Bruder mit seiner Freundin, da er das Brautauto fährt. Jetzt hatten wir erst mal eine Flasche Cremant aufgemacht um auf einen tollen und unvergesslichen Tag anzustossen! Nach ca. einer Stunde waren wir mit dem Makeup fertig und ich war total begeistert. Tina meinte, sie hätte noch nie eine Braut so dunkel geschminkt, aber es würde sehr gut zu mir passen. Ich wollte es auch genau so haben!
Zwischendurch kaute ich immer mal wieder an einer Hälfte meines Brötchens, wobei es mir einfach nicht schmecken wollte. Und jetzt wurde es auch schon zeit sich ans umziehen zu machen. Die Freundin meines Bruders half mir dabei, dann alleine ist das nicht zu schaffen. Und man sollte sich wirklich Zeit lassen und nichts überstürzen!
Es war jetzt kurz vor 13Uhr und es wurde Zeit uns auf den Weg zu machen. Und da war es plötzlich, dieses kribbeln im Bauch und eine extreme Anspannung. Ich schnappte mir unseren Hund und auf gings. Im Flur ist mir noch unsere Nachbarin begegnet die mir noch alles gute und vor Allem gutes Wetter gewünscht hat, was dann auch zum richtigen Zeitpunkt immer funktioniert hat! Draussen warteten schon 2 Mitarbeiter vom Café Becker voller Spannung. Da gab es gleich die nächsten Wünsche und jeder der vorbei fuhr, wir wohnen doch sehr zentral, schaute ganz gespannt. Schon ein schönes Gefühl :smile:
Als wir los fuhren, bemerkte ich auf der Autobahn, wir haben was vergessen! Mein Brautstrauss, oh Schreck. Wir waren aber noch nicht weit gefahren, also schnellstens zurück und den Strauss geholt.
Unser Auto wurde mit einer Girlande an der Frontscheibe geschmückt, diese hat sich jedoch immer zur Scheibe hin hoch gerollt und irgendwann auf der Autobahn in der Mitte von der Motorhaube komplett vom Klebeband gelöst! Jetzt wurde meinem Bruder ganz heiß und er stellte erst mal die Klimaanlage etwas kühler. Er sah schon wie sich die Girlande an einer Seite löste und im Winde verweht! Sie hielt dann aber bis zum Schluss, mein Bruder hatte nur eine steifes Knick, da er beim fahren immer seitlich an der Girlande vorbei aus dem Auto schauen musste. Kurz vor Dillingen begann es dann noch zu regnen, zwar nicht viel, aber eben Regen. Wenn es jetzt mehr wird und wir, verhindert durch die Girlande, den Scheibenwischer nicht anstellen können, wird es brenzlig. Wir kamen trotz aller „Schwierigkeiten“ pünktlich um kurz vor 14Uhr an der Location an.
Jetzt war meine Nervosität am absoluten Höhepunkt angekommen! Als ich meinen Vater sah wie er auf mich wartete, das ist so ein unbeschreiblich schönes Gefühl, was jeder selbst erfahren muss. Nach der Begrüssung, auch von Frau Sperl und Tania hier aus dem Forum, worüber ich mich sehr gefreut habe, habe ich erfahren, dass die Schwester von meinem Schatz mit Familie noch nicht da sind! Oh Schreck, deren Tochter soll uns die Ringe bringen! Sie wurden an einer Straßensperre umgeleitet und hatten zu dem Zeitpunkt noch gut 10 Min. zu fahren. Alles Warten half nichts, meine Nervosität stieg nur noch mehr, wir mussten los. Also noch mal 3 mal tief durch atmen und eingehakt bei meinem Vater gingen wir los ins Standesamt.
Als ich in den Raum rein kam, sah ich nur noch Pierre, alle Anderen habe ich vollkommen übersehen. Ich konnte nicht sagen wer wo sitzt oder steht, wer alles da ist…Das ging alles an mir vorüber. Pierre sah richtig gut aus in seinem Anzug. Es ist sein erste Anzug! Ich setzte mich und wollte erst einen Kuss und dann legte der Standesbeamte los.
Es dauert nicht lange und es war der Zeitpunkt gekommen, wo wir unser Treueversprechen aufsagten. Mein Schatz hat seinen ersten Satz nicht mehr gewusst, so hab ich ihm leise Starthilfe gegeben. Ich habe erstaunlicherweise noch alles lückenlos zusammen bekommen. Zwischendurch hielt ich die Hand meiner Trauzeugin und stellte fest, dass sie fast noch mehr zitterte als ich!
Jetzt gleich, der Part mit dem Ringwechsel ist dran und genau in diesem Moment kamen die fehlenden Gäste und Sophia konnte uns das Ringkissen bringen. Sie brach danach vor lauter Gefühlschaos in Tränen aus, die Ärmste. Nach dem Ringwechsel durften wir uns endlich so richtig ausgiebig küssen! Es war so schööön! Ein ganz besonderer Moment, den wir ganz für uns geniessen durften. Es kam mir vor, als wären wir ganz alleine für uns und wir wollten uns gar nicht mehr los lassen. Jetzt ist die grösste Anspannung von mir gefallen. Es hat alles geklappt ohne Missgeschicke. Nur bei den Glückwünschen von meinen Eltern und meiner Oma hatte ich wieder ein paar Tränen in den Augen.
Als wir das Schloss verlassen hatten, warteten alle mit Seifenblasen auf uns. Sie pusteten was das Zeug hielt und es sah wunderschön aus! Es kam auch bei den Gästen, vor allem auch bei den unseren kleinen Gästen, viel besser an als Reis oder Konfetti. Ich hatte das Gefühl das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht zu bekommen. Ich bzw. wir fühlten uns richtig klasse! Draussen war schon der Sektempfang vorbereitet worden und es wurde erst mal mit jedem angestossen. Jetzt kam auch schon der Moment, wo alle Nichtverheirateten Frauen nach vorne kommen sollten, da ich den Brautstrauss werfen wollte. Meine beste Freundin und Trauzeugin hatte ihn bekommen.
Nach einigen Gruppenfotos im Hinterhof, in „Konkurrenz“ mit 2 anderen Hochzeits-Gesellschaften um den Besten Platz, konnten wir entspannt nach Saarlouis fahren, wo wir zum Kaffee die Hochzeitstorte angeschnitten haben.
Kurz drauf ging es noch einmal mit unserem Fotografen los, mit dem wir in der Nähe noch ein paar Fotos machten. Als wir nach fast 1 ½ Stunden zurück kamen, hatten unsere Gäste die Luftballonaktion vorbereitet und alle schön eine Glückwunschkarte ausgefüllt. Jetzt konnten wir die Ballons fliegen lassen, von denen heute die erste zurück kam. Er landete vor Bad Kreuznach. Erstaunlich wie weit die fliegen können.
Die Feier nahm seinen Lauf und ging heiter weiter. Als unser DJ anfing auf zu legen, dauerte aus nicht lange bis sich die Tanzfläche füllte.
Ach ja, der obligatorische Eröffnungstanz…Wir waren so was von aus dem Takt, das ganze Lied über, aber es war einfach nur lustig. Wir hatten ja eine Nebelmaschine besorgt, die die wir bekommen haben ist normalerweise für Grossraumdiskoteken gedacht ist. Sie sollte ursprünglich etwas kleiner ausfallen. Na ja, macht nichts. Ei kleiner Fingertipp und wir standen komplett im Nebel und man konnte uns kaum mehr sehen :wink: Zudem hatten meine Schwägerin und ihre Kinder uns in Klopapier und Küchenrolle eingewickelt, da ging eh nix mehr mit tanzen, aber alle haben gelacht! Die Stimmung war sehr ausgelassen und wir waren erst um 5 Uhr morgens auf dem Zimmer. Nach nur etwa 2 Stunden Schlaf, trafen sich fast alle wieder zum Frühstück, das bei den meisten jedoch sehr mager ausgefallen ist. So lässt sich eine Hochzeit feiern. Unser Tag war wirklich so wie wir es uns gewünscht haben, anders kann ich es nicht sagen!
Uups, Stunden später. Der Bericht ist wahrhaft sehr lange geworden, obwohl ich nicht so der Schreiber bin, aber von so einem Tag fällt es einem nicht schwer ausführlich zu berichten :wink: Ich hoffe euch hat es gefallen und ich konnte den nächsten Bräuten etwas die Aufregung nehmen. Viel Spass bei den Vorbereitungen, bei mir ist es leider vorbei.

Liebe Grüsse,
Simone Brost

Ach ja, Bilder kommen so schnell wie möglich, muss noch ein paar bearbeiten :wink:

Liebe Simone,

die herzlichsten Glückwünsche von einer ebenfalls glücklich verheirateten Braut.
Ich freue mich, dass Euer Tag wie unser genau so verlaufen ist wie Ihr es Euch vorgestellt habt.
Du hörst Dich sehr sehr glücklich an…und ich hoffe wir können dieses Glück bald auf den Bildern bestaunen.

Alles Gute für Eure EHE.

LG Koboldine

Herzlichen Glückwunsch !

Vielen vielen Dank für den Bericht. Freue mich jetzt immer mehr auf meinen Tag.
Natürlich bin ich sehr gespannt auf Eure Fotoss.

LG Teufelchen

Hallo Simone!

von mir auch herzlichen Glückwunsch und Danke für Deinen Bericht.

Ich muss sagen, wieviele Bräute sich hier morgens schon Mut antrinken (Cremant… :wink: ) gibt mir echt zu denken. Muss ich unbedingt auf meine To-Do-Liste am Hochzeitstag setzen…

Dir und Deinem Mann wünsch’ ich alles Gute für Eure Zukunft!

grüssle
gioconda

Hallo Simone,

vielen Dank für den schönen Bericht, so was kann gar nicht lang genug sein… :smiley: Wünsche Euch alles, alles Liebe für Euer Eheleben!!!

LG
Mone

Hallo Simone,

auch von mir die allerbesten Glückwünsche. Sehr schöner Bericht.

Bei uns sind es auch nur noch 6 Wochen.

LG aus Saarbrücken
Sandra

Vielen Dank für die vielen Glückwünsche! Es macht wirklich richtigen Spass hier im Forum. Freu mich über jede Minute, die ich an den Computer kann :smile:

@Koboldine: Ich bin auch sehr glücklich, wohl wir beide!
@gioconda: So was muss sein! Das tut den Nerven auch ganz gut. War auch nur ein Gläschen :wink:

Liebe Grüsse,
Simone

Hallöchen liebe Simone,

auch ich wünsche euch beiden alles Gute, viel Glück und all das was ihr euch selber wünscht. Vielen Dank für die sehr schönen Fotos und deinen tollen Bericht. Dein Kleid sieht wunderschön aus. Ich habe mir auch ein Kleid von Rembo ausgesucht. Die sind echt der Hammer! Ihr seid ein tolles Paar.

Alles Liebe
Juli

Danke Juli. Die Rembo Kleider haben einfach was ganz besonderes :smile: Ich habe mich direkt in sie verliebt und wollte auch nichts anderes mehr haben! Welches hast du?

Liebe Grüsse,
Simone

Hallo Simone!

Alles Gute auch von mir! Du hast wunderschön ausgesehen!!! Und die Fotos sind der Hammer! Darf ich fragen, wer der Fotograf war?

Also nochmal die allerherzlichsten Glückwünsche!!!

LG Summer

Hallo Simone,

ich habe mich auch direkt in Rembo verliebt. Hatte auch nichts anderes an. Habe mich für das Model Hermes entschieden. Am Samstag war ich beim Abstecken und es hat alles prima geklappt. Wollte es am liebsten gar nicht mehr ausziehen. Ich freu mich schon wahnsinnig darauf es an unserem großen Tag zu tragen.

Grüße
Juli

— Begin quote from "prinzessinzappelzeh"

Hallo Simone,

ich habe mich auch direkt in Rembo verliebt. Hatte auch nichts anderes an. Habe mich für das Model Hermes entschieden. Am Samstag war ich beim Abstecken und es hat alles prima geklappt. Wollte es am liebsten gar nicht mehr ausziehen. Ich freu mich schon wahnsinnig darauf es an unserem großen Tag zu tragen.

Grüße
Juli

— End quote

Hermes ist auch ein sehr schönes Kleid. Von vorne eher schlicht und dann der Rücken…so raffiniert gemacht! Ich freu mich auch schon auf Bilder :smile: Beim letzten Abstecken, waren wir so schnell fertig, dass ich danach noch 5Min. im Geschäft rumgelaufen bin, weil ich es auch nicht schon wieder in die “Ecke” hängen wollte.
Ich hatte auf Wunsch meiner Mutter mal ein Kleid einer anderen Marke an und musste gleich feststellen, dass das nix is! Das war auch so schwer! Das Rembokleid trägt sich selbst an warmen Tagen angenehm leicht, das ist ein riesen Unterschied. Ich vermisse jetzt schon die Zeit mit Vorbereitungen und Anproben :cry: Dir auf jeden Fall weiterhin viel Spass dabei!

Liebe Grüsse,
Simone