Hochzeitsnacht - Wo verbringt ihr die?

Wo verbringt ihr eure Hochzeitsnacht

  • in einem Hotel
  • in unserem Schlafzimmer
  • bei meinen/seinen Eltern (Kinderzimmer)

0 Teilnehmer

mich würde mal interessieren wo ihr alle die Hochzeitsnacht verbringt…

wir wissen nämlich nicht was wir machen sollen. entweder in seinem Kinderzimmer (da könnten wir von der Feier zu Fuß hingehn) oder in einem Hotel. aber irgenwie frag ich mich ob sich das rentiert, wenn die Feier evtl bis um 4 oder so geht…

andererseits überleg ob wir im Fürstenbau, unserer Location, einfach in einem Raum uns Matratzen reinlegen sollten… dann hätten wir ne coole Location etc. aber halt auch kein Badezimmer…

hach… was sind das auch wieder für schwerwiegende Fragestellungen :wink:

LG Lexi

Also wir werden schon einen Nacht vorher im Hotel nächtigen, also insgesamt 2 Tage, aber auch nur, weil unsere Wohnung so voll ist und hier viele Übernachten, is halt billiger. Einige können es sich auch net so leisten, Studenten und so.

Deswegen wollte ich sowieso außerhalb nächtigen, Schminken werde ich sehen, habe jetzt am Mittwoch nächste Woche in dem Hotel nen Termin.

Dann können wir auch am Hochzeitstag frühstücken und müssen das nicht selber machen. Es liegt, gleich bei unserem Haus und nicht weit vom Standesamt, nur vom Lokal halt, aber das ist bei fast allen so, die zur unserer Hochzeit kommen.

Wir werden so zwischen 2-3 (wobei drei wirklich spätestens) zurück ins Hotel kommen, da wir am nächsten Tag in die Flitterwochen fliegen. Sollte sich der Flug weiter nach oben verschieben, also z.b. auf 5 Uhr morgens oder so, hat sich das mit dem Zimmer für die zweite Nacht dann auch geklärt.

Hallo Lexi,

also in unserer Location gibt es eine “Hochzeitssuite”. Die ist in dem kleinen Turm und auf 2 Etagen.
Da werden wir unsere Nacht danach verbringen.

Könnte zwar auch nach Hause, was billiger käme, aber da will ich net hin.

Außerdem übernachten alle Gäste dort und wir wollen am nächsten Morgen gemeinsam brunchen.

Grüße

Hallo Lexi,

da wir etwas weiter weg von zu Hause feiern, übernachten wir auch in unserem Hotel so wie die meisten unserer Gäste. Wir werden dann sonntags gemütlich zusammen frühstücken.

Liebe Grüße
Pebbles

wir schlafen zu hause!!!

Wir werden entweder zuhause schlafen oder in der Ferienwohnung von der Schwester von meinem Schatz. Oder vielleicht auch dort wo wir feiern, aber dort wird wahrscheinlich voll sein. In Anbetracht dessen, dass wir unser Bett in der Hochzeitsnacht wahrscheinlich erst suchen müssen, weil das irgendwelche Leute vermutlich was anstellen werden, ist vielleicht die Ferienwohnung ne gute Alternative.

Wir schlafen 2 Nächte in einem Hotel, das zwar nicht mal 50m von unserer Wohnung weg ist aber ich hab evtl. Gäste in der Wohnung. Ausserdem gibt es hier den bescheuerten Brauch, dem Brautpaar die Wohnung zu “verschönern”. 1000 Plastikbecher mit Wasser gefüllt in der Wohnung, Bett abbauen, Zelt aufstellen, etc. Wenn das Brautpaar dann müde und kaputt von der Feier kommt, kann es erst noch nen Hindernisparcour absolvieren oder aufräumen - neeee danke.
Wenn wir aber garnicht daheim schlafen, ist der “Spaß” uninteressant.

Wir schlafen also 2 Nächte im Hotel (Hochzeitsnacht findet wahrscheinlich eh erst in der 2. Nacht statt :smiley: ) und starten dann von dort aus mit dem Motorrad in die Flitterwochen.

Nach der standesamtlichen werden wir auf jeden Fall im Hotel schlafen, weil wir im Zillertal heiraten wollen - da wäre nach Hause fahren ein bißchen weit :laughing:

Bei der “richtigen” kirchlichen werden wir dann aber zuhause schlafen, da würde sich das Hotel einfach nicht lohnen.

standesamt: schlafen wir bei mir zuhause; im ehemaligen kinderzimmer, jetzt gästezimmer (standesamt ist uns aber nicht sooo wichtig)

kirche: im hotel. er wollte zwar bei seinen eltern schlafen, aber das ist das ferienhaus, da schlafen alle dort und wir haben kein eigenes zimmer. das will ich nicht.
also schlafen wir in der hochzeitssuite des hotels, wo auch alle angereisten gäste schlafen.

lg
bix

ps: und ich bin gespannt, ob es zu einer “klassischen hochzeitsnacht” kommt oder wir einfach nur k.o. in die betten fallen und schlafen. :wink:

hallo lexi!

haben es wie bix gemacht:
standesamtnacht: gästezimmer bei meinen eltern
hochzeitsnacht: ne schöne suite in einem guten hotel.

kann das auch nur empfehlen - vor unserer hochzeit hätte ich es nur “unpasssend” gefunden, wenn man die nacht dann im haus der eltern verbringt (ihr wisst schon… g)

im nachhinein kann ich sagen, dass es viel mehr war:
der “abstand” zu allen anderen tat uns sehr gut:
zum einen, weil wir dadurch vor überraschungsaktionen, wie la sie beschrieben hat, sicher waren, zum anderen aber, und das ist der hauptgrund:
wir waren noch nie in unserem leben so “übervoll” mit eindrücken und gefühlen, so begeistert, aufgedreht, aufgeregt, glücklich…
da taten diese ruhigen momente der zweisamkeit zum sich beruhigen, rekapitulieren und über den tag reden in einer wunderschönen - ungestörten! - umgebung sehr, sehr gut!
(endlich nicht mehr im mittelpunkt! so eine hochzeit bedeutet: aufmerksamkeit von allen seiten und nach allen seiten und das ohne unterbrechung… schon anstrengend!)
und auch, wenn es nicht zu einer “klassischen hochzeitnacht” kommt (denn neben dem aufgeregt und glücklich und begeistert sein ist man vor allem eines: total geschafft…):
schön zu wissen, dass es zu einem nicht minder klassischen - und ungestörten - hochzeitsmorgen kommen kann… :wink:

gruß
juli

Wir haben beim Standesamt im Hotel übernachtet (dort hätten wir in seinem alten Kinderzimmer schlafen können) und werden das auch nach der Kirche machen (dort käme mein altes Kinderzimmer in Frage). Die Feier wird halt 30km von zuhause entfernt sein, da wäre das Taxi halt auch nicht günstig. Aber grundsätzlich denke ich, dass es halt die Hochzeitsnacht ist, unabhängig davon, ob sie zwei, vier oder 10 Stunden lang sein wird! :wink: Außerdem werden die meisten unserer Gäste auch in dem Hotel bzw. umliegenden Hotels schlafen, da macht es zusätzlich Sinn.

Nach dem Standesamt werden wir bei uns zu Hause schlafen.

Nach der kirchlichen Trauung werden wir uns wahrscheinlich ein Zimmer in einem Hotel nehmen. Haben ein Hotel direkt am See und das wäre für diese Nacht was Besonderes!

Nach dem Standesamt haben wir in unserem Schlafzimmer geschlafen.

Nach der Feier direkt in einer Suite dort in dem Hotel.
Ich wollte nicht nach Hause in unsere kleine Wohnung. Erstens fand ich das so banal…da kommt man als “Prinzessin” mit seinem Traumprinzen in die wahrscheinlich unaufgeräumte, kleine Studentenbude zurück…nee, wie unromantisch; als ob man aus einem Traum unsanft aufwacht.
So mussten wir nur eine Treppe hoch (wie gut, weil mir so schlecht war; nach Hause hätte ich es nicht mehr geschafft :blush: ) und waren direkt im Bett. Wir sind dann beide auch ganz schnell eingeschlafen, so kaputt waren wir. Dafür am nächsten Morgen ziemlich früh wach - und das beste an unserem Zimmer war das Bad mit einer riesigen Doppelbadewanne mit Sprudel usw. Wir haben dann den Morgen mit einem Schaumbad begonnen und die ganzen letzten beiden Tage in Ruhe Revue passieren lassen. Das war schöner als die Hochzeitsnacht :wink:

Nach der Hochzeitsfeier werden wir zu Hause schlafen, denn wir haben es nur 5 Meter von unserer Location bis nach Hause.

Grüße

Juli

Wir werden auch im Hotel schlafen, allerdings nicht direkt in/an der Location sondern am anderen Ortsende. Da es nicht allzu weit ist, werden wir laufen. Könnte aber auch sein, daß wir irgendein Shuttle organisieren für die Gäste, die auch dort übernachten.
Seine Eltern wohnen zwar im gleichen Dorf. aber wir müssten auf einer Ausziehcouch schlafen, auf der ich einfach keinen Schlaf finde. Und wir wollen den “Morgen danach” noch mit unseren Freunden verbringen

Tanja

I h mö hte, dass wir im Hotel s hlafen. Ab wann hat man denn wohl das Hotelzimmer? I h habe mir nämli h überlegt, dass i h mi h da mittags s hon mit meinem Freundinnen treffen und wir vom Fotografen Vorbereitungsfotos ma hen lassen. Dann halt ni ht nur von mir, sondern au h von den Mädels in ihren tollen Kleidern. Das ist im Hotel bestimmt entspannter als in einer unserer Wohnungen.

LG, Marei

hi hi marei; deine c sind weg …

normalerweise hat man ein hotelzimmer ab 14 uhr; aber das hochzeitshotelzimmer sicher schon früher!!!
oft wird das zimmer ja vom hotel kostenlos zur verfügung gestellt, weil man so viele gäste bringt.

lg
bix

das ist nicht so lustig :frowning: Ich brauch doch das c…

Aber es ist wieder da :smile: War wohl ein Krümel drunter oder so

Wir werden in meinem alten Kinderzimmer schlafen…das ist mir auch recht so. In dem Haus meiner Eltern werden noch einige Verwandte schlafen und dann gibts ein schönes Frühstück und anschließend setzen wir uns ins Auto und fahren in die Flittertage…da haben wir dann unsere Ruhe.-)
Grüßle
Agnes

Guten Morgen,

wir werden voraussichtlich auch im Hotel schlafen, da unsere Wohnung voll von Verwandschaft ist und ich schon gerne im Arm meines Liebsten einschlafen würde :smile:

Schöne Grüße
Tanja