Hochzeitsreisen-puzzle

Hallo!
Bin grad irgendwie ratlos…
Wir hatten die Idee als Alernative zu den obligatorischen Briefumschlägen mit Geld eine Arte Traumreisenpuzzle zu machen… das heisst jeder Gast, der will, schenkt uns einen Puzzlestein und bei der Feier legen wir dann das Puzzle zusammen… klingt irgendwie kompliziert und ist schwer zu erklären…
Urpsrünglich wollten wir Puzzleteile zu bestimmten Preisen machen (so ala Flittermeilen)… war dann aber irgendwie blöd, weil wir überhaupt nicht abschätzen konnten welchen Betrag wir da wählen sollen pro Puzzleteil…
Tja, jetzt war dann geplant auf die Rückseite der Puzzleteile Umschläge zu kleben… das ist dann wiederum in der technischen Durchführung blöd… außerdem wollte meine Schwester das Puzzle basteln (sie ist Künstlerin) und wir wollten dann eben, die Puzzleteile schon vorher an die Leute verteilen, das sie hinten was draufschreiben können auf das Puzzleteil…

So war der Plan… heute bekam ich einen Anruf von meiner Schwester: Tja, wie’s aussieht wird das Puzzle nicht so schnell fertig und das heißt die Leute werden ihre Puzzleteile erst zur Hochzeit bekommen… und meine Schwester meint, sie würden dann einen Lackstift auflegen, das die Leute was draufschreiben können vor Ort… Zusätzlich sollen die Leute dann ganz herkömmlich ein Kuvert mit Geld und Karte dazugeben.
Irgedndwie find ich das blöd… wir hatten in der Einladung geschrieben, das wir eben Puzzlesteine zu unserer Traumhochzeitsreise haben wollen… Tja und jetzt sind’s dann doch nur Kuverts… die Puzzlesteine sind dann irgendwie so… seltsam, oder?
Was meint Ihr? Wie würdet Ihr das machen? Ist das blöd, wenn die Leute erst vor Ort was auf die Puzzlesteine draufschreiben?
LG, venedig

Nimm doch ein Bild, das zu euren Flitterwochen passt, und lasst es euch als Puzzle im Fotoshop zurechtmachen. Dann muss sich deine Schwester nur noch drum kümmern, dass jeder Gast ein Teil erhält.

vg
starlight

Hallo Venedig!

Wir haben uns nach langem hin und her dazu entschlossen es folgendermaßen zu machen:

  • wir haben eine Fotocollage (s. Pixum) als Puzzle drucken lassen (ging ganz schnell und war in ein paar Tagen da)
  • in den Einladungen steht, dass wir uns Puzzleteile für unsere Hochzeitsreise wünschen
  • als Betrag haben wir 10€/pro Teil festgelegt, damit für alle was dabei ist
  • meine Mutter verwaltet vor der Hochzeit die Teile und gibt die entsprechende Anzahl an Teilen an die Gäste weiter (Geld wird auf ein extra Hochzeitsreisekonto gebucht)
  • an der Feier soll das Puzzle dann von unseren Gästen zusammengesetzt werden

Wir haben lange überlegt wie wir´s machen und auch hier im Foum heiß diskutiert…
Ein Problem war, dass man auf die Rückseite der Puzzleteile nicht wirklich viel schreiben, weil die **ziemlich klein **sind, d.h. da werden die Gäste vorraussichtlich nur unterschreiben
Die aktuelle Lösung finde ich ganz gut, weil damit für die Gäste möglich, die Höhe des Geschenkbetrags festzulegen und wir an der Hochzeit die Sache mit den Geldumschlägen nicht verwalten müssen. Die Puzzleteile verlieren glaub ich ein bißchen ihren Sinn, wenn sie erst auf der Party “eingetauscht” werden…

Bin gespannt wie ihr euch entscheidet! LG, losmi

— Begin quote from "losmi"

Hallo Venedig!
Die Puzzleteile verlieren glaub ich ein bißchen ihren Sinn, wenn sie erst auf der Party “eingetauscht” werden…

— End quote

Genau das find ich eben auch… War ja auch so gedacht, das das Puzzle früher fertig wird… Hätt ich mir eh denken können, dass meine Schwester das nicht rechtzeitig schafft… Sie ist ein bissl ein Chaot…
Sie wollte ein Riesenpuzzle machen, das wir uns dann an die Wand hängen können…So aus einer großen Spanplatte und mit einem Kunstwerk von ihr vorne drauf (sie malt wunderschöne Bilder…träum!) und dann in Teile gesägt. Weiß auch nicht was wir jetzt machen… Ich werd sie mal fragen, ob sie’s nicht doch bis Anfang April schafft. Dann wär noch genug Zeit um wenigstens ein paar Teile an den Mann/die Frau zu bringen…
Ansonsten wirkt das ja schon sehr seltsam. Ich find’s gut, das meine Bedenken von Euch geteilt werden. Jetzt werd ich versuchen das irgendwie anders zu lösen… nur wie!?
LG, venedig

Hallo Venedig,

Riesenpuzzleteile haben natürlich eine andere Wirkung! Allerdings ist das schon enorm viel Arbeit, v.a. das Ausschneiden (spreche da aus Erfahrung… :unamused:). Und wie wär´s wenn ihr ein Kunstwerk deiner Schwester abfotografiert und auf ein normales Puzzle druckt? Wäre ein Kompromiss und die kleinen Puzzleteile sind auch leichter an den Mann/ die Frau zu bringen.
Die Idee mit den Holzpuzzleteilen, auf denen die Gäste euch Wünsche hinterlassen, könntet ihr dann ja eventuell an der Hochzeitsfeier als Programmpunkt aufnehmen, z.B. als Alternative zum Gästebuch… :question: :question: :question: LG, losmi

Haben einen Kompromiss und den find ich irgendwie ganz nett… meine Schwester hatte den Einfall dazu. Die Gäste kommen zum Fest ganz konventionell mit einem Kuvert mit ein paar Scheinchen und Glückwunschkarte, der Umschlag kommt dann in eine hübsch geschmückte Reisetasche und im Austausch gibt’s ein Riesenpuzzleteil, das die Gäste vor Ort auf der Rückseite signieren und wer will kann ja auch mehr draufschreiben. Im Laufe der Feier setzen wir das Puzzle dann gemeinsam zusammen… Find ich eine schöne Lösung.
Meine Schwester ist auf den Einladungen als Ansprechpartnerin für das Geschenk genannt und sie hat einen süßen Text vorbereitet, wo sie den Leuten per Mail erklärt, wie das Ganze ablaufen soll und das wir uns eben eine bleibende Erinnerung wünschen in Form von diesem Puzzle. Jeder kann sich bis zur Feier ja überlegen was er/sie hinten draufschreiben will.
Und gleichzeitig hat man einen netten Programmpunkt, wenn man dann gemeinsam das Puzzle zusammenfügt.
Stell ich mir nett vor… ich glaub mit der Lösung kann ich leben.
Lg, venedig

Schön, dass sich euer Problem doch so schnell gelöst hat! :smiley: losmi