Hochzeitsthema Quitscheentchen?!

Hallo Ihr Lieben,
mein Holder und ich wollte eigentlich an einem See feiern, da das geplante Restaurant allerdings unser Budget gesprengt hätte, haben wir uns jetzt für eine andere Location entschieden!
Als Thema haben wir uns Quitschenten ausgesucht (wg. See, Sommer, Hitze, Baden). :laughing:
Wir wollen bereits auf den Einladungen vorne zwei Enten (Hochzeitsenten mit Schleier etc.) abbilden und jedem Gast eine Ente mit Namensschild auf seinen Platz stellen. Da vor der Location ein Brunnen steht wollen wir da auch noch ein paar Enten schwimmen lassen!
Was haltet Ihr davon??? :question:
Als Tischschmuck und Brautstrauss hab ich mir eigentlich Orchideen vorgestellt, nur hab ich jetzt im Forum gelesen, dass das eher Winterblumen sind und im Sommer (wir heiraten am 28.6.) wahrscheinlich sehr teuer. Habt ihr Alternativvorschläge??? Ach ja Rosen sollten es nicht unbedingt sein, die mag ich komischer weise nicht besonders und aufgrund der Enten auch am liebsten in den Farben weiß/gelb.

Freu mich auf Eure Vorschläge :wink:

liebe Grüße Eure
olle-lolle

Liebe Olle-Lolle,

wenn ich ganz ehrlich bin - bitte nicht bös sein - finde ich das Auftreten der Quitscheentchen für eine Hochzeit zu viel.
Die Entchen an sich sind zwar niedlich, aber es handelt sich ja um Eure Hochzeit und nicht um eine andere Feier. Ich glaube das geht einfach etwas von der Hochzeitsatmosphäre verloren.

Wenn das aber einfach Euer Thema ist und auch bleiben soll - das sollte ja auch jedes Brautpaar in jedem Fall selber entscheiden und sich nicht reinreden lassen … ich kann leider auch nicht beurteilen ob es zu Euch !!! persönlich vielleicht gut passt (bei uns im Alter von 33 und 35 hätte ich es ehrlich gesagt :unamused: kitschig gefunden) … dann würde ich vielleicht Margariten oder Gänseblümchen oder Blumen in der Art in die Deko/Strauß mit einarbeiten.

Das würde für mich (gelb-weiß) farblich und stilistisch gut passen.

Bitte sei mir über meine ehrliche Antwort nicht bös, ich möchte Dich damit nicht traurig machen, aber Du hattest nach unserer Meinung gefragt :unamused:

Viel Erfolg bei der Wahl und der Gestaltung.
LG Koboldine

Hallo,

ich schließe mich meiner Vorrederin (sprich: Schreiberin an). Die Enten eignen sich eher für den JGA oder den Polterabend - vielleicht nochb als “Brautenten” für die Einladung oder die Save-the-date-Karten.

Vielleicht ändert ihr das Thema auf Wasser, Brunnen, Seerosen (sind eleganter) und Boote um und ergänzt mit einigen Enten.

Variante: Froschkönig mit Brunnen, Seerosen und goldenen Kugeln.

Die Seerosen kann man für die Deko und den Strauß nehmen und. Boote wären auch was für den “Ehehafen”. Vielleicht bekommt ihr ein großes Modellboot für die Lokation (Saalmitte o.s.) und kleinere für die Tischdeko.

LG, Clarence

Hallöle again,
vielen Dank für Eure promten und ehrlichen Antworten!
Und ich bin auf gar keinen Fall böse wenn Eure Antworten nicht meinen Vorstellungen entsprechen, da dürfte ich ja schließlich erst gar nicht fragen, wenn ich nur eine Antwort lesen will!
ABER trotzdem :blush: unser Thema ist eigentlich ziehmlich sicher das Ententhema.
Zur Erklärung warum wir beide so begeistert von unseren Enten sind:
Wir zwei haben uns vor vielen Jahren, in unseren wilden Sturm- und Drangzeit kennen gelernt. Ich war damals ne Punkerin und mein Süßer Metaller! Und bis zum heutigen Tage lieben wir jede Art von Stilbruch! Und gerade mit Quitscheenten (erwartet niemand weil “unedel” und unstimmig zur Hochzeit) und Orchideen (sehr edel) finden wir uns in der Deko wieder!
Außerdem haben wir uns die Enten als Gastgeschenk vorgestellt.
Nix desto weniger Trotz :laughing: vielen Dank für Eure Hilfe.
liebe Grüße

Wir haben heute einen Termin bei unserer Standesbeamtin um unser Aufgebot zu bestellen, bin schon mächtig aufgeregt!

Hallo Lolle,

na uns fehlte das Hintergrundwissen zu euch beiden.

Habe trotzdem noch ne spontane Idee, wenn es ausgefallen und stil-brüchig werden soll.

Deko: stellenweise schwarze und gelbe Stoffbahnen, darauf verteilt die Enten (gelb, mit schwarzem Frack und weißem Kleid) oder wenn es gibt, vielleicht schwarz-gelb karierte Bändchen (unkonventionell) und dazu vielleicht mit viel gelben Rosen (damit es edel bleibt).

LG, Clarence

ich kanns mir gut vorstellen Euer Thema, wenns zu Euch passt und das schreibst Du ja das dem so ist.

Ich glaub auch das man eine Enten-Deko auch edel und feierlich machen kann wenn ich viel weiß und grün und gelb habe kann das schon schön sein.

Also ich kanns mir vorstellen, auch wenns ungewöhnlich ist, aber ungewöhnlich ist ja nix schlechtes. :laughing: Und Quitschenten sind ja außerdem auch noch modern. :wink:

Bin auf alle Fälle schon sehr gespannt.

Mein erster Gedanke war, dass das garnicht geht. Aber je mehr ich drüber nachdenke:

Aber ich würde schon versuchen, einen edlen Touch reinzubringen. Keine Ahnung warum, aber mir ist gerade spontan eingefallen, alles in weiß oder creme zu gestalten mit gelben Akzenzen. Zum Beispiel könnte ich mir irgendwas mit Callas gut vorstellen. Dann weißen oder cremefarbenen Organzastoff auf dem Tisch und die Enten dann so verteilt auf den Tischen, oder schon alleine, wenn auf jedem Platz so eine Ente steht als Gastgeschenk. Vielleicht könnte man da auch den Namen draufschreiben, als Tisch"karte"?

Ich würde allerdings die Enten nur als Akzente setzen. Damit das ganze nicht nachher zu niedlich aussieht. Und nur wenig gelb dafür eher weiß oder creme als Basis nehmen, damit die Enten als euer Motto dennoch gut herausstechen. Um das gelb dann zu wiederholen leicht gelbe Servietten? Oder gelbes Streumaterial? Nur für meinen Geschmack würde ich bei allem anderen auf diesen grellen Gelbton verzichten. Das wäre mir dann zu viel.

Ich gebe Yvi recht.
Auf gelb oder sogar schwarz (grusel) würde ich fast verzichten.
Das gelb der Enten wird schon heftigst leuchten.

Das übrige eben in hellen Farben, die das gelb vielleicht etwas “schlucken”.

Auf Brauntöne, die das gelb vielleicht unterstützen, würde ich auch verzichten.

Macht lieber alles schön hell.

Ich finde die Quietschenten eine super Idee!

Zu den Orchideen (bin nicht ganz sicher, ob ich die selber passend finde, weil sie so fein und filligran sind, ich würde vielleicht eher weisse Lilien nehmen, falls es die dann gibt, oder tatsächlich Margheriten): Wir konnten uns mit einer Orchideenzucht einigen, dass wir die ganzen Orchideenpflanzen kaufen. Sie sehen zu, dass sie zu unserem Termin zweirispige, voll in der Blüte stehende Pflanzen haben und wir schneiden diese dann selber ab und integrieren sie in die Deko. Auf diese Art und Weise zahlen wir nur minimal mehr, als wenn wir die Rispen geschnitten gekauft hätten und haben dafür dann acht Orchideenpflanzen zu Hause, die uns - so sie überleben, was bei mir leider nicht sicher ist - noch lange an unser Fest erinnern werden. Fand ich eine super Idee und die Züchterin war echt nett. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass die den Preis übers Jahr gross variieren, angeblich ist es kein Problem, die Blüte der Pflanzen auf den Termin hin zu timen. Im Blumengeschäft wollten sie mir auch ganze Pflanzen verkaufen, nur waren die dann mehr als doppelt so teuer wie direkt von der Zucht :open_mouth:

LG,
Laure

Was denkt Ihr denn über Gerbera? Könnte ich mir toll vorstellen zu dem Enten-Thema, ist auch eine moderne Blume, gibt es ja auch viel in Pop-Art gestaltet etc. Und wäre nicht zu filigran ggü. den Quietsche-Enten :laughing:
Sonst eben auch Margarithen oder Kamille, Klee etc. Würde eher Richtung Wiesenblumen tendieren, denn zu den klassischen Hochzeitsblumen wie Rosen oder Callas.

Also ich find das mit den Enten Klasse!!!
Was an Blume dazu… hmm, ich fänd als kontrast grün schön… eventuell Schnittlauch in hübschen Töpfen? Nur blühen dürfte er nicht - das lila passt nicht.
Oder man legt in die Mitte des Tisches ne schmale Bahn Rollrasen - könnt ich mirt auch ganz gut vorstellen.
lg

oh wow, ich bin ja sooooo begeistert von Euch!
Macht nur weiter so! :stuck_out_tongue:
Ich habe mir unsere Deko ungefähr so vorgestellt:
auf jedem Teller ein Entchen mit Namensschildchen des jeweiligen Gastes (quasi Gastgeschenk und Platzanweiser in einem);
in der Mitte des Tisches Organzastoff in cremeweiß und darauf entweder in Reagenzgläsern oder Vasen einzelne Orchideenrispen (liegend, weiße Blüte und innen gelb), vielleicht noch Schwimmkerzen und vereinzelte Enten + Streumaterial.
Wir wollen ja unbedingt auch Einwegkameras auf den Tischen verteilen, die müssten wir halt auch noch integrieren.
Bin von Euren Ideen super begeistert!!! :laughing:
Liebe Grüße
Lolle

Orchideen find ich persönlich nicht so gut (galub ich - nur in der Vorstellung erstmal), gelbe Callas find ich eine Spitzenidee, aber auch Gerberas (die ich sonst nicht so mag) kann ich mir sehr gut vorstellen.

Ich glaub aber ich würde weiß kombinieren und nicht cremeweiß, ich könnt mir vorstellen das das nicht so toll wirkt zum gelb.

Hallo Lolle!

möchte zu Deinem Ententhema noch einen Beitrag leisten… ich könnte bin nämlich auch der Meinung, dass Orchideen nicht unbedingt so passend sind (kommt auf die Farbe an).

Also mein Gedanke… Teich, Uferlandschaft … Schau mal diese Pflanzen an, vielleicht könnt Ihr davon was einbinden:

http://de.wikipedia.org/wiki/Rohrkolben die Rohrkolben (Typha) gibt es auch getrocknet: guckst Du hier:

Das wäre noch eine Idee zu den gelben Enten

gruss
gioconda

Also gelbe Geberas fänd ich klasse. Orchideen find ich echt zu spießig zu den Quietscheentchen. Dazu dann dein weißes Organza : Super :exclamation:

Also gelbe Geberas fänd ich klasse. Orchideen find ich echt zu spießig zu den Quietscheentchen. Dazu dann dein weißes Organza : Super :exclamation:

Hallo!

Ich finde die Idee faszinierend.

Die Deko würde ich weiß machen, die Blumen weiß und gelb. Das Gelb vor allem, um die Enten etwas zu “tarnen”, denn sonst könnten sie doch extrem ins Auge fallen.
Gerbera finde ich zusammen mit den Enten ganz schön poppig. Callas in gelb und weiß fände ich schöner. Orchideen passen nicht, ich finde, die sehen immer ein wenig trist aus (sorry).
Organzastoff in weiß ist gut. Schwimmkerzen passen auch sehr gut zum Thema (bei manchen Schalen auch noch eine Ente reinsetzen, aber nicht bei allen). Vielleicht kannst du auch durchsichtige Vasen nehmen, damit das Thema “Wasser” noch ein bisschen sichtbarer wird.
Noch eine Kontrastfarbe würde ich nicht nehmen, sonst wird das Ganze sehr unruhig. Weiß und Gelb reichen durchaus. Höchstens noch ein wenig silber, um das Ganze etwas edler zu machen.

Auf jeden Fall will ich dann Fotos von der Enten-Deko sehen. Jawohl!

LG,
Verena

Gerbera sind sogar meine Lieblingsblumen, aber ich dachte wenn ich schon Quietscheenten hab müssten wenigstens die Blumen edel sein?!

Ich werd demnächst mal nen kreativen Tag einlegen und verschieden Tische dekorieren und Euch dann mit vielen, vielen Photos versorgen :laughing:
Werd mit Sicherheit auch die ein oder andere super Idee von Euch aufgreifen!!!
Noch mal ein riesen Lob an Euch alle, Ihr seid einfach klasse!
Eure Lolle :stuck_out_tongue:

Also, ich würde auch darauf achten, dass die Blumen einen “edleren” Touch haben. Mir persönlich wäre es schon zu “verspielt” wenn dann auch noch “niedliche” Blumen dazwischen wären. Callas waren ja so mein spontaner Einfall. Weiß auch nicht genau warum, aber ich fänd den Kontrast sehr schön. Orchideen würde ich auch nicht nehmen.

Eventuell weiße Lilien. Das fänd ich vielleicht auch noch sehr schön. Am besten probierst du wirklich mal aus, wie die Blumen mit den Enten so in Kombination wirken.

Ich hab übrigens mal drüber nachgedacht, was es noch gibt mit Entchen drauf. Ich meine, ich habe mal irgendwo Taschentücher mit so Quitscheenten drauf gesehen. Weiß nicht mehr wo das im Internet war. Wäre ne Idee, falls du auch Freudentränentaschentücher magst.

Hab direkt mal geguckt, wo die Tatüs waren. Sind jetzt zwar nicht die, die ich im Kopf hatte, aber schau mal unter www.servietten-shop-diana.de und gib als Suchbegriff Enten ein.

Ist halt die Frage, ob dir das dann schon zuviel mit Quitscheenten wird, aber ich wollte es dir nicht vorenthalten. :smiley: