Hochzeitsthema

Hat vielleicht jemand eine Idee für ein Hochzeitsthema. Mir will einfach keines einfallen.
Ich möchte gerne ein Thema das sich von der Einladung bis zur Danksagung durchzieht.
Was habt ihr für ein Thema gewählt?

Wie ist euer Farbkonzept entstanden?
Mein Kleid ist auch champagner farbig - zuerst wollte ich auch alles in dieser Farbe halten, aber das sieht dann doch eher fad aus. Kann mir jemand einen Tip geben, wie man diese Farbe kombinieren könnte, dass die Zartheit und Eleganz dieser Farbe erhalten bleibt?

Bin für jeden Tip dankbar. :wink:

lbg
Michy

Hallo Michy,

mir gehts ein wenig wie dir!
Ich hätte auch gerne ein Thema, aber mir will so richtig nichts Gutes einfallen… doof.

Da ich auch ein champagnerfarbenes Kleid habe, wollte ich nicht alles Ton-in-Ton haben, weil das auch ein bißchen “tot” aussieht…
Wie sieht denn die Lokation aus, wo ihr feiert???
Bei uns ist es ein Pfarrheim (ziemlich neu, aber die Wände sind kahl weiss) und wir werden Stoffbahnen von der Decke als eine Art Baldahin (hilfe… wie wird denn das geschreiben…???) spannen. Für die Tischdeko habe ich kleine runde Glassteine, die toll im Licht glitzern… und hier bin ich noch nicht auf eine bestimmte Farbe festgelgt.

Mein Kollege hatte in einem ganz tollen Raum gefeiert, wo die Wände alte weiße Bruchsteine waren… und da war der Raum schon Deko genug. Sie hatten alles in rose gehalten… war sehr elegant.

Wir werden auf unserer Einladung ein Satinbändchen haben. Die Give-aways werden wir ebenfalls verpacken und mit Satinbändchen zubinden (champagnerfarbene Kerzen in kleinen Gläschen) und daran die Namensschilder binden.
Die Dankeskarte sowie die Menükarte werden wir ebenfalls aus dem gleichen Papier fertigen und den Einleger der Menükarte ebenfalls mit einem Satinband befestigen.

Ich denke als Thema kann man zum Beispiel auch eine Blume nehmen. Wenn du etwas Elegantes haben möchtes, finde ich Callas sehr passend. Das kann man in den Karten aufgreifen und auch in der Deko (zum Beispiel der Blumendeko, Brautstrauß, etc)

Liebe Grüße
MaiBraut

Hallo michy, hallo maibraut,

die Suche nach einem Thema für die Hochzeit ist ganz spannend, soll Euch aber nicht den letzten Nerv rauben. Denn das Wichtige an der Hochzeit seid ihr, nicht Euer Thema.

Wenn ihr ein Thema in Richtung Blumen nehmt, könnt Ihr Euch ganz einfach nach Eurer Lieblingsblume richten; wie Ihr in meiner Vorstellung lesen könnt, waren das bei uns die Hortensien.
Sie zogen sich von Anfang an, also bei den Einladungen angefangen über die Deko bis zu den Danksagungen als ein roter Faden durch die Hochzeit. Allerdings nicht als Dogma, sie sind eben immer wieder erschienen.

Habt Ihr ein Hobby, das Ihr unbedingt mit aufnehmen wollt, z.B. Musik, Sport, Lesen, oder irgendwas in diese Richtung?

Schön ist es, wenn sich ein bestimmter Farbton durch die ganze Deko zieht und nicht jedes Element eigene Farben hat, aber das habt Ihr ja schon in Euren Beiträgen geschrieben.

Für mich ist zu creme immer wieder dunkelrot und viel grün toll. Apricot und Rosatöne gehen gut, gelb und blau würde ich persönlich als Don´t zu creme sehen.
Natürlich gibt es auch unter den Blumen viele Cremetöne, und ich finde es überhaupt nicht langweilig, cremefarbene Blumen zu einem Cremekleid zu nehmen. Es darf sich nur nicht zu sehr gleichen.
Aber creme ist so edel, das ist als Thema allein schon pefekt.

Viel Freude bei den Vorbereitungen und haltet uns auf dem Laufenden.

Gruß
rotbraun

hallo ihr beiden,
freut mich, dass ihr auf meinen beitrag geantwortet habt. schön zu wissen, dass es anderen gleich geht.

bei mir ist es auch so, dass ich das farbkonzept gerne durchgängig machen möchte.
allerdings hab ich schon versucht das farbkonzept für die einladungskarten zu verwenden - sieht aber irgendwie öde aus - da fehlt das gewisse etwas - also bin ich noch auf der suche nach der richtigen mischung.
vielleicht irgendwie mit grün und leichten rosatönen kombiniert. das müsste eigentlich sehr schön aussehn.

meine frage an euch:
habt ihr eure karten selbst gebastelt?

wir haben uns letztendlich für ein hotel entschieden. zuerst haben wir eine burg als location gewählt - aber da müssen wir soviel arbeit in die deko stecken, dass mir das ganze doch etwas zu aufwendig erscheint und ich statt der kosten für catering usw. lieber ein feuerwerk haben möchte. davon haben alle etwas und ganz besonders ich :wink:

ich hab mir schon überlegt, ob nicht ein thema eine rolle spielen sollte. aber mir will halt auch nichts interessantes einfallen. ja, ja zeitweise fehlt einem halt die inspiration.

maibraut: heiratest du im mai? du bist mit deinen vorbereitungen schon ziemlich weit. ich hab nur ideen für die einladungskarte, aber noch nichts konkretes.

wenn jemand von euch beiden lust hat ideen und erfahrungen auszutauschen, ihr könnt mir auch ein e-mail schicken.
michy2002@gmx.at

lbg
michy

also ein thama werden wir nicht haben, aber ein farbkonzept

bei uns wird alles in orangetönen gehalten und mit rosen sein. angefangen bei den einladungskarten, über menükarten und den gästeansteckern, die tischdeko und natürlich mein brautstrauß.

habe mit den einlkadungskarten bereits angefangen und werde bald ein foto machen und reinstellen (wenn das möglich ist)

lg
schneckerl

Hallo ihr Lieben-
ich freue mich sehr, wie hier eine Diskussion über das Thema und die Farbgestaltung entstanden ist. Ich arbeite gerade an einem Artikel über Hochzeitsstile und die Erstellung von Themen. Leider habe ich es noch nicht geschafft diesen online zu stellen. Näste Woche bestimmt. Versprochen.

Im Grunde müßt ihr euch einfach an einem kleinen Detail, das euch sehr wichtig ist, festhalten. Ich hatte Bräute, für die waren zum Beispiel Herzen sehr wichtig. Ein anderes Brautpaar hat seine Initialen immer in einer bestimmten Weise dargestellt. Für andere waren Erdbeeren sehr wichtig. Einmal habe ich Einladungskarten entworfen, die mit dem Trauspruch …es gibt für alles eine Zeit… beschriftet waren. Daraus haben wir auch ein Thema gemacht: …es gibt eine Zeit zu Speisen … es gibt eine Zeit zu Feiern … usw.

Kramt doch einfach mal in den Dingen, die euch bis jetzt in der Planung oder in eurer Beziehung besonders wichtig waren. Wenn ihr mir ein paar Stichworte gebt, helf ich euch gerne weiter.

Viele liebe Grüsse

Christine Sperl

liebe christine,

zunächst möchte ich mal mein lob für eure gelungene zeitschrift ausprechen und vor allem für dieses forum. es ist total super, dass wir nicht nur unter einander tips austauschen können, sondern auch von dir unterstützt werden! das ist wirklich ein ganz tolles service.

ich persönlich hätte mir auch nicht gedacht, dass es so schwierig ist ein thema zu finden, od. ein farbkonzept zusammenzustellen.
wie bereits erwähnt habe ich 3 sehr unterschiedliche mustereinladungskarten angefertigt. aber keine hat irgendwie das gewisse etwas das mich ansprechen würde - obwohl selbst entworfen :confused: . vielleicht kannst du mir ja ein paar tips geben, wie ich den karten das gewisse etwas geben kann. wir haben uns für eine sehr elegante feier entschlossen. dafür soll auch alles zusammen passen. wichtig ist uns auch, dass sich die feierlichkeiten von den sonst üblichen hochzeitsfeierlichkeiten die wir kennen abhebt. um diesen eleganten rahmen zu gewährleisten möchte ich gerne, ein harmonisches farbkonzept, alles soll sich ergänzen und zusammenpassen. die farbe meines kleides ist creme. es ist ein sehr elegantes, schlichtes kleid in gerader linie. die rose selbst gefällt mir, soll aber den blumenschmuck nicht dominieren, sondern ergänzen. kräftige farben möchte ich eher nicht. aber bisher habe ich das problem, dass damit alles eher fad aussieht. unseren termin haben wir jetzt auf den 26.08. anstatt auf den geplanten 02.09. verschieben müssen. meine einladungskarte sollte 3 teilig aufklappbar sein. die vorderseite sollte wie ein deckblatt gestaltet werden. beinhalten soll die karte ein gemeinsames foto - wobei ich mir nicht sicher bin, kommt unsere tochter mit auf das foto, oder nicht - was meint ihr? mein verlobter meint - ja eigentlich schon - ich bin zwispältig. dann möchte ich einen trauspruch - da hätten wir uns folgenden vorgestellt: Liebe muss nicht bitten, auch nicht fordern. Liebe muss die Kraft haben, in sich selbst zur Gewissheit zu kommen. Dann wird sie nicht mehr gezogen, sondern zieht. (Hermann Hesse)
und als einlegeseite die einladung mit terminen, rückantwort usw. - gehört eigentlich ein festablauf in die karte?
was wir noch haben ist eine homepage die wir gestalten wollen.
persönliches: ist auch schwierig - etwas persönliches zum thema zu machen. wir haben uns eigentlich im büro kennengelernt. sind allerdings erst zusammengekommen als wir nicht mehr in der gleichen fa. gearbeitet haben. wir haben uns durch zufall auf’m christkindlmarkt getroffen und sind dann eine woche später zusammengekommen. unsere tochter ist inzwischen 2 1/2 jahre und unser sonnenschein. viel freizeit haben wir nicht, wir sind beide berufstätig, mein mann ist beruflich sehr eingespannt und viel unterwegs und ich studiere noch nebenher. wir lieben italien, das fängt mit italienischem essen an bis zur insel elba. wenn irgendwie möglich, dann fahren wir italien.

damit hab ich ziemlich viel geschrieben, aber ob man daraus ein thema machen kann? den glühwein und christkindlmarkt können wir ja wohl schlecht zum thema machen :smiley:

aber ich freu mich schon über jeden tip der mir weiter hilft unser fest im eleganten glanz erstrahlen zu lassen und den tag für uns zu einem unvergesslichen erlebnis machen zu lassen.
beruflich organisiere ich sehr viele konferenzen und große meetings. ich hätte mir nicht gedacht, dass mir das organisieren der eigenen hochzeit solches kopfzerbrechen bereitet bzw. ich gerade bei diesem thema so anstehe.
ich habe mir auch schon überlegt, meine hochzeit von einem weddingplaner organisieren zu lassen. das von uns gewählte hotel würde uns auch sehr viel abnehmen. aber ich möchte das konzept doch selbst erstellen. jetzt möchte ich noch schau’n wie weit ich im laufe des jänners komme und wenn gar keine ideen zusammenkommen, dann kann ich diesen schritt ja immer noch geh’n.

lbg
michy

Hallo Michy,
das Problem mit den Einladungskarten kommt mir sehr bekannt vor. Auch wir haben sie selber gestaltet, da sie persönlich sein sollten, schlicht und elegant.
Letzendlich haben wir einen Glückstreffer gelandet, da unsere Einladung so schon ohne den Kleiderhinweis “festlich” vermittelt, dass es sich um eine sehr festliche Veranstaltung handeln wird:
Wir haben quadratische, cremefarbene Karten ausgewählt und ein Foto von uns aufgeklebt. Das Foto wurde auf einem Ball gemacht …daher unterstreicht es auch den eleganten Charakter der Einladung. Aus dem Foto haben wir dann nur einen schmalen Streifen ausgeschnitten und daneben nur “Wir heiraten” geschrieben. Damit war auf dem Deckblatt schon das wichtigste gesagt. Wenn du magst, kann ich dir ein Foto von der Einladung gern mal schicken.
Das aufwendigste daran war das (gerade!!!) ausschneiden des Fotos in das schmale Format und das saubere Aufkleben, ohne das Hochglanzfoto mit Fingerabdrücken und Kratzern zu versehen…
Zu bedenken ist auch, dass das eher ungewöhnliche Format extra Porto kostet … bei uns waren das 1,44 Euro, jetzt glaube ich 1,45.
Wirklich schön und gut angekommen ist, dass man zwischen “dich” und “euch” unterscheiden kann. Aber das hast du ja wahrscheinlich bei deinen drei Varianten auch schon durchgespielt.
Bzgl deines Farbkonzeptes bzw Themas - ob wir so richtig ein Thema haben, weiß ich nicht. Ich habe auch ein cremefarbenes, eher schlichtes Kleid und werde als Brautstrauß cremefarbene Rosen haben. Ich mag es, wenn alles farblich Ton in Ton ist und finde es auch nicht fad, da wirklich schöne Rosen auch für sich wirken. (Ähnlich wie bei einem schlichten Kleid der Stoff und gute Schnitt.)
Die Tischdeko wird auch eher schlicht sein, bekommt den Pfiff aber durch weiße Tischdecken und Servietten sowie große antike Silberleuchter, die alle etwas unterschiedlich, aber eben alle silber und mit weißen Kerzen sind. Auf den Tisch kommen dann zusätzlich nur noch ein paar Blütenblätter (Rosen in weiß oder creme) und das wars. Naja, nicht ganz - die Menuekarten mit jeweiligem Namen. Dort werden wir wohl das Fotomotiv wieder aufgreifen und das gleiche Papier nehmen.
Auch das Kirchenprogramm möchte ich auf das cremefarbene Papier drucken, das allerdings ohne Foto von uns (und auch nicht mehr quadratisch) sondern wohl eher mit dem Trauspruch auf der Deckseite. Mal sehen.
Beim beschreiben fällt mir wieder auf wieviel eigentlich noch zu machen ist…wir sind auch beide voll berufstätig, ich studiere auch noch nebenbei (!) und mein Freund bastelt an seiner Diss.
Die Frage ob die Tochter mit auf die Einladung soll oder nicht, finde ich echt nicht einfach. Einerseits klar, gehört zu euch und ihr seid dann ja noch mehr eine Familie, andererseits heiratet aber ihr…
Ich glaube ich würd aber trotzdem ein Foto mit Kind nehmen…
lg

Hallo liebe Bräute,

wir fanden es auch sehr schwer ein passendes Hochzeitsthema zu finden.
Haben uns in einer Disco kennen gelernt und fahren am liebsten in die Türkei. Beides keine besonders romantischen Hochzeitsthemen :smile: .

Es wurden dann ganz unabsichtlich meine roten Rosen. Ich wollte Sie unbedingt für den Brautstrauss weil rote Rosen für mich einfach DAS Symbol für Liebe sind. Da wir auch gerne alles passend wollten, hat sich das Thema “Rosen” durch den ganzen Tag hindurch gezogen. Der Kirchenschmuck, der Autoschmuck, die Tischdeko, der Anstecker für Bräutigam und Brautvater - alles rote Grand-Prix-Rosen. Nur der Trauzeuginnenstrauss und der Trauzeugenanstecker waren aus Champagnerfarbenen Rosen.
Bei der farblichen Gestaltung sämtlicher Drucksachen haben wir uns auch an die Farben champagner/ivory (mein Kleid) und bordeaux (Rosen) gehalten. Das hat alles perfekt zusammengepasst.

@michy: Du könnest doch “Italien” zu eurem Thema machen. Ich finde das passt gut - da kann man sicher viel draus machen!

Hallo ihr Lieben-
da habt ihr mir ja einiges an Arbeit aufgegeben. Also. Fangen wir mal vorne an:

@ michy: Vielen Dank für das Lob. Es sind manchmal ganz kleine Kleinigkeiten, die eine Karte aussergewöhnlich machen. Euern Trauspruch zum Beispiel finde ich ganz toll!!! Magst Du Violet? Das finde ich im Moment der Knaller zu Champagner. Vielleicht kannst Du Deine Karte so gestalten, dass sie auch aufgeklappt auf einer Kommode stehen kann. Mit Foto bietet sich das immer an. Eure Tochter muss auf jeden Fall mit drauf! Was hälst Du davon, dickes Büttenpapier oder Aquarellpapier für die Karte zu nehmen. Das sieht ohne großen Aufwand toll aus. Noch ein paar Olivenblätter dran (Italien) und das Thema ist perfekt :wink:

Wenn der Festablauf umfangreich ist und die Gäste Vorkehrungen treffen müssen, sollte es beinhaltet sein. Ansonsten ist es eher unwichtig, weil sich bis dahin ja auch noch das ein oder andere ändern kann.
Wie wäre es denn mit Gastgeschenken aus Glühwein-Fix? Da könnt ihr auch noch eine schöne Geschichte zu erzählen.

Sorry, hatte ich vergessen:

@ maibraut: Das mit den Stoffnahnen finde ich wirklich klasse und gibt eine ganz tolle Stimmung ab. Hast Du für die Deko genügend Zeit eingeplant? Könnt ihr einfach Nägel in die Wand schlagen?
Ganz richtig. Eine Blume reicht schon aus, um einen Wiedererkennungswert zu schaffen. Diese kannst Du dann auch nach Lust und Laune mit anderen kombinieren
:wink: :wink: :wink:

@ märzbraut: tolle Hinweise bezüglich der Karten. Danke!
Hast Du mal daran gedacht, ausser Blütenblättern etwas anderes Beiges zu verwenden? Was hälst Du davon, s/w Fotos von euch zu Kopieren und auf dem Tisch zu verteilen? Wenn Dir das zu modern ist, kannst du es auch in kleinen Päckchen verpacken, die dann wiederum die Deko ergeben…

viele liebe Grüsse

Hallo,

mit den Stoffbahnen wird es kein Problem geben, weil sie im Pfarrheim an der Decke ein “Beleuchtungsgerüst” haben. Angeschlossen ist daran kein Licht, aber für uns ganz wunderbar.Sie haben noch Deckenstrahler und Licht,welches die Wände anstrahlt und so ein indirektes Licht erzeugt.Dies werden wir nehmen… das ist nichtso grell, aber auch nicht zu dunkel.

Die Idee violett finde ich übrigens sehr schön. Dazu würdeauch ganz toll eine Deko aus Lavendel passen und schon hat man einen so schönen mediteranen Touch…

Liebe Grüße Petra

hallo,

zunächst einmal vielen dank für eure zahlreichen ideen und auch die vielen lieben privaten nachrichten die ich zum thema bekommen habe.

ich hab mit euer mithilfe etwas ausgedacht, dass uns eventuell gefallen könnte. hab aber diese woche leider keine zeit mehr das ganze in die tat umzusetzen, sprich noch eine musterkarte zu erstellen.

sobald ich meine musterkarte fertiggestellt habe, werde ich euch bericht erstatten.

lbg
michy

wir hatten ursprünglich daran gedacht, dass die einladung unsere tochter schreibt
ungefähr so:
wir heiraten!
mama und papa werden heiraten…
oder so ähnlich :question:

naja, letztendlich wissen wirs noch nicht, aber wir werden kein foto auf die einladungskarten machen

Wie schon erwähnt ist ein schönes Thema Strand Muscheln und Beach… dazu passen auch goldtöne und Muscheln. Die Wände und Tische kann man mit Tüll oder Organza und Muscheln sowie ein paar schöne Meerestiere in jedem Decoladen gibt es diese zu kaufen. Dazu passen auch alle Arten von Blumen in hellen Tönen und zum Kontrast ein sattes Krebsrot. Ringkissen, Brauttasche, Schmuck kann alles recht einfach abgestimmt werden. Auch kleine Rahmen als Einladungskarten lassen sich bequem mit Silikon mit Muscheln und Deco bekleben. Lg Loredana

Liebe Michy,

da bin ich mal gespannt auf eine Musterkarte.Stellst du uns ein Foto davon ein? neugierigbin

Liebe Grüße
Petra

mach ich, ein bisschen wir es dauern, da ich im jänner 4 prüfungen auf der uni habe und diesbezüglich ziemlich im lernstress bin. aber ich werde euch auf alle fälle wissen lassen, was sich ergeben hat bzw. für was ich mich im endeffekt entschieden habe.

lbg
michy

hallo liebe chrisine,

wieder einmal muss ich dich um deinen rat bitten bzgl. farbkonzept. mein verlobter hat mir jetzt aus einem bastelbuch bzgl. einladungskarte eine karte gezeigt auf der eine sonnenblume d’rauf ist. gefallen tut ihm die karte vor allem, weil sie gelbt ist und er meint die wirkt halt viel schöner als das für ihn kalt wirkende cremfarbene.

ich hab das jetzt mal so steh’n lassen.
ich selbst liebe sonnenblumen über alles. aber als thema für eine hochzeit kann ich mir sie nun wirklich nicht so gut vorstellen. wie bereits erwähnt möchte ich alles im sehr eleganten rahmen gestaltet haben und er eigentlich auch - da finde ich diese blume nicht so passend. was meinst du.
eigentlich würde ich gerne beim farbkonzept in creme kombiniert mit leichten flieder- od. rosatönen. wie bringe ich in diese karte dieses strahlen des gelb’s rein, bzw. wie kann ich gelb gestalten, dass es elegant wirkt.

im grunde habe ich mir folgendes für die einladungskarte inzwischen überlegt:
ich möchte vom fotographen ein foto von uns drei machen lassen. dieses möchte ich in brauntönen ausarbeiten lassen und die karte sollte aus cremefarbenen fotokarton gefertigt werden. wobei die deckblattseite mit cremfarbenem rosenflies gearbeit werden würde, darauf dann ein etwas dunkler passendes rechteck (ähnlich der karten weiß - ich weiß - aus dem heft) und darauf dann das foto, welches in brauntönen ausgearbeitet wurde. die karte ist 3-teilig aufklappbar und wird mit einem organza band verschlossen. ich dachte, das würde sehr elegant wirken, oder.

lbg
michy

Hallo Michy-

Da hast Du mich ja vor eine ganz schöne Aufgabe gestellt.

Ich glaube, was Deinem Freund (wie übrigens vielen Männern
an Gelb gut gefällt ist der fröhliche, sonnige Eindruck. Dies ist auch wunderschön und kann einen ganz anderen Stil wecken.

Das paßt meiner Meinung nach nicht ganz zu dem edlen Eindruck, den Du gerne haben möchtest, weil es sich in sich widerspricht.

Man kann gelb nur edel einsetzen, indem man ganz klare Formen verwendet, aber es wird nie das sein, was Du Dir vorgestellt hast.

Ihr solltet bei diesem Problem also einen Kompromiss finden.

Die Idee mit dem Foto finde ich übrigens sehr schön.

Halt mich weiter auf dem Laufenden

Liebe Grüsse

Christine

Für mich klingt creme mit flieder auch schön - und mal was anderes als das klassische creme - rot :smile: Zeig doch mal Fotos, wenn Du fertiggebastelt hast!

Sonnenblumen finde ich auch hübsch, aber für mich sind sie eher rustikal, ich könnte sie mir z.B. gut vorstellen, wenn man in einer alten Scheune feiert oder einem Restaurant mit “Bauernstubenambiente”…in einen edlen Rahmen passen sie für mich auch nicht.

Grundsätzlich finde ich es schön, ein Farbkonzept zu haben. Ein Thema zu haben ist natürlich auch toll, aber wenn sich jetzt nicht aus der Beziehung heraus eins ergibt, dann würde ich es auch nicht übers Knie brechen. Ich habe z.B. Bilder gesehen von einer Braut, die ihren Bräutigam beim Turniertanzen kennengelernt hat - die haben dann überall Füßchen auf ihren Drucksachen und als Deko. Das finde ich super als Idee. Aber wenn man sowas halt nicht hat, würde ich es lieber lassen, als krampfhaft nach einem Thema zu suchen.

Bei uns hat sich das alles irgendwie nach und nach ergeben - ich habe mir von einer Kollegin die Idee abgeguckt, ein Foto aus unserem ersten Urlaub als “Logo” zu verwenden. Wir haben damals am Strand ein Herz mit unseren Initialen gemalt und fotografiert. Dieses Bild wird jetzt auf allen Drucksachen draufsein.

Unabhängig davon hatte ich mich in einem online-Shop in sehr hübsche und extrem kostengünstige Deko-Röschen verliebt - die habe ich zu hunderten gekauft, einfach so auf Verdacht in creme und rosa. Mein Brautstrauß wird deshalb aus (echten :smiley: ) Rosen in creme und rosa bestehen, die Kirchen- und Tischdeko auch.

Um jetzt irgendwie eine Verbindung von unserem Logo zum Rest herzustellen und die Dekoröschen zum Einsatz zu bringen, hatte meine Freundin eine - wie ich finde - geniale Idee für die Namenskärtchen: Wir werden diese Teelichtgläser von Ikea kaufen (4 Stück 99ct, kennt Ihr die?), da kommen zwei Fingerbreit Dekosand (Bezug zum Logo) hinein. Dann werden drei von den Röschen reingelegt und eine Karte ca. in Visitenkartengröße hochkant hineingestellt - da ist wieder unser Logo drauf, und der jeweilige Name des Gastes. Der Rest der Röschen wird irgendwie auf den Tischen verstreut, das weiß ich noch nicht so genau…

Puh. Das war jetzt ausführlich. Aber am Samstag fahren wir zu Ikea, und ich bin schon ganz kribbelig. :wink:

hallo mausekatze,

die idee mit dem sand logo finde ich super. ist wirklich eine gelungene idee und dein konzept gefällt mir auch.

inzwischen hab ich mich schon auch auf eine richtung festgelegt. und es werden keine sonnenblumen sein, denn auch die sind mir zu rustikal für eine hochzeit.
bei mir bleibt das konzept creme, creme ist ja auch nicht gleich creme und es gibt verschiedene tönungen. das werde ich für mein konzept nutzen. hab schon konkrete pläne. aber das zu beschreiben wäre jetzt sehr sehr langwierig :laughing:

sobald fertig - und ich hoffe mitte jänner wird die erste karte wohl mal fertig werden - werde ich das musterexemplar mal zur begutachtung reinstellen.

na, ja im moment hoffe ich nur, dass das konzept das ich zur zeit im kopf habe auch in natur dann super aussieht.

lbg
michy