Hochzeitsvorbereitungs-Update von Schwabenbraut

Hallo Ihr Lieben,

war in letzter Zeit selten im Forum, weil ich soviel zu tun hatte und es wird nicht weniger, eher mehr (jetzt, wo Weihnachten vor der Tür steht).
In Sachen Hochzeitsvorbereitung hat sich einiges getan…

Die Einlegeblätter unserer Einladungen sind fertig und warten darauf, fertiggebastelt zu werden. Wenn sie fertig sind, stelle ich sie in mein Pixum-Album ein. Das war eine recht komplexe Angelegenheit. Unsere Druckerei hat uns alle Karten unserer Papeterie (Einladung, Danksagung, Programm, Menükarten und Tischkarten) geschnitten und gefalzt. Wir haben selbst “Fenster” hineingeschnitten und die Einlegeblätter für Einladungen, Programme und Menükarten selbst gedruckt (die Einlegeblätter für die Einladung sind nämlich in Farbe). Die fertig bedruckten Blätter gingen dann wieder an die Druckerei und dort wurden verschlungene Ringe in Gold eingeprägt. Ich habe gedacht, das wird superteuer, aber es ging. Durch die “Gemeinschaftsarbeit” sind die Stückpreise absolut im Rahmen geblieben.

An meinem Geburtstag Mitte November habe ich einen schönen Tag mit meiner Schwiegermama in spe verbracht. Wir sind spaßeshalber einmal in ein Brautgeschäft gegangen. Ich wollte nichts anprobieren, nur mal schauen. Es war auch nicht sonderlich einladend und die Preise dort haben mich in meiner Begeisterung für das Online-Shopping mal wieder bestärkt. :wink: Es war also ein recht kurzer Besuch…

Letzten Sonntag waren wir zum Erstgespräch bei unserem Theologen für unsere freie Zeremonie. Wir dachten, in zwei Stunden ist das gegessen und dann waren wir den ganzen Nachmittag bei ihm und es war riesig nett. Ich kannte den Theologen schon von 2 Telefongesprächen, mein Süßer kannte ihn noch gar nicht und war genauso begeistert wie ich.

Dann waren wir bei unserem Chor, den wir für die Zeremonie engagiert haben und haben uns noch einmal über die Liedauswahl beraten. Nächsten Freitag gehen wir zu einem Konzert des Chors. Vielleicht bekommen wir noch ein paar Inspirationen.

Morgen feiere ich noch meinen Geburtstag nach, meine Family kommt. Meine Patentante + Onkel haben sich auch noch eingeladen :laughing:, aber das ist schon ok. Ich hoffe allerdings, dass es auch noch andere Themen als die Hochzeit geben wird. Ich habe nämlich die leise Befürchtung, dass wir morgen mit “guten” Ratschlägen eingedeckt werden. Meine Mutter hält sich dankenswerterweise komplett raus und lässt uns machen. Könnte allerdings sein, dass sich die Damen (Mutter, Tante und Schwiegermama in spe) morgen gegenseitig hochschaukeln, was die Organisation betrifft. Ich möchte gar nicht viel erzählen (zumindest nicht den Uneingeweihten). Je mehr man erzählt, desto mehr Diskussionsbedarf erweckt es bei manchen Leuten und wir möchten unsere Gäste mit dem Programm überraschen.

Gestern habe ich im Internet ein Ballkleid bestellt bei dem Händler, den ich auch als Produzenten meiner Hochzeitskleider ausgeguckt habe. Als Probe, sozusagen. Drückt mir die Daumen, dass es passt!

Im November habe ich den Trauzeugen + Familie meines Schatzes kennengelernt. Meine beste Freundin (ist meine Trauzeugin) ist jetzt auch komplett im Bilde und sie hat mir angeboten, die Zeremonienmeisterin zu machen. Juchu! Schon wieder was weg vom Zettel!

Sorry, ist ein wenig lang geworden. Ich hoffe, es war wenigstens einigermaßen interessant zu lesen.

Liebe Grüße von Eva

Hallo,

ich finde es sehr interessant zu lesen und kann auch gut nachvollziehen, dass Du gar nicht so viel darüber erzählen möchtest. Meine Familie macht sich auch sehr viele Gedanken und je mehr Details sie kennen, desto mehr wird daran herumgegrübelt und überlegt, ob es nicht doch so besser wäre oder so und ob der Termin sein muss und die Location und und und. Es ist einfach gut zu sagen, das steht alles fest und ist nicht zu mehr ändern. So habe ich die “Verbesserungsversuche” schnell wieder unterbunden. :smiley:

Der Rest ist ja schon anstregend genug und selbst ich, die ihre Trauung schon hinter sich hat und “nur” noch ein Fest auf die Beine stellen muss, bin ganz schön beschäftigt damit. Da bin ich froh, wenn nicht zu viele Ihre Vorstellungen und Wünsche äußern, das macht mich immer ganz wuschig. :confused: Ich grübele dann doch immer darauf herum und muss mich dann selbst wieder davon überzeugen, das es gut so ist, wie wir uns das überlegt haben. :smiley:

Über den Rest rede ich dann aber wieder gerne z.B. das Kleid, dass ich mir fürs Fest ausgesucht habe. :smiley:

Lieben Gruß
Kamille

Hi Eva,

erstmal noch alles Liebe und Gute nachträglich zu Deinem Geburtstag :stuck_out_tongue:

Wollte mal kurz nachfragen, wie es mit Deiner Wunschkerze so ausschaut? Gibt es da auch Neuigkeiten zu berichten?

Liebe Grüße
Jana

hallo Schwabenbraut!

Ganz herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag und Hut ab, bei dir hat sich ja ganz schön viel getan. Super, freut mich.

LG,
Andrea

Hi Mädels,

vielen Dank für Eure lieben Zeilen und die Glückwünsche!

Meine Befürchtungen bezüglich guter Ratschläge seitens meiner Verwandtschaft waren übrigens grundlos. Unsere Hochzeit war nur ein Randthema.

@ Jana bzgl. Hochzeitskerze:
Ich habe sie “im Geiste designed” und alles zusammengeschrieben, was ich dafür brauche, aber noch nicht bestellt, weil das ganze doch recht teuer wird. Mal sehen, vielleicht bestelle ich die Sachen noch vor Weihnachten, denn nächstes Jahr wird es ja noch teurer… :frowning:

Liebe Grüße von Eva