Hurra, kirchlich angemeldet

Waren heute beim Pfarramt, bewaffnet mit Geburtsurkunde, Taufschein und Meldezettel und sind jetzt angemeldet.
Fürs Ehevorbereitungsseminar haben wir uns auch schon angemeldet. Das wird im Juni stattfinden. Im Juli haben wir dann das Traugespräch mit dem Pfarrer in Wien.
Jetzt müssen wir nur mehr den für Traunkirchen fragen und uns dort einen Termin ausmachen.

Wieder etwas erledigt von der Liste!

liebsten Gruß
Bix

Hallo Bix und herzlichen Glückwunsch zur Anmeldung :smiley: !
Mal eine (vielleicht ganz doofe) Frage: was ist denn bitte schön ein Ehevorbereitungsseminar? Hab ich noch nie gehört :blush: .
Viele Grüße!

Hallo Fiene,

in Österreich mus man, wenn man katholisch heiratet, ein Ehevorbereitungsseminar besuchen. Die Dauer kann man bestimmen, es gibt von 3stündig bis 2 Tage (Wochenende).

Gehalten wird das Seminar von verheirateten Paaren und Experten.

Früher (auch noch vor so ca. 15 Jahren) gab es auch einen Vortrag über Sexualkunde - Aufklärung und Familienplanung. Das hat sich natürlich stark geändert.
Den genauen Ablauf weiß ich noch nicht, aber es soll darum gehen, sich auf die Ehe vorzubereiten. Was tun, in schlechten Zeiten, wie bewältigt man Konflikte, wie schafft man im Alltag die Beziehung aufrecht zu halten. Dann soll es auch “Einkehrgelegenheit” geben, wo man dem Partner nocheinmal sagt, was man an ihm so schätzt,…

Ich denke, dass man vielleicht auch Tipps betreff Gestaltung des Gottesdienstes bekommt,…

Aber im Juni weiß ich dann mehr und werde sicher berichten.

lg
Bix

ich glaube bei uns heisst das
“Brautleutetag”

ich würde mich freuen über Berichte von nem kath. Brautleutetag…

hoffe da ists nicht mehr so wie bei meinen Eltern, die vor fast 30 Jahren noch einen Film über ne Geburt anschaun mussten :unamused:

Dankeschön

Lexi

Hallo,
danke für die Antworten. Ich erwarte den Bericht mit Spannung :smiley: . Das man dem Partner bei so einer Veranstaltung dann auch noch einmal sagt, was man an ihm schätzt, finde ich eine schöne Idee.
Liebe Grüße!

Ich finde das eigentlich eine ganz tolle Sache und koennte mir vorstellen, dass es sehr gut sein kann, abgesehen von dem Film ueber die Geburt :laughing: :laughing: :laughing: Ich glaube das brauchen wir nicht mehr :laughing: :laughing: :laughing: denn mein Schatz war bei der Geburt seiner 2 Jungs dabei und ich arbeite ja in der Geburtshilfe :laughing: :laughing: :laughing: Sorry, aber das amuesiert mich gerade sehr… :unamused: :blush:

Spass beiseite, ich finde, dass bei dem ganzen Vorbereitungsstress das eigentlich wichtige in der Partnerschaft manchmal zu kurz kommt. Wuerde mich mal interessieren, ob es euch auch so geht? Aber wir reden dauernd von der Hochzeit, kann mir gut vorstellen, dass man danach in so ein Loch faellt.

LG, Andrea