Inhalt für Who is who?

Hallo an Alle,

wir werden auch Gäste aus den USA (Cousinen meines Vaters).
Jetzt würde ich gerne für die Gäste ein Who is Who machen,
denn sie kennen die meisten anderen Gäste nicht.
Was schreibt man denn in ein Who is Who?
Kann man es auch mit einem Hochzeits-ABC kombinieren???

Hoffe auf zahlreiche Ideen.
Viele Grüße,
Wawuschel

HUHU,
schau mal hier gibts gute Tipps:
weddingstyle.de/chat/forum/v … t=who++who

oder hier noch :wink:
weddingstyle.de/chat/forum/v … t=who++who

Hallo Wawuschel,

wir hatten zwar selbst kein “Who is Who” (mein Mann war davon einfach nicht zu überzeugen…), aber ich habe schon einige bei anderen Hochzeiten gesehen und mitgenommen… :wink:

Meistens war es so, dass die Tische auf der ersten Seite durchnummeriter waren und dann im Heft Tisch für Tisch die Leute kurz vorgestellt wurden. So ungefähr:
Tisch 2:
Lena Schmidt - Cousine der Braut
Flroian Wagen - Freund von Lena Schmidt und guter Freund des Bräutigams usw.

Du kannst das natürlich beliebig erweitern, kleine Kennenlerngeschichten, Insider, Hobbies o.ä. dazu schreiben.

Vorsicht nur, wenn Du Sachen schreibst, die den jeweiligen Personen an dem Abend vor den anderen, zum Teil ja sicher fremden Personen, peinlich pder unangenehm sein könnten… haben wir auch erlebt, hat uns aber zum Glück, nicht betroffen.

Mit einem Hochzeits-ABC würde ich es nicht verbinden, dann wird`s in meinen Augen zu viel. Dann lesen die Gäste nur noch und merken kann sich dann keiner mehr etwas.

Ganz liebe Grüße, Line

Bin auch am Überlegen, ob ich ein Who-is-Who mache. Ich habe mich schon riesig geärgert, dass ich beim Verteilen der Einladungen noch nicht daran gedacht habe, die Gäste gleich zu fotografieren. Jetzt glaube ich, wäre die größte Hürde für mich Fotos von allen Gästen einzusammeln. Das wäre echter Aufwand…oder meint ihr, das kann man auch ohne Fotos machen…das wäre aber bestimmt nicht so schön hilfreich, wie mit…oder?

Ich persönlich finde es ohne Fotos nicht wirklich sinnvoll.

Und mit dem Hochzeits-ABC würde ich es auch nicht verbinden. Am Inhalt bin ich selbst gerade noch am überlegen.

Fotos werden jetzt schon fleissig gesammelt. Zumindest von der Seite meines Mannes, von meinen hab ich eigentlich von fast allen eines.

Ich habe noch nicht eines MIT Fotos gesehen… immer nur Text.
Aber eine schöne Idee.

Ja, da hast du recht: Ohne Fotos ist schon sinnlos. Am besten ich fange mal an zu sammeln, dann könnte es noch was werden.

Unseres war mit Fotos.
Sortiert hatten wir es nach

  • Trauzeugen
  • Eltern
  • Geschwister
  • Großeltern
  • Großtanten/-onkel
  • Tanten/Onkel/Cousin/Cousinen
  • Freunde (durcheinander)

Unter den Fotos stand dann
einfach nur der jeweilige Name
und Verwandschaftgsgrad.
Bei den Freunden stand einfach
nur (wenn ich es richtig in Erinnerung habe)
Name - Schulfreundin Bräutigam
Name - DLRG Freunde Brautpaar…

Bilder hab ich auf Familienfeiern
im Jahr vorher geknipst, teilweise
schon gehabt und teilweise
angefordert ohne den Grund zu
verraten. War nie ein Problem.

Und alle fandens prima. :smiley:
Wir haben sie direkt beim
Betreten des Saals verteilen lassen.

Habt ihr immer Einzelfotos oder auch mal, von einem Paar z.B. n Foto zusammen? Bzw. könnte man ja auch beides machen. Einzeln jeweils und noch vom Paar…hhmm…

Die Idee die Hefte gleich verteilen zu lassen find ich auch eine gute Idee!
Ist mal was anderes als sie aufm Tisch stehen zu haben.

Die Trauzeugen waren einzeln.
(die Lebenspartner dann unter Freunde auch als Einzelbild,
mit dem Hinweis “Freundin TZ Xy”)

Die Eltern als Paar.
Die Geschwister mit Lebenspartnern als Paare.
Die Großeltern als Paare.
Die Großtanten/-onkel als Paare.
Die Tanten/Onkel/Cousin/Cousinen als Familien.

Die Freunde als Paare.

Eine Freundin hat mir beim Montieren
geholfen, wenn wir kein Paarbild hatten.

Das Verteilen am Saaleingang haben
zwei Freunde übernommen, die den
Gästen auch die Gastanstecker
übergeben und ihren Tisch gezeigt haben,
damit sie nicht lang suchen müssen.