Jetons für Cocktail-Happy-Hour

hallo!
also ich finde es völlig in ordnung, dass ihr die cocktails vorgebt. wenn euer freund das macht, könnt ihr ja hochzeitscocktails krädenzen lassen so nach dem motto:
weddingcocktail
bridescocktail…
die idee mit den jetons finde ich nicht schlecht, allerdings weiß ich nicht, wie ich das als gast auf einer hochzeit auffassen würde.
vielleicht dann doch lieber eine happy hour?
und wenn du die jetons machen willst, gibt es doch bestimmt bei ebay einen super günstigen pokerkoffer oder sogar nur die jetons?

LG

Äh, wo man die Chips bekommt: keine Ahnung!
Aber ich finde es vollkommen ok, auf 2 Cocktails/Person zu beschränken!
So verhindert man wenigstens, dass sich jemand heillos besäuft!

Mir fällt grad ein: du könntest ja aus Fimo welche selber backen.

Ich finde die Jetons keine gute Idee, die Hälfte der Gäste vergisst diese sicherlich zu Hause.

ich würde es einschrenken, indem es die cocktails nur für ne stunde gibt. selbst wenn einige 4-5 trinken gibt es andere, vorallem die ältere gesellschaft, die keinen trinken, das hält sich sicherlich die waage. wer sich besaufen will, kann das auch mit bie rudn wein, den gibt es doch sicherlich auch bei euch auf der hochzeit,oder?

ausserdem empfinde ich es als komisch die gäste in ihrem konsum zu beschränken, ich hoffe du verstehst wie ich das meien.

also ich hätte sie auch mit auf den Tisch gelegt,
und wenn du sie mit Fimo machst, dann natürlich passend zum Farbkonzept.
Oder in ein Säckchen mit ner kleiner Erklärung für was die sein sollen!!

Vielelicht hilft dir ja deine Prägezange den Abdruck zu machen, bzw. ein Siegel,
bei normaler Knete klappt das Super mit dem Siegel, habs grad ausprobiert,
gut wenn man Kinder hat :laughing:

Ich find die Idee klasse, und werde evtl klauen!!
Denn ich möchte auch nciht das sich zu gesoffen wird, drum soll es bei meiner HZ keinen Schnaps geben (Stefan muß ich noch überzeugen das es bei SEINER Hochzeit auch keinen Schnaps geben soll 8) )
Aber ich bin ja auch so ein cocktail-Fan und hab die Cocktailbar auch schon auf meiner liste stehen.

zum Ausstechen einfach nen ruden Plätzchenausstecher nehmen, über dem Fimo lassen, siegeln und dann erst aus dem Plätzchenausstecher lösen,
dann verschiebt sich das Monogramm nicht!°

Ich find die Idee total super!!

Ich persönlich würde mir komisch vorkommen wenn ich Getränkechips hätte um mir Cocktails zu holen.

Ich denke das was die beiden zu viel trinken, trinken andere weniger oder gar nicht.
Habe heute auch ein Angebot von einem erhalten und er meinte aus Erfahrungswerten kann man p. P. 1 - 2 Cocktails rechnen.

Man hat ja auch noch Bier und Wein das man trinkt. Sowie den Sekt beim Empfang und selbst da können diese beiden sich “zusaufen”.

Nicht falsch verstehen, aber das ist meine Meinung.

du musst doch keien mördercocktails wie long iland cetea oder zombie anbieten. mach doch was mit sahne pina colada/strawberry colada oder ähnliches, vieleicht noch ne erdbeer daiquiry weil es schön leicht ist udn einen non alcoholic wie nen ipanema (caipi aber mit ginger ale)

:laughing: also, besaufen tun sich die leuts auch ohne cocktails, wir hatten keine und richtig schnapsleichen rumliegen… 8) hatten aber auch flatrate-getränke, von daher nicht sooo dramatisch…

ich kann mir das grad nicht wirklich vorstellen, wie ich jetons als gast aufnehmen würde… würd mir wohl nicht so die gedanken drum machen. wahrscheinlich gleicht sich das unter den viel-trinkern und gar nicht-trinkern ziemlich aus, aber ich denk, ohne beschränkung würd ich übern abend verteilt mehr als zwei cocktails trinken. bei ner happy hour von einer std müsste man sich ja aber schon fast mehrere an den platz bestellen, um mehr als zwei zu trinken, oder? :unamused:

oh je, tut mir leid, wollte dir keine angst machen! vielleicht sollt ich dazu sagen, dass wir viele anfang 20-leute dabei hatten, die die freien getränke mal so richtig genutzt haben! der durchschnitt war ganz artig :wink:

Finde die Idee total gut. Würde aber echt Jetons ausgeben (gibt glaub ich in fast jedem Spielwarenladen Jetons, Pokerchips oder andere Spielmarken), bei einer Happy Hour würde ich mir sorgen machen, daß das manche vielleicht ausnützen und sich mit Cocktails eindecken.

Ihr könnt ja eine Zeit vorgeben: von … bis … könnt Ihr Eure Jetons einlösen - oder so in der Art.

Also wenn ich ehrlich bin, finde ich die Idee mit den Jetons nicht so toll. Und ich glaube als Gast würde ich mich komisch fühlen.

Ich würde es besser finden, wenn ihr die Cocktail-Happy-Hour ansagt, auf die Getränkekarte raufschreibt etc. Wenn ihr Gäste habt, die sich unbedingt betrinken wollen, schaffen sie es sowieso, da kannst Du machen was Du willst. Wir gehen jetzt aber mal davon aus, dass das nicht der Fall ist. :laughing:

Mich erinnert das mit den Jetons an irgendwelche Feste, wo man so Schnipsel bekommt und sich dann was zu Essen oder Trinken holen kann. Und es soll ja nicht irgendein Fest sein.

Sorry, ich hoffe, Du bist nicht sauer. :unamused: :blush:

LG Juliane

Hallo!
Mir ist noch was anderes eingefallen!
Ich würde vielleicht wirklich nur drei cocktails anbieten und: in kleinen gläsern. vielleicht sogar nur aus sektgläsern. nu weil es ein cocktail ist, muss er ja nicht aus riesen gläsern getrunken werden.
dann kannst du ganz locker das jeton problem umgehen weil den meisten leuten ist es peinlich, wenn sie so oft zur theke gehen…
außerdem: die meisten cocktails sind ja ziemlich süß, bzw. haben ihren eigenen gschmack, so dass man die irgendwann “nicht mehr sehen kann” ich hoffe du weißt was ich mein.
LG

ich würds auch als happy hour auf die Getränkekarte schreiben, ohne Jetons.

Ihr könnt das ja dann wirklich so in der Art formulieren

“unser lieber xxx wird uns von … bis … als Cocktailmixer zur Verfügung stehen. Auf Wunsch zaubert er euch gerne folgende Cocktails”

Dann verstehen auch alle dass er Gast ist und nicht den ganzen Abend hinterm Tresen stehen soll und es ist gleichzeitig eine Art Programmpunkt.

Und wenn nur einer die cocktails mixt, dann geht das eh nicht so schnell, das heißt die Anzahl der cocktails wird schon allein dadurch begrenzt.

Ich würde auch eher eine Cocktail-Happy-Hour machen.
Dann muß auch euer Gast-Barkeeper nicht die ganze Nacht “arbeiten”. :wink:
Und die Gefahr, dass sich einige damit “abschießen” ist dann nicht so groß.

@Tinsche: Wie ich schon in einem anderen Thread geschrieben habe werde ich das auch so machen.
Ich finde das voll in Ornung. Werde jedem zwei Jetons auf den Platz legen un din die Menükarte dann reinschreiben dass die für Cocktails eingelöst werden können. Ich finde das sehr nett und glaube nicht, dass das ein Gast komisch findet. Werde 2 alkoholische und einen antialk anbieten.
Ich finde das lustig mit den Jetons.

Ich würde das als Happy-Hour anbieten und auf der Karte entsprechend vermerken.

Die Idee mit den kleineren Gläsern finde ich auch nicht schlecht. Du musst ja auch nicht die Standardcocktails anbieten, sondern ihr mixt eigene Kreationen mit weniger Alkohol :smile:

Kleine Idee zur Namensgebung der Cocktails (habe ich in einem Pixum glaube ich schon mal gesehen):

  1. Something Old
    … (kurze Beschreibung was drin ist)

  2. Something New

  3. Something borrowed

  4. Something Blue
    (irgendwas mit Blue Curacau - [size=75]schreibt man das so[/size]?)

viele super tolle Ideen,
werde hier ganz viel klauen!! 8)

Also wir werden auch Cocktails anbieten ABER wir werden es auf 4 vers. die auf der Karte stehen beschränken und wir werden es als Empfang machen wenn wir auf der Location eintreffen, das heißt es wird für jeden nur 1 geben!