Juhu mein Tagebuch ist fertig, Hochzeit am 12.05.2007

Hallo Mädels,
ich habe es endlich geschafft und mich hingesetzt um unseren ganzen Tag nochmal aufzuschreiben, daran dürft ihr jetzt auch teilhaben. Leider ist der Bericht etwas lang geworden. Konnte aber nix rauslassen. Also bitte entschuldigt. Einige Bilder sind schon im Pixum und folgen in den nächsten Stunden noch weitere.

Die Woche vor der Hochzeit war recht stressfrei, alles lag in Kisten bereit und wir warteten nur noch auf DEN Tag.
Am Freitag Nachmittag fuhren wir dann mit vollem Auto zu meinen Eltern. Vorher haben wir noch die Scheune, das Auto und die Kirche dekoriert.
Meine Aufregung hielt sich immer noch in Grenzen und ich wartete halt mal weiter darauf.
Wir sind um elf ins Bett, wollte unbedingt das er bei mir bleibt in der Nacht, da ich eh nicht schlafen konnte. Und so war es auch um 2 Uhr nachts lag ich immer noch wach im Bett. Dann kam noch unsre Maja dazu rein, dann kann man sichs ja vorstellen was das für eine Nacht zu dritt in einem Bett der Breite 140cm war.
Mein Schatz ist dann irgendwann mal auf ihre Matratze ausgewandert.

Um 8.15 Uhr hätte mein Wecker geklingelt, aber ich hätte schon um 7 aufstehen können.
Musste mich nur anziehen und waschen um dann zu meinen Eltern zum Frühstück runter zu gehen. Habe eigentlich das Frühstück und den Kaffee am Abend abbestellt, da ich dachte das ich eh nix runterbekomm. Aber es war alles ganz anders.
Meine Aufregung hielt sich immer noch in Grenzen.

Um 9 Uhr musste ich beim Friseur sein und mein Dad fuhr mich hin. Denn es regnete gerade, aber die Sonne schien dazu. Das machte mich komischerweise gar nicht nervös, weil ich wusste das es mittags schöner wurde.
Wusste immer noch nicht hundertprozentig wie ich meine Haare machen lasse. Aber egal irgendwie wird das schon gut, dachte ich. Haare aufdrehen, dann war das Schminken dran und dann die Haare. Nach 2 Stunden war ich fertig und mein Dad holte mich wieder ab.

So jetzt war es elf und um halb 12 kam meine Trauzeugin und unser Fahrer um uns zum Fototermin abzuholen. Hab mich also schnell angezogen, danach war die Kleine dran. Es war immer noch sehr gelassen.
Wir wollten gerade gehen, da merkte ich das Christoph vor der Zimmertüre stand, er hatte mich ja noch nicht gesehen. Er war dann denk ich schon überrascht.

Wir stiegen in das Auto ein und waren pünktlich beim Fototermin. Leider wurde der Wind sehr stark und ich bereute es das ich meine Haare nicht doch anders hab machen lassen. Aber zu spät! Ob das wohl den ganzen Tag hält???
Das bisschen Stola aus Organza wärmte nicht wirklich, deshalb hatte ich noch eine dickere rosane Stola eingepackt. Nach 45 min waren wir fertig und wurden zum Standesamt gefahren.

Dort sind wir schon um 13 Uhr angekommen und hatten eine halbe Std Zeit. Und anfangs dachten wir es wird alles zu knapp;-)
Nachdem alle eingetroffen sind gingen wir rein und die Zeremonie began. Unsere Rede ging über das Glück! War echt schön, aber da war ich dann doch etwas aufgeregt und konnte gar nicht so gut zuhören. SCHADE! Die Unterschrift war auch sehr komisch, aber mittlerweile hab ich mich dran gewöhnt. Nach ca. 15min war alles vorbei. Wir wurden noch beglückwünscht, was oft auch Tränen gab.
Vor dem Standesamt wartete Christophs Stammtisch und einige Freunde und Bekannte, die Spalier standen. Das war sehr schön. Es kamen noch einige Gäste dazu, weil wir uns zur Abfahrt zur Kirche da getroffen hatten.

Um 14.05 Uhr Abfahrt zur Kirche, da wir fast eine halbe Std fahren müssen.
Die Aufregung war vorbei. Im Auto aß ich erstmal eine Salzstange, denn ich hatte jetzt richtig hunger.

Um halb 3 sind wir schon auf dem Kirchplatz angekommen wo dann auch langsam die Gäste eintrudelten.
Hätten vor lauter quatschen fast vergessen dass es gleich 15 Uhr ist und wir an der Eingangstüre auf den Pfarrer warten müssen.
Die Türe ging auf und der Pfarrer kam. Eigentlich sollten unsere 4 Brautkinder vor uns laufen, aber das ist gar nicht so einfach. Die Zwillinge meines Bruders, sind fast 9, da ist es natürlich kein Problem. Aber unsere Maja machte Zicken und wollte die Ringe nicht tragen. Der Junge der mit ihr laufen sollte wollte auch nicht, so kam es das die Zwillinge hinter dem Pfarrer her gingen und Christoph mit den 2 Kleinen an der Hand rein lief und ich hinterher.
War irgendwie komisch, aber es ist schon so, über das was man sich am meisten Gedanken macht passiert dann eh ganz anders. Denn vor dem Einzug hatte ich etwas bammel. Aber das war dann überhaupt nicht schlimm und auch die ganze Kirche war ein Klacks.
Nachdem der Organist einfach ein Lied ausgelassen hatte, war ich kurz etwas sauer, aber das verschwand dann wieder. Mein Bruder sang mit einer Solistin zusammen vorne neben dem Altar und war so aufgeregt, dass er völlig aus dem Takt kam. Aber so ist das wenn alle anderen nervöser sind als man selbst.
Das Vater unser wollte ich singen, aber dem Pfarrer dauerten unsere Gesangseinlagen anscheinend zu lange, dass er einfach was kürzte. War aber jetzt danach auch nicht weiter schlimm. Ach ja bei dem einen Lied das ich aussuchte, sang auf einmal keiner mit, da wurde ich schon etwas nervös, denn ich kannte es. Aber als er mit dem spielen noch mal anfingt, stimmten die Leute ein.
Dann wollte unsere Maja mit den Ringen nicht zu uns vor kommen, also musste die Oma mit Maja vorkommen und uns die Ringe bringen.
Aber sonst war es im Großen und Ganzen ein schöner Gottesdienst, dachte mir nur das das alles viel Spektakulärer ist, das lag aber wahrscheinlich daran, das wir nicht soooo nervös waren wie wir dachten.

Aus der Kirche liefen wir mit Maja in der Mitte und es erwarteten uns die Fußballer die Spalier standen. Als wir heraußen waren standen richtig viele Leute um uns rum, aber niemand traute sich her. Bis mal einer angefangen hatte.
Nach den unzähligen Glückwünschen sind wir um halb 5 zum Empfang in unsere Location aufgebrochen.

Dort angekommen empfing uns der Wirt am Eingang des Hofes mit dem Sekt, den ich aber etwas mit Wasser strecken ließ. Natürlich war mein Glas ehr leer. :wink:
Unsere Maja war dann ganz schockiert, das wir unsere Gläser einfach auf den Boden geworfen haben.

Dort gab es dann Sekt und Bier (Christophs Lieblingsbier in kleinen Krügen) vom Leiterwagen und fränkische und italienische Brote.
Wer mochte für den stand noch Kaffee und Kuchen dort.
Um halb 6 wurde es dann doch zu kalt und wir zogen in den ersten Teil der Scheune ein, dort wo später das Buffet und die Musik war. Erst um 6 bzw. kurz davor wurde der offizielle Teil geöffnet. Jeder konnte sich seinen Platz suchen und um halb 7 wurde dann das Buffet eröffnet.
Christoph hat sogar eine klitzekleine Rede gehalten.
Und mein Dad hat auch eine Geschichte aus meiner Jugend gedichtet.
Um acht baute dann die Musik auf. Um halb 9 wurde unser Nachspeisenbuffet eröffnet. Es gab ja ein Erdbeerherz mit unserem Tortenaufleger. War echt superschön. Christoph wurde gleich zum servieren eingespannt.

Um halb 10 kam dann der wohl aufregendste Moment des Tages.
Unser Eröffnungstanz!
Aber nicht irgendeiner. Ich habe ihn daheim immerwieder überredet, dass wir auf DAS BESTE von Silbermond tanzen. Ist zwar nur ein Blues, aber egal. Er gab sein ok und dachte die Band würde das spielen. Alle standen um die Tanzfläche rum, das Licht ging aus, Nebel und es ging los. Es lief eine CD, das merkte er aber in diesem Moment gar nicht. Ich sagte ihm kurz vorher, dass jetzt noch eine kleine Überraschung käme. Als es dann losging, meinte ich nur das das jetzt seine Überraschung sein. Er war etwas verstutzt und suchte, bis ihm dann auf einmal auffiel, das ja ich das sang. Und er war sehr gerührt, so hatte ich ihn noch nie gesehen. Aber ich habe auch gezittert. Das Lied war 5min lang, davor hatte ich eigentlich Angst, aber wir haben alles um uns herum vergessen. Die Füße machten einfach irgendwas. Das war wirklich wahnsinn.

Dann fing die Band mit ein paar modernen Walzern an (wurde extra für die Ältern bestellt). Dann gings locker weiter. Es gab natürlich einige Beschwerden das es zu laut sei, aber da die Musik im Raum neben der eigentlichen Scheune spielt, fand ich das ganz gut. Denn viele wollten sich unterhalten, deshalb gab es viele Pausen. Die mit 2 Losespielen gefüllt wurden.
Meine Freundinnen hatten eine superschöne Hochzeitszeitung gemacht.
Wir feierten und tanzten ganz ausgelassen bis um 3.
Bis 1 Uhr hatte ich meine Schuhe an, dann zog ich sie runter und tanzte nur noch mit der Strumpfhose, also Barfuß, das war eine Wohltat. (ging gut denn der Boden wurde erst neu gemacht, neuer Laminat)
Mein Dad fuhr uns dann um viertel 4 heim, in meine alte Wohnung.

Das war ein echt super Tag und selbst der Bräutigam, der eigentlich keine Hochzeiten mag, schwärmte über den schönen Tag.
Ich habe nun von alt und jung nur gutes gehört, alle bedankten sich für diesen super Tag.
Wir würden es wieder tun und das heiraten nur empfehlen.

Am nächsten Nachmittag packten wir das Auto, wir hätten eigentlich noch einen Dachkoffer gebraucht, und fuhren nach Hause. Dort erwarteten uns viele Luftballons und einige nette Überraschungen (siehe Pixum).
Waren also froh das wir nicht daheim geschlafen hatten.

Die ganzen Geschenke überforderten mich schon etwas, das dauert bis mal alles begreift und wieder die Normalität einkehrt.

Jetzt sind wir alle 3 krank und liegen flach. Aber dafür hatten wir einen superschönen Tag, den wir nie vergessen werden.

Danke fürs zuhören und falls ihr diesen Tag noch vor euch habt, dann wünsche ich euch viel Glück, das alles genauso super klappt.

Wow, noch so ein ausführlicher Bericht!

Danke, dass Du uns an all dem teilhaben lässt… :smiley:

hallo pluto,

herzlichen glückwunsch euch beiden und alles liebe für euer zukünftiges eheleben!
ich hoffe du bleibst uns als ehefrau im forum erhalten, sodass auch andere bräute von deinen erfahrungen profitieren können.

es dauerte lang sich durch die fotos zu klicken :wink: ihr habt schöne bilder und eure maus sieht richtig entzückend aus!
unsere maus hatte mit den ringen auch so ihre probleme, sie brachte das ringkissen zur oma, statt zu uns :wink:

vielen dank, dass wir an eurem tag auf diese weise teilhaben dürfen :wink:

Hallo pluto,

wow, wahnsinn, so viele Bilder.

Man fiebert richtig mit bei deinem Bericht. Sieht nach einem sehr sehr schönen Tag aus. Und von schmerzenden Füßen sieht man garnichts. :wink:

LG, Yvi

einfach nur WUNDERSCHÖN!

danke, an alle bräute ,
die sich so viel mühe machen so schöne berichte zu schreiben uns an ihrem grossen tag teilhaben zu lassen und die berichte durch ihre bilder schmücken.
da bekomm ich langsam richtig lust und vor allem vorfreude auf meine eigene hochzeit!

grüssle;)

Ich danke dir für den schönen Bericht und die vielen Fotos!!!

Dein Strauß und die komplette Blumendeko ist wunderschön, vorallem der Altarschmuck, KOMPLIMENT!!! Und du siehst in deinem tollen Kleid auch absolut super aus!

Und eure maja ist wirklich zuckersüß!

LG

Ein wunderschöner Bericht… und tolle Fotos!

Eure Altardeko hat miri besonders gut gefallen!

Grüße Claudi

Hallo Pluto,

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ZUR HOCHZEIT!

Der Bericht ist sehr schön und die Bilder erst … Super schöööönnn. Warst eine brutal schöne Braut. Und Dein Mann war natürlich auch sehr hübsch … Dieses Rembo Kleid hatte ich auch an, aber hat mir nicht so gut gestanden wie Dir :smiley: PERFEKT!!!

Hallo Pluto,

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!

Danke für die vielen, vielen tollen Fotos und den Bericht! Herrlich wie man mit jeder Braut immer wieder mitfiebert…

Alles Liebe
Pebbles

Hallo Sabrina,

meinen herzlichen Glückwünsch noch zum Titel EHEFRAU!!! Wünsche Euch alles Liebe für Eure gemeinsame Zukunft!

Vielen Dank für den schönen Bericht und die vielen Fotos, Ihr habt ja einen superschönen Tag gehabt! Euer Auto war ja der Hammer, gefällt mir total gut… Obwohl das Durcheinander in der Wohnung beim Wegputzen bestimmt sehr spaßig war :laughing: , fand ich das Konfettiherz doch total süß… :smiley:

LG
Mone

Alles Gute zur Hochzeit

… und so viele wunderschöne Bilder… :laughing:
Dein Kleid war einfach traumhaft…

LG Kati

Hallo Pluto,

auch von mir die allerbesten Glückwünsche zur Hochzeit!
Ich kann mich da den anderen nur anschließen; Ihr wart ein wunderhübsches Brautpaar und die vielen vielen Bilder (danke!) strahlen Eure ganze Freude aus.
Genau wie Michy hoffe ich auch, dass Du dem Forum erhalten bleibst.

Gute Besserung und liebe Grüße
Nina

Meinen herzlichen Glückwunsch zu Eurer Hochzeit!

Ich muss schon sagen, Du hast toll ausgesehen und Ihr seid ein wunderschönes Paar!

Die Tisch- und Kirchendeko hat mir sehr gut gefallen, bin begeistert!

Viele liebe Grüße,
Michi

Hallo Pluto,

ich wünsche dir alles Gute zu eurer Hochzeit. Den Bildern nach hattet ihr einen wunderschönen Tag.

LG, Marei

Vielen Dank, dass Du uns durch Deine Worte und die vielen Bilder teilhaben lässt. Eure Tischdeko und auch die Deko in der Kirche hat mir sehr gut gefallen. Und natürlich habt Ihr alle drei wundervoll ausgesehen.
Alles Gute für Euch.
LG Mel

Herzlichen Glückwunsch! Und lieben Dank für Deinen ausführlichen Bericht. Hmmm, ich entwickle mich echt zur Heulsuse…

lg
Bix

Liebe Pluto,

ich kann mich Bix nur anschließen, wenn das so weitergeht, leben die Tempoproduzenten nur von uns… :wink:

Aber erst einmal meine herzlichsten Glückwünsche zu Eurer Hochzeit und Euch Dreien alles Liebe für die Zukunft!!! :smiley:

Lg
jenny

Boah die BILDERFLUT erschlägt einen fast… aber schööön!

gruss
gioconda