Kalkulation

hallo,

bin g’rad beim nicht so lustigen thema einer hochzeit und hab g’rad mal wieder meine klakulation auf vordermann gebracht.

bis jetzt haben wir kosten von EURO 9.091,-- (ohne Bekleidung) gerechnet mit 60 personen.
also nur für das rundherum, dabei fehlen mir jetzt aber noch der gesamte blumenschmuck + tischdeko und bei den kosten für den fotografen sind auch nur die fixpreise drinnen, also noch keine fertigen fotos.

**seit ihr mit den kosten auch so hoch? was muss man noch für den gesamten blumenschmuck rechnen :question: **

Hallo michy,
wir haben nach der neuesten Rechnung ca. 5500 Euro Ausgaben für 55 Gäste. Habe halt ein gebrauchtes Kleid und viele andere Dinge günstig gekauft. Auserdem kosten uns der DJ und die Fotografin wenig. Dafür haben wir beim Restaurant sehr großzügig gerechnet, da uns das Essen und die Feier sehr wichtig ist. Die Zeremonie ist etwas teurer, aber wir brauchen dafür wenig Blumenschmuck, da wir ja unter den alten Bäumen mitten in der Natur sind. Auserdem bekommen wir die Sonnenblumen direkt vom Bauern. Frischer und günstiger geht es nicht :wink:
In dieser Kalkulation ist allerdings noch nicht der Anzug für meinen Schatz und die Torte eingeplant.
Hatten am Anfang auch weniger geplant, aber viel kam während der Planung erst dazu…Aber wir sehen es noch gelassen :smiley:

Hallo michy,
also 750 Euro für zwei Outfits finde ich total ok. Wir haben 60 Euro pro Person für Essen und Trinken. Allerdings machen wir ja auch keinen Kaffee, da wir erst um 16 Uhr heiraten.
Liebe Grüße

Hallo Michy,
Heiraten ist eine teure Angelegenheit. :wink:
Wir haben auch mal grob überschlagen was unsere Hochzeit kosten wird. Wir sind auf 11000-12000 Euro gekommen, Ausgaben für das Standesamt und das anschließende Fest im kleinen Kreis nicht eingerechnet. Zur Feier nach der kirchlichen Trauung sind 100 Personen eingeladen. In die Kosten sind alle Ausgaben auch Fotograf und Musik eingerechnet.

Liebe Grüße
Sarah

— Begin quote from "Sonnenschein"

Wir haben auch mal grob überschlagen was unsere Hochzeit kosten wird. Wir sind auf 11000-12000 Euro gekommen, Ausgaben für das Standesamt und das anschließende Fest im kleinen Kreis nicht eingerechnet. Zur Feier nach der kirchlichen Trauung sind 100 Personen eingeladen. In die Kosten sind alle Ausgaben auch Fotograf und Musik eingerechnet.

— End quote

so zwischen 11.000 und 12.000 euro rechne ich auch für die gesamtausgaben. allerdings möchte ich jetzt einfach mal sozusagen ein bisschen die notbremse ziehen, dass die kosten nicht aus dem rahmen fallen.
ich möchte auf keinen fall beim essen od. fest sparen. bei der musik waren wir uns nicht ganz einig, ich hätte einen DJ und eine arbeitskollegin von mir genommen (sie singt mit zwei jungs für ihr leben gern und hätte halt zwischen durch mal was zum besten gegeben) aber das wollte mein zukünftiger nicht und irgendwie hat er ja recht, mit der musik fällt od. steht das fest. obwohl ich der meinung bin ein guter DJ bringt genauso stimmung rein.

ich wüsste auch nicht wirklich was man sparen hätte können :wink:

jetzt muss ich halt aufpassen, dass der kleinkram nicht den kostenrahmen sprengt :wink:

es ist nicht so, dass wir uns das nicht leisten können. aber wir sind seit einiger zeit auf wohnungssuche und das ist in ibk. ein teurer spass und alles was wir jetzt für das fest und den ganzen urlaub usw. ausgeben fehlt uns natürlich dort dann wieder - irgendwo muss es ja dann abgezwagt werden :wink:
na, ja und da glaub ich sollte dann bei max. 12.000 euro schluss sein - obwohl da der urlaub dann wirklich nicht dabei ist.

hallo Michy,
wir haben die 11000 Euro Schallgrenze auch schon überschritten, deshalb müssen wir jetzt hart rechnen.
Wir haben in die Rechnung allerdings alles mit eingerechnet - Mein Kleid, Patricks Smoking, die Ringe etc.
Große posten sind bei uns das Essen - 61 Euro pro Person(68 feste Zusagen) inkl. Getränke bis Mitternacht - dann noch mal max 12 Euro pro Person bis zum Ende, die Ringe mit 1100 Euro, mein Kleid mit allem zusammen (Wäsche und so )1300 Euro… der polterabend auch noch mal 750 Euro (geschätzt)
und dann der ganze Kleinkram, der einem echt das Genick bricht…DJ, Fotos, Blumen, Sektempfang nach der Kirche, Essen nabch dem Standesamt etc.
lg

hui wui,
da erinnerst mich g’rad, dass ich die ringe gar nicht bedacht habe. da bin ich mit meiner preiskalkulation für essen und getränke eh ganz gut d’ran, sehe, dass ihr so ungefähr das gleiche rechnet.

sektempfang zahlt bei uns das hotel, da sie bei ersten termin einen buchungsfehler gemacht haben, haben sie angeboten den sektempfang auf’s haus zu nehmen.

genau das befürchte ich eben, dass einem der kleinkram, dann noch einmal ganz schön zusetzt.

polterabend ist bei uns nicht so üblich. ich übernachte mit meinem mädels zu hause in der nacht davor. das wird sozusagen super günstig im vergleich zum anderen.

ich glaube wir werden zum standesamt doch nur die engsten famlienmitglieder und freund einladen. damit sich diese kosten wenigstens ein bisschen reduzieren.
muss mal den rotstift ansetzen.

was hast du für den blumenschmuck ausgegeben?
würde mich so grob interessieren, weil da hab ich noch überhaupt keine ahnung.

beim outfit habe ich super glück:
hab jetzt das kpl. d’runter bei triumph zum spitzenpreis von 50,-- euro bekommen (corsage und slip) - ich hatte glück, dass gerade ausverkauf war und ein super teures corsagenteil mit slip und in pasender farbe, in meiner größe noch auf einen abnehmer wartete (70 B - ist nicht wirklich sehr begehrt und das ist manchmal auch ein glücksfall). konnte es gar nicht glauben als ich es anprobierte und es perfekt passte.
meine schuhe hab ich für 35,-- euro aus ebay, kommen aus UK.
also da hatte ich echt glück.

Hi Michy,
mit dem Blumenschmuck kann ich dir leider erst in zwei Wochen defintives sagen, aber mehr als 100 Euro für den Bankschmuck und dann noch noch für den Altarschmuck will ich auf gar keinen fall ausgeben!! Werde wohl selber Efeu aus dem Garten holen…entweder dann nur das Efeu mit ner cremefarbenen Schleife oder noch mit ner dicken Rose - evtl das mit Rose nur jede zweite und eins ohne Rose dazwischen. Das werd ich wohl mit meiner Mutter zusammen basteln und nur die Rosen kaufen. das Altargesteck allerdings wollte ich fertigen lassen - Rosen und auch Efeu, da das irgendwie auf den runden Altar gehen muss.

Mit dem Standesamt haben wir auch nur Eltern und Trauzeugen eingeladen (auf gar keien Fall die ganze Familie!) und liegen da auch schon bei über 600 Euro - sind 12 Personen.

Mit meinem Outfit habe ich auch gespart - allerdings war das Kleid recht teuer…mein Standesamtkostüm hab ich im Schlußverkauf gefunden und mir zu Weihnachten schenken lassen, meine Brautschuhe für 39 Euro im Netz geschoppt -nur bei der Wäsche…l…die war teuer.
Leider hat mir keine Corsage so richtig gepasst…70 c ist auch leider so wenig begehrt, dass es häufig nicht da ist und bestellt werden muss. bei normalen Bh’s weich ich immer auf 75 aus - bei einer Corsage nützt das aber nichts…die sind mir immer alle vom Körper gerutscht.
Außerdem gehen die bei 70 wohl von 1,65 Frauen aus… die sind dann auch recht kurz. Blöd für mich.
Also hab ich da mehr Geld ausgegeben. Habe Aubade “Tulips” gekauft - super schön! Allerdings BH und Slip.
Werde aber berichten, was ich mit der Floristin am 22. ausmache.
lg

Hi Michy,

eine Hochzeit ist wohl mit die teuerste Angelegenheit im Leben eines Paares und wenn man sich keine Obergrenze setzt, dann kann man wirklich bis ins Unendliche gehen.

Ich kenne Deine Vorstellungen des gesamten Blumenschmucks nicht, doch anhand Deiner Aufzählung würde ich wohl mit mindestens 300 - 500 EUR rechnen.

Kommt immer ganz auf den Floristen an, denn bei uns in der Region gibt es Floristikunternehmen, die top Ware zu einem realistischen Preis liefern - aber auch Floristen, die für dieselbe Ware das doppelt bis dreifache berechnen.

Wie beispielsweise auch beim Brautkleid… es kommt immer darauf an, wo man es kauft und was man für Wünsche hat.

Blumenschmuck ist heutzutage eine teure Angelegenheit und selbst ein vernünftiger Blumenstrauß kostet heute schon ganz ordentlich.

Ich drück Dir jedenfalls feste die Daumen, daß Du den richtigen Floristen findest und er oder sie Dir eventuell für all die erforderlichen Blumen einen guten Komplettpreis macht.

Liebe Grüße
Jana

also beim standesamt hatten wir
ca 450€ ringe, klamotten (beide) 100€, papierkram 50€. der blumenschmuck wurde uns geschenkt (waren auch ca 50€) und dass essen (300€ bei 15 erwachsenen + 2 kndern) auch = wir gaben 600€ aus und bekamen 350€ geschenkt

bei der kirhclichen trauung sind wir bis jetzt bei 5000€ angelangt. da sind dabei: mein kleid (esw fehelen noch reifrock,schuhe, unterwäsche), sein anzug (schätzen wir mal auf 600€?), fotograf, videograf, fotostudio, musikband und blumen (ca 500€?)
das menü + getränke kommt uns so auch 45€ pro person. also nochmal so 5400€. wobei meine eltern das gesamte essen aller eltern zahlen wollen. da müssen wir aber noch in die gaststätte genaues besprechen.

oh mann ich bin mal gespannt wenn wir genaueres beim essen + getränke, blumen und seinen anzug wissen. aber so um die 10.000€ werdens wohl werden

Hallo Michy,

beim Blumenschmuck kann man eigentlich gar nicht pauschal sagen, was man da kalkulieren muss. Hier hast du die Möglichkeit, deinen eigenen Kostenrahmen zu bestimmen!
Es kommt eben ganz darauf an, wie aufwändig du die Gestecke, den Strauss etc. haben möchtest und auch welche Blumen du auswählst.
Achte am besten darauf, dass du Blumen wählst, die gerade “Saison” haben. Ausserdem kann man auch einzelne Blumen ganz toll in Scene setzen, das macht es dann auch wieder etwas günstiger.
Wenn dir sowieso eher der minimalistische Stil gefällt, kannst du auch bei der Tischdeko einzelne Blumen einsetzen das sieht auch ganz toll und edel aus.

— Begin quote from "schneckerl"

fotograf, videograf, fotostudio, musikband und blumen (ca 500€?)
das menü + getränke kommt uns so auch 45€ pro person. also nochmal so 5400€.

— End quote

hallo schneckerl,

wir wollen nicht, dass unsere eltern etwas fix zahlen. letztes jahr hat mein bruder geheiratet und der bruder meines zukünftigen. also hatten sie bereits genug ausgaben, zudem sind wir schon in einem alter, wo man sich so ein fest schon selber zahlen können sollte. also rechnen wir mal keine einnahmen mit rein.

fotograf, videofilm und musikband mit 500 euro halte ich nach meinen erfahrungen als wirklich zu gering geschätzt, oder für super günstig.
fotograf allein kommt (nur mit aufnahmen ohne abzüge, für standesamt, kirche und brautpaar) auf euro 563,-- (vergleichangebote ergaben da kaum unterschied)
videofilm - von standesamt bis einschl. feier euro 500,–
musikband (4 bandmitglieder) euro 1300,–
musik kirche euro 200,–
hast du dir da schon angebote eingeholt, od. alles nur geschätzt.
ich hatte jeweils vergleichangebote und die lagen alle ähnlich.

Hallo, Ihr!
Ich kriege gerade mal wieder einen Schreck, :open_mouth: wenn ich die Kalkulationen lese. So eine Hochzeit ist echt ein teurer Spass!
Wir versuchen, allen allen Ecken etwas zu sparen, beim Blumenschmuck z.B. möchte ich mich auf das wesentliche konzentrieren. Ich tendiere zur Zeit wirklich zu einer Tischdeko mit einzelnen in Szene gesetzten Rosen. Und auch in der Kirche nur das Nötigste, evtl. nur an jeder 2. Bank eine einzelne Rose mit etwas grün… Ausserdem habe ich ein Hochzeitskleid aus der Kollektion vom letzten Jahr (das war um die Hälfte reduziert und ist mit 500,- Euro echt preiswert!) und die Accessoires leihe ich mir fast alle! Fotos lassen wir von meiner Schwester machen, das spart enorm viel Geld und sie macht das echt gut! Ist ihr Geschenk an uns! Und einen DJ haben wir auch schon, das ist ein Freund eines Freundes, der macht es echt günstig!

Was mir zur Zeit noch am meisten Kopfzerbrechen bereitet, sind die Getränke. Wir werden für ca. 100 bis 110 Gäste ein Buffet haben, das pro Person ca. 25 Euro kostet. Dazu kommen aber die Getränke. Ich bin echt nicht sicher, wie viel man da rechnet. Habe gehört, dass es in etwa noch einmal so viel ist, wie das Essen. Ich bin mir aber echt nicht sicher, ob man mit 25 Euro im Schnitt pro Person hinkommt. Wer weiß genaueres bzw. hat Erfahrungswerte? :question:
Zudem bin ich mir hinsichtlich der Auswahl der Getränke nicht sicher. Wir werden wohl einen Rotwein und einen Weißwein bestimmen. Andere Weine gibt es dann eben nicht. Wie sieht das aber mit den übrigen Getränken aus? Das Lokal hat vorgeschlagen, dass wir den Ausschank der Alkoholika beschränken, also nur Wein und Bier und nach dem Essen einen Digestif. Mein Mann findet das blöd, er möchte lieber, dass die Gäste alles bestellen können, was sie wollen. Ich habe aber echt Angst, dass das kostenmässig “ausartet”. :open_mouth: Wie macht Ihr das denn?

Liebe Grüsse, Anne (anlora)

Hallo Anlora,
deine Befürchtung, dass das ausartet wenn die Gäste alles bestellen können was sie wollen, teile ich absolut!
Du hast überhaupt keine Chance, zu überblicken was bestellt wird und gerade die Schnäpse und Longdrinks und so werden dich ruinieren!
Da kann ich dringend vom abraten! Bei Kollegen wurde das geplante Budget so schnell um 2000 Euro überschritten - und das ist nicht gerade eine Summe, die man einfach wegsteckt.
25 Euro pro Person erscheinen mir allerdings für zu niedrig angesetzt - wobei
das aber auch darauf ankommt, wie lange ihr feiern wollt. Bei open end kommen da ja schnell 9 std zusammen. (Wir rechnen mit dem Empfang im Restaurant ab 17/18 Uhr) Und da wird dann auch schnell deutlich, wie groß der Unsicherheitsfakto bei freier bestellung ist und dass 25 Euro kanpp werden könnten.
lg

Wir feiern ab 18:00 Uhr im Lokal, Ende offen. Ich hoffe auch, dass es eine lange Party wird!
Deshalb habe ich ja auch die Vermutung, dass man mit 25,- Euro pro Person getränkemässig nicht hinkommt!
Ich muss meinem Mann wohl doch die Idee mit dem “alles bestellen, was der Gast will” ausreden! Aber ich glaube, er ist besorgt, dass das geizig wirken könnte. Ausserdem trinken einige unserer Gäste auf Partys wenn es später wird gerne “Ramazotti auf Eis”. Da das bei uns ziemlich üblich ist, weiß ich auch nicht, ob wir wirklich sagen sollen, dass es den nicht gibt (bzw. jeder ihn selbst bezahlt…).

Das ist echt schwierig… Liebe Grüsse von Anne (anlora)

— Begin quote from "märzbraut"

deine Befürchtung, dass das ausartet wenn die Gäste alles bestellen können was sie wollen, teile ich absolut!
Du hast überhaupt keine Chance, zu überblicken was bestellt wird und gerade die Schnäpse und Longdrinks und so werden dich ruinieren!
Da kann ich dringend vom abraten!
25 Euro pro Person erscheinen mir allerdings für zu niedrig angesetzt - wobei

— End quote

hallo anlora,

wir organisieren viele congresse und firmenfeiern, daher kann ich das mit den getränken schon ein bisschen einschätzen und ich muss konstanze auf alle fälle recht geben, dass 25,-- euro etwas zu wenig geschätzt ist für getränke. prinzipiell sind getränkekosten auf jeder feier höher als kosten für speisen.
wenn du euro 30,-- überschlagsmässig für getränke kalkulierst, hast du ein gutes maß. das sind so die durchschnittspreise die wir immer für die kalkulation der feiern nehmen und auch zu meist mit den rechnungen übereinstimmen.

ich würde dir auch davon abraten spiritousen mit auf eure rechnung zu nehmen!!
wein und bier ist i.O., alles andere sollen die gäste selbst begleichen. auch zigaretten sollten nich auf eure rechnung geh’n.
das ist eigentlich auch so üblich auf hochzeiten, dass spiritousen und zigaretten von den gästen selbst beglichen wird.

irgendwo muss man auch mal den rotstift ansetzen :wink:

— Begin quote from "anlora"

Aber ich glaube, er ist besorgt, dass das geizig wirken könnte. Ausserdem trinken einige unserer Gäste auf Partys wenn es später wird gerne “Ramazotti auf Eis”. Da das bei uns ziemlich üblich ist, weiß ich auch nicht, ob wir wirklich sagen sollen, dass es den nicht gibt (bzw. jeder ihn selbst bezahlt…).
(anlora)

— End quote

Liebe Anne,

bitte mach dir keine sorgen, dass das geizig wirken könnte. das tut es auf keinen fall.
es ist wirklich durchaus üblich, dass spiritousen von den gästen selbst beglichen werden. ihr könnt ja das personal anweisen, dass die gäste darauf hingewiesen werden, dass spiritousen nicht inbegriffen sind, dann können die gäste schließlich selbst entscheiden, was sie bestellen.

also daran darf die gute laune nicht scheitern und wird sie auch nicht, wer einen ramazotti auf eis will, wird ihn sich auch dann bestellen, wenn er ihn selber zahlen muss.

die hochzeit kostet ohnehin auch so schon genug. dafür hat doch jeder verständnis! (spätestens dann wenn er/sie mal selber heiraten, wer schon geheiratet hat, weiß ohnehin was eine hochzeit kostet :wink: )

@michy
mit den 500€ meinte ich nur die blumen :wink:

wir haben auch nicht mit dem geld von meinen eltern gerechnet, aber sie wollen uns das essen als hochzeitsgeschenk schenken. wiederrede war und ist zwecklos. also freuen wir uns einfach darüber. deswegen werden wir aber nix anderes zum essen anbieten (also teurer), als wenn wirs selber zahlen würden
video 400€
fotograf 500€
musikband 2000€
mein kleid 714€

— Begin quote from "schneckerl"

@michy
mit den 500€ meinte ich nur die blumen :wink:

wir haben auch nicht mit dem geld von meinen eltern gerechnet, aber sie wollen uns das essen als hochzeitsgeschenk schenken. wiederrede war und ist zwecklos. also freuen wir uns einfach darüber. deswegen werden wir aber nix anderes zum essen anbieten (also teurer), als wenn wirs selber zahlen würden
video 400€
fotograf 500€
musikband 2000€
mein kleid 714€

— End quote

hallo schneckerl,

ich dachte schon :laughing:
für den blumenschmuck rechne ich auch so bei die euro 500,–

ist eh klar, dass man sich darüber freut, wenn einem die eltern anbieten einen teil zu übernehmen. wir würden da natürlich auch nicht nein sagen. allerdings haben wir eher die befürchtung, dass seine eltern leichte panikanfälle bekommen, weil sie ja letztes jahr bei der hochzeit seines jüngeren bruders so viel beigesteuert haben und wir halt die genaue summe davon wissen, wir wollen auf keinen fall, dass sie meinen sie müssten jetzt das bei uns auch beisteuern.
das kann’s ja nun auch nicht sein, dass die armen hintereinander so viel für hochzeiten bezahlen müssen.

:laughing: :laughing:

da hast du recht. ich glaube, wenn man mehrere kinder hat und alle hintereinander heiraten, kann man arm werden

da ich aber nur noch nen bruder habe, der momentan nicht mal ne partnerin hat, gehts ja noch