Keine Rückmeldung auf Einladung - was tun?

Hallo allerseits,

unsere Einladungen sind schon lange raus und wir hatten unseren Gästen bis zum 30.5.07 Zeit gegeben, sich zu melden, ob Sie zu unserer Hochzeit erscheinen werden. Die meisten haben dies auch befolgt (was ja schonmal fast an ein Wunder grenzt, nach dem was ich hier so gelesen habe :wink: ), aber EINIGE WENIGE (hauptsächlich aus meiner Familie :cry: ) haben es bis dato noch nicht geschafft, mal kurz durchzuklingeln und Bescheid zu geben. Was macht man in so einer Situation? Telefoniert man solchen Personen dann auch noch hinterher, oder lässt man’s bleiben und geht davon aus, dass diese Leute definitiv nicht erscheinen werden???

Grüße,

Dirk

Hallo Rialto,

also ich hatte das gleiche Problem. Bei einem guten Freund, den ich wirklich gerne auf meiner Hochzeit gehabt haette, habe ich ein paar Mal auf den AB gesprochen. Leider hat er sich dann auch darauf nicht mehr gemeldet. Das wars, nicht mal ne Karte geschickt! :cry:

Ein paar Freunde meines Mannes, die sich auch nicht gemeldet haben, hatte ich eine email geschickt. Als daraufhin nichts kam, hab ich das abgeschrieben.

Es ist auch keiner einfach so aufgetaucht… :wink:

LG, Andrea

Hallo Dirk,

— Begin quote from ____

Telefoniert man solchen Personen dann auch noch hinterher, oder lässt man’s bleiben und geht davon aus, dass diese Leute definitiv nicht erscheinen werden???

— End quote

Letzeres halte ich für riskant. Wenn Ihr ein paar aus der Fraktion “Ist doch klar, dass wir kommen, das brauchen wir doch nicht extra zu sagen” habt, könnt Ihr unter Umständen ein paar unangenehme Überraschungen erleben, wenn diese Gäste dann doch unangemeldet aufkreuzen. :open_mouth: Und um herauszufinden, ob die Nichtantworter der Fraktion angehören, wirst Du um das Nachtelefonieren nicht herumkommen, es sei denn, Ihr habt in Eurer Einladung vermerkt, dass Nichtantwort Nichtkommen bedeutet.

Wir haben das nämlich auch erlebt. Eine Familie hat sich bis zwei Wochen nach der Deadline überhaupt nicht gerührt, bei zweimaligem Nachtelefonieren habe ich niemand erreicht. Dann haben wir die Familie als Gäste abgeschrieben und nichts weiter unternommen. Und dann, oh Wunder, 3 Wochen nach der Deadline melden sie sich auf einmal, erklären, sie hätten es total vergessen, kommen gerne (zu viert!) und freuen sich riesig auf die Hochzeit. :unamused: Man sollte also niemanden voreilig abschreiben, es gibt immer wieder vertrottelte Zeitgenossen, die so wichtige Sachen schlichtweg vergessen! :laughing: :laughing: :laughing:

Liebe Grüße von Eva

Hallo Dirk,

würde das von den Personen abhängig machen, die sich noch nicht gemeldet haben. Eine Freundin hat sich auf unsere Einladung auch nicht gemeldet, da sie sich gerade Scheiden lässt, gehen wir davon aus, dass sie nicht zu unserer Hochzeit kommt. Wir haben sie auch nicht extra nocheinmal angerufen.

Bei Freunden der Familie oder der Familie selbst ist es etwas anders, da habe ich schon mal angerufen, auf den AB gesprochen, und noch mal nachgehakt, ob sie kommen. Haben sich leider noch nicht gemeldet, gehe aber trotzdem noch davon aus, dass sie kommen werden.

Bei einem anderen Pärchen, ist gerade das zweite Kind auf die Welt gekommen. Gesagt haben sie, dass sie kommen wollen. Aber zwischen kommen wollen und kommen können ist halt ein großer Unterschied. Da warte ich noch ein bisschen, bis ich eine definitive Antwort will.

Dann hat eine Freundin eine Woche vorher eine OP, und weiß noch nicht, ob sie kommen kann, würde aber gerne.

Muss also ungefähr 3 verschiedene Sitzpläne erstellen, weil ich definitiv erst 10 Tage vorher weiß, wer alles kommen wird. :unamused:

Äh, jetzt bin ich ein wenig von dir zu mir abgeschweift, sorry. Also mein Rat ist: Das kommt darauf an, wer sich noch nicht bei euch gemeldet habt. Ich meine, wenn du denen nicht hinterhertelefonierst, aber du dann doch noch kurzfristig erfährst, dass sie kommen, hast du auch viel Ärger. Also ich würde es nicht übers Herz bringen, denen zu sagen, sie sind von der Hochzeit ausgeschlossen, weil sie sich nicht rechtzeitig gemeldet haben. Ich würde mich bei den meisten noch einmal telefonisch erkundigen.

LG Sonnigside

Also wir hatten auch so ein paar Kandidaten und denen habe ich - schweren Herzens - hinterher telefoniert. Eigentlich hätte ich es lieber gelassen, nach dem Motto: Wer sich nicht meldet, hat halt Pech gehabt. Aber IHR seid hinterher diejenigen, die die Unannehmlichkeiten haben. Beiß in den sauren Apfel und ruf sie an. So bist Du auf der sicheren Seite.
LG Mel

Habe die bewußten Kandidaten ebefalls angerufen. Ist besser, man weiß, woran (?) man ist

Hallo Dirk,

also wenn du keine bösen Überraschungen erleben willst, dann musst du wohl den diesen Schludern nachtelefonieren.

Bei uns sind es noch 9 Tage und uns fehlen noch etliche Karten.

Grüße

Wenn du jemanden in der Familie hast der gern und viel schnattert, dann ruft den doch an und erzählt, dass sich viele aus der Familie nicht zurückgemeldet haben und ihr euch überlegt habt, wer sich bis zum 15.6. nicht meldet will auch nicht kommen will und dementsprechend nicht eingeplant wird . Die müssen sich dann essen und sitzmöglichkeit selber mitbringen und vors Klo setzen oder werden höfflich gebeten zu gehen.
Dann kommen bestimmt noch Reaktionen. :smile:

@charlie: supercoole Idee, aber ich denke, ich werde noch das Wochenende abwarten und danach einfach mal bei den Dusseln anrufen und ganz direkt zum** Thema** kommen. Keine Wischiwaschi-Laberei, sondern eben GANZ DIREKT!!! :smiling_imp:

Grüße,

Dirk

Jep, genau das würde ich Dir auch empfehlen, alles andere bringt nix. Ich finde es einfach unhöflich, nicht zu antworten…

Unser Chorleiter heiratet im September und hat alle Sänger seiner beiden Chöre mit Anhang eingeladen (also allein ca. 100 Sänger mit Begleitung). Die Einladungen waren zwar nicht personalisiert, aber es war eine hübsche Karte mit Begleitzettel, und weil die Hochzeit außerhalb sein wird, konnte man sogar ankreuzen, ob man eine Übernachtungsmöglichkeit braucht, sie würden das dann für uns buchen.

Nach Ablauf der Deadline hatte er zwei (!) Antworten (eine von mir) und sagte in einer Probe etwas bedröppelt, er hätte schon gehofft, daß ein paar mehr zusagen würden…worauf hin ganz viele meinten, ach, das wäre doch klar, und ob sie die Übernachtungszettel jetzt auch nochmal extra ausfüllen müßten… Was denken sich die Leute? Daß der arme Kerl bei insgesamt voraussichtlich 300 Gästen alles im Kopf zusammenzählt?!

Hallo,

ich muss auch mal was ganz aufbauendes loswerden: von 35 Einladungen (= “Parteien”) fehlen nur noch 7 Antworten. Unsere Deadline läuft Freitag ab, also noch 3 Tage. Ich glaube, damit bin ich aber hier die rühmliche Ausnahme. :wink:
Allein in den letzten Tagen kamen noch 6 Rückmeldungen.

Bei den restlichen werde ich noch 1-2 Wochen zuwarten und dann telefonisch nachfragen. Ist mir lieber, als kurzfristig umplanen zu müssen. Finde ich jetzt auch nicht schlimm, die Leute dadurch zu “zwingen”, sich festzulegen. Viele werden es schlicht verschusselt haben.

LG,
dance4passion

Ja, mit den Rückmeldungen ist das so eine Sache. Wir haben heute, 3 Tage vorher :smiling_imp:, eine Absage bekommen von dem Mann meiner Trauzeugin, der zuvor natürlich zugesagt hat, weil er jetzt doch irgendwie keinen Urlaub bekommt. Nicht dass ich dafür kein Verständnis habe, aber da hängt jetzt so viel dran. Wir haben an unserem Tisch nur die Trauzeugen sitzen, weil wir maximal 8er-Tische haben und die Eltern zusätzlich nicht dran gepasst hätten (3 Elternteile). Das wäre eine Person zuviel. Also haben wir, bevor es Stress gibt, die Eltern an andere Tische verteilt, was auch ok ist. Dadurch dass er jetzt abgesagt hat, sind wir an unserem Tisch jetzt nur 5. Ich kann (und will :imp: ) jetzt auch nichts mehr umplanen, da wir ein Who is Who haben, in dem die Gäste nach Tischen aufgezählt sind, das würde mega Aufwand bedeuten.

Mir ging es wie Euch allen mit den Rückmeldungen. Entweder eine Zusage direkt beim Übergeben der Einladung, eine Zusage bei unseren Eltern (wie toll :unamused: ) oder eben gar nicht.
Ich habe dann einfach nachgefragt - meistens per Email, ob denn unsere Einladung angekommen wäre, könnte ja auch sein, dass die Post sie verschlampt hat, blabla :wink: Darauf kamen dann die Antworten: Ach ja, Einladung ist da, natürlich kommen wir!

Mein Eindruck ist wirklich, dass die meisten da nicht so drüber nachdenken. Obwohl ich das unhöflich finde. :imp:

Wir haben alle offenen angerufen oder angemailt…

Nächste Woche rufen wir nochmals alle an ob sie Fisch oder Fleisch wollen und ob sie mit oder ohne Kinder kommen …

schwitz

Hallo,

am Freitag war die Frist vorüber und am Samstag sind die letzten Karten eingetrudelt.
Juchhu.Keiner hat abgesagt…
Im Gegenteil, es sind noch welche dazu gekommen.
Hab den Mann meiner Kinderbetreuerin mit eingeladen (sind die besten Freunde meiner Eltern) und der Freund meiner Cousine kommt mit, dafür ihre Schwester nicht.

Grüße

Vorausgesetzt ein Rückmeldedatum mit Adresse wohin und an wen steht auf der Karte und es kommt trotzdem keine Antwort, sollte man nicht umhin kommen und nachtelefonieren. Selbst E-Mails dürften nicht ausreichend sein. Mit der Begründung, es wäre doch peinlich wenn in der Gaststätte die Tischkarte oder gänzlich der Stuhl/Platz fehlte. Es wäre ein Ja oder Nein doch angebracht.

Man muß immer mit den Säumern oder der Vergesslichkeit rechnen. Nicht für alle ist Ihre Hochzeit so ein wichtiges Ereignis wie für sie selbst. Deshalb nicht ärgern. Ein beidseitiges Verständnis verbessert die Laune für die Feier erheblich.

Bei einer kompletten Hochzeitsplanung übernehme ich diese Aufgabe immer sehr gerne. Das erspart allen Beteiligten eine Menge Stress, Zeit und Ärger. Auf den Einladungskarten wird meine Adresse bzw. Telefon-Nr. notiert und das unterstreicht ein wenig die Wichtigkeit. Sollten Sie keinen Hochzeitsplaner zur Verfügung haben, deligieren Sie diese Aufgabe ruhig an ein Familienmitglied. Fragen Sie bei Unsicherheit ruhig öfter nach. Das wirkt Wunder. ;o))

Herzliche Grüße
von der Hochzeitsfee aus Berlin

Na ob das dann mehr Hilft? Grade Ältere Personen kennen doch gar keine Hochzeitsplanner,

bei uns waren auf dem Umschlag die Adresse, auf der Karte das Rückmeldedatum, im Hochzeitabc, die Adresse und die Telefonnummer, sowie nochmal das Rückmeldedatum.

Trotz alledem mussten wir fast allen hinterher Telefonieren, genauso wie für die angefragten Fotos, die meisten Gäste lesen ja noch nich mal richtig die Einladungen! Wir werden ja noch oft gefragt, wann wir den heiraten oder was wir für Fotos wollen. Finde es schade.

Übringens bei unseren Helfern hat sich bis jetzt noch nich mal einer gemeldet, weil wir sind ja das Brautpaar, deswegen müssen wir auch alles machen, uns wird einfach alles gesagt, wir sollen dass dann weitergeben.

Hallo alle zusammen,

habe letzte Woche Montag meinen Cousin wg. der noch fehlenden Aussage, ob er und seine Family nun kommt mal angerufen.
Zuerst habe ich ganz nett gefragt, ob unsere Einladung denn überhaupt bei Ihm angekommen sei. Daraufhin er nur: “Ja, ist sie!” - STILLE am Ende der Leitung!
Ich: “Ja, und, kommt Ihr nun, oder nicht?!”
Er: “Hmmm, der Manuela (seine Frau) habe ich auch schon deshalb Bescheid gesagt, also, ich habe ja am 20.7. Geburtstag, da wird mir das alles zu STRESSIG, um dann am 21. noch zu Eurer Hochzeit zu kommen!”
Ich nur: “Okay, schönen Abend noch!”
MUSS ICH DAZU JETZT NOCH ETWAS SAGEN??? :imp: :imp: :imp:
Das ist typisch für meine Familie. Und sagen wir es jetzt mal ganz klipp uns klar: dieser Teil meiner Familie ist für mich ab sofort gestorben. Wie kann man nur so dämlich sein? Was bringt es uns, wenn er SEINER FRAU sagt, dass man nicht zur Hochzeit kommt? Wie wäre es damit, DAS BRAUTPAAR anzurufen?! Grrrr, schäume noch immer vor Wut.
Nicht aufregen, Dirk, die Sache ist gegessen und basta.
Werden trotzdem (und vielleicht GERADE wegen des Fehlens dieser komischen Sippe?) den schönsten Tag unseres Lebens haben :smiley: !

Grüße,

Dirk

Hallo Dirk!

stell Dir vor: ich weiss noch nicht mal, ob mein Vater zu meiner Hochzeit kommt…

Aber vermutlich hast Du recht, wenn nicht, dann eben nicht… :angry: :unamused:

Ich wünsch Euch auf jeden Fall ein wunderschönes Fest!!!

Gruss
gioconda

Hallo Dirk,

wie alt wird denn dein Cousin an dem Tag?
Hat er einen runden Geburtstag und schon lange geplant?
Oder ist er 80 und stirbt demnächst???

Ganz ehrlich, für mich klingt das nach einer schlechten Ausrede. Er könnte ja auch aufgrund dieser freudigen Einladung seinen Geburtstag verschieben. Zumal da dann sicher mindestens eine Tante/Onkel eingeladen sind?

Gestorben muss der Familienteil deswegen doch nicht sein, nimmst du eine Absage persönlich?
Lass ihn doch, er weiß doch nicht, was er verpasst und der Geburtstag ist jedes Jahr…
Ärger dich nicht so arg und freu dich auf den schönen Tag mit Gästen, die gerne mit euch feiern.

Grüße