Kirche?!

Hallo ihr Lieben,

ich bin etwas ratlos und hoffe, ihr habt mir vielleicht ein paar Tipps… Mein zukünftiger Schwiegervater ist Baptistenpastor und wir würden uns gern von ihm trauen lassen, brauchen dazu aber eine Kirche- egal ob katholisch oder evangelisch. Ich selber bin katholisch. Hat jemand von euch schon ERfahrungen gemacht bzgl. Kirche suchen, wenn man den Pastor mitbringt? Sind die Pfarrer und Pastoren offen für so was und geben ihre Kirche dafür her? Das Problem ist auch noch, dass wir erst nachmittags um vier heiraten wollen, das ist wahrscheinlich auch nicht grad hilfreich, oder? Ich bin für jeden Tipp dankbar- ach ja, die soll in oder in der Gegend von Ravensburg sein- wünsch euch allen einen schönen Abend- viele Grüße Bärbel

Hi Bärbel,

ich glaube in den meisten Kirchen ist das kein Problem, ich würde einfach mal in eurer Wunschkirche anfragen. Das kann man leider nicht pauschal sagen das es klappt oder das es nicht klappt,kommt bestimmt auch auf den Pastor der jew. Gemeinde an. Aber fragen kostet ja nichts :wink:
Viel Glück!

Hallo,

also es wurden schon häufiger Pastoren “mitgebracht”.
Prinzipiell musst du natürlich in der entsprechenden Gemeinde nachfragen und manchmal wird auch eine kleine “Miete” verlangt.

Wie geht dann Baptist und Katholik zusammen :laughing: ?
Ín welcher Konfession heiratet ihr dann?

Grüße

Wenn man in einer “fremden” Kirche heiratet, wird sogar regelrecht erwartet, dass man seinen “eigenen” Pfarrer mitbringt. Nach meiner Erfahrung reißen sich die Pastoren nicht gerade darum, ein nicht zur Gemeinde gehöriges Brautpaar zu trauen.
Ob es wegen der anderen Konfession ein Problem geben könnte, weiß ich nicht.

LG sonnigside

Danke für die schnellen Antworten!
Baptisten sind Freikirchler, das heißt sie gehören nicht der Landeskirche an. Sie sind evangelisch, der einzige Unterschied zur Landeskirche besteht darin, dass sie ihre Kinder nicht taufen, sondern dass man sich als Erwachsener taufen lassen kann, wenn man das will.
Es ist also nichts anderes, als wenn mein Verlobter evangelisch wär, wir sind dann halt evangelisch verheiratet.
Ich denke, ich werde wirklich einfach mal anfragen, denn so wie es sich anhört sind die Pfarrer oder Pastoren ja vielleicht auch “froh” wenn man seinen eigenen Pastor mitbringt…
Danke und euch einen schönen Tag! Bärbel

wir müssen auch unsere “eigenen” Pfarrer mit in die die fremde Kirche mitbringen. Wir hatten bei der Wahl ziemliche Probleme, weil sich die ansässigen Pfarrer regelrecht weigerten uns “Gebietsfremde” zu trauen. Musste mir sogar zweimal als evangelische anhören, ich wolle ja nur katholisch heiraten, weil die Kirche schöner ist. Schade, dass es sowas in der heutigen Zeit echt noch gibt…

also, dass es mit eigenem Pastor kein Problem darstellen sollte haben ja nun schon die meisten hier gesagt.
Zur Kirche im Raum RV: nachdem ihr ja in Amtzell feiert würde sich auch die kath. Kirche dort anbieten. Liegt richtig schön auf einem Berg über Amtzell.
Im Nachbarort Vogt würde ich dann eher die evang. Kirche empfehlen die finde ich dort persönlich schöner (aber ist ja bekanntlich Geschmacksache)

Wenns auch etwas kleiner sein darf gibt es in der Burg in Waldburg auch eine Kapelle in der getraut werden kann.
Und wenn ihr es richtig groß und Barock haben wollt kommt hier eigentlch (für mich) nur die ehem. Klosterkirche in Weißenau in Frage (Basilika in Weingarten finde ich zu groß und dunkel). Wobei es hier mit der Pfarrsekretärin schweirig werden könnte, die ist sagen wir mal etwas eigen…

Ja, die Kirche in Amtzell würde uns schon gefallen, an die haben wir auch gedacht! Hab allerdings gehört, dass der Pfarrer dort auch ein bisschen eigen ist…
na ja, wir werden einfach mal anfragen und mal die Reaktion abwarten- kann dir da nur zustimmen, dass es echt schade ist, wenn das in der heutigen Zeit noch ein Problem darstellt. Aber ich bin mal optimistisch und werd euch auf dem Laufenden halten! Liebe Grüße Bärbel