Kirchenheft drucken

Hallo liebe Mitbräute!

Ich brauche Eure Hilfe. Wir haben am Wochenende unser Kirchenheft gestaltet und wollten es am Ende an unserem Tintenstrahldrucker ausdrucken, um das Resultat zu bewundern.
Jetzt trat da ein Problem auf: Das Deckblatt unseres Kirchenheftes soll auf transparentes Papier gedruckt werden. Leider mussten wir feststellen, dass die Schrift darauf sehr leicht verschmiert.
Ist das im Allgemeinen bei einem Tintenstrahldrucker der Fall, muss man etwas an den Druckoptionen ändern oder wäre das Drucken mit einem Laserdrucker die beste Variante???
Fragen über Fragen.

Wir sind über jede Hilfe dankbar.
:smiley:

Viele Grüße
Simone

Hallo Simone,

also ich bin zwar eigentlich die letzte, die sich mit dem Computer-Kram auskennt, ich kann nur berichten, dass wir mit unserem Laserdrucker auch auf transparentes Papier gedruckt haben, und das war überhaupt kein Problem mit Verwischen.

Viele Grüße, Nessie

Als ich damals unsere transparenten Briefumschläge bedruckt habe, ging es mir nicht anders. Ich hatte allerdings keine Zeit mich damit auseinander zu setzen und habe die solange ausgedruckt bis ich alle ordentlich hatte. :blush: :unamused:

LG Juliane

Vielleicht hat ja noch wer anders einen Tipp! Wäre für mich für die Danksagungen interessant, weil ich da die gleichen Umschläge habe.

Hallo Simone,

leider ist das so das man mit dem Tintenstrahl drucker einge Sachen nicht drucken kann, transparent Papier gehört dazu. Musst Du mit dem Laserdrucker machen, sorry für diese Antwort. :cry:

LG
mausemuck

Hey Simone,

also wir haben mit unserem Tintenstrahldrucker auch auf Transparentpapier gedruckt. Schau doch mal ob es bei dir in der Papiereinstellung beim Drucker so was wie “langsam trocknendes Papier” gibt. Dann müsste es (besser) funktionieren. Das Transparentpapier sollte aber natürlich schon etwas “dicker” sein.
Vielleicht hilft dir das ja was… Drück die Daumen!

Also ich konnte auch ohne Probleme mit dem Tintenstrahldrucker auf festes Transparentpapier drucken. Musste halt nur ein bisschen länger trocknen lassen. Ich musste auch keine Druckeigenschaften ändern.

Lg
Natalie

Wir haben wohl irgendwas falsch gemacht, denn unser Transparentpapier konnten wir auf dem Laserdrucker nicht bedrucken. :smiling_imp:
Das war ein einziges Geschmiere. Und das bei drei verschiedenen Papieren! Wir haben dann alles auf meinem alten Tintenstrahldrucker gedruckt. Muss halt dann ein paar Minuten trocknen (alle freien Flächen waren bei uns mit Transparentpapier bedeckt :laughing:). Hat aber insgesamt wirklich gut funktioniert, auch ohne Änderung von Druckereinstellungen oder so.

Wie habt Ihr das nur geschafft, das Transparentpapier mit dem Laserdrucker zu bedrucken??? :blush:

Wir haben alles mit unseren Farblaserdrucker bedruckt. Egal ob auf Transparentpapier, normalen Papier oder Karton. Ist nichts verschmiert.

Unser Tintenstrahldrucker hat auch das Transparentpapier ohne Mühen ausgedruckt damals für die Polterabendeinladungen. Ich meine, ich hätte “Foliendruck” eingestellt. Klar, das Trocknen hat etwas länger gedauert, aber verschmiert ist nichts.
Gutes Gelingen dir weiterhin!

Hallo Simone,

wir haben gar nicht erst den Tintenstrahldrucker ausprobiert (wegen dem Verschmieren), sondern gleich den Laserdrucker genommen. Und das hat gar nicht geklappt.
Wir haben dann umdisponiert und das Deckblatte auf normales Papier wie das restliche Kirchenheft gedruckt und das Transparentpapier dann darauf gelegt, so dass das Deckblatt zu sehen war, aber etwas matter. Das sah sehr schön aus und ich war am Ende ganz glücklich mit den Heften.

LG, Marei

Hallo Simone,

bei mir hat das auch ganz gut geklappt mit dem Tintenstrahldrucker. Schau mal in den Eigenschaften bzw. Papiersorte nach Folien und stell die Tintenmenge (falls das bei dir geht) etwas zurück, dann sollte es funktionieren. Es kann allerdings auch am Papier liegen. Wir hatten erst welches bei dem es auch nicht besonders toll aussah, haben’s dann mit Papier von Artoz probiert, das war viiieel besser.

LG, matsi

Hallo Simone!

Ich denke auch, dass es eher am Papier liegt. Habe mir extra Transparentpapier gekauft, das geeignet ist für den Tintenstrahldrucker. Und erste Probedrucke waren auch ohne Sondereinstellungen einwandfrei und sehr schnell trocken.

LG Glitzerstern :wink:

Hallo Simone!

Ich denke, Tintenstrahl und Transparentpapier passen nicht so gut zusammen. Transparentpapier hat ja meistens eine sehr glatte und undurchlässige Oberfläche. Mit dem Laserdrucker müsste es aber gehen. Wenn das auch nicht hilft, dann geht am besten mal in den nächsten Copy-Shop (und nehmt die Datei und das Papier mit).

Liebe Grüße
Haselmaus

Hallo Ihr Lieben!

Meine bessere Hälfte fragt heute ´mal bei eingigen Copy - Shops an und dann werden wir sehen. Ich werde Euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten.
Viele Dank für die schnellen Antworten. Ihr seid spitze!!!

Liebe Grüße
Simone

falls noch jemand probleme hat, transparentpapier zu bedrucken: es gibt architektenpapier, das ist ebenfalls ziemlich durchsichtig (würd mal sagen, semi-transparent :laughing: ), aber ein bissel fester, das lässt sich problemlos mit unserem tintenstrahldrucker bedrucken! gibts z.b. bei idee als din a4 25 blatt block.

lieben gruß!

Kann Allerleirauh nur zustimmen! Hab diesen Block für 4 Euro (25 Blatt) auch gekauft, bin SUPER zufrieden!! Gibt´s im Schreibwaren- und Bastelladen… :smiley:

Transparentpapier das inkjet geeignet ist wäre denke ich die perfekte Lösung für dein Problem, dann müsste es ohne großes tricksen gehen