Kirchenheft! Was meint ihr?

Arbeite gerade an unserem Ablauf, bzw. an dem Inhalt des Kirchenheftes!!
Wie macht ihr das z.B. bei den Liedern? Auch bei der Lesung, es soll klar werden das meine Cousine eine liest, ist das ok wenn ich da schreibe: gelesen von…??
Auch bei der Begrüßung, schreibt man da: begrüßung durch Pfarrer…??
Überschriften habe ich mit Zapfino geschrieben, den Rest hätte ich gerne in einer ganz schlichten Schrift!! Habt ihr Tipps welche???
Trauzeremonie

Einzug

Lied: 258 / Lobet den Herrn 1+2

  1. Lobe den Herren, den mächtigen König der Ehren;
    Lob ihn, o Seele, vereint mit den himmlischen Chören.
    Kommet zu hauf, Psalter und Harfe, wacht auf,
    lasset den Lobgesang hören.

  2. Lobe den Herren, der alles so herrlich regieret,
    der dich auf Adelers Fittichen sicher geführet,
    der dich erhält, wie es dir selber gefällt.
    Hast du nicht dieses verspüret?

Begrüßung
Gemeinsames Gebet Nr. 29-6

Herr, mach mich zum Werkzeug deines Friedens,
dass ich liebe, wo man haßt;
dass ich verzeihe wo man beleidigt;
dass ich verbinde; wo Streit ist;
dass ich Wahrheit sage, wo Irrtum ist;
dass ich Glauben bringe, wo Zweifel droht;
dass ich Hoffnung wecke, wo Verzweiflung quält;
dass ich Licht entzünde, wo Finsternis regiert;
dass ich Freude bringe, wo der Kummer wohnt.
Herr, lass mich trachten,
nicht dass ich getröstet werde, sondern dass ich tröste;
nicht dass ich verstanden werde, sondern dass ich verstehe;
nicht dass ich geliebt werde, sondern dass ich liebe.

Sologesang Ellen Weiling

Lesung: die Traukerze spricht (gelesen von Corina Korte)

Lied: LQ 31/ Christen singt ein Lied der Freude 1+4

  1. Christen singt ein Lied der Freude, ihr habt Grund zur Dankbarkeit.
    Gottes Weg führt in die Weite aus der Hoffnungslosigkeit.
    Ohne Gott heilt ihr vergebens, was euch Leib und Seele kränkt.
    Kommt mit uns zum Quell des Lebens, der für immer Heilung schenkt.
  2. Christen, ihr seid eingeladen, alle ohne Unterschied,
    weil der Herrgott nicht auf Staaten nicht auf Rang und Rasse sieht.
    Darum legt die Zäune nieder!
    Keiner soll der Größte sein.
    Daran lasst uns denken, Christen: Groß ist nur der Herr allein.

Lesung und Ansprache
Trauung

Sologesang Ellen Weiling

Fürbitten
gelesen von Ingrid Nienhaus, Tanja Krehain, Natascha Korte und Gudrun Schlosser

Lied: 257/ Lob und Dank 1

  1. Großer Gott, wir loben dich,
    Herr, wir preisen deine Stärke.
    Vor dir neigt die Erde sich
    und bewundert deine Werke.
    Wie du warst vor aller Zeit,
    so bleibst du in aller Ewigkeit.

Vater unser

Liedvers zum Ehesegen:
„ Der Weg zum Ziel, o Herr, ist weit. Bleib du an unserer Seite.“

Schlusslied: Danke

  1. Danke, für alle guten Menschen,
    danke, dass es die Freundschaft gibt.
    danke für alle Zärtlichkeiten,
    dass ein Mensch mich liebt.

  2. Danke, für alle guten Tage;
    danke, o Gott für dieses Fest.
    Danke, für alles Frohe, Helle
    Das du scheinen lässt.

  3. Danke, für deine Güt’ und Sorge,
    danke, für deinen guten Geist.
    Danke, für Jesus Christus,
    und dass er den Weg uns weist.

  4. Danke, für unser Leben,
    danke, o Herr, für Brot und Wein.
    Danke, wir wollen lieben
    Und so dein Zeuge sein.

so sieht das ganze omentan aus!! Was sagt ihr??

Ui - gute Frage.
Erstmal - sehr schöne Lieder habt ihr da ausgesucht und ein tolles Gebet!

Ich würde mal sagen das mit den Namen ist eine Superidee und
wenn das ganz ganz fest steht dass die das machen, warum nicht?

Machst du ein WhoisWho?
Dann können die Gäste danach gleich nachgucken wer die Lesung
und Fürbitten Leser/innen sind. :smiley: So aus Gästesicht eine klasse Sache.

ich fidne den ablauf auch sehr gelunegn. das du die personen namentlich aufführst find ich toll, das haben wir auch gemacht :wink:

allerdings, darf man das so sagen, hasse ich das lied Danke :blush:
ich hab es einfach zu oft gehört und diese melancholiche melodie, sie ist zwar nicht so gemeint, leiert sich aber dazu hinaus, grausam :blush:

Hi Jenny,

wir haben auch “Lobe den Herren” als Eröffnungslied und wir wollten auch die ersten beiden Strophen singen - unser Pfarrer hat uns geraten lieber die 1. und 4. Strophe zu nehmen, da diese vom Text besser sind… .

Haben dann uns Strophe zwei nochmal genau durchgelesen und uns dann seiner Meinung angeschlossen.

da bin ich aber schonmal froh das euch der Ablauf gefällt!!

@betty: natürlich darfst du das sagen!! Ich fand diese abgeänderte Version eigentlich ganz schön!! Wir haben nicht so die gesangsprofis in unserer Familie!! Deswegen musste was her was jeder kennt :laughing: :smiley:

liebe grüßejenny

@rena: ups, du warst schneller als ich!!
Das ist ein super Vorschlag, dachte nämlich schon beim abtippen: Mhhh, komische Strophe!!

Werde gleich direkt mal schauen!!!

Danke!!!

wir haben das auch so gemacht, dass diejenigen von den lesungen/ankündigungen/lied- und musikbeiträgen namentlich genannt werden a la:

Lesung von Helena Meyer
Kolosser 3, 12 - 17

die lieder, die mit der gemeinde gesungen werden, haben wir ohne text drin stehen (quasi nur als nächster programmpunkt), dafür mit angabe, wo die im liederbuch stehen. da die bücher eh ausgeteilt werden, wird dann aus dem buch gesungen (nr. 1 “ich will singen dem herrn mein leben lang …” und nr. 2 “gottes guter segen sei mit euch …”

Hallo Jenny,

den Ablauf find ich ganz gut. ‘Lobe den Herren’ und ‘Großer Gott, wir loben Dich’ hatten wir auch als Gemeindelieder. Vom ersten allerdings alle 4 Strophen, weil ich einfach alle Strophen toll finde (wir hatten aber auch nur 3 Gemeindelieder insgesamt) :smiley:

Wir haben es bei den Kirchenheften so gemacht, dass der jeweilige “Programmpunkt” (also Einzug, Gloria, Trauung etc.) in unserer Schrift war, alles andere war in Century Gothic. Haben wir in der Einladung auch so gemacht, weil diese Schrift sehr klar und gut zu lesen ist, auch wenn sie kleiner gedruckt wird.

Wenn ich daheim bin, kann ich ja mal Fotos hochladen.

Fotos vom Kirchenheft sind jetzt im Vorbereitungspixum :smiley:

@sunny…Ich sitz hier grad und habe tierisch Tränen in den Augen nachdem ich die letzte Seite von Eurem Kirchenheft gelesen habe. Das ist soooo schön. Da sind bestimmt Tränen geflossen, oder?

LG Juliane