Kirchenmusik

Hallihallo!
Hab mich mal wieder einem neuen Planungspunkt zugewandt: Die Gestaltung des Traugottesdienstes.

Wir sind beide evangelisch. Ich habe neulich mit unserer Pfarrerin geredet, die meinte, wir sollen uns Gedanken machen, v.a. über die Lieder. Sie wolle uns nur darum bitten,dass wir kirchliche Lieder singen (Gospel u.ä. wäre auch ok).

Tja, nun stehe ich da… mein Freund findet a) Gospel doof und b) würde er am liebsten Filmmusiken etc. nehmen…

Habe mir gedacht, dass man evtl den Einzug, das meditative Stück während Ringwechsel/ Kuss und vielleicht den Auszug aus kirchenfremden Stücken nimmt - und ansonsten brav Kirchenlieder aussucht:

Hochzeitsversion von DANKE
Du hast uns Herr in dir verbunden
Bewahre uns Gott
Von guten Mächten
Du bist das Licht der Welt

Herr Deine Liebe und Laudato si hatte meine Freundin letztes Jahr schon… das muss ich jetzt nicht auch nehmen…

Zum Einzug habe ich mich (auch wenns ganz doof klingt!) in Conquest of Paradise “verliebt”. Habe das Stück in meiner Teenagerzeit stundenlang gehört.
Mein Freund will zur Trauung: Everything I do
und der Auszug steht noch nicht…

Hab aber so tierisch Angst, dass die Pfarrerin uns einen Strich durch die Rechnung macht - oder sich gar weigert, uns zu trauen…
Habt Ihr evlt. Ideen, wie ich es Freund UND Pfarrerin recht machen kann?

Hallo Claudi,

dieses Thema finde ich auch extrem schwierig.

Wir hatten letztens Abi Treffen und da hatten wir auch einen Gottesdienst und dort hatten wir lauter schöne Lieder gesungen. Leider weiß ich nicht mehr genau, wie die heißen. Besorg dir am Besten auch aus einer katholischen Schule ein Liederheft (die haben alle so etwas) und kopiere dir einfach ein paar Lieder. Da findet man bestimmt was passendes.

Ich werde auf jeden Fall in dem Heft aus meiner damaligen Stufe rumstöbern. Muss es auch nur noch besorgen…aber ich habe noch etwas Zeit.

Viel Glück.

Hallo Claudi,

das Thema Lieder hat uns auch einiges Kopfzerbrechen bereitet, nur ist es in unserem Fall so, dass wir zwei sehr weltoffene Pfarrer haben, die unsere Wunschtitel alle abgesegnet haben.

Ich denke, wenn Ihr das so macht, wie Du es planst, d.h. zum Ein- und Auszug und nach der Trauung ein “weltliches” Lied und den Rest Kirchenlieder, machst Du es beiden Seiten Recht, ich glaube nicht,dass die Pfarrerin sich dann weigert, Euch zu trauen.

Ein sehr schönes Kirchenlied ist übrigens auch der “Irische Reisesegen”.
Tolle Anregungen zum generellen Ablauf mit Texten und Liedern findest Du übrigens auch hier. ev-kirche-rhede.de/ Dann bei Service und Trauung, Online-Traubuch.

Liebe Grüße und viel mSpaß beim Vorbereiten!

Jenny

P.S. Ist von “Guten Mächten” nicht eher ein Beerdigungslied? Nichts für ungut…

Danke mit dem Tip für das Online-Traubuch! Tolle Seite!!! DANKE

Hallo Claudi,
meine Freundin, die sich im Juli hat katholisch (!) trauen lassen, hat als weltliches Lied “Somebody” von Depeche Mode spielen lassen, und das war einer der ergreifendsten Momente der Trauung überhaupt. Wenn der Text sich auf die innige Liebe zwischen zwei Menschen bezieht, auf Zuneigung und Verantwortung füreinander, kann doch die Pfarrerin eigentlich nichts dagegen sagen.
Nur Mut!
Viele Grüße, the Kate

@sugar82: “Von guten Mächten” ist ein Beerdigungslied. Der Text ist auch sehr traurig. Darauf hat mich meine Schiemu vor kurzem aufmerksam gemacht, weil ich es auch ausgesucht hatte… Obwohl es sehr oft bei Hochzeiten gespielt wird…

Ich dachte einfach, das das Lied für einen Neuanfang steht. Wir in unserer Gemeinde singen das z.B. auch an Silvester. Außerdem wurde es sogar auf meiner Konfirmationsfeier gesungen…
Vielleicht muss man eine Strophenauswahl treffen… werde mir den Text noch mal genau vornehmen.
Ich finde allerdings die Melodie sehr schwer… weiß nicht, ob das alle so hinkriegen, die das Lied vielleicht noch nicht kennen…

Hallo Claudi

wichtig: die Melodie sollte bekannt sein zum Mitsingen. Sind klingt das bei den meist nicht all zu vielen Leuten nicht schön. Wir hatten Lobet den Herren und Ich singe Dir mit Herz und Mund.
Dazu hatten wir von Puccini ein Stück singen lassen: O mio babbino caro und von Mozart das Alleluja. Frag doch noch mal nach ob kirlchliche Lieder, Lieder aus dem gesangsbuch sein müssen!

LG Britta

— Begin quote from "Claudi78"

Hallihallo!
Hab mich mal wieder einem neuen Planungspunkt zugewandt: Die Gestaltung des Traugottesdienstes.

Wir sind beide evangelisch. Ich habe neulich mit unserer Pfarrerin geredet, die meinte, wir sollen uns Gedanken machen, v.a. über die Lieder. Sie wolle uns nur darum bitten,dass wir kirchliche Lieder singen (Gospel u.ä. wäre auch ok).
Hallo dir
abgesehen von den liedern aus dem gesangbuch habt ihr schöne zusätzliche songs ausgesucht, aber ich sehe das das wohl nichts wird, da war der hinweis der ehemaligen kollegin schon ziemlich deutlich, ich glaube da werdet ihr leider keine chance haben
ich würde empfehlen vor allem weiteren, sie ganz gezielt auf eure sonstigen musikwünsche anzusprechen, bevor du da weiter überlegst.
Ich weiß es ist schade, das man als brautpaar da eingegengt wird, aber es ist eben sehr vom jeweiligen pastor abhängig- LEIDER

peter, freier theologe

— End quote

Hallo peter, freier Theologe

ich dachte die Pastorin hätte darum gebeten? Woraus entnehmen Sie, dass da gar nichts geht?

Ich finde ihre abfälligen Bemerkungen über die Kirche an sich auch für die Bräute hier im Forum nicht zielführend. So eine leichte *Panikmache *hilft in den Situationen in denen sie stecken nicht unbedingt weiter.

Vielleicht schreiben Sie sich Ihren Frust über die Kirche lieber in einem passenden Forum nieder. Freie Theologen gut und schön und dass Sie irgendwie Kunden gewinnen müssen auch, aber IHre Bemerkungen hier nerven mich persönlich hier sehr!

Grüße Britta

Langsam gehen so meine ganzen Hoffnungen dahin… :cry:

Was gäbe es denn für SCHÖNE Stücke, die auch Kirchlich sind? Muss ich dann so Bach oder Händel nehmen? Vermutlich wäre dann ein zweites Instrument zur Orgel gut, oder?

Habt Ihr Vorschläge???

Hallo Claudi,

ich kann da Britta nur zustimmen. Such Dir Lieder aus, die viele mitsingen können und die eingängige Melodien haben. Dann macht das Singen auch Spaß.
Wir haben auch “Lobe den Herren” gesungen, außerdem “Geh aus mein Herz und suche Freud”, weil das so schön fröhlich ist.
Was der Organist zum Einzug gespielt hat, weiß ich gar nicht, irgendein Orgelstück. Es war allerdings kein Marsch, weil unser Pastor der Meinung ist, dass ein Marsch nicht in die Kirche gehört. Naja, war mir eigentlich egal, denn im Moment des Einzugs achtest Du nicht auf die Musik.
Und ganz ehrlich: “Conquest of paradise” finde ich nicht so toll, das ist mit zu vielen Bildern und anderen Personen behaftet. Und zu pathetisch. Ich war immer für was frisches, fröhliches.
Als musikalische Begleitung hatten wir einen Kammerchor, der ganz am Anfang “Ganz Paris träumt von der Liebe” und “Life is for living” von Barkley James Harvest gesungen hat. Dagegen hatte unser Pastor nichts.
Aber so wie ich das verstanden habe, möchte Eure Pastorin ja auch nur, dass die Gemeinde Kirchenlieder singt und nicht irgendwelche Popsongs trällert.
Also mal ganz ruhig, Du hast doch auch noch ein bisschen Zeit. Über diese Sachen habe ich mir letztes Jahr im Juli Gedanken gemacht!

LG Nina

Salli,

also: ich finde “Von guten Mächten” ein super Lied und wir haben es in unserer Hochzeitsband schon auf vielen Hochzeiten gespielt.

Wenn ich dran denke maile ich dir mal den Text, den letztes Jahr ein Brautpaar hatte, der war auf die Hochzeit und das gemeinsame Leben bezogen. Hab ihn leider gerade nicht zur Hand.

Grüßle

Kate

@kate: DANKE! Wäre ganz toll!!!

Hat denn jemand evlt. noch Ideen, was sich als Ein-und Auszug eignen könnte und “kirchlich” ist?

Als meditatives Stück könnte ich noch mit “Jesu, meine Freude” leben… mal sehen, was mein Freund dazu sagt…

Hallo Claudi,

mir gefällt auch “Ins Wasser fällt ein Stein” ziemlich gut.
Und sonst würd ich mir nicht zu viele Sorgen machen. Beim nächsten Gespräch kannst Du ja über Deine Gedanken, Motivation zur Liederauswahl mit Eurer Pastorin sprechen. Gemeinsam mit ihr findet ihr sicher die richtige Auswahl.

lg
Bix

Unsere kirchliche Trauung findet schon in zwei Wochen statt und wir waren gerade am Freitag zum Traugespräch. Ich wollte meiner PAstorin eigentlich nur fünf Lieder als Vorschläge hinlegen und dachte sie hätte bestimmt noch eigene Wünsche bzw. Anregungen. Dachte auch, fünf wären zu viele Lieder. Sie hat sich aber so gefreut, daß ich mir Gedanken gemacht habe und fand die Auswahl so passend, daß sie uns überredet hat, alle zu singen.

  1. Liebe ist nicht nur ein Wort
  2. Ins Wasser fällt ein Stein
  3. Komm Herr, segne uns
  4. Daß Du mich einstimmen läßt
  5. Von guten Mächten ( aber nur die erste Strophe, die Anderen passen auch meiner Meinung nicht zu einer Trauung )

Vielleicht ist ja etwas für Dich dabei. Die Musik zum Einzug und AUszug haben wir nicht besprochen, die wählt der Organist aus.

Gruß,

TIGNOLA

So, aber jetzt: :wink:

Von guten Mächten (Hochzeitsversion)

  1. Besiegelt ist der heilige Bund der Ehe
    das Ja das ihr euch nun gegeben habt.
    Der Herr begleite euch auf euren Wegen,
    lass eure Liebe wachsen Tag für Tag.

Ref. Von guten Mächten wunderbar geborgen, erwarten wir getrost
was kommen mag. Gott ist mit uns am Abend und am Morgen
und ganz gewiss an jedem neuen Tag.

  1. Und wenn euch einst des Alltags Sorgen plagen,
    dann denkt an euren Hochzeitstag zurück.
    Nichts kann euch trennen eurer Liebe schaden,
    denn Gott bereitet euch den Weg ins Glück.

Refr.

  1. Was Gott vereint, das kann der Mensch nicht trennen
    so war es und so wird es immer sein.
    Lasst hell der Liebe Flammen in euch brennen,
    erleuchtet manche Nacht mit ihrem Schein.

  2. Wir bitten nun für euch um Gottes Segen
    er schütze euch und alle die euch lieb,
    und denkt daran, dass es in eurem Leben
    immer gute Freunde für euch gibt.

Refr.

8) na cool oder

Also ich find´s echt schön für eine Trauung. Am Anfang ist es vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig, aber die Aussage ist doch echt eindeutig.

Grüüüüüüüüüüüüüßßßßßeeeee
Kate

Hallo Kate,

das hört sich ganz gut an. Ich bin am überlegen, ob mans machen sollte oder die normale Version. Das Lied wollte ich auf jeden Fall singen lassen. Wobei es bei uns in der Kirche (ne Gospelkirche) im Gospelgottesdienst auf englisch gesungen wird, was meinem Mann sehr gut gefällt.

Hmm, das wird noch ne Entscheidung.

LG, Marei

hab mir auch schon so einige Gedanken zum Traugottewdienst gemacht und habe auch befürchtungen, dass unser eher konservativer Pastor da nicht mit spielt. Wir wollen uns drei Kirchenlieder aussuchen. Für “Lobet den Herrn” haben wir uns gemeinschaftlich entschieden. Ich möchte gerne “Geh aus mein Herz”, da wir ja Ende Juli heiraten und es doch super passt und soooo schön ist. Das dritte darf mein freund sich aus suchen. Ich fände “Herr, deine Liebe” ind der Meer-Version ganz schön. Kennt ihr die? Zum Einzug wollen wir Wagners Hochzeitsmarsch und zum Auszug den von Mendelsohn-Bartholdy. Schwiegermama findets zu Hollywoodmäßig, aber wenn ich verheiratet bin, WILL ich den Hochzeitsmarsch!!! Wir hoffen, dass Ralfs Cousin nach der eigentlichen Trauung ein Stück auf dem Cello spielt. Das werden wir ihn aber erst fragen, wenn er zur Hochzeit zugesagt hat.

D A N K E für die Hochzeitsversion von "Gute Mächte!

:smiley: :smiley: :smiley: :smiley: